1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Trend?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Radar, 18. Januar 2008.

  1. Radar

    Radar Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    224
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz
    Gehöre ja eher zu der lesenden Gilde als zu der schreibenden aber vorhin bekam ich von der Post den neuen Jahres Katalog eines recht grossen Versandhandels/Geschäft. Was mir auffiel, vieles, z.B. vom Cormoran, Savage Gear, DAM Köder werden jetzt mit "Japan Style stempel" angepriesen. Auch bei den Ruten tut sich einiges was dem Design einer Illex Ashura usw ähnelt.
    Was meint ihr, ist das nur ein Trend oder fällt den verschiedenen Firmen selbst nix mehr ein? Auch ist das Spektrum am Raubfisch Programm wesentlich grösser geworden, auch nur ein Trend? Habe manchmal das Gefühl die Jagd nach Friedfischen wird immer geringer.
     
  2. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo,

    man kann nicht immer aus A auch B folgern. Nach meinen natürlich subjektiven Beobachtungen steigt das Interesse am Raubfischangeln seit Jahren. Zumindest glaube ich, das an den von mir befischten Gewässern sehen zu können. Eine parallele Abnahme der Friedfischangler kann ich aber nicht bemerken.

    Was die Kataloge angeht, vermute ich eher marktwirtschaftliche Mechanismen. Die Konsumlust und die Gerätefluktuation des einzelnen Anglers scheint bei den Kunstköderanglern um einiges stärker ausgeprägt zu sein. Ich glaube, sowas gibt es bei den Friedfischanglern eigentlich in der flächigen Verbreitung nur bei den Karpfenanglern. Dieses Forum hier zeigt das sehr deutlich. Den Firmen entgeht das nicht und sie versuchen, entsprechend zu reagieren.

    Die Versuche, japanisches Material bzw. Design zu kopieren, sind zwangsläufig. In gewissem Maße wird das vermutlich auch erfolgreich sein, denn nicht wenigen Anglern sind die japanischen Sachen einfach schlicht zu teuer. Bei Motorrädern beispielsweise läuft es ja andersherum, da kopieren die Japaner hemmungslos in Europa und USA und die Leute kaufen das, weil es schlicht billiger ist.

    Mir persönlich ist dieses zur Zeit moderne Zeug aus Japan schlicht zu "überdesigned" und zu teuer. Bei Ködern mache ich noch eine Ausnahme, das ist sozusagen meine Achillesverse :wink:

    Was ich aber in dem Zusammenhang interessant finde: wieso haben die deutschen Hersteller so bescheuerte Namen bzw. an diesen festgehalten. Ich meine, eine Firma wie DAM kann mit diesem Namen keinen Erfolg in anglophonen Ländern haben. Jenzi, meine Güte, unter dem Namen würde ich maximal Spielzeug für Kleinkinder vertreiben. Cormoran, einerseits unter den meisten Angelrn ein eher negativ beleumundeter Vogel, andereseits auch kein übermäßig eleganter Vogel für ein Logo. Überhaupt die Logos von den allen! Jede Firma versucht doch, sich weiter zu entwickeln, auch eben im Bereich des "corporate design". Und genau da ist bei denen in den letzten 200000 Jahren nichts, aber auch gar nichts passiert. Auch bei Balzer nicht, obwohl die vor 10 Jahren absolute Superruten zu annehmbaren Preisen im Programm hatten, die auch noch ganz gut aussahen. Heute nur "Magna dings" und "Magna bums", armdicke Blanks oder Wabbelstöcke. Die Autohersteller machen sich Gedanken, wie sich das anhören soll wenn eine Autotür ins Schloss fällt und bei Balzer nennen die die Rutenserien "Magna"! Sind die taub da? Exori, gut, die haben irgendwie noch etwas Erfolg, aber der Name hat auch den Klang einer Zahnspangenreinigungstablette. Aber ich behaupte, wenn die nicht diesen debilen Namen hätten, würden sie einiges leichter verkauft bekommen, ich denke da speziell an den ganzen Fliegenfischerkram, wo sie ja ganz nette Sachen verkaufen - nur leider unter dem Namen Exori...

    Mich erinnert das alles an den Untergang der englischen Motorradhersteller: taubstumm und blind, lethargisch bis zur Lähmung und dann bass erstaunt, dass es zu Ende ist...

    Ja, ich habe gerade so richtig nix zu tun :mrgreen:

    Wolf

    edit: @MSH: sehe ich auch so, ist daher jetzt verschoben.
     
