1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche Hose bzw. Flossen beim Belly Boat?!?!?

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von Fröschlein, 28. Juni 2011.

  1. Fröschlein

    Fröschlein Barsch Simpson

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe mir nun ein Belly Boat zugelegt und stelle mir nun die Frage welche Hose (Neoprenwathose), das heißt ob mit angeschweißten Füßen oder Füßlingen ich mir nun dafür besorgen soll.

    Desweiteren wäre ich für einen Tipp Dankbar welche Flossen empfehlenswert sind!

    Kann mir jemand von Euch helfen und mir Erfahrungswerte mitteilen?

    Danke schon mal

    Gruß Stefan
     
  2. Miya

    Miya Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    103
    Likes erhalten:
    0
    Gerätetaucherflossen am besten welche aus dem Tauchladen - vergiss die Belly Boot Flossen.

    Meine Watthose (Gummistiefel) hatte am Wochenende wassereinbruch, werde mir in Zukunft eine mit Neoprensocken besorgen und dann ganz einfach die passenden Neopren Füßlinge im Tauchladen kaufen.

    Ein Freund geht so mit dem Belly raus und hatte bis jetzt keine Probleme
     
  3. doktor_b.

    doktor_b. Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    0
    Die Kombination Hose mit neofüsslingen, Taucherfüsslinge und Geräteflossen würde ich dir auch empfehlen, allerdings keine Neoprenhose sondern ne Atmungsaktive. Damit bist du viel flexibler. Immer Sommer läuft dir nicht die Suppe, und im Winter kannste dir mit anständiger Unterwäsche weiterhelfen.
     
  4. Fröschlein

    Fröschlein Barsch Simpson

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Aha, das ist ja schon mal was!

    Eine Atmungsaktive sagst Du... Hast Du einen Vorschlag bzw. Erfahrungen welche gut erscheint?

    Gruß Stefan
     
  5. doktor_b.

    doktor_b. Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    0
    ich selbst nutze eine Greys die du so ab 170€ im Netz bekommst, die genaue Bezeichnung ist mir aber gerade entfallen, muss ich zu Hause mal schauen. Und ich habe schon viel gutes über die Endura von Orvis gehört, die bekommst du so ab 150€ im Netz...
    Wenn du beim BB fischen bleibst wirst du die Entscheidung für ein Atmungsaktive später sicher nicht bereuen.
    Ich war auch ein Jahr mit einer Neo unterwegs und ich kann dir sagen das das schon bei 25° unerträglich werden kann.
    Im gegnzug war ich dieses WE gerade wieder los und war wiedermal überrascht wie angenehm es selbst bei kanpp 30° in einer Atmungsaktiven noch war.
     
  6. Illex92

    Illex92 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Themen:
    7
    Beiträge:
    194
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bräädiel
    Also ich bin mit ner Neoprenhose draussen und hab damit überhaupt keine Probleme, ich hab ne Wathose mit Watschuhen. Jetzt im Sommer einfach mit Badehose und den Watschuhen rein is noch angenehmer als mit atmungsaktiver.
     
  7. doktor_b.

    doktor_b. Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    0
    Ich wusste das sowas kommt...
    Wie lange machst du das in Badebuxxen, bei sagen wir mal für deutsch Verhältnisse normalen 19° Wassertemperatur?? Ich hab das auch schon gemacht, keine Frage, aber wirklich angenhem auf dauer ist das für mich erst ab ca.23° Wassertemp. Von nem Frühjahrs Tag der von der Luft her bis in die Hohen 20 geht und das Wasser nur 15, 16° hat wollen wir mal nicht reden...
     
  8. Yanngo

    Yanngo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Themen:
    31
    Beiträge:
    304
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Muddastadt
    Ich werd auch morgen in Badehose mit dem Belly unterwegs sein.
    Die obere Schicht hat ja meistens schon ne ganz erträgliche Wärme...
    Sehe irgendwie nicht ein nochmal 100€ für ne Wathose zu zahlen.

