1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Twistern in schlickigen Gewässern, Altarmen, überhaupt eff

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von Gruessmensch, 1. Februar 2005.

  1. Gruessmensch

    Gruessmensch Barsch Simpson

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Moin!
    Dieses Jahr, nach dem ich mir ein 75 Gummifische-Set gekauft habe, wollte ich auch mal anfangen mir das Führen von Twistern, Gummifischen usw. anzueignen und hoffentlich auch Erfolge damit zu erzielen. Jetzt stelle ich mir aber die Frage ob das bei unseren Gewässern überhaubt vernünftig durchfürbar ist, denn bei einem Großteil unserer Gewässer (Altarme) ist der Boden oft mit viel Schlick bedeckt. Also wenn ich mir vorstelle wie ich dann so ein Twister durch den Schlick ziehe und der den ganzen Dreck hochwirbelt können die Fische ihn ja gar-nicht erkennen. Ist das Fischen mit den Kunstködern in solch Gewässern möglich?? 8O
     
  2. tfischer

    tfischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    299
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Balgach - Schweizer Rheintal
    Re: Twistern in schlickigen Gewässern, Altarmen, überhaupt

    Wenn Du in stark verschlammten Gewässern zuppeln willst bedeutet dass kaum oder gar keine Strömung. Daher kannst Du die leichtesten Jigköpfe verwenden und mit dem Gewicht des Gummiköders trotzdem noch weit werfen. Ich gehe dabei von Hechtködern (>= 10cm) aus und nicht von 5cm Barschtwistern.
    Jetzt kannst Du den Köder entweder langsam einkurbeln (ähnlich einem Wobbler) oder ein Gefühl für Wasserttiefe und Sinkverhalten entwickeln und den Köder im unteren Wasserbereich (nicht auf dem Grund) jiggen.

    Alternativ kannst Du bei kleineren Gummiködern einen langsam sinkenden Spirolino oder einen schwebenden benutzen. Hinter dem Spirolino ein, ca. 1m bei trübem oder 1.5m bei klarem Wasser, Vorfach vor den Köder und dann langsam einholen.
     
  3. Fishadelic

    Fishadelic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Themen:
    17
    Beiträge:
    259
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zürich
    Re: Twistern in schlickigen Gewässern, Altarmen, überhaupt

    So eine kleine Schlammstaubwolke hat auch sein Gutes: Die Fische erkennen Deinen Köder bestimmt besser, wenns etwas aufschlämmelt.

    Vermutlich ist aber die Hängerquote relativ hoch...und Du wirst kaum Deine 75-Gufi-Kiste gleich am ersten Tag ins Wasser schmeissen. Deshalb ist eine langsame Einholgeschwindigkeit über dem Grund ohne viel Bodenkontakt vermutlich gescheiter...zumindest bis Du die meisten Unterwasserhindernisse kennst.

    Ich fische in hängerträchtigen Revieren relativ erfolgreich damit. Und es macht doch einfach mehr Spass, als einfach ein Wurm am Zapfen hineinplumpsen zu lassen und Zeitung zu lesen...

    Viel Spass...
     
  4. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Re: Twistern in schlickigen Gewässern, Altarmen, überhaupt

    meiner meinung nach locken solche erzeugten wolken unter wasser die barsche auch noch zusaetzlich an. in schweden habe ich mal an einem gewaesser getwistert das deine genannten eigenschaften besitzt und vor dem steg konnte ich gezielt (auf sicht) barsche fangen, die sich die staubwolke mal genauer ansehen wollten. und ein koeder in schockfarben faellt da noch besser auf als normal..

    bitte beachten.. das war einer von vielleicht 10 tagen, an denen ich die moeglichkeit hatte legal zu twistern. vielleicht war das ja nur zufall aber am genannten tag hats halt so geklappt..
    gruß leo
     
  5. Fishadelic

    Fishadelic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Themen:
    17
    Beiträge:
    259
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zürich
    Re: Twistern in schlickigen Gewässern, Altarmen, überhaupt

    Kein Zufall!
    Angle selber liebend gern so auf Barsche in Finnland. Fahre mit dem Boot vor die Seerosen und mache den Anker bei einem Meter Wassertiefe klar. Dann jigge ich mit kleinen Gufis oder Twistern und mache dabei ordentlich Staub am Boden. Funktioniert prima und macht super Spass, weil man die Barsche häufig bei Zupacken beobachten kann!

    An einem vielbeangelten Gewässer klappt das vermutlich nicht...
     
  6. Peeneangler

    Peeneangler Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    39
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    neuenkirchen bei neubrandenburg
    Re: Twistern in schlickigen Gewässern, Altarmen, überhaupt

    versuche deine twister doch mal an der seitenarmmontage,als nachläufer
    mit schwimmkopf und kurzen seitenarm mit schlittenblei 14 oder 21g
    hauptschnur, dannach t-wirbel ,nach unten der seitenarm ca 100cm,
    zur seite mono mit schlitten,alternativ stabblei (machbar mit einer 25ger
    sicherung)

    mfg peeneangler
     

Diese Seite empfehlen