1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Warum werfen die US-Pros rechts, wechseln aber dann?

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von Lajares, 16. März 2009.

  1. Lajares

    Lajares Barsch Simpson

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Baitcaster.
    Kann mir jemand sagen warum die US-Pros (und auch allgemein) hauptsächlich mit rechts auswerfen, dann die Rute in die linke Hand wechseln und mit rechts kurbeln? :?:
    Hat das einen bestimmen Sinn? Ich persönlich führe beim Spinnfischen meinen Köder mit der Rute in der rechten Hand. Wenn ich Rute in die linke Hand nehme fühlt sich das irgendwie Banane an. Vielleicht gibt es ja irgendeinen Grund für diese Taktik der sich mir noch nicht erschlossen hat?

    Dank euch allen
    Gruß Lajares
     
  2. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Hallo ich schätze das Ganze ich eine "traditionelle Gewohnheitssache".

    Mit rechts zu werfen scheint naheliegend, das die meisten Mnénschen rechtshänder sind und so mit dem rechten "Hebel" weiter und präziser werfen können.
    Die anschließende Rutenführung ist dann nicht mehr so schwungvoll und kraftaugwendig, weshalb dem dort üblichen Seitenwechsel nichts im Weg steht. Ein Drill kann als statische Aktion angesehen werden, d.h. im Grunde bleibt der Arm relativ steif und pariert "passiv" die aktiven Fluchten des Fisches.
    Das Kurbeln ist eine Koordinationssache, was einfach mit dem simplen Wort Übung gleichzusetzen ist.

    Ein Vegleich aus der PC-Entwicklung verdeutlicht den Gewohnheitscharakter:

    Wer wie ich als Kind mit einem Commodore 64 (C64) gross geworden ist, war es gewohnt die Steuerung der Spielakteure per Joystick mit der rechten Hand vorzunehmen (besonders bei den Joystickkillern, den Sportspielen). Mit links wurde geballert.
    Schaut man sich die heutigen Spielekonsolen an, so wird man bemerken, dass in einigen (vielen?) Fällen die aus meiner Gewohnheit ungünstige linke Hand die Richtungssteuerung übernimmt.
    Wer es nie anders gekannt hat, sieht darin gar kein Hindernis.

    Ich hoffe der Vergleich ist plausibel.
    Alles Gewohnheit.

    Grüße
    Alex
     
  3. Jericho

    Jericho Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    ...bei den US-Pros dürfte die Antwort einfach sein:
    die Baitcaster haben in der Regel die Kurbel rechts, nur der europäische (deutsche?) Markt verlangt nach Linksmodellen.
    Dass sich der Seitenwechsel Banane anfühlt, liegt wohl mehr daran, dass Du es gewöhnt bist rechts zu werfen.

    GRZ:
    J@Y
     
  4. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    So, ich bin doch zur Tat geschritten und habe in einem komplizierten Verfahren alle Buchstaben des Doppelpostings soweit koprimiert, dass nur drei davon übrig blieben: weg

    Grüße
    Alex
     
  5. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    @alexace: Wie hast du es geschafft dein Doppelposting um den Post von Jericho zu wickeln?!?!
    Respekt.!
     
  6. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Uups!
    Mein Browser hat sich so lahmarschig verhalten, da hab' ich ihm nochmal ein "Absenden" verpasst. 8)

    Und nun steht's zweimal da .. :)

    Mal schauen was sich machen lässt ...

    Mein Dienstbrowser zeigt mir leider nicht das "löschen-X", dass ich zu Hause sehe, also mache ich mich daheim nochmal über den zweiten Kommentar her ... oder ein freundlicher Moderator kommt mir zuvor. ;-)

    Ich habe die Schrift mal "Schmall" gemacht, wobei zu vermuten ist, dass schmal gemeint ist. ;-)

    Gruß
    Alex

    PS: Möglich ist auch, dass mich das Profilbild vom Rothaus Tannenzäpfle Bier verwirrt hat - ein gutes Bier.
     
  7. Lajares

    Lajares Barsch Simpson

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Wie handhabt ihr die ganze Sache denn? Traditionell rechts die Kurbel oder eingedeutscht links?

    Ich habe da übrigens mal eine ganz wilde Theorie gehört, die besagt das die Pros das so handhaben damit die "starke, koordinierte" Hand frei bleibt zur Landung. Die Fischchen sind bei den Kollegen ja teilweise n ganzen Haufen Zaster wert. Hört sich kurz mal ganz plausibel an, irgendwie aber auch seltsam.

    Ich spiele gerade mit dem Gedanken einen ABU Revo Premier anzuschaffen - bin im Moment aber vor der Entscheidung links oder rechts. Deshalb die Frage ob es einen besonderen Grund gibt.