  3. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Cooles Thema, was ich auch schon seit längerem beobachte. Dazu fallen mir 2 Dinge ein:


    1. Das nennt sich glaube ich Wirtschaft :mrgreen: Irgendwo baut jemand etwas, was aus bestimmten Gründen eine große Zahl Menschen erreicht, die dafür viel Geld hinlegen. Da dieser "Jemand" der erste ist, hat er nen großen Vorteil was Marktanteile und Erfahrung betrifft. Irgendwann stellen dann andere Produzenten fest, dass dieses Konzept gut läuft und versuchen mit IHREN Mitteln, dem nachzueifern. Alles, was dabei herauskommt, sind aber nichts weiter als Kopien. Einige davon sind richtig gut, vielleicht sogar besser als das Ursprungsprodukt, vieles davon ist lediglich außen hui...und wird trotzdem gekauft !!! Ich bin übrigens immer wieder überrascht, dass dieses Konzept aber tatsächlich aufgeht 8O Menschen sind doch sooo bescheuert :lol:

    2. Weil viele dieser Produkte aber hohe Gewinne versprechen und mit wirklich guten Argumenten locken, macht es für jeden Hersteller durchaus Sinn, eine breite Produktpalette anzubieten, die in sich auch sehr vielfältig ist: schicke, bunte Farben, Designs, Anwendungen (z.B. derselbe 8cm-Wobbler in 5 verschiedenen Tauchtiefen). Ich muss gestehen, dass mich viele der Nachbauten optisch SEHR ansprechen (bin aber auch so'n Farb-Feti). Aber man muss als Käufer aufpassen, dass man nicht die Übersicht und die Herkunft eines Produktes verliert...Hey, vielleicht ist DAS ja der Grund, warum das so gut funktioniert - die vollständige Verwirrung der Konsumenten durch ein erschlagendes Angebot, ein paar scheinheilige Verkaufsargumente für den Laien und schwupps - wieder was verkauft :mrgreen:

    Naja, ist halt auch ein Segment, was eine größere Käuferbasis anzieht (vielleicht auch ursprüngliche Nichtangler oder eingefleischte Ansitzer) und der alten Basis anfangs mal was WIRKLICH Neues bietet. Bis dann alle mit Multi auf Barsch fischen und sich dem Neuen angewöhnt haben. Dürfte hierzulande aber noch ne Weile dauern, da man sich hier ja mit Veränderung etwas schwer tut...
    Außerdem sind Spinnfischer Proleten (SPINN-Fischer eben) und schreien lauter und greller als friedfischigere Angler - Klamotten, Technik-Gedöhnz und ne große Fresse machen halt mehr aufmerksam als 2 Maden am 20er Haken...da bekommt man dann eben den Eindruck, dass keine Sau mehr Matchen geht. Ich denke aber, dass das immer noch einen Riesen-Kreis bildet - muss man sich nur mal das angelnde, angrenzende Ausland ansehen: Niederlande, Italien etc. Is vielleicht nen deutsches Ding, da "wir" hier besonders geil auf Technik sind (Stichwort: BMW, Mercedes...) - daher übrigens auch ne ganz enge Verbindung zu den -ebenfalls technoid-kranken- Japanern ;) Ich find's geil :roll:
    (Bitte aber um Korrektur, wenn meine auslandsvergleichenden Aussagen nicht ganz so zutreffen.)


    [align=center]Das mir aber ja keiner Waggler + Rotaugen vergisst !![/align]


    Bin mal gespannt, was noch so für Antworten kommen,
    Sebastian



    @Wolf: :lol: :lol:
     
  4. Radar

    Radar Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    224
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz
    Ja eure Meinungen sind ja interessant allerdings bin ich der Meinung das es keiner Depperten Angler gibt als die Karpfen Spezis. Ich geh ja auch gerne mal ein We auf Karpfen Jagd und was ich da manchmal sehe, da kann ich doch nur den Kopf schütteln.
    Ist klar das das die Wirtschaft ist, Angebot und Nachfrage. Nur vermisse ich schon gerade bei Deutschen Herstellern Innovatives, vielleicht ändert sich sich das noch.

    Eigentlich wollte ich nur das Thema Köder ansprechen, bin aber bei der Formulierung doch ins allgemeine abgetriftet, von daher bitte verschieben
     
  5. Barsch94

    Barsch94 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    0
    @Wolf, das sehe ich auch so mit den Namen. Eine neue Firma wie Savage Gear hat großen Erfolg in punkto Ruten und Köder( sind ja auch im Nippon-Design), und der Name spricht einfach fürs Tackle. Was würdet ihr eher kaufen, ich sage einfach mal ne Rute wie Skeli oder Steez, würdet ihr sie unter dem Namen oder z.B. unter dem Name Waltraut kaufen, oder Annemarie????
     

Diese Seite empfehlen