1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Was für Ruten auf Rapfen.

Dieses Thema im Forum "Rapfen & Co." wurde erstellt von Barschpit, 14. Dezember 2008.

  1. Barschpit

    Barschpit Keschergehilfe

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Selm
    Hallo.
    Ich wollte mir ne Spinnrute speziel für Rapfen kaufen.
    Welche könnt ihr mir empfehlen??
    Vorallen sollte die Rute hart sein und weit werfen können!

    MFG Peter :lol:
     
  2. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    Vielleicht solltest du uns mal erzählen in was für einer Art Gewässer du fischst und mit welcher Art Köder du die Rapfen überlisten willst. Also eher mit schwereren Poppern/Wobblern oder Softjerks/ kleinen Subsurface-Baits...
    greetz
    (auch Peter)
     
  3. steff192

    steff192 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.356
    Likes erhalten:
    0
    jupp,zuzufügen wären noch deine preisvorstellungen!
     
  4. Barschpit

    Barschpit Keschergehilfe

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Selm
    Ja hallo.
    Ich beangele Kanäle in NRW.
    Ich benutz meistens kleine Popper und Wobbler.
    Ab und zu auch schwere Zocker bis 30 Gram als Rapfenblei.
    Zur Zeit benutze ich eine Ron Tompson Steelhead 2,40m Wurfgewicht bis 20 Gram.Die Rute ist Bretthart und kann locker köder bis 60 Gram vertragen.
    Ich wollte jedoch ne Rute bis 3 Meter und länger haben um weitere Wurfweiten zu bekommen.
    Preis so bis 100 Euro.
    Als Rolle benutz ich eine ältere Okuma High Speed. Ist zwar etwas schweer aber sehr gut meiner Ansicht.
     
  5. Angelkiste

    Angelkiste Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Themen:
    33
    Beiträge:
    472
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LG
    Yepp,

    fische die Hi-Lite von Jan Gutjahr zusammen mit einer 10200 Red Arc und 0.10er und 0.13mm Powerpro ausschließlich auf Rapfen und auch Zander.
    Schöne ausgewogene Kombo!
    Rute: 2,75m 10-30gr.

    http://www.fischparade.de/product_info.php/info/p3318_Jan-Gutjahr-Rute-Hi-Lite.html

    Bin super zufireden mit der Rute.
    Sie ist schön schnell und verfügt über ein bissiges Rückgrad.
    Zudem hast du eine super Übertragnung der Bisse und Bodenfühlung.
    Was ich an ihr liebe, ist halt die durchgehende Straffheit, keine Wabbelspitze.
    Im Drill von mittleren Fischen arbeitet sie im semiparabolischen Bereich und fällt der Fisch was kapitaler aus, so arbeitet sie bis ins Handteil...super Gefühl
    ;-)
    Kann sie nur empfehlen, wie gesucht und gefunden...

    Zum Rapfenfischen ist diese Rute sehr sehr geil, fische diverse Topwaterbaits(versch.Sammy´s, Skitterpop, Salmo slider7cm etc) und Wobbler bis 10cm, und welche von 12cm mit kleiner Tauchschaufel. Wenn die Rapfen u.a. tief stehen gebe ich auch mit 11er Gummis gas. Geht super...

    Ebenfalls ist sie zum leichten/mittleren Zanderfischen, d.h. in leichter bis mäßiger Strömung.
    No&Low Action von 11-15cm mit 7-17gr Köpfen und Actionshads von 12cm mit 10-14gr.

    Die Anhiebe kommen locker durch, klar bei Distanzbissen, ist bei der Rute ein kräftigerer Anschlag nötig, aber ihre Schnelligkeit macht dies wett.
    Wie du siehst bin ich voll zufrieden...



    Du wirst staunen, wenn sie richtig abgestimmt ist sind gute Wurfdistanzen möglich.
    Da braucht du keine 3m+.

    Hatte mal eine Harrison VHF30 in der Hand, mit ihr kann sie durchaus mithalten.

    Gruß Daniel
     
  6. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Mitchel Lurkiss; 2,60m ; WG 15- 50 g

    voll zufrieden und erfolgreich

    alex
     
  7. Flo-Zanderkönig

    Flo-Zanderkönig Belly Burner

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    44
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Trier
    Leider etwas zu teuer, aber deine Kriterien schreien nach einer Cheetah....

    mfg Flo
     
  8. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    jetzt kommt jeder wieder mit seiner rute und am ende bist du eigentlich nicht viel schlauer ;)

    ich habe rapfen mit allen möglichen ruten gefangen.
    eine brett harte rute wie es zum teil fürs jiggen sinn macht brauchst du nicht.

    eher scharfe haken. der rest erledigt sich meist beim anbiß des rapfens von selbst.

    aus meiner sicht macht eine etwas weichere rute sogar mehr sinn, da du die brutalen attacken und zum teil auch heftigen fluchten mit einer weicheren rute besser abfedern kannst.

