1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche Rute zum Zandern?

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von xbuster, 16. Juli 2016.

  1. xbuster

    xbuster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. Juni 2016
    Themen:
    21
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    0er Neckar
    Hallo,
    da es bei mir gerade mit den Zandern bergauf geht, suche ich nach einer mittleren Rute zum Jiggen, mit der man auch mal in der etwas stärkeren Strömung fischen kann.
    Gleich vorab, JA ich habe die SUFU benutzt, aber konnte in den bisherigen Beiträgen nicht alle Infos über diese Ruten finden, deswegen der Thread.
    Ich such was längeres, so bis 2,70m, habe jetzt mal folgende Ruten gefunden:

    1. Gunki Bushi S 260XH
    http://www.angel-domaene.de/pezon-michel-gunki-bushi-s-260xh--13397.html

    2. ABU Garcia Villain 902MH Spin
    http://www.angeln-shop.de/abu-garci...html?s=23241&gclid=CPyw7rWz980CFcoaGwodrjQFDw

    3. Berkley Skeletor XCD 902H
    https://www.angelplatz.de/berkley-skeletor-xcd-902h-25-70-spin--aub415

    Habe schon einiges über die Kopflastigkeit der Ruten gehört, manche sagen da ganz schlimm und bei einigen gehts :confused:
    Würde dann ein Gegengewicht einbauen, trotzdem will ich die Kombo unter 500g besser noch 400g mit Rolle halten.
    Max. Budget für Rute wären die 170 Euro, Rolle brauchts ja auch noch.
    Über Ratschläge freue ich mich wie immer ;)

    petri, xbuster
     
  2. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.153
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
  3. xbuster

    xbuster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. Juni 2016
    Themen:
    21
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    0er Neckar
    Kork ist halt nicht mein Ding hab damit schlechte Erfahrungen gemacht, und der Blank sollte am Griffstück freiliegen, sonst hatte ich die Akilas auch schon im Hinterkopf. Was macht diese Rute besser als die 3 da oben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2016
  4. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.153
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    Wenn du Kork nicht möchtest UND keinen "normalen" Griff möchtest, dann fallen eh 90% der Ruten raus.
    Ansonsten ist die Akilas von Preis/Leistung momentan mit das Beste am Markt. (Sind halt alles keine 300 Euro Ruten!!!)
    Müssen es aber auch nicht sein, ein ordentliches Tock vom 60er Zander bekommste mit den meisten Ruten mit. ;-)

    Die Bushi war glaube ich ein richtiger Besen...
     
  5. xbuster

    xbuster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. Juni 2016
    Themen:
    21
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    0er Neckar
    Ich seh schon, werd mich wahrscheinlich mit Kork+normalem Griff abfinden müssen.
    Trotzdem interessiert mich die Villain irgendwie, man findet kaum etwas über diese Rute.
    Wären mit der Akilas eigentlich noch Jigköpfe mit 30g+max 10cm Trailer möglich?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2016
  6. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.153
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    Ich habe die Villain nie gefischt, daher sollte man sich etwas zurückhalten.
    Allerdings hatte ich den Stecken in der Hand und ich empfand weder den Blank als "stimmig" (SUBJEKTIV), noch gefiel mir der Aufbau. Ich meine auch der Griff war relativ lang. Das wird oft gemacht um sehr kopflastige, unausgewogene Blanks (siehe Smoke) auszugleichen.

    Aber mit absoluter Sicherheit lassen sich mit der Villain auch Zander fangen. ;-)
     
  7. Torsten1504

    Torsten1504 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    29. Januar 2016
    Themen:
    0
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Also ich fische die Quantum Smoke und bin bestens zufrieden. Und ich habe Sportex, Abu, daiwa und auch die CMW gefischt. Aber jeder wie er mag. Und Gamakastsu Cheatah hatte ich auch nach 3 Würfen gebrochen, genau wie die Fox Rage Pro
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2016
  8. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.153
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    Aber der TE sucht ja eine Rute zum fischen und nicht zum duschen.
     
  9. Fisch-Flüsterer

    Fisch-Flüsterer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Themen:
    16
    Beiträge:
    105
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Meine Lieblingsrute für Zander ist die shimano yasei aspius 2 70m 7-28 gramm.
    ne 4000 Rarenium und 50gr hinten in den Griff. Perfekt ausgewogen.
     