    Wie siehst eig. aus mit wamer Unterwäsche und ner guten Regenhose?
     
  9. Dome1990

    Dome1990 Belly Burner

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Themen:
    6
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Miltenberg
    nur die harten kommen in den garten ;) mach es so wie mein kollege illex92 :)
     
  10. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Was du alles nicht einsiehst ist der Wahnsinn.
    Regenhose ist wohl überflüssig wie ein Kropf. Selbst wenn es helfen würde, bekämst du weder die GUTE Regenhose noch ne anständige Wathose für 100 Euro.
     
  11. Yanngo

    Yanngo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Themen:
    31
    Beiträge:
    304
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Muddastadt
    Aso...Ja klar man muss immer 200€ ausgeben um was Vernünftiges zu haben. Alles andere ist Schrott.
    Was du hast ein Ron Thompson und kein Fishcat? SCHROTT!
     
  12. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn man das hier so liest, wird einem regelrecht übel. Gefragt wurde nach hilfreichen Tipps bzgl. einer Wathose sowie Flossen...
    Im Sommer mit einer Neopren rumzudümpeln ist alles andere als empfehlenswert. Mit Badehose in Neopren fühlt sich nach 4-5 Stunden bestimmt super geil an! Genauso möchte ich denjenigen sehen, der 5 Stunden NUR mit Badehose auf dem Belly sitzt. Das hat rein garnichts mehr mit "angenehm" zu tun und genauso wenig mit "nur die harten kommen in den Garten" sondern eher mit unrealistischen Empfehlungen

    Die von Greys empfohlene Wathose nutze ich selber und bin super zufrieden. Die Neoprenfüßlinge ermöglichen entweder den Einsatz mit Taucherflossen oder mit Watschuhen, je nach Wunsch und Gegebenheiten.
    Flossentechnisch kann ich nur die "Mares Quattro Avanti" empfehlen, die es gebraucht in der Bucht für 30€ inkl. Versand gibt..habe dort auch meine her und bin super zufrieden.
    Natürlich reicht auch eine Neoprenwathose mit angeschweißten Stiefeln und die Outcast-Flossen, empfehlenswert ist aber definitv was anderes.

    @Yanngo...so Leid es mir tut, aber es ist nunmal bei den meisten Produkten der Fall: je teurer, desto besser...was nicht ausschließt, dass es auch überzogene Preise gibt, welche der Qualität nicht entsprechen

    Willst du dich mit high-end Zeug eindecken, wirste wohl um die Wathosen von Simms oder Patagonia nicht herumkommen, genausowenig wie um die ForceFins Flossen
     
  13. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Muss man nicht.
    Aber hier ging es um die Frage was besser ist. Da kannst du kaum sagen Badehose.

    Mal abgesehen davon kaufe ich lieber für 200 Euro gutes
    als für 5 Euro Schrott. Ich versuche auch immer das günstigste zu bekommen.
    Günstig und billig ist aber nunmal n Unterschied. Und das bleibt hoffentlich auch so.
    Und in diesem Fall sorgen die 200 Euro für ne Atmungsaktive und Flossen dafür, das det TE circa 3 Monate im Jahr mehr mit dem BB raus kann.
    Ausserdem kann er mit der Hose, auch im Sommer sicher doppelt solange im Wasser bleiben wie du ohne. Also steigert es den Nutzen, des BBs in das er viel Geld investiert hat.
     
  14. Yanngo

    Yanngo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Themen:
    31
    Beiträge:
    304
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Muddastadt
    Hm naja...Wie gesagt, werde es testen und dann weitersehen, kenne jmd. der noch ne Wathose hat und die nicht nutzt, viell. ist das was für mich..
    Habe mir heute auch Taucherflossen gekauft für 25€ von Aqualung, machen einen sehr sehr vernünftigen Eindruck
     
    Makkassar gefällt das.
  15. doktor_b.

