1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Tipps für eine Vollniete ( Barschangeln )

Dieses Thema im Forum "Talent-Schmiede" wurde erstellt von Lightman, 7. Mai 2006.

  1. Lightman

    Lightman Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Hallo erstmal!
    Also erstmal zu meiner Person , ich bin Torsten 15 Jahre alt ( also muss ich bei meinen Hausgewässern bleiben )

    So nun zu meinem Anliegen.
    Da ich bisher eher der Friedfischangler war , hab ich 0 Plan vom Raubfischangeln. Daher möchte ich mir mal ein paar Tipps für das Barschangeln bei euch holen.
    Also
    1. Meine Rute ist eine Phesus IM-8 Jig Mania 20 (2,40m , 5-20g) von Kettner. (falls euch das etwas sagt)
    2. Meine Köder sind unter der hinzugefügten Dateianlage zu sehen. Ich hoffe ihr könnt mir sagen ob ich damit erfolgreich seien kann oder nicht.
    3. Meine Hausgewässer sind die Eider und der NOK ( Nord- Ostsee Kanal) höhe Rendsburg. vielleicht sagt euch das ja etwas ;)

    So nun mal meine Fragen da ich ja totaler anfänger bin.
    Wie erkenne ich gute Barschpositionen und wie sehe ich überhaupt ob dort Barsche sind ?^^
    Wie sollte ich die Spinner/blinker/wobbler montieren ? Einfach einen Wirbel an die Hauptschnur und dann dort einhaken ?
    Wie sollte ich den Köder führen ?
    Hab ich schon die passenden Köder zum Barschangeln oder sollte ich mir noch andere kaufen ? ( Da ich erst 15 bin ist mein budget nicht so groß... )

    Ich hoffe ihr könnt mir anfänger helfen und ich gehe euch nicht auf die Nerven
    Mfg lightman alias Torsten :)

    Falls ihr mehr informationen braucht , antworte ich natürlich und versuche euch die zu liefern :)
     

    Anhänge:

  2. qb4ll

    qb4ll Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    4. Mai 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Lightman,

    da ich selbst nicht der Ultraprofi beim Barschangeln bin und ebenfalls erst sachte angefangen bin (Barsche sind einfach meine Lieblingsfische in heimischen Gewässern), kann ich dir nur den Tipp geben, dieses Forum ein bissl zu durchforsten. Ich habe hier massig gelernt, indem ich einfach nur die einzelnen Threads, Berichte und Ideen gelesen habe. Also einfach ein bissl bei den Profis reinschnüffeln.

    Ansonsten werden dir sicher die anderen hier im Board helfen. Nerven wirst du hier sicherlich keinen, den wer heute fragt ist vielleicht der Barschpapst von morgen ;P

    Gruß

    qb4ll
     
  3. Lightman

    Lightman Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Durchforsten tu ich es , aber son paar persönliche Tipps wären auch nicht schlecht :wink:
    Ich schau mal bissle im Forum und warte hier auf andere Antworten ^^
     
  4. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    erst mal willkommen ihr beiden! ich finde mitlesen und was dabei mitnehmen sehr gut. noch besser finde ich mitmachen und so auch irgendwann anderen usern helfen. :wink:


    jetzt zu deinen fragen lightman:

    vorweg - die ultimative methode, die mit hundertprozentiger sicherheit immer und überall funktioniert kenne ich nicht. also taste dich langsam an die sache ran und lass dich nicht entmutigen, wenns nicht sofort funktioniert! :)

    zum tackle:
    die rute kenne ich nicht. von den daten her dürfte sie kein hindernis beim barschfang darstellen. :wink:
    mit den ködern kannst du fürs erst loslegen. bisher ist die auswahl etwas blechlastig - kann aber trotzdem funktionieren. probiers doch erst mal mit den spinnern und blinkern. dabei würde ich unterschiedliche tiefen abfischen - also den köder nach dem auswurf unterschiedlich lange absinken lassen. was auch noch sehr hilfreich sein kann, ist wenn du ca 20-30cm vor dem spinner eine kleine nassfliege am Springermontierst. solltest dich aber vorher erkundigen, obs erlaubt ist.
    versuch die dinger variantenreich zu führen. also mal schneller und auch wieder langsamer.
    die montage der köder hängt von deine schnur ab und davon, ob mit hechten zu rechnen ist. wenn esox in der nähe ist führt kein weg am stahl vorbei. ansonsten einfach wirbel, karabiner köder. bei bedarf ein monovorfach anknoten.

    deine gewässer kenne ich überhaupt nicht. aber versuchs auf alle fälle an stellen, wo von der schiffahrt der boden aufgewühlt wird. fähranleger sind meist gut. dort sochen die weissfische nach futter und die barsche sind meist nicht weit. :wink:
     
  5. andi72

    andi72 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    482
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Merseburg
    kleine schwimmwobbler wie der dorado alaska
    oder der salmo hornet sind nie verkehrt,genauso
    wie gummi aller art oder eben popper,
    wenns nur der brut irgendwie
    gleicht - und natürlich ausdauer ...

    andi
     
  6. Lightman

    Lightman Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Vielen Dank für die Antworten!
    Ich werde es heute mal probieren , vllt kann ich ja den ein oder anderen Barsch an Land ziehen!
    Über weitere Tipps wäre ich natürlich sehr erfreut.
    Ich melde mich wenn ich etwas gefangen hab!
     
