1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

UL BC Rolle

Dieses Thema im Forum "Ultralight-Sektion" wurde erstellt von evader, 3. November 2014.

  1. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16
    Hallo zusammen, im Moment fische ich eine Ryobi Ixorne Aquila CF UL, an einer Vedetta-UL (Stationär-Version). Die Combo macht einen mega Fun! Kleine Zander um die 35cm bringen die Rute zum durchbiegen, 30er Barsche krümmen sie komplett :p

    Solange ich z. B. DS nur vertikal fische, ist alle super... Aber wenn ich solche feinen Rigs, oder z. B. einen illex SQ 61 werfen will, komme ich nicht wirklich auf weite. Teils beim runterlassen (vertikal) merkt man das das Rig bedingt durch die Rolle etwas langsam herunter gleitet... Alles mehr als verbesserungswürdig. Ich vermute das weiteres Tuning, z. b. durch neue Lager nicht viel bringt, weil die Spule wohl zu schwer sein wird, oder?

    Ich bin nun soweit (hätte ich vor paar Monaten nicht gedacht) das ich bis zu 400€ für eine neue BC Rolle ausgeben würde. Ich will hier keinen Glaubenskrieg vom Zaun brechen, aber welche ist nun die beste BC Rolle für Finessen Angelei?

    Viele schwören auf die Pixy, andere wiederum lehnen sie ab... Dann liest man auch das man erstmal die Lager tauschen muss und die Bremse verbessern, damit sie gescheit läuft... naja bei 400€ nochmal 100€(!?) reinstecken, ist etwas zuviel des guten.

    Ich würde gerne auch mal nen Tiny Fry werfen können...

    Gibt es da nen Preis/Leistungs-Sieger bis max. 400€ der auch mal nen Tiny Fry werfen könnte?
     
  2. Paffi

    Paffi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    25
    Ort:
    Schwalmtal
    Hi, bevor du dich "nur" nach einer Rolle umschaust, solltest du dir da vielleicht dann auch die entsprechende Casting Rute aussuchen. Durch ihre flache Beringung und ihrer eigenen Rutenaktion beim werfen, sind die viel mehr fürs werfen geeignet.
    Wenn du aber doch nur eine Rolle suchst, kann ich dir im UL Bereich die LTZ von Abu raten. Wurde in einer Video bei FFM schon mit 1,8gr Gewichten getestet und hat die Köder 18m weit rausgebracht.
    Ansonsten sind natürlich Pixy und die Alde meiner Meinung nach, ganz vorn mit dabei.
    Ich glaube bei deinem Budget ist es fast nur noch Geschmackssache.
    Einen klaren Sieger kann man da nicht mehr feststellen.
     
  3. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Ich finde auch das du das Optimum nur mit einer gut aufeinander abgestimmten Combo raus holst.
    Gerade bei BC ist das extrem wichtig.
    Eine 400 Euro BC auf ne günstige Spinnrute, neeeeeeee.....
    Soll nicht heißen das du da auch noch ne 400 Euro kaufen sollst.
    Aber vielleicht findest du ja im Maktplatz gebraucht was gutes...
     
  4. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16
    Ich suche "nur" eine Rolle, weil ich angefangen habe mich mit dem Rutenbau zu beschäftigen... So kann ich mir alles passend selbst aufbauen...

    LTZ gefällt mir von der Optik gar nicht. Natürlich gibt es im Bereich 400€ einige gute Rollen, aber irgend wo werden diese Rollen ihre feinen Unterschiede haben, sei es die Haltbarkeit, Qualität usw. und da vertraue ich hier auf paar Auskünfte von Leuten die etwas davon verstehen... :)

    Daher auch meine Frage an Euch...
     
  5. Danizan

    Danizan Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Spreewald
    Ich denke die im Preis/Leistung beste Rolle out of the Box ist derzeit die Abu Revo ltz ae74. User Scorpion1 hat die im Einsatz und ist sehr angetan. Im Lieferumfang sind sogar 2 Spulen eine Finesse und eine sehr leichte "normale"...
     
  6. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16
    Die gibt es aber nicht direkt aus DE oder? Weil, Kollege hat eine MB Zonda, Ihm ist der Drehknop von der Spulenbremse abgefallen und verschwunden... Nun bekommt er nirgend wo Ersatz... auf sowas habe ich keine Lust... sollte schon direkt aus DE mit Ersatzteil Versorgung sein.
     