  10. Barschneuling

    Barschneuling Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Februar 2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    252
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    56220 Sankt Sebastian

    moin xbuster also die akilas mit 30g + trailer würde ich dir zur xh90 raten. die hat 15-60g wg und damit kannste beruhigt an großen strömen fischen. ich fische die xh90 selber und will diese auch nicht mehr her geben. trotzdem das ich vor der akilas die gunki bushi s 240 15-35g gefischt habe.

    gruss
     
  11. Tibo!

    Tibo! Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Themen:
    9
    Beiträge:
    124
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    FFM
    Mit na 4000er Rolle und 50gr balance weights wird ich nach ner Stunde mit Handgelenkschmerzen wieder nach Hause gehen.
     
  12. GummiMessi

    GummiMessi Belly Burner

    Registriert seit:
    28. Juni 2015
    Themen:
    4
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Delmenhorst
    Wie wäre es mit einer gebrauchten Rocksweeper Nano?
    Liegt im Budget,ohne Kork und gehört nachwievor zu den besten Zanderuten.Akilas wäre sonst auch mein Tipp gwesen.In ihrer Preisklasse wohl die Referenz und mehr als zu gebrauchen.
     
  13. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.164
    Likes erhalten:
    149
    Ort:
    Berlin
    Ich hab für Zander die P&M Baitfish -70g(210) , die gibts noch seeeehr vereinzelt als 230 er Version . Bei mir waren allerdings Eignung fürs Boot und beglaubigte Hechtakquisen im Vordergrund. Schätze an Strömen mit Power sind Ruten unter 260 Mist? Jedenfalls n´ Hammerblank. Mal so unwissend gefragt , hat noch nie einer ne Element Rider auf Zander versucht ? Wären die dafür nicht auch geeignet , wenn man nicht so auf Besen steht ? Jedenfalls alles korkfrei ...

    nice weekend , Morris
     
  14. Paffi

    Paffi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    25
    Ort:
    Schwalmtal
    Ich hab die Gunki Bushi am Rhein im Einsatz und die macht sich bis 30gr Köpfe + 5" Köder super.
    Hat ein richtig kräftiges Rückrad. Für mich einfach eine geniale Zanderrute am Fluss


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  15. Torsten1504

    Torsten1504 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    29. Januar 2016
    Themen:
    0
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Junge, junge du bist ein Held
     
  16. Finessfreund

    Finessfreund Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Januar 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    169
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Bad Schmiedeberg, Germany
    Savage Gear Bushwhacker xlnt 20-60g
     
  17. Zandecht

    Zandecht Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Mai 2016
    Themen:
    7
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    0
    Die Skelli ist sehr gut, liebe den Griff, tolle Aktion und ordentlich bumms


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  18. xbuster

    xbuster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. Juni 2016
    Themen:
    21
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    0er Neckar
    So, habe mir die Ruten jetzt mal genauer angeschaut, leider hat der Händler bei uns keine davon da.
    Denk mal es wird jetzt doch die Akilas, will das Teil aber trotzdem vorher nochmal in die Hand nehmen.
    Die Gunki scheint mir doch etwas zu hart, die Skeletor ist zwar echt sexy aber die Akilas soll der ja technisch etwas überlegen zu sein, bis auf die Sache mit dem Lack.
    Abu Villain ist erstmal raus, ich kann mir von der Rute irgendwie kein Bild machen.
    Bin jetzt nur am überlegen, Akilas 80H oder 90XH, ich schlag mich halt auch mal gern durch die Büsche um an die guten Spots zu kommen, da sind 2.70m doch etwas sperrig. Mal schauen :D
    aber danke für die Tipps!
    petri, xbuster
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2016
  19. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.573
    Likes erhalten:
    660
    Ort:
    Laichingen
    Von den Komponenten her ist die Akilas richtig gut und auch das Gesamtgewicht ist sehr leicht. Aber ich finde sie auch sehr straff - vielleicht nicht so sehr ein Besen wie die Bushi aber von sensibler Spitzenaktion kann man bei der Akilas nicht sprechen. Wenn du solche Ruten magst, dann machst du nichts falsch. Die Sache mit dem Klarlack und den Kratzern finde ich übertrieben - meine ist oft gefischt und sieht immer noch schick aus.
     
  20. oberfeldkoch

    oberfeldkoch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    V
    Habe bzw. hatte mehrere Akilas in Gebrauch und ich finde die Sache mit dem Lack ist keineswegs übertrieben, sondern eher unschön. Gerade beim ablegen im Boot hat man sich schnell ein paar Macken in den Lack gezogen. Ansonsten in diesem Preissegment top...wenn du harte Ruten magst.
     

Diese Seite empfehlen