1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Unterschied zwischen 3/8 und 1/4 oz spürbar?

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Pike95, 16. Dezember 2009.

  1. Pike95

    Pike95 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Themen:
    23
    Beiträge:
    110
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Hi,
    da bald mein erster MC-Kauf ansteht interessiert es mich ob es überhaupt einen Unterschied von 3/8 und 1/4 oz in der Aktion gibt.
    Wenn ja was ist besser für 3-5g Köpfe und kleinste Hardbaits bis Squirrel 61 geeignet? (die Rute steht schon fest es wird eine MC Days Spinning)
    mfg Pike95
     
  2. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    bis max 5gr oder den 61SQ als Maximalgrenze würde ich die 1/4 oz nehmen.
    Falls die dochmal größer ausfallen nimm lieber die 11gr. (3/8)
     
  3. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    hey pike95,
    wie du vllt schon bemerkt hast, habe ich auf der startseite nen kleinen bericht verfasst, dieser dreht sich vor allem um die 62ML also die 3/8oz Days Spinning.
    Ich muss sagen, dass der 61er SQ genau das maximum ist, was sich noch sehr gut fischen lässt. minikopytos mit 5g jig lassen sich auch super spüren. wenn du jetzt 3g jig's nutzt, musst du aber in kauf nehmen, dass man nicht mehr den feinfühligen kontakt zum grund hat. da würde sich eher die 1/4oz eignen.
    willst du jedoch öfter mal mit dem SQ fischen, als mit dem 3g jig, nimm die 3/8oz rute. es kommt halt drauf an, was für köder du an den 3g jig machst. falls das 3" shads sind, nimm ebenfalls die 3/8oz.
    ich hatte die 1/4 leider noch nie in den händen und weiß somit nicht, wie die aktion ist.
     
  4. stint10

    stint10 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    538
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Isle Usedom
    Nabend Viper! Würde gerne wissen wie sich die Chubby DD -Klasse an der 3/8oz Rute führen lässt?
    Gruß Nico
     
  5. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    suboptimal, da der taper echt "fast" ist...ich würde ihn jetzt nicht als ex-fast bezeichnen, aber ne reg-fast rute is auch was anderes.
    ich fische teilweise auch den Chubby DD und bin zufrieden. da ich halt selten cranks nutze, reicht es vollkommen aus. wenn man natürlich jemand ist, der oft cranks führt und auch viele verschiedene hat, was bei mir auf alle fälle nicht der fall ist, dann wäre wohl ne Corkish 65L mit reg-fast oder die 65ML als regular rute definitiv besser. diese fallen wohl noch nen ticken langsamer aus als angegeben...also die reg-fast mit tendenz zu reg und die reg mit tendenz zur reg-slow
     
  6. harry87

    harry87 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Themen:
    30
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    0
    Hi,besitze ne Days spinning L
    Anders wie Viper finde ich, dass der squirrel61 das Maximum der L darstellt. Aber Geschmäcker sind halt verschieden und jeder traut seiner Rute mehr bzw. weniger zu als andere. wie es mit Jigs aussieht weiß ich nicht mehr so genau da ich sie lange nicht mehr gefischt habe. 3,5g gehn optimal aber ob mehr geht(5g+Gummi) kann ich jetzt nicht sagen. Falls sonst noch Fragen sind nur raus damit.
     
  7. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    @harry87...das hat nicht wirklich was mit dem vertrauen an die rute zu tun, sondern eher damit, wie sich der SQ fischen lässt. ich hab geschrieben, dass der SQ61 das maximum ist, welches noch sehr gut fischbar ist. natürlich is das maximum der belastung noch bissl weiter oben. d.h. man kann schon nen 67er DD mit der ML fischen, aber das macht überhaupt keinen spaß ;) habe mich da wohl nicht wirklich richtig ausgedrückt, sorry.
    wie gesagt, ich hab die L nie gefischt und es kann durchaus sein, dass der 61er SQ damit auch noch wunderbar geht, denn so viel druck macht der kleine ja nicht. aber das fischen mit einem 67er DD würde ich keiner der beiden ruten zutrauen. es geht mit der ML, aber wie gesagt, das hat dann ncih wirklich viel mit "twitchen" zu tun, was man dann veranstaltet.

    lg
     
  8. Pike95

    Pike95 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Themen:
    23
    Beiträge:
    110
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    @harry87: geht denn der Illex FlatFly 50mm noch gut zu werfen an der L?
    Und probier mal bitte aus wie es mit den 5g aussieht ob das schon zu viel sind oder nicht mit einem 5cm Kopyto.
     
