1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Vertikal auf Zander / Gewichte bzw. Hakengrößen?

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von thomka, 7. August 2014.

  1. thomka

    thomka Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Hallo BA-Forum,

    ich würde dieses Jahr im Herbst/Winter gern mal vertikal auf Zander in unserer Talsperre fischen (max. 12m tief). Gibt es "best practice" Informationen bezüglich dem Verhältnis von Ködergröße und Hakengrößen?
    Sofern ich das bisher gelesen und gesehen habe, werden ja oft kleinere Jighaken + Stinger verwendet (auch für größere Köder). Ich dachte an Köder von 12cm - 20cm Länge.

    Ist das so korrekt? Könnt ihr eure Erfahrungen zu diesem Thema teilen :) ?

    Cheers und thx
    Thomas
     
  2. dauertest

    dauertest Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Themen:
    14
    Beiträge:
    82
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,
    ich fische schon seit ca. 10 Jahren vertikal in NL und deutschen Talsperren. Für 12 cm Köder hat sich bei mir ein 3/0 Jig mit 18-21gr bewährt. Sollten die Räuber sehr spitz beißen kann man auch noch nen Stinger mit nem 6er Drilling oder Twinex montieren. Bei kleineren Ködern nehme ich nur den Jighaken und bei größeren immer einen Stinger.

    Gruß Torsten

    P.s. ich benutze Grundsätzlich ein Stahlvorfach da man immer mit großen Hechten rechnen muß.
     
  3. andreasb

    andreasb Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Themen:
    1
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Thomas,
    halte Dich an die Tipps von Torsten.
    Ich persönlich nehme für einen 5" Fin-S einen 3/0 Jig, 5,75" = 4/0 Jig und 7" = 5/0 Jig. Ab einer Ködergröße von 5,75" bekommt der Köder einen Twinex verpasst.

    VG
    Andreas
     
  4. devild0g

    devild0g Belly Burner

    Registriert seit:
    3. Juni 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Genau DAS sollte "best practice" sein! So lob ich mir das ;)
     
  5. thomka

    thomka Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Ich wollte eigentlich das recht steife knot2kinky Titan nehmen. Aber da man ja eh an einer straffen Schnur vertikal unter der Rutenspitze fischt, sollte es ja kein Problem sein.
     
  6. devild0g

    devild0g Belly Burner

    Registriert seit:
    3. Juni 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Ich denke das spielt alles keine Rolle! Ob Flexonit, knot2kinky oder was auch immer. Auf 'ne Spinnstange würde ich vielleicht verzichten. Aber sonst...
    Ich persönlich nehme 7Strand von Drennan. Ohne Ausnahme, egal ob guter oder nicht guter Hechbtestand. Auf 100 Zander kommen bei mir vielleicht 2-3 Hechte. Bin mir sicher, dass den Zander das überhaupt nicht juckt. Aber das ist - wie so oft - Glaubenssache...
     
  7. Mace81

    Mace81 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. Dezember 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Im Grund
    Ich nehme vertikal meistens 3-4inch Köder mit max.15g Jigs da ich nur im See fische ohne großartig mit Strömung kämpfen zu müssen. Bei der Farbe kommt's halt immer drauf an, je nach Wetter usw
     
  8. barschnut

    barschnut Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    3. Oktober 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Steinmauern, Germany
    Fische lieber zu schwer als zu leicht!

    ich verwende bis 12 meter 2/0 -3/0 und Gewichte je nach Wind zwischen min. 21- max. 28gr!!! Leichter macht kein Sinn, da wird aus Vertikal nämlich schnell Planlos angeln....

    Ich persönliche verwende immer Stinger, da gerade bei großen Gewichte nicht immer der Jig greift....

    Mit freundlichen Grüßen Daniel
     

Diese Seite empfehlen