1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Waller!

Dieses Thema im Forum "Waller & Konsorten" wurde erstellt von Fox, 25. Februar 2005.

  1. Fox

    Fox Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Themen:
    17
    Beiträge:
    204
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rostock
    Was haltet ihr vom waller angeln, welche Erfahrungen habt ihr damit?
    hattet ihr schon mal gute erfolge, wenn ja wo? Mit welchen Montagen angelt? ...... Schreibt am besten alles was ihr darüber wisst!

    lg Fox!
     
  2. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    hab mal nen 25cm waller gesenkt.. mehr erfahrungen hab ich da nicht gemacht.
    gruß leo
     
  3. thomas

    thomas Master-Caster

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    643
    Likes erhalten:
    35
    Ort:
    Löhnberg/Hessen
    Mein Hausgewässer die Lahn hat die letzten Jahre einen sich quasi explosionsartig wachsenden Welsbestand bekommen.
    Meinen 1. Waller von ca. 65 cm habe ich vor ca. 15 Jahren beim Aalangeln auf einen Tauwurm gefangen, das war damals bei uns ne kleine Sensation, denn bei uns wurde der Waller offiziell nie besetzt.
    Dann war viele Jahre bei mir Ruhe, man hat aber immer öfter von teils auch kapitalen Wallerfängen und nächtlichen Drills gehört, die so manches Tackle zerlegt haben.
    2001 hatte ich dann Ende Mai meinen 1. Waller an der Spinnrute, 73 cm lang und gebissen auf einen selbstgemachten Löffelblinker.
    2002 dann der nächste von 98 cm auf einen Mepps 5 und letztes Jahr einen 107er auf einen Jerkbait.
    Seit 2002 habe ich auch regelmäßig kleine Waller beim Aalangeln, manchmal mehr wie Aale.
    Werde dieses Jahr mal öfters nachts die Jerkrute schwingen, mal schauen was passiert...
     
  4. Esox2711

    Esox2711 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    101
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Verl
    In Spanien am Stausee von Buerdellia auf Gummi ,Farbe: Rauch
    3 Waller der kleinste 80 cm der Größte 1,28 m.
    Am nächsten Tag Köfis gefischt um ab aufs Boot ...
    einfach 3-5 m Schnur geben am Wirbel bebleien und am Boot runtergelassen und Bremse auf...
    Fazit : 3 Tage ansitz ,2 Waller von 1,25m und 1,77m...
    War echt lustig!
    Was ich total doof finde ist die "Boien" Technick mit
    Luftbalons als Pose wo die Waller sich selbst anschlagen und man
    einfach nur noch rein drillen braucht ...
    meistens bleiben die "Boien" weil sie abreisen , im Wasser
    schwimmen .Echt super...
     
  5. Fox

    Fox Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Themen:
    17
    Beiträge:
    204
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rostock
    Schonmal garnicht so schlecht! Aber wer was weiss, bitte melden!
     
  6. Jigga

    Jigga Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    0
    Hi, in der Pfalz ist ein Altarm vom Rhein der ziemlich voll mit Wels ist.
    Auch da gehen beim Nachtangeln so manche kleine Welse an die Grundrute.

    Wir habens auch schon ein paar mal mit der U-Pose und kräftigem Gerät gezielt versucht, leider vergebens.

    2 Einheimische fangen dort aber regelmäßig Ihre Welse. Sie befestigen Reißleinen ca. 0,20mm am anderen Ufer und fischen mit kleinen Rapfen ca. 30-40 cm groß (die fängt man da im Sommer wie Sand am Meer) in ca. 50cm Wassertiefe. 70Kg Vorfach, Einzelhaken, 80lbs Hauptschnur, Rolle mit kräftiger Welle und Rute zwischen 300 und 500 gr, Wurfgewicht.

    Bei uns gehts jetzt am 16. nach Spanien zum Ebro. kann danach ja mal etwas darüber berichten....

    Was für Infos brauchst du denn?

    Ach ja, in diesem Zusammenhang: Weiß Jemand woher ich eine Gewässerkarte vom Ebrodelta bekomme? Im Netz bin ich nicht fündig geworden...
     
  7. b-fiftytwo

    b-fiftytwo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Themen:
    15
    Beiträge:
    154
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neustadt/ Pfalz
    wie sieht denn so ein klassicher wallerspot aus? bevorzugen die im gegensatz zu hecht, zander und barsch irgendwelche stellen, oder ist jede untiefe, etc. ein versuch wert?
    danke,

    hauste
    alex

    meine frage bezieht sich übrigens auf einen altrhein, da ist keine strömung, also eher ein stehendes gewässer.
     
  8. Jigga

    Jigga Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    0
    hmm im stehenden Gewässer hab ich nur in Spanien auf Wels gefischt..

    Also da ist es so das die Welse mit Einbruch der Dämmerung dem Futterfisch, dem Karpfen, in die flacheren Uferbereiche hinterherziehen.

