1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche Rute?;)

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Fischn4Ever, 26. September 2009.

  1. Fischn4Ever

    Fischn4Ever Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Themen:
    6
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Servus zusammen,
    ich würde mir gern n rute fürs sj,tc und wacky fischen zulegen;)die frage die ich hab ist welche rute ich vll mal näher ins auge fassen könnte bzw sollte;)ich hät gern so ne länge bis 2,40(fischen vom ufer,aber erhöhte position;)
    das wurfgewichte sollte so bis 50gramm gehen und nach möglichkeit sollte sie nicht mehr als eine 2 teilung haben;)
    der preis sollte bis ca 600 euro gehen

    p.s:vll hat jemand n paar i-net seiten von ruten aus amerika oder vll aus japan,denn die würde ich bevorzugen;)

    grüße F4E
     
  2. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    ich weiß zwar nicht, was sj und tc bedeutet, aber Gerlinger hat in seinem Ebay-Shop momentan einige G.Loomis Ruten im Sonderangebot und da sind auch dreiteilige dabei: *klick* ... ich kann zu den Spinnruten von G.Loomis nichts aus persönlicher Erfahrung sagen, aber vielleicht ist ja was passendes für Dich dabei?!

    Gruß, Matthias
     
  3. hechtjäger

    hechtjäger Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    966
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also mit sj denke ich mal meinte er softjerken. Aber was mit tc gemeint ist?????? Keine Ahnung.

    Bis 600euro? Ich galube soviel brauchst du nicht ausgeben um eine gute Rute zu bekommen. Guck dir doch mal die Illex Ashura Grey 2 240 MH Navigator an Klick mich

    Illex macht gute Ruten. Bin bisher mit jeder zufrieden.

    Aber wenn du eine Baitcastrute suchst dann schau dir die von Deps, Evergreen und Major Craft an. Kosten alle mehr als die Illex aber das stört dich ja nicht, wenn du 600euro ausgeben willst.
     
  4. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    sj,tc: sollen bestimmt Softjerken und T- und C-Rig sein.
    Man merkt du hast von der Materie keinen blassen Schimmer. Auch mit ner 600€ Rute aus Japan musst DU die Technik beherrschen.
    Auf was willst du denn angeln? Mit was für Gewichten (Bellys,Bullets) fischt du?
    Wenn es diese Techniken sind die ich vermute, wäre eine kürzere Rute angebrachter und eine (ehr zwei) Etage runter mit dem WG.

    Sein dir erstmal im klaren was du willst!
     
  5. Fischn4Ever

    Fischn4Ever Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Themen:
    6
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    ich bin mir im klaren was ich haben will,ich habs vllnur falsch geschrieben,ich suche ne rute wo ich die techniken im allgemeinen fischen kann,und dabei aber noch spass am fischen hab;)und mit dem wurfgewicht,ich hab geschrieben bis 50 gramm;)und ja ich meine sj=soft jerk und tc=texas&carolina;)sorry für die abkürzungen;)

    grüße F4E
     
  6. Matthi

    Matthi Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Soso,gesucht wird also mal wieder die Eierlegende Wollmilchsau :lol:

    WG bis 50g kommt mir da allerdings auch übertrieben vor,auch die Länge von 2,40 ist fürs Softjerken meiner Meinung nach ungünstig...mal ganz abgesehen davon wirst du auch die Rigs nicht mit 50g Blei fischen...

    Also für die "Techniken im allgemeinen" darfs unter normalen Bedingungen dann doch etwas leichter sein,wie Posi86 schon erwähnte!

    Was den Preis angeht...naja,du wirst auch für 60€ eine Rute bekommen,mit der du Spaß am Fischen hast ( wenn ich nicht ganz irre wird in diesem Zusammenhang die Berkley Pulse oft empfohlen...)
    Aber wenns denn mehr sein soll ;-)
     
  7. NedFlanders

    NedFlanders Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Themen:
    42
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Offenburg
    da hat wohl einer zu viel im stollenwerk katalog gelesen :lol:
    würd mich an deiner stelle auch eher mal im 60 euro bereich umschauen, macht nicht den eindruck als hättest du schon praktische erfahrungen gesammelt. wür die die garbolino asio oder auch die pulse empfehlen.
     
  8. Fischn4Ever

    Fischn4Ever Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Themen:
    6
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    also nochmals;)das wurfgewicht kann BIS 50 gramm gehen,muss aber nicht,ich will damit nur ausdrücken das ich darüber nicht fischen würd,egal was für ne technik;)
    auch zum preis,BIS ca. 600 euro,das heißt nicht,das ich mir unbedingt eine für 600 euro kaufen muss oder will,das heißt,das ich bis dahin den preis zahlen würde,das man ruten auch für 60 oder 50 oder von mir aus auch 30 euro gute rute bekommtr,bezweifle ich kaum;)
    wie gesagt ich mag sowas wie ne eierlegendewollmilchsau^^
    mit den techniken hab ich eher weniger erfahrung;)aber jeder fängt mal an,war bisher eigentlich immer überzeugter jigger^^
    naja wie gesagt,die angaben von mir sind die maximal angaben,die rute kann gern 20gramm wurfgewicht haben und auch nur 50 euro kosten oder sonstwas;)schlicht formukliert wollt ich ne rute mit der man die techniken ausüben kann und der preis spielt bis 600 euro keine rolle;)
    hoffentlich ist das jetzt jeden verständlich;)

    grüße F4E
     
  9. Matthi

    Matthi Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
  10. Fischn4Ever

    Fischn4Ever Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Themen:
    6
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    @Matthi,danke für die Seite das is doch mal was;)

    Also wollt mich an dieser Stelle nochmals für meine undeutlichen Aussagen entschuldigen,hab den Text sehr in Eile verfasst und nicht nochmals durchgelesen;)Die Angaben waren von mir etwas unverständlich;)
    Hoffe ihr verzeiht mir^^

    p.s:Da ich ja mit Soft Jerk etc. noch nicht so die Ahnung hab;)Hat vielleicht jemand einen Buchtipp oder Filmtipp(gern auch ausm i-net) für mich?(ich weis is nicht das passende Forum geht ja eigentlich um Ruten,aber dacht ich bin mal so frei^^)

    grüße F4E
     
  11. sims

    sims Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Themen:
    10
    Beiträge:
    125
    Likes erhalten:
    0
    Hi.

