1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

welche ist perfekt für ne L-rute

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von felixR, 22. Oktober 2014.

  1. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    hey leute!
    bevor ihr mich lüncht, ich hab in der suche nix gefunden, vielleicht ligt es ach an tapatalk.
    Und jetzt mein vorhaben.
    Ich will mir ne palms molla msgc-67lxf holen.
    hier nochmal die seite.

    http://www.lurenatic.de/ruten/baitcasting/palms-molla-msgc-67lxf.html

    also sie ist mit 10g angegeben und hat ne extra fast aktion.
    ich will damit hauptsächlich kleine jig's fischen die ins genante wg passen.
    nun hab ich wegen der passenden rolle gesucht und hab ehrlich keine ahnung was ich drauf packen soll.
    im auge hatte ich schon die shimano core als 51 mg7 bzw die core 101 mg7 oder was aus der t3 serie von daiwa.hatte immer die t3 air auf der linse aber das ist sicherlich was für das ul fischen oder? ich würde gern bei shimano oder daiwa bleiben.und wenn es geht wurde ich auch gerne in deutschland kaufen wegen garantie und so nen quatsch.
    ok danke schon mal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2014
  2. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    ach und eine frage hab ich noch.
    ist es von vorteil die rolle mit ner tunigspule und den entsprechenden lagern auszurüsten?
    ok danke
     
  3. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    430
    Likes erhalten:
    72
    Also die Core 51 sowie die T3 Air die du genannt hast sind schonmal für die Rute geeignet. Eine Core 101 ist schon zu groß.

    Die T3 Air wirst in DE nicht beim Händler bekommen. Die Core 51 sollte man bekommen. Bzgl. Tuning würde ich immer auf ne leichte Tuningspule setzen wenn es in den L Bereich beim Baitcasten geht. Du bekommst glaube sogar in Deutschland bei Baitcasterproshop die Yumeya Tuningspulen!
     
  4. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    danke dir schon mal.
    ja die t3 air habe ich nur in ausland gefunden.aber wenn sie perfekt ist würde ich sie vielleicht auch bestellen, aber produkte die bei uns zu kaufen gibt lass ich erstmal den vorrang.ja die tuningspule für die core 51 hab ich in dem shop schon gefunden aber wie gesagt weiß ich eben nicht ob die notwendig ist.
     
  5. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    430
    Likes erhalten:
    72
    ob die notwendig ist kann dir keiner beantworten, da du noch nicht geschrieben hast was du vor hast mit der Rute zu fischen... z.B. einen 4g Jig+Trailer wird die Core 51 auch out of the box gut werfen können...
     
  6. Krüppelschuster

    Krüppelschuster Gummipapst

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    977
    Likes erhalten:
    384
    Ort:
    Berlin
    Moin

    Normalerweise reicht sogar schon eine chronarch 51 für diese Wurfgewichte. Ist nicht ganz so teuer und performt super.

    Ich halte von dem tuningzeugs irgendwie nichts. Viel wichtiger ist, in meinen Augen, die Abstimmung zwischen Rute und Rolle im Einsatzbereich.
     
  7. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    ich sag mal das kleinste wird so um die 2,5 gramm plus trailer liegen.als normalen jigkopf oder auch nen skirtedjig.
     
  8. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    da reicht dir die Chronarch dicke aus.
    Wenn du out of Box ne sehr gute BFS Reel haben möchtest wo du später nichts mehr tunen musst kann ich dir die Revo LTZ AE74 wärmstens ans Herz legen, kann ohne weiteres mit der SS Air und der T3 Air mithalten und hat dazu die verwindungssteifere Frame sowie eine Suoer Shallow Spool 6,xx gr und eine Ersatzspule mit 8,xx gr, dazu von Haus aus ABU Works Tuninglager ,Carbon Handle , Klicker an Spulen-,Drillbremse und Dragstar.
    Bei F4M findest du einen Thread und das passende Video wo sie Baits unter 2gr auf 18m wirft und sie ist dazu sehr gutmütig.
    Ich habe mit in einem NL Onlinshop das gute Stück für genau 299€ gekauft, da machst du nix falsch.

    Dazu eine Palms Mola oder Volkey UL BFS und du hast ein gutes Light Tackle was dich kein Vermögen kostet.
     

