1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Viele Kleine, wie die Großen?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Turbotail90, 26. September 2006.

  1. Turbotail90

    Turbotail90 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    384
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    Habt ihr auch schon mal dieses Problem an einem Gewässer gehabt, dass es unendlich viele kleine Barsche gibt, die auch beiße aber noch nie größere erwischt habt? Ich habe dieses Problem! Ich habe schon alle möglichen Köder ausprobiert,kleine Köfis, Gummifischchen, Spinner u.s.w....! Hätte jemand noch eine vielleicht gute Alternative die ich mal ausprobieren könnte?
    Würde mich über einige Vorschläge sehr freuen! :D

    Gruß
    JULIAN
     
  2. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    größere köder könnten wunder wirken.. bei so viel kleinbarschen evtl. im barschdesign ;)
     
  3. Javelin

    Javelin Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Themen:
    15
    Beiträge:
    207
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Spenge
    Vielleicht ist der Bestand verbuttet!? Dann können ein paar Hechte Wunder wirken!

    Wie groß ist denn dein Gewässer?
     
  4. Rapapapala

    Rapapapala Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Themen:
    16
    Beiträge:
    188
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zürich /Schweiz
    Ha! Und jetzt komm' ich, und empfehle Dir, die Ködergrösse zu verkleinern.

    Dabei würde ich aber leoseven's tipp bezüglich barschdesign berücksichtigen.

    Zum Esoterischen: :)

    Primär würde ich halt den Standort wechseln. Die Tatsache, dass es an Deiner Stelle kleine Barsche hat, verspricht nicht automatsch, dass es am gleichen Ort von den grossen Barschen auch hat. Häufig kann das so sein. Aber nicht immer! Ob die dann beissen, ist noch eine andere Frage. Die haben sich vielleicht gerade kanibalisch an ihren Kids gütlich getan und sind nicht hungrig.

    Verstehe die Angelei als Jagd und geniesse es, den Brüdern (den Barschen in diesem Fall) hinterherzustellen. Wenn Dir irgendwo nur die Kleinen beissen, finde raus, wo die Grossen zu holen sind und bejage sie dort. 500 Meter das Gewässer hinauf oder hinab - oder das andere Ufer - kann eine Welt bedeuten.
     
  5. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    ja, hängt aber auch von Gewässer ab - bei mir umme Ecke is auch BA...da stehen die Großen aber oft genau zwischen den Kleinen ;) Anders gesagt: ALLE Fische teilen sich denselben Spot.
    Wir erkennen das besonders gut an größeren Nachläufern, die meist etwas träger -weil verwöhnter- sind, als ihre schnelleren kleinen Artgenossen.


    Augen BENUTZEN, viel probieren und rumfahren bzw. rumhören und wenn Du dann sicher bist (Intuition incht vergessen ;) ), dass es überhaupt größere Barsche (was ja auch nochmla so'ne ganz individuelle, aber auch vom Gewässer abhängige Frage ist...oh Gott, ist DAS ein kompliziertes Hobby... :lol: ) GIBT, dann kannste Dich an die Arbeit machen. Und das ist dann wirlkich Arbeit ;)


    Viel Spaß dabei :D
     
  6. Hagen

    Hagen Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    25. September 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Bei Barschen leben unterschiedliche Grössen zusammen. Die Grössten fressen das, was die kleineren nicht bewältigen können oder sind als erster zur Stelle. Aber sie sind auch die Scheuesten (Schlausten). Wenn du kein Misstrauen erweckst, wirst du immer zuerst den Grössten aus dem Schwarm fangen, danach den 2t-grössten usw.
    Tipp: verringere die Schnurstärke (evtl. Fluorocarbon), benutze keinen Einhänger und lass dich selbst nicht blicken.
    Die Grundregeln beim Angeln vergisst man nämlich oft, wenn doch noch irgendein dummer Kleiner zupackt.
     

Diese Seite empfehlen