1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Was für eine ist es?

Dieses Thema im Forum "Salmoniden" wurde erstellt von nomisol, 12. September 2012.

  1. nomisol

    nomisol Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    14. Juli 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Hallo zusammen!

    Ich hab mal ne Frage an die Forellenspezies hier. Und zwar hab ich dieses Jahr,schon ein paar Monate her, beim Forellenfischen eine Forelle gefangen bei der wir nicht sicher waren was es für eine war. Alles andere was wir gefangen haben waren eindeutig Bachforellen. Und da ich das Bild gerade auf dem handy wiederentdeckt hab kam die Frage bei mir wieder auf. Bild ist nicht das beste, hab die nur eben geknipst damit sie wieder weiter konnte, sah ohnehin schon leicht ramponiert aus.


    [​IMG]

    Würde mich freuen wenn mich jemand aufklären könnte :)

    TL
    Thomas
     
  2. Barsch_meister

    Barsch_meister Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. August 2011
    Themen:
    18
    Beiträge:
    279
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
  3. nomisol

    nomisol Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    14. Juli 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Sollte jetzt gehen. Irgendwie klappts nicht so mit der Darstellung wie ich es möchte...
     
  4. Waterfall

    Waterfall Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Themen:
    50
    Beiträge:
    1.379
    Likes erhalten:
    260
    Erstmal würde es die Sache deutlich leichter machen wenn du uns sagen würdest in welchem Gewässer (möglichst genau bitte) du den Fisch gefangen hast :wink:
    Dann kann man auf mögliche Bestände, oder evtl. Wanderfische oder auch einfach nur auf "zuläufer" aus benachbarten Gewässern schließen.
     
  5. nomisol

    nomisol Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    14. Juli 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Der Kollege mit dem ich da war meinte das eine Meerforelle gewesen sein könnte. War ich aber sehr skeptisch... Gefangen habe ich die in der Agger, bei Overath. Die fließt in in die Sieg und die Sieg dann in den Rhein.

    edit@ julian: Seeforelle hab ich auch schon dran gedacht, aber keine Ahnung wo die herkommen soll.
     
  6. bassproshops

    bassproshops Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    271
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    37133 friedland
    Hey,

    das kann meiner Ansicht nach auch eine "normale" Bafo sein. Annsonsten halt eine Mefo oder Sefo, wo wir wieder bei der Bafo sind, denn schlussendlich sind die beiden nur abgeandete Formen der Bachforellen.
    Ganz genauer kann ich es dir auch nicht sagen.

    Ein Gewässer wäre aber definitiv gut zu wissen ;)
     
  7. nomisol

    nomisol Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    14. Juli 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Bin gerade selbst auf etwas gestossen klick und würde dann glaub ich mal auf eine Meerforelle tippen auch wenn das echt krass wäre! Lachs schließ ich mal aus, sind auf den meisten Bildern ja nicht so stark gepunktet, und es wäre auch zu schön ;)
     
  8. Assel

    Assel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    103
    Likes erhalten:
    0
    Ganz sicher ne Mefo und echt unnormal wie blank die noch ist so weit weg vom Meer! 8O
     
  9. Bulettenbär

    Bulettenbär Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Themen:
    0
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hagen
    Auf jeden Fall ist es eine Puffforelle. Man erkennt es an den verkümmerten Brustflossen. Solche eingesetzten Forellen habe ich schon öfters in Schweden gefangen...

    Gruß
     
  10. nomisol

    nomisol Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    14. Juli 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Sry, aber ne Pufforelle ist das auf gar keinen Fall! Mag ja sein das die Brustflosse was kleiner ist, aber wenn das so eine Krüppelteichforelle war wäre mir das sicher aufgefallen. Hab schon genug besetzte und natürlich abgewachsenen Forellen gefangen um den Unterschied zu erkennen, behaupte ich jetzt mal :)
     
  11. Ignoranz

    Ignoranz Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. November 2011
    Themen:
    26
    Beiträge:
    234
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Catch and Release
    Ist ne Seeforelle !
     
  12. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Warum soll das eine Seeforelle sein ??
    Da Bach, Meer, und Seeforelle ein und derselbe Fisch sind nur mit unterschiedlichem Wandertrieb, ist so eine Aussage nie sicher zu treffen.
    In jedem Gewässer in dem Bachforellen vorkommen gibt es auch Meerforellen, solange der Zugang zum Meer gewährleistet ist.

    Ich würde am ehesten auf eine Meerforelle tippen (wegen der Ausprägung der Punkte und der losen Schuppen), aber wirklich sicher kann man sich im Süßwasser nicht sein.
    Seeforelle ist sehr unwahrscheinlich da sie dann aus einem See aufgestiegen sein müsste, dafür ist es erstens zu früh und zweitens liegen alle Seen an der Agger flußaufwärts von Overath.

    Am besten einfach immer alle Forellen zurücksetzen, dann ist man auf der sicheren Seite.
     
