1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche Ringe können das ab?

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von raubfischpolizei, 14. Juli 2009.

  1. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    An unsere Rutenbauer,

    Viele BC Wurftechniken klappen einfach nur dann richtig, wenn der Köder vor dem Wurf bis an den Spitzenring gekurbelt wird.

    Dazu das Hechtproblem:
    Bei dickem, hechtsicherem FC Vorfach würde der Verbindungsknoten mit der dünnen geflochtenen Hauptschnur bei Wurf klemmen,dünnes FC wird zu schnell quittiert, also muss Stahl her.

    Habe mich nun so arrangiert, dass ich dünnes Flexonit direkt mit der Hauptschnur verbinde und es beim Wurf durch die letzten Ringe befördere. Dadurch werden diese in Mitleidenschaft gezogen . Das Werfen klappt jedoch damit super, Köder lassen sich schön "aus dem Handgelenk schnipsen".
    Habe einige günstige BCs, die ich jetzt so "runterangle".

    Dachte mir, danach ist eine Custom-Lösung angebracht !

    Dazu meine Frage: Welche Ringe können das ab?

    Werkstofftechnisch gibt es da ganz sicher Möglichkeiten, der Rutenteile-Markt ist jedoch nicht mein Fachgebiet :)

    Bin gespannt, ob sich was findet....
     
  2. Schlcuhseeangler

    Schlcuhseeangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    229
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Schluchsee
    Hi,

    ich fische ruten mit FUJI-Beringung, diese sind sehr robust und halten einiges aus, aber wie es mit Stahl aus sieht weiß ich nicht, aber prinzipel würde ich sagen, dass es schwierig sein wird was passendes zu finden, da der stahl mit der zeit alles runterschabt, und dadurch rillen entstehen, die dann der hauptschnurr schaden, indem sie diese aufrauen...

    bin mal gespannt ob du was passendes findest...

    gruß jogi
     
  3. Pike-Piekser

    Pike-Piekser Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Themen:
    2
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Die orginalen Fuji-Sic Ringe können das ab. Bisher habe ich noch keinen Kratzer in den Einlagen, obwohl ich nicht sonderlich zimperlich bin und auf so etwas keine Rücksicht nehme. Als Spitzenring nimm einen MNST, mit dem du keine Tüdel an der Spitze mehr haben wirst. Meine BC´s sind bisher alle mit LC+LDB+MNST - SIC aufgebaut...es gibt nichts besseres .....m2c
     
  4. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Ich bin zwar kein Rutenbauer, benutze teilweise Gummiperlen (Karpfenzubehör) um z. B. nachts das gefürchtete Klack- und-Rassel-durch den/die Ringe-Geräusch zu vermeiden.
     
  5. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Mir geht´s genau so, wie Dir, nur daß ich den Titandraht mit der Hauptschnur verknote und das Ganze bis hoch ziehe. Bisher habe ich noch keine Veränderungen feststellen können. Zu Ringen könntest Du Dich aber vielleicht mal hier genauer erkundigen- klick:
    http://www.port.cc/shop303/cmw/catalog/category/index.php?CatId=90
    Gruß
    Klausi, der alte Barschzocker
     
  6. Schlcuhseeangler

    Schlcuhseeangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    229
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Schluchsee
    Hi,

    also probier einfach mal Fuji ringe aus, die sind echt genial.....

    kostet aber auch dem entsprechend etwas mehr geld....

    gruß jogi
     
  7. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    "Fuji" gibt aber noch keienrlei Auskunft über das Material der verwendeten Einlage...da gibt es durchaus Unterschiede in der Haltbarkeit - was jetzt am meisten "abkann" weiß ich garnicht, aber ich glaube fast mal gelesen zu haben, dass "Alconite" Einklagen härter sind als "Sic" - keine Ahnung.
     
  8. Pike-Piekser

    Pike-Piekser Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Themen:
    2
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Nein, Fuji-SIC ist das härteste Material für Einlagen, danach kommen nur noch die Rubineinlagen, die man aber nicht bezahlen kann. Der Satz liegt dann schon mal bei 1000€.
     
  9. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Alles klar, danke :)
    Stimmt nicht immer alles, was man im Inet liest ;)
     
  10. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    hi! also ich finde fujiringe nicht gut! hab welche an meiner selber gebauten Rute... als ich bei -15 grad fischen war sin 2 stück aufgeplatzt!
    Hab jetzt neue bekommen aber es hat einer schon wieder einen Riss, obwohl ich mit meiner Rute gut umgehe! also ich würd mir nicht nochmal die Ringe für ca. 10Euro das Stück kaufen...

    gruß nico
     
  11. Schlcuhseeangler

    Schlcuhseeangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    229
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Schluchsee
    Hi,

    ja ich weiß, ich glaub auch mal gelesen zu haben, dass Alconite immoment das härteste sein soll. Doch es ist glaub ich auch bei deisem Material nur eine frage bis es eingschliffen ist, den das Stahl Vorfach kann er belibig oft austauschen, aber die Ringeinlagen wird schon schwieriger......

    gruß Jogi
     
  12. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Hi,

    erstmal Danke für die Antworten.

