1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wacky- Wie? Wann? Wo?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Waterfall, 9. Januar 2013.

  1. Waterfall

    Waterfall Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Themen:
    50
    Beiträge:
    1.379
    Likes erhalten:
    261
    Hallo,

    Ich möchte mich dieses Jahr mal etwas mit dem Wackyrig auseinandersetzen, hab jedoch bezüglich dieses Rigs keinerlei Erfahrungen. Die Möglichkeiten der Montage hab ich ganz gut drauf, bevorzugen würde ich die mit dem einfachen Jigkopf in der Mitte des Wurms. Hab mir dafür auch schon selbst welche angefertigt :)
    An Ködern hab ich mir mal die Live Impacts sowie die Sexy Impacts bestellt, denke die sollten was taugen.

    Nur mir stellt sich die frage wie ich das Rig fische. LAsst ihr es nach dem Auswerfen bis zum Grund durchsacken oder fischt ihr es auch im Mittelwasser? Wie sieht die Führung aus? Wo fischt man das Rig am erfolgreichsten? Und in welcher Jahreszeit ist es besonders gut geeignet?

    Fragen über Fragen. Vllt kann sich dazu ja mal einer der Wackyprofis hier an Board äußern. Über ein paar Köderempfehlungen wäre ich weiterhin auch nicht abgeneigt.

    Gruß,
    Willi
     
  2. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    hallo zusammen.
    Das mit dem Wacky-rig würde mich auch interessieren, da ich das dieses Jahr auch vorhabe. Als Köder wähle ich 3" Shad Impacts und Swing Impacts.
    Anbei: Fischt jemand von euch das Neko-rig?
    Kann mir evtl. jemand einen Link geben, wo Wacky Weights für kleinere, dünne Köder sind? Ich möchte nicht, dass die weichen Gummis aufreißen.

    @Waterfall: Ich habe zwar auch noch keine Erfahrung damit, kann dir aber sagen wann es Sinn macht. Weil man beim Wacky-fischen für sehr viel Bewegung sorgt, ist es sinnvoller es in den warmen Sommermonaten zu praktizieren, wenn die Fische nicht so träge sind.
    Viele Grüße
     
  3. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    Das Wacky-rig funktioniert das ganze Jahr. Das liegt hauptsächlich daran dass dieses Rig dafür gedacht ist, auch noch die scheusten Fische zu fangen. Daher auch sehr gut im Winter brauchbar. Man kann das Wacky-rig nämlich auch sehr sehr langsam führen, oder einfach nur absinken lassen und den Köder einfach nur leicht zucken lassen.
    Ich meine, stellt euch nichts besonderes darunter vor. Es handelt sich nur um einen an freier Leine angebotenen Köder. Es klingt zwar schön , das Wacky-rig, es ist aber eben nur, Schnur, Haken und Köder. Die wohl einfachste Montage der Welt. Es fängt auch in allen Tiefen, stellt sich bloss die Frage ob du die Geduld hast in z.b 6m Tiefe im Stillwasser mit einem unbeschwerten oder nur minimal beschwerten "Wurm" zu fischen. Der braucht nämlich seine Zeit bis er unten ist. Wenn du die Fische gefunden hast, kannste mit einem kleinen Gummiwurm vom Rotauge über Karpfen, bis zum Barsch und selbst Aal alles fangen. Du kannst auch ein 6" Wurm nehmen und den mit 40gr beschweren, ist auch ein Wacky-rig, kannste auch schnell und tief führen. Die einzige Grenze die ich beim Wacky-fischen kenne ist, starke Strömung und leichte Köder, aber das versteht sich ja von selbst. Mit Krautschutzhaken, kann man auch "Wacky" in versunkenen Bäumen fischen. Wollen die Fische mehr aktion, einfach Köder beschweren und schneller zuppeln, wollen sie's langsam, kein Gewicht und einfach absinken lassen. Geflavourte Köder haben beim absinken lassen allerdings die Nase vorn (manchmal).



    @Stachelritter, tief einatmen und eine Prise nehmen :)
     

    Anhänge:

  4. Gunnar05

    Gunnar05 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NWM/SN
    @ Desperados

    sehr geil :lol: :lol: :lol:
     
  5. BigHammer

    BigHammer Master-Caster

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Themen:
    12
    Beiträge:
    532
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Essen
    Glück auf!