    Anhänge:

  9. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    also wenn ich das richtig versteh dann kann ich mit der richtigen rolle auf der rute auch noch weiter runter mit dem ködergewicht? wie z.b. mit der mgx oder t3 air.
     
  10. BarschGuido

    BarschGuido Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Themen:
    14
    Beiträge:
    596
    Likes erhalten:
    2
    Da die Aldebaran XG Bfs noch nicht erwähnt wurde, werf ich sie mal ins Rennen. Meiner Meinung passt die wie A.... auf Eimer
     
  11. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    ist die von der größe wie die 51er core?
     
  12. sveropa

    sveropa Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. Mai 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    61
    Likes erhalten:
    0
    ...ist die Japanversion der Core und somit bis auf Farbe und Lager in den Knobs baugleich.
     
  13. BarschGuido

    BarschGuido Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Themen:
    14
    Beiträge:
    596
    Likes erhalten:
    2
    Die bfs hat eine ganz andere spule + ein bremssystem mit kleineren pins.

    Die normale Aldebaran ist fast identisch.

    Ich hab ne serien core und kann gummis bis ca 3g werfen. Allerdings braucht das ein gutes Stück erfahrung. Skippen geht mit der alde bfs in dem unter 5g Bereich wesentlich besser und zielgenauer.

    Edit:

    Aber der Frame ist identisch. Die bfs ist quasi ne getunte aldebaran/core
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2014
  14. sveropa

    sveropa Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. Mai 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    61
    Likes erhalten:
    0
    BarschGuido hat natürlich recht!!!!:mrgreen:

    Ich hatte das BFS mal direkt überlesen. Sorry!!!!:x
     
  15. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    ok danke für eure antworten, ich werd gleich noch mal nach der bfs googlen.
     
  16. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    nein die Frame der Core/Aldebaran ist mit der Alde BFS nicht identisch denn bei der BFS sitzt das Handle näher an der Frame da die Stellbremse für die Spulenbremse in der Sideplate angebracht wurde.

    Allerdings kommt die Alde BFS nicht an die Leistung der LTZ AE74 oder T3 Air rann da die Spule der Alde BFS gute 11gr wiegt und die der Air und LTZ ohne Lager grade mal auf 6,XXgr kommen das ist deutlich weniger.
    Zudem haben sowohl die Air als auch die LTz AE74 von Haus aus Tuninglager,Carbon Handle und nen vernünftigen Dragstar verbaut.

    Also würde ich mir doch für 300€ eher die LTZ AE74 holen statt der Alde BFS die ausser der Optik in allen Sachen den kürzeren zieht.
    Von dem gelagerten Wormgear sowie der Ersatzspule der LTZ Ae74 fange ich gar nicht erst an :)
     
  17. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    die MGX hatte ich nicht gemeint ich meine die Revo LTZ AE74 das ist die vom Imakatsu Entwickler getunte Version der Revo LTX mit anderer Frame und Super Shallow Spool
     
  18. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    ja sorry ich meinte natürlich die ltz, war nen schreibfehler.aber du meinst es ist noch machbar mit weniger gewicht als 2,5 gramm plus trailer?
     
  19. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.359
    Likes erhalten:
    1.459
    Ort:
    Berlin
    Wenns ein bißchen günstiger sein soll, bietet die Revo LT eine fast ebenbürtige Performance. Bei der LTZ ist die Bremse etwas besser (mehrere Bremsscheiben und Washer) und hat einen Klicker (der beim Schnurabzug klickert). Außerdem hat die LTZ ein Carbonhandle, Alu- statt Messinggetriebe und natürlich die Supershallow-Spool - aber dafür kostet sie auch ca. 100€ mehr.
     
  20. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    mit der LTZ sind sogar 2gr GESAMTGEWICHT werfbar sprich auf 15-18m
    ein 2.5gr jig wiegt mit Trailer meist mindestens 5-6gr also nicht wirklich wenig.
    SO HIER DAS VIDEO WAS MIT DER LTZ MÖGLICH IST
    http://www.youtube.com/watch?v=Vs7VXCAyLww

    Vielen Dank an dieser Stelle an Chris für die Mühe die er sich mit diesem Video gemacht hat
     

Diese Seite empfehlen