1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

twin power c3000 od 4000

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von bountychiller, 22. März 2016.

  1. bountychiller

    bountychiller Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2014
    Themen:
    7
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    8
    Hallo!

    ich möchte für meine neue Zanderjigge (Palms shore gun MH 12-35gr 266cm) eine neue rolle besorgen und schwanke im Moment zwischen der c 3000 und der 4000er

    wäre super wenn ihr mir eure Meinungen dazu schreiben könntet...

    von den alten twin powers (FC) habe ich die 2500er an einer Molla 4-12gr zum barschln u die 4000 er hängt an einer baitjigger H zum hechtfischen mit 16er gummi und 20gr köpfen.

    die shore gun wird rein zum jiggen und c-rig fischen im stillwasser eingesetzt.... ich hab jetzt mal vorläufig die alte 4000er fc ran gemacht und war überrascht dass sie eigentlich ganz gut passt ... mit 320gr ist die rute gut in Balance (shore gun ist kopflastig wird aber durch das geringe gewicht relativiert)... eigentlich war für mich klar dass eine 3000 er da ran muss....aber jetzt bin ich ein wenig verunsichert... von der 3000er gibt es ja auch eine höher übersetztes model (high gear 88cm einzug) .... fischt sich diese besser zum jiggen als die normale c3000 od ist die eher zur rapfen u meerforellen jagt gedacht?

    welche twin power rolle würdet ihr der shore gun verpassen ?

    c3000
    c3000 HG
    4000 PG

    freue mich über jede persöhnliche Meinung und werde sie in meine Entscheidung mit einbeziehen.... ich denke, dass es auch etwas geschmackssache ist... aber mich interessiert welche geschmäcke ihr so dabei hättet...

    vielen dank, luki
     
  2. Luiz

    Luiz Gummipapst

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Themen:
    43
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    175
    Ort:
    Düsseldorf/ Copenhagen
    Würde ne 2500er nehmen
     
  3. SG85

    SG85 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    0
    Fische auf einer ähnlich langen, etwas stärkeren Rute eine TP C3000. Passt für mich gut, eine "echte" 3000er wäre aber auch nicht verkehrt. Die C3000er hat nur die Schnurfassung einer 3000er, entspricht sonst in den Dimensionen aber einer 2500er.
     
  4. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.160
    Likes erhalten:
    369
    Ort:
    Tief im Westen...
    Ganz klar C3000 oder eine "normale" 2500er.
     
  5. bobbykron

    bobbykron Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Oktober 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    239
    Likes erhalten:
    1
    Ich würde auch klar c3000 oder 2500 sagen.
    Am besten die 2500er von der molla auf die shore gun und an die molla ne 1000er ;)

    Ich liebäugel auch mit der shore gun. Sie soll sowohl leichtes Zander- als auch mefoangeln mitmachen.
    Meinst du man kann mit der shore gun 25g voll durchziehen?

    Mfg matze
     
  6. Drop Shoter

    Drop Shoter Finesse-Fux

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Themen:
    27
    Beiträge:
    1.136
    Likes erhalten:
    61
    Eine 3000er beziehungsweise 2500er wird für deine Zwecke absolut ausreichen. Hinsichtlich der Rutenlänge, der Balance und auch der Wurfweite und Optik würde ich persönlich eine 4000er nehmen. Am Ende bleibt es auch eine Geschmacksfrage.
     
  7. zeefix

    zeefix Master-Caster

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    23
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Allgäu
    Ich würde dir auch die c3000 nahe legen. Ich habe die 2500s und an der Rolle gibt es schon mal wenig auszusetzen. Denk auch dran, falls es dich interessiert, die 2500s hat eine Bremsleistung von 4kg die C3000 hat 9kg..

    Die sonstigen Unterschiede sind gering. Der Kurbelknopf der 3000 hat eine T-Form, der der 2500 hat eine Stabform (oder wie das heißt)

    Wobei die 4kg ja auch reichen sollten, aber ich würde mir eher die 3000 holen.

    Viele Grüße
     
  8. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.160
    Likes erhalten:
    369
    Ort:
    Tief im Westen...
    Ich habe beide Versionen und in der Praxis gibt es quasi keinen Unterschied. Der "normale" mitteleuropäische Fisch unter nem Meter wird niemals Probleme mit der "nur" 4kg Bremskraft machen. Ich glaube der größte Unterschied wären die 5g Gewichtunterschied und der Knauf.

    Ich denke Wurfweite und Balance kann man getrost außer acht lassen. Eine Rute über die Rolle auszubalancieren macht so viel Sinn, wie sich morgens mit nem Kantholz zu kämmen. (ABER, auch das machen einige... ;-) )
     
  9. bountychiller

    bountychiller Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2014
    Themen:
    7
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    8
    Hallo!

