1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche Mag Pro?

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von TheDude, 19. Oktober 2015.

  1. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Heyho,
    habe mir von einem Freund letztlich die Mag Pro Lite 500 ausgeliehen, fand ich eine klasse rolle.
    Hab mir überlegt, mir sie auch zuzulegen, bin aber draufgekommen, dass es ja ihre große Schwester, die Advanced Mag Pro Extreme gibt.
    Hat jemand Erfahrung mit beiden? Ich weiß nur, dass die Extreme 500 10 Gramm leichter sein soll, mehr aber auch nicht.
     
  2. geomujo

    geomujo Gast

    Ich hab die Extreme 500. Würde sie aber nicht nochmal kaufen. Die scheint ein konstruktionsbedinges Problem mit dem Schnurlaufröllchen zu haben. Wahrscheinlich schlechte Kugellager. Insgesamt wirkt sie ziemlich fragil und leicht grackelig durch das viele Plasitk. Die Optik ist ganz gut. Der Kurbelknauf der 500er ist rund, der der 200er flach - beide können gegeneinander getauscht werden. Die Spule sitz ziemlich wackelig auf der Achse.

    Ja es ist eine Finesse-Rolle aber wackeln sollte da nix. Nicht bei dem Preis. Nun ist sie aber mittlerweile auch schon wieder aus dem Mitchell-Programm genommen und durch neuere Modelle ersetzt worden.

    Ich würde an deiner Stelle vielleicht mal die neuen Revo's von Abu ins Auge fassen. Ab 130€ gehts da los.
     
  3. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Danke Geomujo! :)
    Oha :shock:
    Hab bis jetzt nämlich nur gutes über sie gehört, das flasht mich jetzt grad ein wenig, da ich kurz davor war, mir die extreme zu holen.
    Noch etwas anderes: ich habe bei verschiedenen Onlinehändlern die Rollen "Mag Pro Extreme" und "Advanced Mag Pro Extreme" vorgefunden. Also beide bei ein und dem selben Händler. Optisch konnte ich keinen Unterschied ausmachen, die Bestellnummern unterschieden sich aber.
    Hast du die advanced gefischt (auf gut deutsch ja das Upgrade), oder die Mag Pro Extreme..? Vielleicht täusch ich mich ja auch und die beiden Namen stehen für die selbe Rolle... (;
    Wenn ein anderer noch seinen Senf dazugeben will, tut euch keinen Zwang an, vielleicht gibt es ja auch andere Meinungen.
     
  4. geomujo

    geomujo Gast

    Edit by user
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Mai 2017
  5. Kaka

    Kaka Master-Caster

    Registriert seit:
    5. März 2015
    Themen:
    13
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    129
    Ich habe die die 500er Extreme auch 1,5 Jahre gefischt. Tadellos. Habe sie nur verkauft weil die Kaufsucht mal wieder einsetzte. Fische jetzt eine Rarenium FB, die ich noch ein Stück besser finde. Aber einen Fehler machst du mit der Extreme sicher nicht.
     
  6. BigBarra

    BigBarra Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    Hamburg
    Also ich habe die Extreme 500 auch. Weder wackelt da die Spule, noch macht sie Geräusche. Da sowohl das Gehäuse, wie auch der Rotor aus Magnesium bestehen frage ich mich, wo da viel Plastik verbaut sein soll. Ist bei meiner irgendwie nicht der Fall. Insgesamt hat das Getriebe und die ganze Rolle sehr wenig Spiel. Die Schnurverlegung ist nicht wie bei einer Luvias, aber dafür kostet die Extreme auch nur knapp über 100€.
    Also für mich in dieser Preis- und Gewichtsklasse wirklich ein ernstzunehmender Kandidat....
    Da fand ich meine Abu Revo Neos deutlich fragiler....
     
  7. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Also tendiere ich wohl doch wieder in Richtung Extreme.
    Ich hab grad gesehen, dass Gerlinger die mag pro lite für 89, die beiden extreme für 97 anbietet. Zu welcher würdet ihr greifen?
     
  8. Kaka

    Kaka Master-Caster

    Registriert seit:
    5. März 2015
    Themen:
    13
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    129
    Hohe Übersetzung (Mag Pro Lite) vs. niedrige Übersetzung (Extreme).

    Ich würde die Extreme nehmen.

    P.S Wirklich ein top Preis. Kannst bedenkenlos zuschlagen.
     
  9. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Passt. Ich hab eben die selben Modelle für 180 Neuronen inseriert gesehen, glaub auch, dass der Preis voll und ganz passt.
    Danke für die Beratung Jungs! :)
     
  10. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Nur eines noch: Bei Gerlinger gibt es eben auch die extreme und die advanced extreme, ich glaub, ich nehme einfach mal die advanced, was sagt ihr dazu..?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2015
  11. BigBarra

    BigBarra Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    Hamburg
    Ist die gleiche Rolle....aber wo Du die 97€ siehst, weiß ich nicht....im Online-Shop kosten die mehr. Sind aber für den Preis trotzdem gut.
     
