1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche geflochtene Schnur + Fluor oder doch Stahl?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Der Faulenzertechniker, 27. November 2014.

  1. Der Faulenzertechniker

    Der Faulenzertechniker Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    27. Dezember 2013
    Themen:
    10
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lutherstadt Wittenberg
    Moin moin... bestimmt schon tausendmal diskutiert :)

    Welche geflochtene Schnur ist für weite Wurfeigenschaften zu empfehlen und Tragfähig genug um große Barsche zu bändigen?

    Eure Meinung ob Stahl oder doch lieber Fluocarbon?

    Mfg
     
  2. Schicksal

    Schicksal Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Themen:
    17
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Kreis Heinsberg
    Hmm, hab jetzt nicht so viel Erfahrung, weil ich mich selber noch durchteste, aber was ich für mich erst Mal entschieden habe:
    Stahl, wenn mit Hechten zu rechnen ist
    Fluo, wenn nur Barsche da sind
    Mittlerweile bin ich bei der Berkley Nanofil 0.10 angekommen. Fische diese aber noch nicht so lange.
    Bin im ersten Augenblick jedenfalls beeindruckt von den Wurfeigenschaften. Haltbarkeit, keine Ahnung.
    Mehr kann ich leider noch nicht dazu sagen.
    Vorher hatte ich eine Spiderwire code red 0.10 und war auch sehr zufrieden.

    Man muss glaube ich nicht darüber diskutieren, dass geflochtene Schnüre in den geringen Dicken nicht rund sind und ihre Farbe irgendwann verlieren.
     
  3. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Stroft S06 oder S1!
    Und wegen dem restlichen sieh mein Vorredner, ist aber eigentlich logisch.

    Gruß
     
  4. Mrfloppy

    Mrfloppy Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    244
    Likes erhalten:
    2
    Dünnes Geflecht, was ich bisher getestet hatte:
    Powerpro 5lb: geht recht gut, Farbe verblasst recht schnell. Knotenfestigkeit ist ok, ich tüddel FC mittels bobbin und pg oder FG Knoten an. Hält bombenfest.
    Climax mono br8: hält die Farbe besser, kostet mehr als die PP. Auch ne gute Schnur.
    Spiderwire Code red: hält die Farbe auch besser als die PP, lässt sich ebenfalls sehr gut werfen. Preislich nicht uninteressant.
     
  5. Mrfloppy

    Mrfloppy Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    244
    Likes erhalten:
    2
    Ach ja: ich hab Stahl weitestgehend verbannt, nehme ich nur noch fürs köfi-angeln. Entweder nehme ich FC ab 0,40 oder spezielle meeresvorfachschnur. Den hechten ist das egal, und was heilbuttzähnen standhält, lacht über hechtbeisserchen... habe noch keinen Fisch durch abgebissenes vorfach verloren.
     
  6. LetzC&R

    LetzC&R Nachläufer

    Registriert seit:
    28. Oktober 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Das mit dem FC oder Stahlvorfach interessiert mich auch, hab schon mehrmals gehört dass FC ausreichen würde für Hechte. Ausserhalb europa würde man nur noch FC als vorfach verwenden und die Fische in asien haben anscheinend auch mehr und schärfere zähne und würden es auch nicht durchbeissen.
    Testen will ich es aber nicht denn will den Fisch nicht töten. Hat das schonmal jemand verglichen?
     
  7. Tiefläufer

    Tiefläufer Angellateinschüler

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Die Leute die das behaupten würde ich am liebsten immer gleich in's Wasser schubsen. :neutral:

    Entweder haben die noch nicht wirklich mit FC ausgiebig auf Hecht geangelt, könnten das also erst gar nicht beurteilen oder sie wissen, dass sie lügen.

    Leider impliziert meine Aussage auch, dass man das aus eigener Überzeugung nur behaupten kann, wenn man selbst die Erfahrung gemacht hat, aber es soll ja glücklicherweise auch Menschen geben, denen Ratschläge anderer genügen.

    Selbst bei einem mäßigen Hechtvorkommen in einem Gewässer sollte man Rücksicht auf diese Art nehmen! Ich finde es gut, wenn Angelvereine Verantwortung übernehmen und Stahl als Vorfachmaterial vorschreiben!
     
  8. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Zu Stahl oder FC kann man hier im Forum ne Menge lesen....Fakt ist das FC muss entsprechend dimensioniert werden, war dann aber negative Einflüsse hat, stören einen diese nicht kann man es nutzen oder eben filigraner und genauso sicher mit Stahl angeln.
     
  9. Tiefläufer

    Tiefläufer Angellateinschüler

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Fakt ist, dass der Informationsgehalt deines halben Satzes gleich Null ist. Was meintest Du?

    1) Fakt ist das FC muss entsprechend dimensioniert werden, ... damit Durchbisse ausgeschlossen werden können.

    ODER

    2) Fakt ist das FC muss entsprechend dimensioniert werden, ... damit die Anzahl der Durchbisse minimiert werden kann.

    ???