    Wenn du unterspülte Ufer oder tiefe Kolken hast würde ich es im See da versuchen. Egal wie tief das Loch ist, ich würde Dir raten eine ganz flach auf ca. 1m zu stellen und die andere nah am Grund (1m drüber). Ansonsten schau mit einem Echolot ob du steil ansteigende Kanten oder Bäume im Wasser oder andere unterwasserhindernisse findest. da ist immer ein Versuch wert. :wink:

    Würdest du es mit der Spinnrute oder mit dem Köderfisch probieren?
     
  9. b-fiftytwo

    b-fiftytwo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Themen:
    15
    Beiträge:
    154
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neustadt/ Pfalz
    mein gerät ist eher auf kunstköder ausgelegt, aber köfis ginge auch noch, ich hab ja nicht vor, mit bojen zu fischen. danke schonmal,

    hauste
    alex
     
  10. Jigga

    Jigga Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    0
    im See brauchst du auch nicht mit Bojen zu fischen! nur wenn Wind oder Strömung den Köder wegtreibt oder Hindernisse im Wasser sind.

    Bei Kunstködern kommt es darauf an ob du viele Hänger erwartest oder nicht. Generell kann ich dir große Gummifische und Wobbler empfehlen.
    die Köderführung ist sekundär, wichtig ist das es gewaltig Lärm macht wenn der Köder aufs Wasser Schlägt. Wirf möglichst oft die gleichen Stellen an ...der Biss kommt meißtens direkt nach dem Aufschlagen aufs Wasser. Sieh zuz das du nicht normale Jig-Haken nimmst. Die normalen für Hecht und Zander wird dir ein einigermaßen vernünftiger Waller im nu grade biegen! Scheu Dich nicht vor grossen Ködern. Wenn du in so ein Scheunentor guckst weißt du warum... :wink:

    Petri b-52!!
     
  11. Miles

    Miles Keschergehilfe

    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Themen:
    1
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    War heute an "meinen"Kanal auf Barschjagd.Hatte aber ausser zwei Schniepel-Hechten kein Erfolg.Ich war schon wieder auf Höhe meines Auto und machte meine letzten Würfe,da geschah es.Kurz nach dem auswerfen bekam ich einen gewaltigen Biss.Im selben Moment kam ein mächtiger Körper in einer Schlammwolke an die Oberfläche.Ein WELS...mein Herz rutschte in die Hose.Er nahm mir sofort ein paar Meter Schnur und setzte sich auf Grund.In der Hand hielt ich mein Rütchen(2,10m;WG 5-20g)und ich ahnte schon,das kann nicht gut gehen.Auf behutsames ziehen reagierte der Wels mit ein Paar Metern Flucht,bis er sich wieder wie ein Stein auf den Grund setzte.Dies ging noch einige mal so weiter und ich stand hilflos am Ufer.Dann riss das dünne Stahlvorfach-der Stärkere hat gesiegt.
    Ich habe Ihn zwar nur kurz aber in voller Pracht gesehen.Geschätzte Länge 1,20m.
    Köder war ein 8cm Super Banjo.
    Unglaublich aber wahr.
     
  12. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ... genau solche Überraschungen machen das Angeln doch so spannend ... :D
     
  13. jackazz12

    jackazz12 Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Themen:
    63
    Beiträge:
    932
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    tja das kommt halt davon wenn ihr immer mit so feinem zeug angelt :lol: !
     
  14. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ... genau ... ab sofort also bitte zum "Barschezuppeln" mindestens 20er Geflochtene und Ruten ab Wurfgewichtsklasse 200g ... *lol* ... dann klappts auch mit den Wallern ...

    Ach ja, natürlich Jigköpfe mit mindestens Hakengröße 8/0 für die Minikopytos verwenden ... :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
     
  15. jackazz12

    jackazz12 Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Themen:
    63
    Beiträge:
    932
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    nö das nich aber mit ner cleavland behaupte ich hätte man den 1,2m waller noch rausbekommen. es sei denn dort is starke strömung die der fiach ausnutzen könnte.
     
  16. Miles

    Miles Keschergehilfe

    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Themen:
    1
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    ich hoffe nur der Wels kriegt den Gufi wieder los
     
  17. kintaro

    kintaro Twitch-Titan

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    angelst du mit cleavland auf barsch? :p
     
  18. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Jackazz schon ... :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
     
  19. jackazz12

    jackazz12 Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Themen:
    63
    Beiträge:
    932
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    und warum angel ich damit auf barsch? :wink: damit ich wenn mir sowas wie bei Miles passiert ich den "kleineren" Wels auch landen kann :lol:
     
  20. hlat

    hlat Gummipapst

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    770
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    München
    als wenn in deinen gewässern so etwas passieren kann ;)

    naja, eigentlich finde ich eine feine rute auch sinnvolle auf barsch. macht einfach mehr spass! aber das muss ja jeder selbst wisen ;)
     

Diese Seite empfehlen