  7. rhaco74

    rhaco74 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    1
    Mit der Abu bist du top beraten.Zu nennen wären noch folgende Rollen:Daiwa SS-air,Daiwa T3 air,Shimano cardiff 51sdc. Teilweise mittlerweile sehr schlecht zu beschaffen.Es kämen ggf noch andere Modelle mit optional zu erwerbenden Tuningspulen in Frage.Stellvertretend dafür nenne ich mal eine Daiwa pixy oder px68 mit ize-spule oder zb. Shimano Calcutta Conquest 51 mit Tuningspule von hegdehog studio.Wobei out if the box du mit der Abu Top beraten bist.

    Gruß
    rhaco
     
  8. rhaco74

    rhaco74 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    1
    Deinem Freund wurde doch bereits erläutert wo er sich hinwenden kann um Ersatz zu bekommen.Hochwertige Angelrollen werden nunmal nich in Deutschland hergestellt. Deine geplante UL-bc wirst du am ehesten im Ausland erhalten.

    Gruß
    rhaco
     
  9. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16

    Danke für die Auflistung werde mir die Rollen angucken...

    Den Kollegen habe ich paar Tage nicht mehr gesprochen, letzter Stand war, das die im Laden kein E-Teil ranbekommen...
     
  10. rhaco74

    rhaco74 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    1
    Was ja auch total logisch ist.Eine megabass zonda is ja auch nicht gerade deutsche Ingenieurkunst.Das Teil sollte Ogawa von Plat.jp besorgen können.Es nutzt nix er wird um eine Übersee bestellung nicht wohl nicht herumkommen.

    Gruß
    rhaco
     
  11. MaxKauf

    MaxKauf Twitch-Titan

    Registriert seit:
    7. Juli 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    64
    Likes erhalten:
    0
    Ne Revo MGX oder Premier zum werfen lernen würde ich dir am ehesten zu raten.
     
  12. BassCast

    BassCast Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    499
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Reken
    Geile Rollen, keine Frage...Aber nichts für ihn. Er sucht etwas für 2.7g Hardbait, bei aller Liebe aber da ist die MGX nicht gerade die erste Wahl und die Premier ist sowieso raus.

    @evader ich habe mir für den Zweck ne 51 Core (eigentlich tut es jede 51er Shimano, sind nach meinem Wissensstand alle ziemlich baugleich, bis auf andere Material wahl)gekauft. Tuning Spool rein (neu etwa 120€ nach D, oder Gebrauch hier in D für etwa 60-70€), vielleicht noch andere Lager (-30€ Hedgehog Air BFS).
    Dann bist du bei 300-350€

    Gruß
    Marcel
     
  13. FangFabrik

    FangFabrik Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    11
    Wenn du was aus Deutschland willst wegen Garantie dann bleibt im Finesse Bereich nur noch die Pixy . Die wirft sich aber auch nicht von selber. Das wichtigste ist üben üben üben.
    Ich hab für den Bereich um 2g eine Pixy und zwei Pressos. Die machen das an entsprechender Rute sehr gut.
     
  14. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    @ evader: Du zäumst offensichtlich das Pferd om Schwanz her auf.
    Um zB. einen Tiny Fry 50 mit 2,7 g werfen zu können, muß man erst mal halbwegs perfekt mit einer Baitcaster umgehen können. Und das heißt nicht Achsbremse auf und wird schon werden....
    Ivh habe besagten Köder bereits nicht nur mit der CC 51, Liberto Pxy oder Curado 51 (alle ungetuned) an die 20 m bringen können, sondern auch mit einer ganz normalen P&M Gunki und sogar an einer Revo SX.
    Richtig ist, daß Du Deine Rute auf das zu werfende Ködergewicht abstimmen solltest. Nach meiner langjährigen Erfahrung werden bei den meisten Ruten unterhalb der Edelinstrumente zu große und vor allem zu schwere Ringe verbaut, darüber habe ich mich schon mal ausgelassen. Da hilft es, die Rute zu strippen und leichtere und kleinere Ringe anzubastln. Du glaubst nicht, wie sich 3 g weniger Ringgewicht auf 1,83 m bemerkbar machen.
    Noch ein Tipp: Die Rute darf nicht nach dem Wurf zurückschnippen. In dieser Zehntelsekunde wickelt die gerade auf Touren kommende Spule sonst eine wunderschöne Perrücke - vor allem, wenn die Achsbremse voll auf ist. Zum Anfang also lieber auf 3 m verzichten und den Köder die Schnur ziehen lasseen. Unter 1000 Würfen zur Übung wird es wohl nix werden...
    Hier ist eine auf BC umgebaute DDR-Vollglasrute Typ "Weekend" (WG bis 15 g) mit einer stinknormalen Revo SX zu sehen - bestückt mit TF 50. Glaube mir, damit bin ich an die 20 m gekommen...
    Mit TF502.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2014
  15. Krüppelschuster