    Wow! vielen dank für euer Feedback!.... von der größe her hab ich mich mal auf die c3000 festgelegt... jetzt muss ich nur entscheiden ob die normale mit 78cm einzug und 1:5,2 Übersetzung od die HG mit 88cm einzug und 1:6,0 Übersetzung.....

    von der Logik her tendiere ich ´zur HG..... da ich mit ihr beim jiggen durch eine Umdrehung schneller kontakt mit dem köder habe ..allerdings zieht sie gerade mal 10cm mehr ein ... ob dass das kraut fett macht....hmmm???... für die normale Übersetzung von 5,2 spricht wieder, dass sie wahrscheinlich smoother anläuft und wahrscheinlich ein weniger leichtläufiger sein wird als die HG ... wie gesagt hab über jahre nur die FC gefischt , die hatten noch kein x-ship...somit kann ich nicht beurteilen ob dies auch bei höherer Übersetzung ein leichteres andrehen bewirkt....

    vielleicht darf ich euch nochmal um eure Meinungen bzgl niedriger vs. hoher Übersetzung bitten...
    Meine Frage: twin power C3000 od C3000 HG (High Gear)

    vielen Dank Leude... lg.
     
  10. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.160
    Likes erhalten:
    369
    Ort:
    Tief im Westen...
    Ganz klar niedrige Übersetzung. In der kalten Jahreszeit reicht oft auch eine halbe Kurbelumdrehung und wenn die Fische aktiv sind machste halt zwei Umdrehungen. Und nur wegen 10cm mehr Einzug einen höheren Anlaufwiderstand wählen? Neeeeeee ;-)

    Und ja, eine höhere Übersetzung bedeutet immer einen höheren Anlaufwiderstand.
    Da ist es egal ob es Shimano ist, X-Ship drauf steht oder ob es eine von Daiwa ist.
     
  11. taxel

    taxel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Frankfurt Main
    Ich stehe mehr auf höhere Übersetzungen. Gerade bei viel Strömung und Wind sind mir mehr als 80 cm lieber.

    Wo bekommst du die 3000 HG her? Import oder hast du einen deutschen Shop?
     
  12. bountychiller

    bountychiller Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2014
    Themen:
    7
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    8
    Hi!

    Die HG müsste ein österreichischer Anbieter bestellen.. er meinte ca 2wochen Lieferzeit.... leider hat er nur die 2500 S , 2500HG , 4000XG auf lager....

    mich zieht es gerade stark zur klassischen C3000... wie gsagt : Einsatz: rein im Stillwasser.... bei Strömung wird immer die Baitjigger zum Einsatz kommen... und ich fange die meisten Zander zwischen 0kt und Feb. Danke @Kanalbarsch..... starkes Argumet mit der Jahreszeit:))))

    vielleicht mach ich mir mal wieder zu viele Gedanken....meine erste Intuition war die C3000.... nja kostet ja auch was ... da kommt man schnell ins grübeln..

    aber ich bin weiterhin gespannt u neugierg was ihr sonst noch für Tendenzen habt..

    greetz
     
  13. bountychiller

    bountychiller Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2014
    Themen:
    7
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    8
    Sorry! @ Bobbykron: hab deine Frage nicht beantwortet:)..... 14gr mit 4,5 Shaker od 4/5Inch Easy Shiner lässt sich volles karracho durchziehen.... schwerer würd ich etwas runter vom gas... bzw ich möchte nicht testen ab wo sie dann brechen würde:).... kann schwer abschätzen wie weit sie in metern fliegn.. hallo: ich bin angler , wír übertreiben doch immer :) aber sie fliegen weit.... aber das richtig geile an dem stock ist, dass man sooo entspannt werfen kann und ohne voll durchziehen extrem weit kommt... mein Hauptgewicht u Größenbereich (10-14gr 3-5Inch) deckt sie hervorragend ab... darunter nehm ich die Molla darüber die baitjigger.... zum swimmbaits, deep cranks u kleine jerks kommt die Molla XH mit der 2014er CC (BC) ....so sieht im Moment meine Tacklerange aus....

    greetz
     
  14. tobsen2000

    tobsen2000 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. Dezember 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hildesheim / Hannover
    Welche Baitjigger hast du denn im Betand? Vmtl dann die H, oder?
     
  15. bountychiller

    bountychiller Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2014
    Themen:
    7
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    8
    Hallo!

    @tobsen2000: korrekt! Baitjigger H 270cm.... aber die ist ein anderes Kapitel....:)


    greetz
     
  16. Jan Age

    Jan Age Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. August 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    24
    Hallo Bountychiller!
    Kurze off topic Frage: Was hat mehr Kohle gekostet, die Kuhbus oder die Tackleleidenschaft?;-)
    lG und tl,
    Jan Age aka Waachi
     
  17. bountychiller

    bountychiller Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2014
    Themen:
    7
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    8
    @jan: hahahahaha! seavas! devinitiv Kuhbus!!!!

    schene griaß
     
  18. Jan Age

    Jan Age Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. August 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    24
    Hab ich vermutet:) Ich denk mir auch oft ich hätte schon viel früher mehr Geld in Keitech anstatt in Roßbacher investieren sollen!
    lG und tl,
    Jan Age
     
  19. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Meine Wahl wäre die 3000HGM, die vereint kompakte Spule/Rotor der 3000er mit dem Body der 4000er.

    Übersetzung und Schnureinzug liegen leicht unter der C3000HG, gewichtsmäßig 20g drüber (dafür aber auch robuster).

    Gruß, Matthias
     

Diese Seite empfehlen