    Der konkrete Tip von Matthi ist schon sehr gut.
    Ich würde dir allerdings eher zur Pulse in 2,18 15-40 g empfehlen. Klar ist das Stück dann einiges länger u nicht so perfekt geeignet für softjerks zb. aber wie du ja erwähnt hast willst du etwas mehr länge. Wobei 2,4m eindeutig zu lang sind. damit wirst keine freude habe, 2,18 ist meiner meinung nach ein sehr guter kompromiss.
    Hab die 2,18 er schon gefischt u für das was du machen willst allemal ausreichen. mit 40g hast auch entwas spiel falls du doch mal etwas schwereres fischen willst oder wobbler...
    natürlich muss du dir im klaren sein, dass es ein mittelweg ist u sicherlich nicht für spezial bereiche das optimum sein kann. aber ich verstehe das durchaus wenn man am wasser eine rute haben möchte die vielseitig ist u trotzdem mit verschiedensten methoden spaß macht. denn ich schleppe auch ungern x Ruten mit nur um im falle des falls dass ich die methode wechseln will eine besser rute zur hand hab.

    viel glück mit deiner entscheidung
     
  12. Fischn4Ever

    Fischn4Ever Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Themen:
    6
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich danke Euch schonmal für die guten Tipps;)
    Endlich werd ich auch verstanden;)Wie sims scon gesagt hat bin ich es Leid immer 10 Ruten schleppen zu müssen,vor allem weil mein Auto kein sehr großes ist;)
    Ich hab mir mal die Pulse angeguckt und find die eigentlich wirklich super und hab sie mal in die nähere Wahl genommen,allerdinges bin ich noch auf eine andere Rute gestoßen,nämlich auch von Abu Garcia,die heisst Vendetta,die hat mir auch sehr gefallen;)Ich werde mir noch ein wenig Zeit lassen und noch ein wenig suchen und mich dann entscheiden,aber alles in allem vielen Dank für die netten und informativen Tipps;)

    grüße F4E
     
  13. mhasei

    mhasei Belly Burner

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0
    HalloF4ever, Hechtjäger.

    Die Illex Navigator finde ich für die genannten Techniken nicht soo optimal. Aus einem einfachen Grund: Das Handteil ist zu lang! Gibt zwar einen guten Hebel für weite Würfe, allerdings stört (mich) der lange Griff beim animieren der Softjerks. (Texas hab ich mit der Rute noch nicht probiert, da fürs Barscheln eindeutig zu überdimensioniert.)

    Illex ist toll zu fischen, keine Frage.
    Wenns denn eine llex werden soll, würde ich eher zur "lightning bolt" (zum Hechtfischen und/oder starke Strömung)oder zur "Water front versatile"(für Barsch bei keiner/geringer Strömung) raten. Problem bei beiden könnte die lange Transportlänge sein!?

    Apropos Stollenwerk. Die preisen die "Jackson STL Twitch'n'Trick" an. Ich weiss aber nicht, was die taugt.
    Oder die "Berkley the Pulse", in welcher Ausführung auch immer. Als Mittelding vll. die 1,98, 7-30g
     
  14. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    .....Und genau DA scheiden sich die Geister ! Eine Rute ist nun einmal als verlängerter Finger des Anglers dazu da, einen Köder mit einem bestimmten Gewicht optimal zu befördern und auch zu animieren. (WennDu mal Viedos aus dem Land der aufgehenden Sonne siehst, dann haben die Herren Japaner neben sich auf dem Boot beim Bass-Fischen zwischen 4 und 10 verschiedene Ruten zu liegen - jede für einen anderen Lure....
    Nun wollen wir es ja nicht übertreiben, aber die eierlegenede Wollmilchsau gibt es nicht !!! Entweder, Du lebst mit Mängeln, oder Du schleppst eben mehrere Ruten - so einfach ist das. Die Entscheidung muß jeder für sich treffen...
    Ende der Durchsage.
     
  15. Fischn4Ever

    Fischn4Ever Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Themen:
    6
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    @Klausi:Das ist sicherlich richtig,das es keine Rute für jede Art des Fischens gibt,aber ich persönlich sehe es nicht ein als Spinnfischer(heißt für mich mobil) 4 oder mehr Ruten mitzuschleppen.2 Ruten sind ok,aber mehr würde ich als Spinnfischer nicht mitnehmen(ich gehe mal davon aus das vom Ufer gefischt wird(zu Fuss) vom Boot sieht das ganz anders aus;)

    grüße F4E
     
  16. Matthi

    Matthi Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Viele der Ruten werden ja auch durch das Boot erst notwendig,oder?
    Sehr tiefe Stellen in großen Seen kann man ja vom Ufer oft nichtmal erreichen...
    ...und ein wenig Flexibilität gehört nunmal immer dazu!
     
  17. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    na wenn es keine 600€ Rute aus Japan sein muß ;) ... würde ich die hier auch mal ins Rennen werfen: *klick*

    Gruß, Matthias
     

Diese Seite empfehlen