    2,70m reichten eigentlich auch aus.

    ich bin damals gern mit meiner 2,70m berley series one (skeletor) und ködern wie dem salmo slider 7cm auf die jagd gegangen. die wirfst du bis zum mond ;)

    in diesem jahr war ich viel mit einer 1,90m g.loomis dropshot rute unterwegs. auch damit gings es wunderbar mit den rapfen....

    bischen weicher, so in dem bereich 35gramm WG und du hast guten spazz beim angeln.

    es gibt so viele ruten, wobei viele nicht wirklich schlecht sind. was soll man da jetzt groß sagen.

    hochwertige kleinteile und scharfe haken und den richtigen köder zur richtigen zeit sind meines erachtens wichtiger als die rute ....
     
  9. Rudolf

    Rudolf Twitch-Titan

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    98
    Likes erhalten:
    0
    was für ruten benutzt ihr die länge und wg, würde mich interessieren.
    wollte mir eine neue hollen kann mich aber nicht entscheiden
    Rozemeijer Dropshotrute Qualifier Drop Shot Long 255
    oder
    D. Isaiasch Drop Star
    was sagt ihr dazu?
     
  10. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    ???
     
  11. GoWild

    GoWild Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    1
    hey,
    mich hat das Rapfen fieber nun auch gepackt, ne neue Rute muss her!

    Fische an RMD-Kanal und bislang fische ich ne Fanta Yabai mit ner Quantum smoke, komme aber nicht übern ganzen Kanal. Deshalb wäre was längeres gut ;)
    Köder z.B. Water Moccasin, x-rap, sammy, prop darter.

    Bin mal gespannt auf eure Vorschläge ;)
     
  12. Mike85

    Mike85 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Themen:
    20
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    0
    Ich fische am Kanal mit kleinen Zockern um die 15-20gr. auf Rapfen. Auch kleine Salmo Slider oder ein Water Monitor kommen mal dran.

    Wäre da die Shimano Yasei Aspius in 3m die richtige Wahl?

    Habe gehört die soll relativ hart sein und ich habe bedenken das sich die Rute nicht richtig aufläd bei nem 14gr. Zocker...

    Habe sonst immer die Illex Ashura Seabass 240F dafür missbraucht. Hat ganz gut geklappt,mir fehlt aber ein wenig an Wurfweite.
     
  13. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.956
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    .....so ich hab den Fred mal aus der Versenkung geholt...
    Meine Lieblingsrute zum Fischen auf Rapfen ist immer noch die Exori Heavy Spin 228cm mit 30-120g! Relativ kurz aber bretthart. Damit lassen sich die etwas größeren Köder nur so in die Ferne schmeissen. Mit ner 3000 - 4000er Rolle ist sie gut ausballanciert. Interessieren würde mich auch die X-LINE QX Independent mit 50-150g in 240 und 270cm aber leider hat kein Händler hier diese Ruten im Laden stehen sodas das ich sie begrabbeln kann :(
     
  14. Havel-Barsch

    Havel-Barsch Master-Caster

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Themen:
    35
    Beiträge:
    716
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Meiner Meinung alles viel zu heavy!
    Mit der kleinen Pulse feuer ich alles bis zum 85er Water Monitor!
     
  15. Mentos69

    Mentos69 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    334
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich angle sogar mit meiner kleinen penzil auf rapfen is vllt nicht optimal macht aber mega viel spass.
     
  16. Waterfall

    Waterfall Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Themen:
    50
    Beiträge:
    1.380
    Likes erhalten:
    268
    Ich hab dieses Jahr das erste mal auf Rapfen intensiv geangelt, und hab gezwungenermaßen meine Calyber bis 28g dafür genommen. Ich muss sagen, ich fands perfekt. Die rute ist recht weich, stört aber garnicht beim führen der Köder. Selbst kleine Köder wie den Beard walker feuert die Rute erstaunlich weit.
    Und im Drill federt die Rute herrlich, und durch den weichen Blank macht der drill richtig spaß. Man braucht nur dagegenhalten, der Fisch kämpft sich gegen den Blank müde...
     
  17. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.956
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    @Havel Barsch und mentos

    Man muss abwegen mit welchen Köder man zu welcher Jahreszeit fischt und am welchen Gewässer...also kleiner Kanalabschnitt oder eben am großen Strom :!:
    Klar geht das mit Topwaterbaits prima im Sommer mit der Pulse, hab selber die 20g Version und nutze sie dafür auch, ebenso die 6,5g Penzil, welche ich aber jetzt verkauft habe.....aber wenn du größere Köder ans Band machst gehen die beiden in die Knie! Um Köder um die 40g weit in die Fahrrinne zu schleudern brauchst du eine harte Rute. Die Bisse kommen oft nach 2,3 Kurbelumdrehungen und selbst bei der harten Rute biegt sie sich bis zur Hälfte bei Biss durch. Nebenbei sei erwähnt das ich es auf größere Rapfen abgesehen habe, also alles ab 70+. Alles andere,also leichtes Tackle, ist in meinen Augen Spielzeug für die Fischerei wir ich sie hier praktiziere.....Selbst ein 45cm Rapfen knallte letztens so rein das ich den Biss auf 40m Entfernung bis in meinen Rücken spürte und ich bin nich grad schmächtig.

    Alles zu seiner Zeit, im Sommer was feineres und den Rest des Jahren was grobes. Man geht ja auch nich zum jerken mit ner 20g Rute :wink:
     

Diese Seite empfehlen