1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Was ist mit der Berliner Unterhavel passiert ???

Dieses Thema im Forum "Berlin & Brandenburg" wurde erstellt von jojo27, 18. Dezember 2008.

  1. jojo27

    jojo27 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Themen:
    9
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Seit geraumer Zeit (etwa 4 Wochen :? ) passiert so gut wie gar nichts Raubfischtechnisch !
    Wollte mal hören ob ihr genau so erfolglos-reich seit wie ich und vieler meiner Kollegen ?
    Wir haben schon alles probiert früh/spät jiggen/droppen usw, bis auf extrem vereinzelte kleine Zander nichts zu machen.

    Laut gerüchten soll ja unser Freund Lattendorf wieder schwer angegriffen haben ..... :cry:
     
  2. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    791
    Ort:
    Berlin, Germany
    ich war neulich mal kurz für 2 stunden an der havel zum dropshotten. ergebnis waren ca. 12 zander und 1 barsch. der größte zander war ca. 32 cm lang. der barsch ca. 15. insgesamt recht ernüchternd. am köder kanns eigentlich nicht gelegen haben. der war ein paar tage vorher am strelasund noch für 60er zander interessant.

    aber obs dann gleich wieder der fischer war??? ist ja inzwischen ein nicht unerheblicher angeldruck an der unterhavel. an der freibrücke muss man sich ja fast schon ne platzkarte sichern, um noch ne lücke zu finden. die zander da werden nun seit wochen mit gummiwürtsen, krebsen und larven beworfen. mich würds nicht wundern, wenn da irgendwann mal ein gewöhnungseffekt eintritt...
     
  3. Betze

    Betze Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. März 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.043
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    123 Fake Street, Schlagloch Citäy
    das da los...

    [​IMG]
     
  4. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    ... ist hier in Potsdam nicht viel anders! Ich glaube, ich hab´noch nie so wenig Barsche gefangen - sowohl den Sommer über, wo ich draußen im Garten (Wublitz) bin, als auch jetzt (Stadt) in der kalten Jahreszeit, wie 2008.
    Dafür sitzen , wo ich früher unter den umgestürzten Erlen und Weiden meine Herren im gestreiften Kittel überredet habe, heute die Herren Pastorenschwäne und lassen ihre grünen Augen leuchten....
    Dieses Jahr konnte sich sogar die Brut im Torfstich ungestört entwickeln. Nicht einmal die Halbwüchsigen von 11-13 cm sind mehr hineingefahren...- einfach weg! Kann ein ganzer Jahrgang letztes Jahr nicht aufgegangen sein oder müssen die Kormorane schon auf Kleinbarsch gehen?
    Auch, wenn Du den Knüppel zeigst, die Herren Stipper bei uns ziehen vornehmlich Plötzen und Brassen.
    Und der Barsch hat aufgrund der Menge immer noch eine recht hohe Produktivität, die Entnahmeverluste und mehr eigentlich ausgleichen müßte.
    Allerdings muß ich zugeben, daß die armen Tierchen wirklich Tag und Nacht mit Ködern jeglicher Coleur bombardiert werden....
    Klausi, der alte Barschzocker
     
  5. rene_borgsdorf

    rene_borgsdorf Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Oktober 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    0
    hallo

    ich war bis vor ca. 6 wochen 3 monate sehr oft an der UH. außer guten aalen gabs da sogut wie gar nichts mehr. das ist mal ein fakt der sehr sehr traurig macht. und es liegt nicht nur an den abschlachtungen anderen angler.
    ich sage mal als stichwort : rollnetze !
    solche methoden kommen zum einsatz und fischen alles raus was drin ist. und nicht nur das: die schweren rollen zerstören komplett die muschelbänke und ebnen den boden nach dem 3.ten oder 4.ten mal abziehen komplett ein.
    da wo vor 2 monaten noch ein guter berg war ist nun nichts mehr.
    da gibts auch keine pflanzen mehr. da gibts gar nichts mehr.
    fragt mal den hrn. l*do*** der wird sicher nichts dazu sagen.
    ich will hier bestimmt nicht pauschal ein urteil fällen - aber in diesem fall ist es eindeutig.
    auch die nachtangelgenehmigung ist nächstes jahr sehr fraglich. der herr "L" hat da andere pläne und die mädelz vom amt fest im griff.

    eine riesensauerei mit solchen methoden zu fischen. das ist extremer raubbau und zerstörung.

