1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Und immer wieder ruft der Zander II

Dieses Thema im Forum "Bodden-Gewässer" wurde erstellt von AMOK, 26. November 2007.

  1. AMOK

    AMOK Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Themen:
    17
    Beiträge:
    79
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stralsund
    Nicht das ich hier eine unendliche Geschichte zum Zanderzuppeln aufziehen
    will, aber vielleicht ist das ein oder andere doch brauchbar.

    Jetzt in der kälteren Jahreszeit und den erheblichen Einschränkungen im Stralsunder Hafengebiet ist erfinderische Not angesagt.
    Voran sei gesagt, dass ich mir mal von der 12 er Fisch und Fang die DVD angesehen hab.
    Hier insbesondere die Dropschottmethode.
    Sie ist im Stralsunder Hafen gegenwärtig sehr erfolgreich.
    Nun meine gesammelten Erfahrungen.

    Es ergeben sich immer wieder Fehlbisse wenn einfach zu früh angehauen wird.
    Ich habe es oft erlebt, dass die dumpfen Einschläge zu spüren waren - ich wie gewohnt blitz schnell angeschlagen habe und Puff weg war er - gute Zander !
    Was also tun- die ganze Methode abwandeln und sehen was passiert, experimentieren also.
    Nach meiner Erfahrung macht es Sinn, lebhaftes Spiel in die Methode zu bringen.
    Es ist sehr erfolgreich, aus dem Handgelenk eine Hebe / Senk Bewegung , etwas mehr als nur Zuppeln zu praktizieren.
    Fast immer kamen die Bisse dann in der Absinkfphase.
    Genau in dieser Phase ist die Spannung und damit der Widerstand zum Köder nicht so stark.
    Der Zander hat besser die Möglichkeit den Köder zu inhalieren.
    Zeitgleich wird immer langsam ( 1- 2 Kurbelumdrehungen ) eingeholt.
    Oft habe ich erlebt dass die Spannung in der Schnur urplötzlich weg war, so als wenn sie durchsagt.
    Das waren definitiv immer gute Bisse die sofort mit Anhieb beantwortet werden sollten.

    Solltet ihr andere, vielleicht bessere Erfahrungen gemacht haben,
    bin ich für jeden Hinweis dankbar.

    AMOK
     
  2. Rhöde

    Rhöde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    418
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Hansestadt
    Moin, AMOK
    will mal unser Gewässer hier in Lübeck (Hafen, Travemündung etc.) mit Deinem Revier vergleichen. Ich habe mich nach vielen Jahren Barsch und Zanderangelei ebenso mit dem Dropshotten angefreundet. Jedoch habe ich gemerkt, wenn man einen kleinen Seitenarm, nur 5mm Schnur bis zum Haken, mit einem ganz nomalen Seitenarmknoten montiert (hat es ja eigentlich schon immer gegeben), inhaliert der Fisch Dein Köderangebot besser als wenn der Haken direkt auf der Hauptschnur sitzt. Weiterhin ist die Bewegung des Köders mindestens genauso gut wie beim klassischen Dropshot.
    Auf dass wir noch ordentliche Winterzander kriegen !!! :)
    Gruß Rhöde
     

Diese Seite empfehlen