  9. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    @pike95...also bei nem 5cm kopyto mit 5g jig wirds bestimmt sehr stark geschmackssache sein, da du mit 5g jig und kopyto auf ca 8g wenn nich bissl mehr kommst.
    das wird die rute zwar locker schaffen, aber du musst dir echt im klaren sein, dass nach oben hin dann eigentlich garkein platz mehr ist! wenn du eher mit 3,5g jig's angelst und sehr selten mit 5g dann nimm die L.
    vllt kann harry ja noch was zu sagen :) würde mich auch interessieren, was die L so hergibt
     
  10. Pike95

    Pike95 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Themen:
    23
    Beiträge:
    110
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    @viper5684: ja meistens will ich mit 3,5cm Jigs angeln die 5cm angeln ich an meiner 4-24g Skelli aber wenn es dort auch gehen würde dann gerne da...
     
  11. harry87

    harry87 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Themen:
    30
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    0
    Genau.... Tiny Fry s gehen auch super. Testen kann ich wohl erst im Frühling wieder sorry.
     
  12. Pike95

    Pike95 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Themen:
    23
    Beiträge:
    110
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    reichen 3,5g für 4m tiefes wasser aus
     
  13. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    "wasser" ist doch sehr relativ. fluß, see? strömung? vom ufer oder vom boot aus?
    musst uns schon bissl die daten durchgeben um nen ordentliches statement zu bekommen
     
  14. Pike95

    Pike95 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Themen:
    23
    Beiträge:
    110
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    sry hast recht ist ein binnensee ohne stömung und ich angel vom boot und vom ufer aus
     
  15. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    also vom boot aus sind 3,5g vielleicht ausreichend...vom ufer musst du wissen, wirst du nicht wirklich weit kommen! ich weiß halt auch nicht, wie weit deine würfe sein müssen.
    wenn du bissl stärkeren wind hast, wird das mit dem 3,5g jig eh nix mehr. falls dein see somit windanfälig ist würd ich mir nochmal überlegen, obs denn echt "nur" ne L werden soll.
    bei solch knappen entscheidungen wo es um knappe 3g WG unterschied geht, kann man als außenstehender nicht wirklich zweifellos i-was empfehlen. ich mein du angelst ja mit ner 4-24g rute. da wirst du wohl oder übel selbst entscheiden müssen, welche rute besser auf dich zugeschnitten ist.
    ich selbst musste mir jetzt ne stärkere ML rute holen, da die Days dann doch zu leicht war, als die barsche auf größere köder standen

    lg

    lg
     
  16. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Würde da ehr 5gr oder sogar 7gr nehmen. Oft lieben es Barsche wenn die Gummis schnell zum Grund rauschen.
    3,5gr nehm ich bis max. 1,5meter.
    So wie ich das hier lese, würde ich mehr zur ML tendieren.
     
  17. Pike95

    Pike95 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Themen:
    23
    Beiträge:
    110
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    @ also doch ml kann man damit auch die tinyfry werfen und führen und geht auch noch der illex popper name ist mir gerade emphalen
     
  18. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ja der sk-pop von illex geht damit klar :)
    ich habe damit auch schon soft-jerks gefischt und stick-baits. das macht unheimlichen spaß, wenn da nen barsch einsteigt :)
    ich hab nur den ganz kleinen tiny fry und ich kann ihn werfen. natürlich sind das keine enormen wurfweiten, aber um die 15meter fliegt der schon ohne wind


    ps:
    ich werd immer mehr das gefühl nicht los, dass hier eh nur um den heißen brei geredet wird, und nichts gekauft wird :roll:
    denn im letzten thread hat sich der pike doch dafür entschieden ne LightRig zu kaufen. dann war er auf der suche nach ner 2 geteilten und nun solls doch ne normale werden. oh man...
    eigentlich für 3,5g köpfe, selten für 5g....& nun werde ich gefragt ob die ML 7g Jigs mit 7cm Shads schafft :?: :!:
     

Diese Seite empfehlen