    Im Grunde genommen, sind dir beim Wacky-Rig keine Grenze gesetzt :!:
    Ich persönlich fische das Rig aber am liebsten im Sommer, wenn's wirklich warm ist. Für mich die perfekte Methode um Barsche aus Unterständen (Schatten) heraus zu kitzeln, da du mit einem unbeschwertem (nur leicht beschwertem -> je nachdem) Wurm viel länger an einer Stelle fischen kannst, als z.B. mit einem Shad am Jig etc. & somit den Barschen so lange auf die Ei** gehen kannst, bis sie garnicht mehr anders können als zu zu packen :)

    Für mich ist das Rig aber eher was für Spots an denen du Barsche vermutest bzw. weißt, dass dort welche stehen....zum "Suchen" find ich's nicht so überzeugend.

    Zur Führung ist zu sagen, dass du vielleicht mal im Flachwasser austestest wie sich der Wurm verhält wenn du bspw. in die lose Schnur "schlägst" oder die Rutenspitze vibrieren lässt -> wie gesagt, keine Grenzen....einfach ausprobieren!! :wink:

    Bei weiteren Fragen -> fragen!!

    Achso:
    Bestimmt!! Bei 12.000 Usern :) Du kannst aber auch fragen stellen :)

    Gruß Chris.
     
  6. Krüppelschuster

    Krüppelschuster Gummipapst

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    977
    Likes erhalten:
    384
    Ort:
    Berlin
    Ich habe letztes Jahr zwischen Booten viel damit gefischt und sehr gefangen. Aber wie schon gesagt wurde, klappt es am besten wenn man weiß das Fisch am Platz ist! Zum suchen ist das Rig absolut ungeeignet mmn.
    Auf Schwarzbarsch funktioniert's genau wie bei uns, wenn der Wurm einfach sich selbst überlassen wird und man nur die Schnur beobachtet.
    Nen zupfer ab und zu kann nicht schaden aber oft ist beim wacky weniger mehr!

    Die besten Erfahrungen habe ich mit 4" senkos oder 3"-4" natürlichen Wurmimitaten gemacht.

    Beschwert habe ich nur wenn ich ein wenig tiefer musste aber auf nur so viel das der Wurm noch lange genug Zeit hatte um noch natürlich zu wirken

    Den Rest muss man für sich herausfinden
     
  7. Fetzi Fetzinger

    Fetzi Fetzinger Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Dezember 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aalen
    Also mit dem Neko-Rig kann man auch recht gut Fische im Flachwasser suchen. Wir haben einige flache Buchten (0,5m - 1,20m), die sich recht schnell erwärmen. Da schwimmen die Barsche ab und zu durch die Gegend. Wenn man nen Wurm am Neko-Rig einfach über den Boden schleift durch langsames kurbeln, kann man auch recht schnell die Barsche finden. Wenn man nen auftreibenden Wurm nimmt und nen Nailsinker in den Kopf schraubt, steht der sehr schön senkrecht im Wasser. Durch die Bodenunebenheit "tänzelt" er dann beim stupiden einkurbeln sehr schön. Da kann man recht schnell viel Fläche abfischen.

    Falls jetzt die Frage kommen sollte: Warum keine Swimmbaits?

    Die bleiben oft in den Rinnen der Buchten hängen, außerdem auch noch in den kleinen Unterwasserpflanzen, die da teilweise wachsen. Und wenn ich die so leicht wähle, dass sie knapp unter der Oberfläche laufen, fehlt einfach die Wurfweite um die Bucht abzufischen. Nekorig funktioniert mit einem "Weedless-Haken" wie z.B. der Cover Finesse Worm 105 von DECOY wunderbar.


    Grüßle 8)
     
  8. Waterfall

    Waterfall Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Themen:
    50
    Beiträge:
    1.379
    Likes erhalten:
    261
    Danke, das sieht schonmal vielversprechend aus!

    Also wenn ich das richtig sehe fischt ihr die Würmer sogar meistens Weightless und lasst sie fast ohne Führung einfach vor den Unterständen absinken?