    Greezt Lajares
     
  8. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Ich hab alle meine Kurbeln eingedeutscht links.
    Der Grund warum die Leutz rechts kurbeln ist wirklich der daß es früher Multis nur mit Rechtskurbel gab. Da haben die sich das eben so angewöhnt und bleiben nun dabei.
    Ich wär froh ich könnte es auch, dann würde ich leichter ne Presso kriegen :)
     
  9. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    @ Lajares

    Die Hand zur Landung wird bei mir auf dem gleichen Wege frei, wie bei den Amis die Hand zum Kurbeln: Ich wechsle die Rute von einer HAnd in die Andere. ;-)

    Das Kurbeln mit rechts ist für mich 'ne echte Katastrophe: Ich war mal auf dem roten Meer zum Hochseefischen und die Guides konnten mir nur Rechtshandrollen bieten. Ich habe Krämpfe bekommen, durch Rute schüttelte sich im wahrsten Sinne des Wortes während ich kurbelte.

    Fazit: Auch die Ruten haben es lieber, wenn ich sie mit der Rechten halte!

    Alex
     
  10. rednec

    rednec Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    408
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grenzgebiet Ost...
  11. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Sold out Dude :)
     
  12. rednec

    rednec Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    408
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grenzgebiet Ost...
    shit, geh jetzt zum Augenarzt :wink:


    kann er ruhig etwas größer kennzeichnen.... :roll:
     
  13. LuckyCraft90

    LuckyCraft90 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    123
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Berlin
    Ich würde noch einen anderen Aspekt betrachten. Diese Pro´s verdienen ja ihr Geld damit und meist trainieren sie ja den ganzen Tag und die Turniere dauern auch oft mehrere Tage, so ist es doch plausibel das sie die Hand wechseln mit der sie die Köder führen um für Entlastung zu sorgen. Ich selbst habe auch schon in kurzer Zeit viel geangelt und besonders bei den Twitchbaits die man mit kleinen rucken animiert fiel mir auf das mein arm angefangen hat schwer zu werden ...
     
  14. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Die Professionals werfen eventuell öfter als wir average fisher man, aber Armwechsel ist doch nicht nötig. Boris Becker kloppt die Bälle auch häufiger in den Himmel als die Laien. Habe aber noch nie was Armwechsel bei einem mehrtägigen Turnier gehört. ;-)

    Trainieren, trainieren, trainieren - das deutsche Wort dafür heißt üben - vielleicht doch 'ne Übungssache? 8)

    Grüße
    Alex
     
  15. LuckyCraft90

    LuckyCraft90 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    123
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Berlin
    Tja vielleicht liegt es ja auch daran das die Präzison im Tennis nicht mit der beim Angeln zu vergleichen ist. Außerdem werfen sie doch auch meist mit derselben Hand, der Unterschied liegt dann darin mit welcher Hand sie die Rute führen und mit welcher sie kurbeln :lol:
    kannst ja mal bei youtube nach Mike Iaconelli gucken der fischt sowohl rechts als auch links
     
  16. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Manche können sowohl mit rechts, als auch mit links schreiben und Jimmy Hendrix hat sogar mit der Zunge E-Guitarre gespielt* ... :lol:

    Manche haben einfach mehr drauf, als der Durchschnittsanwender, nur ist das der Grund .. :wink: :?:

    * um sich die Finger auszuruhen :mrgreen:
     
  17. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    LuckyCraft90 hat vollkommen recht.
    die turniere dauern tage und da bekommt man schnell mal nen muskelkater.
    das können sich die profis natülich ned leisten.
    die meisten "einfachen" angler in den usa fischen wie wir, da die solche turniere ned haben.
     
  18. Jericho

    Jericho Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    ...und antrainierte Unarten, die man sich abgewöhnen möchte, bekommt man am einfachsten wieder weg, wenn man die ungeübte Hand trainiert. Sag ich als langjähriger Poolbillard-Aktivist, der mittlerweile auch links spielt...letztenendes nehm ich aber trotzdem lieber die geübtere Hand.

    GRZ:
    J@Y
     
  19. Bream_Ol

    Bream_Ol Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ganz einfach, weil die meisten Kurbeln rechts sitzen(saßen)!

    Ich gehöre zur etwas älteren Generation und kann mich noch an Zeiten erinnern, wo es kaum Linkshandmodelle (Kurbel links) gab und wenn, sehr teuer.

    Habe viel mit Multis gefischt, bei einigen Angelarten mach ich's noch immer.
    Als Rechtshänder wirft man automatisch mit rechts, zum Kurbeln wechselt man auf die andere Seite, damit man die Schnur besser unter Kontrolle hat.

    Ist also ganz einfach, ist pure Gewohnheit :lol:
     
  20. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    So ists und nicht anders. Schon lustig was sich die Leute alles für Gründe ausdenken, die zwar plausibel klingen aber trotzdem Unsinn sind.
    Lustiger Thread :)
     

Diese Seite empfehlen