    falls jemand z.b. die strecke von sackrow bis lieper bucht auf dem echolot kennt, der soll jetzt mal drüber fahren.
    sieht gruselig aus. ich kenne das profil in der ecke seit gut 30 jahren.
    viele spots sind einfach nicht mehr da - wie nach einem atomkrieg.

    gruss

    rené
     
  6. fixmille

    fixmille Bigfish-Magnet Gesperrt

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.868
    Likes erhalten:
    1
    ist es nicht ueberall so..wo viel geangelt wird?!
    die "schlepp-rollnetz"nummer ist natürlich ohne jede frage... :roll: sehr dumm,im eigenen interesse des herrn "l"!

    das vorletzte mal war ich vor 4 jahren ,im abschnitt grunewaldturm, mit der wathose unterwegs..und es ging eigentlich ganz gut.das darauffolgende jahr(letzte mal) lief um einiges schlechter...lag es am heißem sommer,den unzähligen fischfanggeräten,und die neuentdeckung des herrn"l".."trawling in der havel"...keine ahnung?!

    in dem von meinem onkel und mir bewirtschafteten gewässer,ist es allerdings nicht viel anders..es fehlen aufeinmal die 4-5 jährigen hechte,und auch mit den barschen ist es mauer..obwohl von beidem noch sehr,sehr große exemplare vorhanden sind.allerdings wurde die letzten 2 jahr sehr wenig dort geangelt,und auch "fischereimaßnahmen"sind fast gänzlich von uns eingestellt worden.normalerwiese mueßte man da fangen wie "doof",nur ist das gegenteil der fall :cry:

    zu viel futter,große welse?!...ich muß mir erstmal selber helfen!


    fix
     
  7. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.080
    Likes erhalten:
    453
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    ......na warte mal ab, wenn Meister Pfütze mit seinen Kumpanen den Havelausbau doch noch durchpeitscht, sieht Herr L. dagegen wie ein Öko-Landschaftsgestalter aus. :evil:

    MfG Schlotterschätt
     
  8. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    791
    Ort:
    Berlin, Germany
    komischerweise wurden aber doch sehr gut zander an der unterhavel gefangen. mir wurde berichtet, dass sie im schnitt in diesem jahr etwas größer waren als im letzten. wobei mir´meine kollegen auch geschildert haben, dass sie in diesem jahr wirklich schlecht barsch gefangen haben.

    komorane, fischer, angeldruck, ständige wetterwechsel? oder ein mix aus allem? keine ahnung. aber ich finds auf jeden fall schlimm, dass zum fischfang der boden platt gemacht werden darf. das ist ja eigentlich ne katastrophe und schreit nach einer initiative: "rettet die havelriffe"!

    das müsste man echt mal dokumentieren. nur wirds keinen von uns geben, der ne aufnahme von den strukturen vor dem angriff der rollnetzkrieger hat. mir ist jetzt erst mal schlecht. aber nachher geh ich mal an die havel und schau selber mal nach den barschen...
     
  9. trza

    trza Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Themen:
    34
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    1
    Wie sieht es denn nun aus mit den Rollnetzen? Hat sich da mittlerweile mal was getan. Wenn die solche Effekte auf die Natur und das Ökosystem haben finde ich das diese nicht eingesetzt werden sollten. Von nachhaltiger Nutzung kann da ja keine Rede sein, oder?
    Kann der Fischer in den gewässern den machen was er will?
     
  10. jojo27

    jojo27 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Themen:
    9
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Barsche gehen schon seit 1er Woche fast überhaupt nicht mehr. :?
    Mit Zander siehts nicht besser aus. :(
    Keine Ahnung woran es liegt, bin fast Täglich 1-2Std unterwegs und es beisst einfach nirgends . :!:
     
  11. trza

    trza Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Themen:
    34
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    1
    War auch mal wieder an der Unterhavel unterwegs. Sind aber irgendwie nur Schniepel unterwegs....

    Also Z-fisch scheint da zu sein aber fast ausnahmslos in Kindergartengrößen.

    Woran liegt das, daß es Stellen und Jahresweise so unterschiedlich ist?
    In der Spree bzw innere Kanäle sind es mom wesentlich weniger aber dafür stimmt hier die Größe.
    Ich hatte an "meinen" Stellen dieses Jahr in der City keinen Untermaßigen, dafür hab ich das Jahr über hier auch nur höchstens insgesamt so viele "Z-ettis" gefangen wie letzte Woche an einem Tag an der U-Havel.

    Ne idee??
     

Diese Seite empfehlen