1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Titanvorfach, welches, wie und woher...

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Spin89, 9. September 2012.

  1. Spin89

    Spin89 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Themen:
    14
    Beiträge:
    210
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Moin Leute,

    leider sind in unserem Forellenbach bzw. Fluss immer mehr Hechte, da ich nicht möchte das nacher nen Hecht mitm Köderpiercing rumschwimmt möchte ich umsteigen auf Stahl bzw Titan. :wink:

    Ich habe noch nie mit nem Titanvorfach gefischt deswegen ergeben sich mir einige Fragen.

    Ich möchte gerne so unauffällig wie möglich auf die Bafos gehen, aber trotzdem nichts riskieren im Bezug auf die Hechte, daher kommt Fluo nicht mehr in Frage.
    Es soll nun ein Titanvorfach werden, was sich Knoten lässt und möglichst dünn ist.

    Kann mir jemand nen guten Hersteller sagen und wo ich geeignetes Titanvorfachmateriel herbekomme?
    Und welche Stärke empfiehlt sich? Gefischt wird ne leichte Wft Penzill und die Hechte die als Beifang rangehen sind meist nicht viel größer als 60cm.

    Und des weiteren, welche Knoten bieten sich an zum verknoten einer dünnen Geflochtenen (Stroft gtp r typ 2) mit dem Titan-vorfach?

    Vielen Dank vorab

    Lasse
     
  2. walle3b

    walle3b Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    255
    Likes erhalten:
    0
    Stahl würde ich nicht verwenden, es ist dicker als Titan, hat keinerlei Dehnung und müsste wegen dem Kringeln schon nach den ersten Fischen getauscht werden.
    Wenn du etwas dünnes möchtest, dann kann ich dir wirklich das BOA Titan in 15 lb empfehlen (eine angefangene Packung wir gerade von mir verkauft).
    Es ist wirklich sehr dünn. Allerdings ist die Herstellerangabe völliger Mist. Das Titan hält mit Knoten 1,3-1,5 kg. Das ist sehr weit weg von angegebenen 7,5 kg ;)

    Ich habe dieses Titan beim Ultralighten eingesetzt. Gefischt wurde die Stroft GTP R1, Titan wurde direkt angebunden und sah fast noch dünner als das Geflecht aus. Ich fischte dieses in sehr klaren Stehgewässern, trotzdem schöpften die Fische kein Verdacht.

    Nun zu den Knoten, ich knote das Titan in allen Stärken mit diesen Knoten und wurde bis jetzt nicht enttäuscht.
    Beim Ultralighten will ich mein Köderspiel so wenig wie möglich durch die Montage beeinflussen, deshalb versuche ich diese so minimalistisch, wie möglich zu halten.
    Also der Snap wird mit dem Clinch mit 3-4 Windungen an das Titan gebunden. Mehr Windungen wirken sich negativ auf die Haltbarkeit aus.
    Titan wird dann mit Albright mit 10-14 Windungen an das Geflecht gebunden. Dieser Aufbau fliegt sehr gut durch die Ringe und ist sehr unauffällig.
    Wenn man Titan an FC binden möchtest, dann kann ich Slimbeauty empfehlen.
    Slimbeauty fliegt nicht so gut durch die Ringe, wie Albright, halt aber höherer Belastung stand.

    So sieht es dann am Ende aus:

    Barsche stört es nicht
    [​IMG]

    Forellen auch nicht
    [​IMG]

    und nicht ein Mal diese Schleie
    [​IMG]

    Ach ja gefischt wurde auch eine Penzill -5gr ;)
     
  3. nurdiesge

    nurdiesge Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Themen:
    37
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    2
    Wenn du was fertiges willst, am besten die Titanvorfächer von Fox.Fertig mit Snap zum fischen.Ich bin voll zufrieden damit und die Dinger halten ewig.

    Gruß Axel
     
  4. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    Ich hatte genau dasselbe Problem wie du. Immer habe ich nur die dicken Titanvorfächer gefunden mit c.a 50 Kg Tragkraft, welche sich für Kleinsttwitchbaits an der Ul-Rute nicht eignen. Wichtig war mir auch, dass das Schwebeverhalten der Suspender nicht/sehr wenig beeinträchtigt wird. Selber machen wollte ich die Titanvorfächer auch nicht, deshalb bin ich froh dass ich auf das Titanium(fertigegbunden mit Snap) von Quantum Specialist gestoßen bin. Ich habe die 2 mal in 5kg und einmal in 8kg Tragkraft bestellt, nur leider sind glaube ich keine mehr da :cry:
     
  5. Spin89

    Spin89 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Themen:
    14
    Beiträge:
    210
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Danke vorab für die vielen Antworten, ich suche in diesem Fall keine fertigen Titanvorfächer.
    Ich möchte gerne das Titan direkt mit der Hauptschnur verknoten.


    walle3b, ich habe deine Anzeige im Verkaufsbereich gesehen.
    rund 7m sind mir allerdings deutlich zuviel.
    Ich geh nur selten an das Gewässer so das ich kaum Material brauche vllt 2m.

    Gruß lasse
     

Diese Seite empfehlen