    doktor_b. Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    0
    Ich hoffe der TE hat genügend Weitsicht um die qualifizierten Antworten zu sehen andern Falls tut es mir wirklich leid für ihn...
    Es gibt hier verwunderlicher Weiße immer noch User die ihre Erfahrungen gemacht haben und die auch mit anderen Teilen wollen. Ich musste mir wirklich en Ruck geben um hier mal wieder was sinvolles zu schreiben und en Tipp zu geben und gedankt wird es einem damit, das man hier die gebündelte Inkompetenz stümperhaft und ohne Aufforderung aufs Ohr gedrückt bekommt, und am Ende noch als Weichei dagestellt wird...erbärmlich!! Mehr fällt mir dazu nicht ein!!
    Jungs, setzt euch von mir aus mit euren Badebuxxen ins Belly, mir doch Schnuppe, euere Nieren werden es euch schon Danken. Am meisten Spass macht das ganze noch mit so einer billig Schwimmhilfe mit der man eh schon bis zum Bauchnabel im Wasser sitzt, das verspricht die besten Chancen auf Erfolg...
    Ansonsten wurde hier wie schon von Viper geschrieben nach der Besten Kombinationsmöglichkeit in Sachne WATHOSE und Flossen gefragt. und jetzt weiter mit Topic sonst krieg ich hier das grosse Kotzen...
     
  16. Fröschlein

    Fröschlein Barsch Simpson

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Hey Leute, zankt Euch bitte nicht wegen mir!

    Ich danke jedenfalls alle für Eure Antworten.

    Ich werde meine Rückschlüsse ziehen und mich in die ein oder andere

    Richtung Informieren!

    Vielen Dank Euch allen für Eure Antworten :wink:

    Gruß Stefan
     
  17. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Moinsen,

    um hier noch mal die Meinungen derer zu untermauen, die ihre Tips auf der Grundlage einer Reihe von Erfahrungen gemacht haben:

    atmungsaktiv, Füßlinge, Geräteflossen

    Neopren geht natürlich auch, aber es ist gegenüber der Atmungsaktiven mit Nachteilen versehen, die durch den Minderpreis m.E. nicht wett gemacht werden. Du schwitzt primär am Oberkörper, der außerhalb des Wassers ist - zumindest so lange das Belly dicht ist :lol: In der Neoprenhose verdunstet hier nix, in der Atmungsaktiven ist das kein Problem. Im Unterwasserbereich ist es weniger entscheidend, weil da auch Atmungsaktive nicht atmen können. Mit der Atmungsaktiven kannst Du Dich mittels entsprechender Kleidung den Temperaturen anpassen, bei Neopren ist das Neopren eben das Limit hinsichtlich der geringsten Isolierung. Im Sommer ist das einfach zu viel.

    Geräteflossen sind vorteilhaft, wenn man im Wasser ist. An Land liegt man aber auf Grund der Größe dafür schneller auf der Nase :lol: Dennoch bin ich damit zufriedener als mit den Bellyflossen, die ich am Anfang genutzt habe. Und günstiger ist es auch noch :wink: Ich benutze allerdings zwischen Flossen und Füßlingen noch Taucherschuhe aus Neopren mit Gummisohle. Dies dient primär dem Schutz der Füßlinge gegen Steine etc. Bei den Taucherschuhen ist wichtig, dass die Gummisohle sich nicht um den Ballen zieht oder sonstige Wülste besitzt. Das drückt auf Dauer in den Flossen und kann sehr unangenehm werden.

    Den Tip mit der Badehose mal gleich schnell vergessen. Wasser- und Lufttemperaturen kann man hier nicht vergleichen, wirklich lange sollte man seiner Gesundheit zu Liebe auch bei 23°C Wassertemperatur nicht im Wasser bleiben. Für so eine Empfehlung muss man noch ziemlich jung sein, um es mal freundlich auszudrücken.

    Grüße,

    Wolf
     
  18. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    back to topic!