    Krüppelschuster Gummipapst

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    975
    Likes erhalten:
    379
    Ort:
    Berlin
    Klausi hat's auf den Punkt gebracht. Wichtig ist die Abstimmung der Komponenten aufeinander.
    Ich hatte z.b eine der neuen del sol light Casting und das sind monströse Ringe drauf. Die sollen zwar extra wegen dem Verbindungsknoten zwischen Hauptschnur und Vorfach sein aber bringen dafür ordentlich Gewicht mit. Dadurch hatte die Rute unkontrollierte Schwingungen, welche wurfweite kosten.
    Microguides sind in dem Bereich die bessere Wahl.
     
  16. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16
    Habe nicht gesagt das ich sofort solche leichten Sachen perfekt werfen kann... Aber ich merke nach gefühlten 2000 oder mehr Würfen mit meiner jetzigen BC und verschiedenen Ruten, das ich einfach nicht mehr weiter raus komme, egal mit welchem Köder... Es ist wie eine unsichtbare Wand, ab der einfach nicht weiter raus komme, egal welche Rute und ob es 2-3g mehr sind... Ich könnte die Lager tauschen, aber ich glaube es liegt mehr an der zu schweren Spule und zu hoher Schnurfassung.

    Ich brauche nun eine Rolle mit mehr Potential, und weil ich nun eine "Einsteiger" BC habe, will ich gleich eine kaufen, die auch nach 1-2 Jahren keine Wünsche mehr offen lässt.

    Was die Ringe angeht, so sehe ich es ebenfalls so, das an feinen Ruten viel zu schwere Ringe verbaut werden, die die Rute unnötig belasten und in Schwingung versetzen.
     
  17. paulmeyers

    paulmeyers Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Themen:
    10
    Beiträge:
    235
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bremen
    Ich würde Dir empfehlen Dir mal die gebrauchten Sachen in den foren durchzugucken. Da kann man einen Menge Geld sparen.

    Ich habe je eine gebrauchte Scorpion 1001 und CC51 aus Japan importiert und dann mit neuen Kugellager ausgestattet, Bocas und hedgehog air BFS. Die CC51 bekommt vielleicht noch ne Tuningspule. Die Scorpion hab ich verkauft, das bereue ich allerdings schon. Ich werde mir noch eine zulegen weil die einfach genial sind ;) japan modell.
    Die Frage ist doch was willst du ausgeben.
     
  18. rhaco74

    rhaco74 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    1
    Ich würde auch empfehlen im Forum die Augen offen zu halten.Es tauchen immer wieder Klassiker auf die man zu einen guten Kurs bekommt.Egal ob Shimano,Daiwa oder Abu. Für viele Modelle gibt es noch Tuningspulen ,wobei solche keine Skillz ersetzt!Ich würde die Sache ruhig angehen und mir für deine momentan genutzten BC-reel nen vernünftigen Ersatz holen.
    Wenn du am Ball bleibst kommt der Rest von ganz alleine....

    Gruß
    rhaco
     
  19. Kpt. Brassmann

    Kpt. Brassmann Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Themen:
    18
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    83
    Was er ausgeben will hat er doch schon geschrieben.

    Hier das angesprochene Abu LTZ Video von Mannheimer: https://www.youtube.com/watch?v=Vs7VXCAyLww

    Das Video ist schon sehr überzeugend aber wenn du deine Rolle in D kaufen möchtest, dann wirst du wohl die Pixy nehmen müssen.
    Anbei bin ich jedoch der Meinung das sich solche Leichtgewichte halt viel einfacher an der Statio fischen lassen, aber jedem das seine.

    @ paulmeyers hab die 1001er noch hier inkl. Hedgehog Air´s und Basszone Handle;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2014
  20. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16
    Es geht in erster Linie nicht um Effektivität, sonst währe ich Berufsfischer mit Reusen, Netzen etc. ;) Angeln soll Spaß machen, und wie man zu diesem Spaß kommt, dafür hat jeder seine eigenen Vorstellungen. Hab auch ne 1-5g WFT Penzill mit einer kleinen 1000er Rolle, da fliegt jeder kleine Köder sehr weit, aber es macht mir keinen Spaß mehr mit der Stationärrolle und der Drill gefällt mir auch nicht mehr dadran, bin nun mal wie viele BC-süchtig ;)

    Ja ich werde den Markt beobachten und schauen ob ich vielleicht was gutes gebrauchtes bekomme...
     

Diese Seite empfehlen