1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Transport lebender Fische

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von ObiWan75, 21. August 2008.

  1. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Hey zusammen :)
    Bei uns gibt es ´nen kleinen Bach mit sehr gutem Kleinhecht- und Barschbestand. Letztes Jahr hat der Pachtverein zum zweiten Mal Forellen eingesetzt. Der Vorstand und alle forellengeilen Typen haben sich jetzt auf die Fahnen geschrieben, die Hechte und Barsch zu vertreiben. Jeder der dieser Art Fische fängt, soll sie bitte abschlagen, damit der Forellenbesatz gut abwachsen kann. Ehrlich gesagt ist mir dies zu Wider. Ich verstehe zwar die Argumente, teile jedoch die Meinung nicht!
    Die durchschnittlichen Hechte im Bach sind ca. 45-60 cm. Ab und an erwischt man mal einen 75+ , aber Großhechte gibt es da eigentlich nicht (ziehen immer in den angrenzenden grossen See). Die Barschgrößen sind recht breit gefächert – sollte eigentlich alles vorhanden sein.
    Ich schlage weder die kleinen Hechtlümmel, noch die Barsche ab, auch wenn das immer wieder Ärger mit anderen Anglern gibt.
    Hab es bis dann jetzt meistens so gemacht, dass ich eine Maurerbütt am Start hatte und die gefangenen Fische im angrenzenden Gewässer ausgesetzt habe. Nun ist mein Boot aber ziemlich klein und das
    Büttschleppen nervt ungeheuer, ausserdem versuchen die immer rauszuspringen (trotz Decke über der Bütt)!
    Hat jemand von euch eine Idee, wie man die Baby´s transportieren kann?
    Ein Netz im Wasser würde die Schleimhäute extrem beschädigen – fällt also raus!
    Eine Waschmaschinentrommel ist nicht groß genug.

    Über ´nen guten Gedanken wäre ich dankbar… :D
     
  2. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    ja ich würde dir einfach einen grossen eimer mit deckel emphelen am besten wäre wenn er rund ist aber gross muss er sein
     
  3. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Puh! Das ist in der Tat ne blöde Situation! 50er Hechtlein würde ich auch beim besten Willen nicht abschlagen, egal wer das sagt.
    Ich meine: Wie weit ist das angrenzende Gewässer denn entfernt? Handelt es sich hierbei um den angrenzenden See?
    Möglich wäre natürlich der Bau einer Art Livewell im Boot - dann könntest du die Fische einzeln rüberbringen und währenddessen hältern.
    Wenn das andere Gewässer zu weit weg ist weiß ich auch nicht...
    Kumpel mitnehmen und ne Babywanne schleppen? :)
     
  4. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Babywanne und großer Eimer sind immer noch kleiner als ´ne Maurerbütt. Das nächste Gewässer ist ca. 5 KM entfernt - nix mit kurz mal hinschleppen :(
    Ausserdem wollte ich auch nicht nach jedem Schnippel erstmal ´ne 3/4 Std. das Fischen abbrechen, um ihn wegzubringen...
     
  5. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Daher -> Livewell ins Boot bauen, das wird aber wohl flach fallen, wenn du sagst dass dein Boot so klein is? :(
    5km - üff...sorry dann fällt mir leider auch nix anderes mehr ein.
     
  6. OOOO

    OOOO Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    74
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lübeck / Berlin
    und dan steigen sie alle wieder auf aus dem see.
    totaler mist, sorry. bevor ihr sowas macht solltet ihr mit dem verein ein professionelles elektrisches kontrollfischen organisieren. dabei die hechte umsetzen und ein gitter vor die bachmündung. sonst sind die burschen alle in ner woche wieder da.
    abknüppeln ist aber auch ne tolle lösung, bravo!
     
  7. denyo

    denyo Master-Caster

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Themen:
    6
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    Eastlake
    Totaler Blödsinn, da was rauszuholen, abzuschlagen oder umzusetzen!
    Die Raubfische werden sich definitiv auf die Forellen einstellen und wiederkommen. Wenn der Bach einen guten Raubfischbestand hat, haben es die Forellen sowieso schwer. Sie müssen sich durchsetzen, Mutter Natur regelt das, nicht die Angler!

    Gruß
    Denyo
     
  8. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Umsetzen ist schon sinnvoll, da eines der anliegenden Gewässer nur ´ne "Fischtreppen" als Zulauf hat. Da geht kein Hecht hoch (auch keine Forelle, wenn ihr mich fragt). Das immer wieder neue Hechte kommen steht außer Frage, ändert aber nichts an der momentanen Problematik...
     
  9. Firefreckle

    Firefreckle Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    691
    Likes erhalten:
    1
    Versuch mal zu orten, ob es bei dir in der Nähe eine Firma oder Industrie gibt, die irgendwas abfüllen z.B. wie bei mir eine Firma die Pharmazeutische Prdukte herstellt und/oder abfüllt.
    Die haben schöne größe blaue Tonnen die einen Deckel haben, der sehr dicht abschließt und zuätzlich noch mit einem großen Spannring verschlossen werden kann...hingelegt haben die Fische viel Raum, es ist dicht und reicht für die 5 km.

    Das Ding heißt glaub ich PE-Deckelfass mit Spannring...

    kannst ja mal googlen

    Fire
     
  10. OOOO

    OOOO Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    74
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lübeck / Berlin
    die schenken dir dann die sauberen neuen fässer sicher lol
     
  11. Firefreckle

    Firefreckle Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    691
    Likes erhalten:
    1
    Wow Quattronull.....oder Supernull??...echt guter Beitrag!

    Klar waschen die die Fässer nicht aus und verschenken sie dann....das muss man schon selber machen aber das ist kein Problem denn die Rückstände sind gering und lassen sich gut entfernen.
    Ich nutze mehrere solcher Fässer für verschiedenste Dinge.
    Trockenfutter für z.B. Kaninchen hält dort auch locker den Winter drin durch ohne das was passiert und mit der Hilfe dieser Fässer wurde schon der ein oder andere Teich befüllt aber egal...
    Dein Gedanke mit dem elektrischem Abfischen mag dir zwar logisch vorkommen aber falls es nicht aufgefallen ist, hier hat jemand um Hilfe gebeten, der mit normalen einfachen Mitteln seinen Beitrag leisten möchte.
     

Diese Seite empfehlen