    Ok das wirft meine bisherigen Vorstellungen etwas über den Haufen. Hatte mal auf YT ein Video mit Thomas Engert am Edersee dazu gesehen, die hatten ewig viele verschiedene Montagen mit bei denen sie das Blei immer unterschiedlich am Wurm platzierten, und die Führung gestalteten sie eigentlich nur durch stetiges Wackeln mit der Rute.

    Den Gedanken mit dem nahezu Schwerelosen Wurm find ich allerdings auch sehr reizvoll :)
     
  9. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0

    Ja, aber dann werde ich wieder grundlos runter gemacht. Das habe ich nicht nötig.
    Gruß
     
  10. Spinnfischer98

    Spinnfischer98 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Mai 2012
    Themen:
    12
    Beiträge:
    190
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wasungen
    Das wirst du wie du siehst auch hier!

    Hier nochmal das Video:

    http://m.youtube.com/results?q=wacky ageln#/watch?v=JajxAeL9T8s
     
  11. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    Meine Aussage bezog sich ausschließlich auf diesen Kommentar.
    Die ersten 7 Wörter sagen alles über das restlich geschriebene aus.
    Ich habe keinerlei persönliche Probleme mit Stachelritter. Und dies war auch meine erste Bemerkung zu seinen Kommentaren. Dies wird wohl auch mir mal erlaubt sein. Oder ?
    Und es ist ja jetzt wohl nicht so, als ob ich einer wäre der hier immer zu Rundumschlägen ausholt.
     
  12. Krüppelschuster

    Krüppelschuster Gummipapst

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    977
    Likes erhalten:
    384
    Ort:
    Berlin
    Mensch stachi es gibt doch wohl schlimmeres als mal nen lustiges Bild? Dafür das du hier einen nicht ganz so rosige Vorgeschichte hast kann keiner von uns was!

    Da gibt es zwei nette Sprichworte für dich: wer Wind säht, wird Sturm ernten

    Oder wie man in den Wald ruft, schallt es hinaus!

    Ich hoffe ich habe dir ein bisschen für die Zukunft zu denken gegeben und du wirst dein geschriebenes vor dem Posten noch einmal lesen.

    Jetzt aber back to topic
     
  13. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    Hier hat mich doch keiner runter gemacht. BigHammer hat mir nur einen Tipp gegeben.
    Gruß
     
  14. Streife

    Streife Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. September 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Danke @Stachelritter_16 das Neko-Rig hört sich tatsache interessant an. Ich denke ich werd das mal mit nem Sexy-Impact oder so bei Gelegenheit probieren.
     
  15. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    Ich auch. Für das Neko Rig gibts auch so ein Video, da wird mit einem Krebsgummi von Nippon Tackle geangelt. Dort gibts auch Zubehör rund um das Nekorig.
    Viele Grüße
     
  16. Ikrono26

    Ikrono26 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Themen:
    34
    Beiträge:
    221
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Ich kann euch fürs Wacky-Rig die Muscle Worms von LunkerCity nur wärmstens empfehlen.
    Sie sehen aus wie echte Würmer, haben aber im unteren Drittel eine halbrunde Verdickung auf eine Seite in der man super den Haken einstechen kann.
    Die Gummimischung ist auch super, nicht zu weich sodass sich bei jedem zweiten wurf das weight verabschiedet, aber auch noch so das der Wurm super am Grund pendellt.
    Schaut ihn euch mal an und probiert ihn mal.

    Ich bin durch zufall drauf gekommen, weils den bei Camo für 3€ die Tüte im Angebot gibt. ;)
     
  17. zanda

    zanda Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    139
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    ich köder manchmal meine Baits beim dropshotten wacky an. Immer dann wenn ich das Gefühl habe, dass die Barsche mehr Druckwelle haben wollen, ich aber nicht auf einen Actionköder wechseln will.

    Denke mal, dass das ursprüngliche WackyRig ein langsames Rig ist. Also dann einzusetzen, wenn man kleine Spots abfischt oder weis wo die Fische sind.
    Sehe ich das richtig?
    gruß
     
  18. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
  19. Waterfall

    Waterfall Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Themen:
    50
    Beiträge:
    1.379
    Likes erhalten:
    261
    Würd dir eher die Tungsten Nails empfehlen. Die sind kleiner, und lassen sich grade in den zierlichen Ködern leichter unterbringen.
     
  20. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    @Waterfall: Danke für den Tipp.
     

Diese Seite empfehlen