  7. Lightman

    Lightman Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Also habe ich das richtig verstanden , das der Köder ( Wobbler ) am besten ein Barschimitat sein sollte ?


    gruß Torsten
     
  8. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    189
    Beiträge:
    5.996
    Likes erhalten:
    411
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    hy Torsten ... nein, nicht zwingend ... am besten ein Imitat der Brütlinge/Kleinfische, die Du häufig im zu befischenden Wasser ausmachen kannst.
    Vermutlich sind es im NOK Plötze & Ukelei ;)

    mfg
    basti
     
  9. Lightman

    Lightman Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ah vielen Dank , na mal schauen ob mein kleiner Angelladen sowas anbietet ^^
     
  10. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    189
    Beiträge:
    5.996
    Likes erhalten:
    411
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    .. ach wird schon ;)

    Und wenn nicht, sagste uns einfach mal, was Du für Brutfische ausmachen konntest & wir schauen mal, was es da so alles schönes gibt ;)

    MFG
    basti
     
  11. Lightman

    Lightman Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Hiho ich bin´s nochmal!
    Ich hab von meinem Opa jetzt noch 2 Wobbler bekommen und wollt mal fragen was ihr davon haltet. Beide sind 5cm lang und wiegen 5g
     

    Anhänge:

  12. qb4ll

    qb4ll Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    4. Mai 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    Hiho Lightman,

    also ich denke die sind schonmal ein guter Start. Empfehlen würde ich dir allerdings auch noch ein paar Gummiköder (Twister) in der Größe 5cm. So kannst du am Wasser einfach beides ausprobieren. Und derbe teuer sind die auch nicht. Die Rapala Wobbler hatten bestimmt ihren Preis. Nun würde ich dir noch empfehlen, dass du dir erstmal eine Stelle an deinem Gewässer suchst, an dem es kaum oder besser keine Hindernisse und klares Wasser gibt. Dort kannst du erstmal ein paar Probewürfe machen und schauen wie deine Köder sich so verhalten. Das gibt dir hinterher die Sicherheit deinen Köder richtig zu führen, wenn du nicht mehr siehst was da im Wasser abgeht.

    Gruß

    qb4ll
     
  13. H3ndrik

    H3ndrik Belly Burner

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    1
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Gifhorn
    tinsen hatte das mal sehr gut zusammengefasst, was das reine tackle angeht, ich zitiere ihn einfach mal:



     
  14. Lightman

    Lightman Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Danke für die vielen Tipps!
    Naja bei diesem versuch heut habe ich nichts gefangen , aber ich hoffe das wird noch.
    Fürs nächste mal werd ich mir mal ein paar twister und Gummifische einpacken und alles mal testen

    mfg Torsten
     
  15. qb4ll

    qb4ll Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    4. Mai 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    Das ist die richtige Einstellung Lightman :) Einfach loslegen und testen. Irgendwann wirst du erfolgreich sein!
     
  16. Lightman

    Lightman Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ich werde heute mal mit der Digicam losziehen und die gewässer fotografieren.
    Vllt. könnt ihr mir dann ein paar tipps geben wo ich angeln soll.


    Mfg Torsten
     
  17. andi72

    andi72 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    482
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Merseburg
    wie schon gesagt ausdauer und beobachten.
    an einem kleinen baggersee bei mir wusste ich auch nich so genau wann ich wo die burschen finden/fangen sollte - auf jedenfall hab ich ganz sachte ringe aufm wasser bemerkt und mich gewundert woherdie kommen sollen weil mücken oder so waren keine -.
    so ziemlich 30-35 min später begann ein rauben der extra-klasse :
    halbstarke (12-15 cm) barsche jagten die brut so nah am rand das ihre
    stachelflossen teilweise kpl mit dem rücken aus dem wasser ragten - das ganze wiederholte sich in ca 45 min an der stelle , bis ich bemerkte das sie die brut einmal um den ganzen see getrieben hatte und nun die treibjagd hier in eine neue runde ging - .

    tags drauf etwas eher stand ich mit der rute da und probierte unter den ringen (s.o.) . auf ziemlich 2,50 m stieg dann auch schon der erste mit 33 cm ein !! noch 7-8 würfe dan war der spass vorbei d.h.: 1x 33 ;2 x25 ; und 2 schniepel, - da hat sich doch das erkunden am vortag mehr als gelohnt ....

    also schau mal nach fast nicht sichtbaren ringen und probier dann verschiedene tiefen aus ...

    andi
     
  18. Lightman

    Lightman Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    kk werd ich machen , bloß ich hab ja keinen see sondern nur nen kleinen Fluss und den dicken Kanal ^^
    Ich werde deine Tipps beherzigen :D
     
  19. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    189
    Beiträge:
    5.996
    Likes erhalten:
    411
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    .. ich will Dir auch noch einen Tip mit auf den Weg geben ...
    Gehe sooft wie möglich ans Wasser & fische Deine verschiedenen Kunstköder zu unterschiedlichen Zeiten .. experimentiere einfach ein wenig & ich bin mir ganz sicher, dass Du schon bald Erfolg haben wirst !!! ;)

    Was in den Gewässern von Mitglied X oder Y zutrifft, muss noch lange nicht in Deinem Kanal ebenso sein ..

    Am schnellsten kommst Du durch Fleiss ans Ziel ! ;)

    Ich wünsche Dir viel Erfolg ... meridian
     
  20. Lightman

    Lightman Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Dann hoffen wir mal das ich das hinbekomme und bald meinen ersten Barsch an Land ziehen kann!
     

Diese Seite empfehlen