    Nochmal: Ich will die oberen 3 Ringe ganz bewußt "belasten", indem ich viele tausend male Flexonit beim Wurf daran entlang reiben lassen möchte.

    Siliciumcarbid wird technisch in verschiedenen Verbindungen genutzt.
    Kenne mich zwar mit Rutenringen nicht aus, nehme aber auch stark an, dass man in diesem Gebiet nicht allgemein sagen kann, SiC in Ring von Hersteller A gleich SiC in Ring von Hersteller B.

    @ Schlcuhseeangler: Klar gibt es Materialien, die dem standhalten können.
    Habe nur keine Ahnung,ob es das auch schon als Ringeinlage gibt.



    Alconite ist also ein Produkt von Fuji. Leider werden die nicht verraten,welchen Werkstoff sie in ihren Ringen verbaut haben.

    Am besten wären also praktische Erfahrungen, sprich jemand der auch Stahl durch die Ringe wirft oder so einen Alconite Ring drüber hat und sich bereit erklärt, diesen im Schraubstock zu mit einem Stück Flexonit zu bearbeiten :)

    Ich werde hier in jedem Fall am Ball bleiben.
     
  13. Schlcuhseeangler

    Schlcuhseeangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    229
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Schluchsee
    Ich muss mal schauen, ich hab Connections zu einem der ruten Selber baut, ich werde den mal fragen und dann dieses Test durch fürhen, ich hab auch Flexonit da, das ich nicht mehr brauch, nicht mehr beutze weil ich lieber Fluorcarborn nehme...

    ich stelle dann bilder rein, dann wirst ja sehen, wie sich das zeug unter extremer belastung schlägt......

    gruß Jogi
     
  14. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Danke dir für den Einsatz.
    Bilder sind jedoch nicht notwendig Wenn du schreibst welchen Ring (Marke/Modell) du getestet hast u ob es sichtliche Beschädigungen gab oder nicht, ist das schon sehr hilfreich.
     
  15. Schlcuhseeangler

    Schlcuhseeangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    229
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Schluchsee
    Hi,

    hab grad mit ihm Telefoniert, er meinte, das es schwieriger wird ein reales Tesbild herzustellen, weil der Stahl reibt besonders beim Auswurf an den Ringen, und durch das rauhe Stahl kommt es für kurze zeit an den Ringen zu extrem heißen Temperaturen, und danach das schnelle abkühlen führt über längerem Zeitraum zu Brüchigkeit......

    Das heißt es kann dir passieren das plötzlich beim Angeln der Ringeinlage zersplittert.... Das wäre ja wohl nich so toll....

    gruß Jogi
     
  16. Schlcuhseeangler

    Schlcuhseeangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    229
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Schluchsee
    nachtrag: was heißt ich müsste mit Wasser kühlen wenn ich mit dem Stahl daran reibe, und das ist ja dann anders wie wenn du auswirfst... da kühlt ja dann nichts......
     
  17. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hinsichtlich Deines Problems ist ja die Härte anstatt der Festigkeit entscheidend. Die Frage nach Alconite oder SiC beantwortet dann evtl. diese Seite von Fuji.

    Wolf
     
  18. Schlcuhseeangler

    Schlcuhseeangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    229
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Schluchsee
    @ Wolf: ist echt ne sehr informative seite...

    gruß Jogi
     
  19. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    @ Wolf

    Sowas habe ich gesucht! Vielen Dank!

    @ Schlcuhseeangler

    Am besten wäre also der Flexonit-Test mit einem Fuji SiC Ring.
    Habe bei mir hier leider keine Testmöglichkeit.

    Habe im Keller meiner Eltern noch ne Karpfenrute mit Fuji SiC Ringen. Die wird beim nächsten Besuch als Versuchskaninchen herhalten müssen. :) Das wird aber leider noch eine Weile dauern.
    Wäre cool, wenn du das schon schneller testen könntest.
     
  20. AppA

    AppA Dr. Jerkl & Mr. Bait Gesperrt

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    429
    Likes erhalten:
    0
    Moin Klaus!

    Mit welchem Knoten denn? Knickt dabei das Titan nicht und bricht?


    Gruß
    Markus
     

Diese Seite empfehlen