  12. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Danke dir. Sorry, 99,90. Aber drei euros mehr machen das kraut auch nicht fett ;)
     
  13. Kaprifischer1973

    Kaprifischer1973 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. März 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    447
    Likes erhalten:
    24
    Gibt es einen Grund warum du nicht gleich eine Shimano Rarenium 2500 nimmst?

    Wird ja wahrscheinlich für deine UL Rute sein.
    Wäre halt bewährt!
    Will dir die Mitchel aber nicht ausreden - ich kenne sie nicht.
     
  14. Kaka

    Kaka Master-Caster

    Registriert seit:
    5. März 2015
    Themen:
    13
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    129
    Ich hatte die Extreme und habe jetzt die Rarenium. Beides super Rollen, die Rarenium etwas besser in Sachen Geschmeidigkeit, aber halt auch round about 30 bis 40 Tacken teurer.
     
  15. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    @kaprifischer: Ich wollte einfach auch mal was anderes. Rares gibts ja zuhauf. (wenn auch nicht ohne Grund).
    Noch dazu hab ich gute Bewertungen gelesen, ich probier sie jetzt einfach mal aus.
    Aber danke für deinen Tipp, werde mir die Rarenium wahrscheinlich eh fürs leichte Hechtfischen besorgen. Mal sehen (;
     
  16. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Ach ja, und ein Kriterium war noch, dass sie Salzwasserfest ist. Ich bin jedes Jahr unten in Kroatien und habe mir schon so manche Rolle versalzen ;)
    Und für den Preis ist das Gesamtpaket meiner Meinung nach unschlagbar.
     
  17. BigBarra

    BigBarra Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    Hamburg
    Naja, ob die mit dem Magnesiumgehäuse nun wirklich "salzwasserfester" ist, als die Rare, wage ich noch zu bezweifeln. Für mich war aber ebenso ein Grund mal was neues zu probieren und vor allem zu testen, wie sich das Magnesiumgehäuse auf das "Kurbelgefühl" und die Verwindungssteifigkeit auswirkt. Und da macht sich die Extreme bisher recht gut und vermittelt trotz Leichtbauweise ein solides Gefühl.
    Ein weitere Grund ist, dass ich ohnehin gern Gerätealternativen an Bord habe, um Gästen verschiedene Geräte zum Testen bieten zu können, damit sie selbst herausfinden können, was ihnen liegt. Für den normalen Kurs würde ich immer ne Daiwa oder Shimano vorziehen wollen. Da man die Extreme aber eben gerade recht günstig bekommt, wird sie zu einer interessanten Alternative....
     
  18. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Ich glaub schon, dass ich die mag auch am Salzwasser ausprobieren werde, sie werben ja auch damit...
    Es gibt eh auch nen Bericht von nem Australier, der auf seinem Kajak ausschließlich mit denen fischt. Aber stimmt schon,
    letzten Endes weiß man nie ob's auch wirklich so ist. Selber ausprobieren (;
    Jo, wenn ich die Mag Pro nicht zu dem Preis bekommen hätte, wär's wahrscheinlich eh ne Daiwa Exceler Exe geworden. Hat mir
    beim testen ziemlich gefallen.
     
  19. Waterfall

    Waterfall Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Themen:
    50
    Beiträge:
    1.379
    Likes erhalten:
    260
    Von der Mag Pro Lite würde ich die Finger lassen. Hatte sie selbst recht lange gefischt, und nun nach 3 Jahren ausgemustert. Am Anfang wars sicher eine (vor allem optisch) sehr ansprechende Rolle, nach einem halben Jahr lief sie aber zunehmend rauer. Hatte sie auch schon mehrfach neu gefettet, konnte das Problem aber nicht beheben. Dazu kam ziemliches Spiel im Schnurfangbügel und Rotor, welches letztenendes ein ziemlich klappriges Gefühl hinterließ. Würde ich mir so nicht mehr kaufen. Wenn nicht schau dir mal die Ryobi NRCT Slam an, hatte sie kurz fischen können und war sehr angetan.

    Bevor ichs vergesse: Die Rarenium fische ich auch, und die ist hinsichtlich Laufruhe und Haltbarkeit der Mag Pro Lite haushoch überlegen.
     
  20. base-71

    base-71 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    24. Juni 2011
    Themen:
    0
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen,
    Fische die mag pro lite 500 seit 2 Jahren an meiner UL; der Kauf war einem langen Wunsch geschuldet, die Optik spielte eine Rolle.
    Bin soweit zufrieden, das Laufverhalten einer Rarenium ist dagegen deutlich besser.
    Bislang aber keine Ausfälle, wackliger Schnurbügel oder ähnliches trotz intensiver Nutzung.
    Für nen schmalen Taler kann man sie auch heute noch kaufen, wobei besseres am Markt zu finden ist.
    VG aus Berlin
     

Diese Seite empfehlen