    Fakt ist mMn, dass FC eine Art Kunststoff ist und durch die scharfen Hechtzähne schon eine kleine Kerbe ausreichen kann damit der Durchbiss seinen Lauf nimmt. Da kann das FC auch 1 cm dick sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2014
  10. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Du schriebst doch oben das man Erfahrung haben sollte wenn man sagt FC gefischt zu haben oder eben lügt, also lügst du?

    Naja egal, es geht darum das FC entsprechend dimensioniert werden muss um Abbisse, zu verhindern, ansonsten macht es doch keinen Sinn ob ich ein Fisch dann nun an 20lb oder an 30 lb FC verliere...
    Ist wie gesagt eine Glaubensfrage und muss jeder selbst entscheiden was für seinen Einsatzzweck passt.
    Ich kann sagen das ich seid mehreren Jahren FC entsprechend dimensioniert Fische, und das kann ich sagen das es entsprechend dimensioniert ist, da ich noch keinen Fisch damit verloren habe. Und man muss auch das entsprechende FC haben, ich jedes ist dazu gut, musste ich zum Glück nie testen, sondern habe mich auf Erfahrungen verlassen von Leuten die sehr lange schon damit fischen und bisher Null Probleme...


     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2014
  11. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Achso, die Schnur mit der ich auf der Statio bisher die besten Erfahrungen gemacht habe was Weite angeht ist die Spiderwire Code Red, verliert schnell die Farbe aber ansonsten eine top Schnur die ich viel gefischt habe bisher...
     
  12. JohannesF

    JohannesF Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    316
    Likes erhalten:
    27
    Von welchem FC und welcher Dimension redest du, Lui?
     
  13. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Climax gibt es aber nicht mehr....ab 0.8mm aufwärts Fische jetzt da Climax nicht mehr zu bekommen das 0.88 Pike FC, und ein Meeresvorfach beim schleppen frag mich nicht welche Marke das hat ein Millimeter und an Stärke. ..
     
  14. Hellcommander

    Hellcommander Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. November 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    135
    Likes erhalten:
    64
    Ort:
    Mordor
    Ich kann nur die Stroft empfehlen. Hatte vorher auf meiner Pixydie Varivas PE und die Spiderwire Ultracast. Keines der beiden Schnüre konnte mich überzeugen. Seit dem ich die Stroft R2 drauf habe ist alles in bester Ordnung. Als Vorfach angel ich nur noch mit Hardmono, da in unserem Gewässer auch mit Hecht zu rechnen ist und des öfteren mein FC durchgebissen wurde. Mit Hardmono hatte ich bisher nie Probleme gehabt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2014
  15. Lukio

    Lukio Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    29. Juli 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Sufix 832. Supet weich / geschmeidig, relativ abriebfest und hält wenn es um Knotenfestigkeit geht.

    Fluo vs Stahl.... really? Bei Hechtverdacht immer Metall vorne dran!!!
     
  16. marko_83

    marko_83 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    101
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Halle (Saale)
    nutze im moment eine 0,10er power pro. von der knotenfestigkeit und geschmeidigkeit meiner meinung nach top. die farbe verliert sie aber wie bei den vorher genutzten schnüren (nanofil, spiderwire, climax) auch, wird aber nicht so rau und spröde wie die nanofil oder climax. das fc kommt mittels fg-knot an das geflecht (hält bombenfest). bei hechtvorkommen, kommt ein ca. 30cm vorfach aus 1x19 stahl mit einer tragkfragt von ca. 4,5kg davor.
     
  17. tobias93

    tobias93 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    7. Januar 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    78
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Mansfeld
    Ich benutze seit kurzer Zeit eine 6lbs Sunline die aber auch schon mit der Farbe nachlässt. Sie ist sehr weich und Knoten fest. Benutze einen verbesserten Albright Knoten an dem ich als Vorfach ein 20ger FC1 von Stroft verwende. Bin damit total zufrieden. Der Knoten gleitet sauber durch die Ringe (Del Sol).

    Gruß Tobias
     
  18. chris23

    chris23 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    66
    Likes erhalten:
    1
    Ich fische eine PE #0.8 oder 1.0 von YGK auf Barsch in Kombi mit einem 0,23er Fluo wegen des Abriebes an Steinen und auch wegen der Sichtigkeit. Wen Hechte möglich sind gehe ich mit dünnem Titan auf Nummer sicher.
     
  19. KnusprigBackfisch

    KnusprigBackfisch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. September 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    6
    So lernt man es ja auch wenn man den Schein macht, allerdings frage ich mich immer woran genau man das ausmachen soll?! Nach meiner Erfahrung ist bereits der Barsch ein Anzeichen das ich mit Hechten rechnen muss :) Selbst in den strukturlosesten Gewässern ist mir das schon passiert. Und Fluoro ist schnell durch, hab das selber schon miterlebt (bei einem Angelkollegen, ich selber spinn-fische NUR mit Stahl), ein Ruck und ab isser.
     
  20. molle40

    molle40 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Juni 2014
    Themen:
    17
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Hallo ich als Anfänger
    habe mir die Berkley Schnur Fireline Competition Farbe Crystal ø 0,052mm bestellt.
    Nun habe ich eine Frage dazu soll ich noch Fluoro carbon als Vorfach vorschalten oder direkt den Kunstköder an die Hauptschnur

    Danke
     

Diese Seite empfehlen