  13. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Dem stimme ich prinzipiell zu. Der Punkt mit den losen Schuppen wundert mich nach so einem weiten Aufstieg zwar etwas, ist aber durchaus möglich. Aber auch "echte" Bachforellen können eine solche silbrige Färbung ohne rote Punkte aufweisen. Die haben aber nicht so lose Schuppen.
     
  14. Tom69

    Tom69 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    321
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Landsberg am Lech
    Ich würde im vorliegenden Fall auf grund der eindeutigen Merkmale sagen, dass das eine Meerforelle ist. Für Zweifler, die sich das aufgrund der Entfernung zum Meer nicht vorstellen können, sei erwähnt dass es seit den 80`ern bereits Wideransiedlungsprojekte für Mefo und Lachs an der Sieg und ihren Nebenflüssen gibt. Guckst du:

    http://www.waldundflur.de/de/angeln/Freie-Fahrt-fuer-Sieg-Lachse,12.html

    Insofern war des Arsch-Attentäters Hinweis, dass solche Fische in jedem Fall released gehören vollkommen richtig.

    Gruß
    Tom
     
  15. fishermensfriend

    fishermensfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    306
    Likes erhalten:
    10
    Hallo,
    ich Fische ganz im Süden der Repuplik am Hochrhein. Bei uns gibt es keine Seen, die direkten Anschluss an den Rhein haben. Der Bodensee ist zu weit entfernt und es liegen noch einige Stauwehre dazwischen.
    Ich fange fast ausschliesslich Forellen mit dieser Färbung. Die sehen genau gleich aus, wie die vom TE gepostete Forelle. Bei uns in der Gegend sagen wir einfach Rheinforelle dazu.
    Meiner Meinung nach sind das Bachforellen, denn in der Nähe von einfliesesenden Bächen fängt man welche mit roten Punkten. Die Forellen, die ich sonst im Rhein fange sind silber und haben schwarze Punkte.
    Ich denke, dass die Fische mit der Zeit die roten Punkte verlieren und dann nur noch im schwarz- silbernen Schuppenkleid daher kommen, ähnlich wie bei den Seeforellen, die ja wie bereits weiter oben erwähnt zur selben Gattung gehören und in jungen Jahren wie eine Bachforelle aussehen.

    Gruss

    Stephan
     
  16. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Von diesen "Rheinforellen" hab ich auch schon gehört....wobei auch da die ein oder andere Mefo dabei sein dürfte.
    Allerdings ist die Agger ein recht kleines Flüßchen und auch in der Sieg sind die Fische in der Regel eher intensiv gefärbt.
    Hier bei uns im Rhein werden ab und zu auch Bachforellen gefangen, meist knapp über Maß aber mit schicken roten Punkten.
    Fakt ist dass man für´s Releasen von Getupften immer einen guten Grund hat...schließlich könnte es ja eine ganzjährig geschonte Meerforelle sein ;-)
    Und wer will schon gegen das Gesetz verstoßen....
     
  17. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    Und der "eine oder andere" Lachs leider auch.
     
  18. Henry

    Henry Keschergehilfe

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meenzer Rhein
    Hab grad mal nachgeschlagen und ganz sicher kann man sich nur bei der Unterscheidung von Meerforelle und Lachs sein, vor allem auf Kopf und Schwanz gucken:

    Meerforelle: Maul bis unters Auge gespalten, oberer und unterer Kiemendeckel stoßen vorne zusammen. Die Schwanzflosse ist nicht ausgeschnitten, gerade endend, kürzerer, weniger gestreckter Schwanzstiel.

    Lachs: Maul bis hinters Auge ausgeschnitten, oberer und Unterkiemendeckel sind nicht miteinander verbunden, Schwanzflosse ist eingschnitten (V) und der Schwanzstiel länger und gestreckter.

    (Rehbronn, E.:Handbuch für den Angelfischer. München 1997, S.68.)

    Kann man relativ leicht auch bei verschiedenen Wachstumsstadien und auch noch bei schlechteren Bildern (einfach mal Bilder von Lachs und MeFo bei Google vergleichen) unterscheiden.

    Wer sich nicht sicher ist sollte den Fisch zurücksetzen wenn man sieht, wieviel Zeit, Geld, Anstrengung und guter Glaube in Lachsprojekte gesteckt werden. Das sollte man wenigstens so honorieren! Meine Meinung.
     
  19. fishermensfriend

    fishermensfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    306
    Likes erhalten:
    10
    Gut Möglich aber eher Richtung Freiburg. Bei uns am Hochrhein (Waldshut) hat es keine Lachse, wäre schön wenn das Lachse wären, die ich bei uns fange. Dann hätten wir einen richtig guten
    Bestand :wink:
    Bei uns sind das auf alle Fälle Bachforellen mit schwarzen Punkten!
     
  20. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0

Diese Seite empfehlen