    @fröschlein:

    ich habe seit einem jahr ein belly.

    dazu eine gloomis-atmungsaktive wathose mit füsslingen, ein paar Schuhe und ein paar Force Fins

    bei www.adh-fishing.de gibt es ein set aus wathose und schuhen
    Wathose+Schuhe
    das ganze für 169€! TOP!

    was solltest du nun tun bzw. dir überlegen?

    wann fährst du mit dem belly - nur in der warmen jahreszeit bzw. übergangszeit?

    dann brauchst du eigentlich keine neoprenwathose. die atmungsaktive reicht und bietet vorteile:

    1. leichter
    2. als fußgänger an land auf dem weg zum wasser wird dir nicht ganz so schnell warm
    3. angenehmerer tragekomfort im sommer
    4. man kann für übergangszeit dicke sachen darunter anziehen. so bleibt es auch in der dünnen atmungsaktiven hose mollig warm.


    welche art von hose kauft man sich - mit oder ohne stiefel?

    ich weis gar nicht, ob es atmungsaktive mit angeschweisten schuhen gibt. aber meine empfehlung: kaufe dir eine mit füßlingen und separat ein paar schuhe. du kannst dann damit auch mal ohne belly "normal" waten gehen und bist weiterhin in der wahl der flossen frei. entweder mit füßlingen oder mit schuhen.

    welchen vorteil bieten watschuhe?

    der weg vom auto bis zum wasser ist meist etwas länger. in der regel parkt man nicht 5m vom wasser entfernt. mit den watschuhen kannst du wunderbar zum wasser laufen, dort die flossen anziehen und los gehts.

    hast du nur füßlinge, dann läufst du entweder ohne schuhe und riskierst eine beschädigung der füßlinge oder du nimmst immer noch ein paar adiletten mit ans wasser ;)

    welche flossen?

    ein freund fährt mit den ganz normalen outkast/guideline flossen, welche zum belly mitgeliefert werden (siehe hier )

    ich habe mir bei ebay günstig die forcefins für schuhe besorgt.
    andere schwören wieder auf "normale" forcefins für die füßlinge.
    ein paar geräteflossen gehen natürlich auch.

    hier musst du halt einfach mal ein wenig "testen". eventuell bei freunden nachschauen, tipps aus dem forum nutzen oder einfach mal was bei ebay kaufen und bei nichtgefallen wieder verkaufen.

    zusammenfassend würde ich sagen:

    damit du deine gesundheit schützt und spazz an der bellyfahrerei hast, wirst du um eine ausgabe von ca. 200€ für hose+flossen+eventuell schuhe nicht drum rum kommen.
     
  19. marco/Hb

    marco/Hb Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Themen:
    12
    Beiträge:
    243
    Likes erhalten:
    43
    Hallo,

    da bei mir auch die Anschaffung von Belly, Hose und co ansteht, ist diese Thema für mich auch sehr hilfreich.

    @ Tinsen / Wolf.

    Vielen Dank für eure sehr hilfreiche und ausführlichen Aüsführungen.


    Ich werde wohl demnächst mal einen Ausflug von Bremen nach adH-fishing machen müssen :D

    Gruss aus Bremen

    Marco
     
  20. bc_heizer

    bc_heizer Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei Flensburg
    Hallo,

    meine Erfahrungen decken sich leider größtenteils nicht mit eurer Einschätzung. Ich fahre seit 3 Jahren recht häufig mit Belly auf der Ostsee zum Mefo fischen. Sozusagen als Alternative zum Watangeln. Ich verheize jedes Jahr 1-2 Wathosen, und es ist egal ob Neopren oder Atmungsaktiv.
    Meinen Mitanglern geht es ähnlich. Sicher ist hier der Faktor Salz im Spiel.
    Insbesondere beim BB Angeln würde ich von atmungsaktiven Hosen Abstand nehmen. Die Reibung auf dem Sitz und an den Nähten lässt diese schnell verschleissen. Nach vielen Jahren Watangelei und Belly Boat fahren empfehle ich ne Neo Hose. Alternativ eine hochwertige Atmungsaktive mit excellenter Garantie(Simms, Orvis) und ne Neo Hose, falls die andere gerade repariert wird.

    Viele Grüße

    Jörg
     

Diese Seite empfehlen