1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Vanish transition

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Popperfreak, 29. September 2007.

  1. Popperfreak

    Popperfreak Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hi, ich wollte mir fürs Forellenangeln ne gut sichtbare schnur zulegen, Geflochtene ist mir zu teuer und reibt sich zu schnell ab. Drum wollte ich mal fragen, was ihr für Erfahrungen mit der Vanish transition von Berkley gemacht habt, und ob ihr sie weiterempfehlen würdet.
    Gruss Popperfreak
     
  2. balla-barsch

    balla-barsch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Themen:
    10
    Beiträge:
    483
    Likes erhalten:
    0
    Hallo , Ich fische nur das normale , klare Vanish.Hat mich eigentlich wohl überzeugt ( auch in der Abriebfestigkeit) , nur die Knotenfestigeit ist meiner meinung nach miserabel.Ich hab alle Knoten ausprobiert aber im Gegensatz zur (z.B. Triline hielt die nich gut). Desswegen fische ich die Vanish nur noch mit Knotenlos Verbinder , da hält se auch was ie Verspricht. Aber ich weiß nich wie das auf der Goldenen zurückzuführen ist!? :wink:
     
  3. Popperfreak

    Popperfreak Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Ist denn die Trieline auch aus Fluorocarbon? Die schnur sollte möglichst aus Fluorocarbon sein.
     
  4. Ukeli

    Ukeli Keschergehilfe

    Registriert seit:
    6. März 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,
    ich fische die Transition (0.26er) schon 2 Jahre und finde sie fürs Forellen-Barschangeln eigentlich gut geeignet.
    Die Knotenfestigkeit ist akzeptabel (Grinnerknoten), allerdings die Abriebfestigkeit lässt meiner Meinung nach zu Wünschen übrig, vor allem der Abschnitt direkt vor dem Köder sollte immer mal gewechselt werden.
    Über Wasser wird die Schnur nur bei entsprechender Sonneneinstrahlung "golden", soll heißen wenn es bewölkt ist, sieht sie aus wie jede transparente Mono.

    Wenn Du hauptsächlich vom Ufer aus fischst würde ich Dir raten, zwecks Wurfweite, eine dünne Geflochtene als Hauptschnur zu nehmen und die Transition als Vorfach davor schalten.

    Nein leider nicht!

    Gruß Ukeli
     
  5. Baumwerfer

    Baumwerfer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    152
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Walsrode NDS
    Ich stimme Ukelei in den meisten Punkten zu, fische alle schnüre, die ich habe nur mit knotenlosverbindern, kann zur knotenfestigkeit also nichts sagen.

    Heute war es stark bewölkt und trotzdem nutzt die Vanish T. das geringe Licht um sich Gold zu verfärben.

    Wenns richtig sonnig ist, sieht sie so und noch stärker gefärbt aus: [​IMG]

    Kann die Schnur nur empfehlen...
     

Diese Seite empfehlen