1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

tipps für döbel

Dieses Thema im Forum "Rapfen & Co." wurde erstellt von daiby, 30. Dezember 2008.

  1. daiby

    daiby Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    75
    Likes erhalten:
    0
    ich will in der Schonzeit mal ein bischen auf döbel mnit pose oder mit der winckelpicker habt ihr da gute köder für mich oder techniken ( halt nicht mit kunstködern :( )

    lg david
     
  2. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    oh ja hab ich^^

    1. gänseleber (erst in grundfutter geben, dann is es ned so ekelig^^)

    2. frolic

    3. tauwurm

    4. kleine köderfische

    5. kirschen (absoluter topköder)

    6. semmelteig (semmelstücke an der wasserkugel gehen auch)

    7. bienenmaden

    8. mehlwürmer

    9. maden (wenn kein kleinvieh rumrennt)

    10. grashüpfer (vor allem im sommer)

    ich hoffe, dass ich dir geholfen habe

    mfg markus
     
  3. daiby

    daiby Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    75
    Likes erhalten:
    0
    ja danke das mit der leber denke werde ich mal ana feeder rute ausprobieren und mit tauwurm werde ich mit pose mal teriben lassen hab ich meinen bisher größten döbel drauf gefangen 54cm :D :)


    vielen dank Illex-For-Live
     
  4. BarschKing090

    BarschKing090 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. März 2008
    Themen:
    29
    Beiträge:
    346
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Österreich
    die viecher beissen eh auf alles!
     
  5. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    np

    @barschking: das mag wohl wahr sein, blos jeder fischt nicht mit diesen ködern und döbel sind schlaue matzen.
    einer der klügsten fische.
     
  6. BarschKing090

    BarschKing090 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. März 2008
    Themen:
    29
    Beiträge:
    346
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Österreich
    naja aber wenn sie hunger haben beissen sie auf alles hab schon auf nen bloßen haken einen gefangen
     
  7. Tinski

    Tinski Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    125
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Limburg
    Kommt immer drauf an. ich angel gerne mit der Fliege auf Döbel. Wenn ich Spaß haben will dann uh ich mir nen Schwarm kleiner Döbel mach irgend eine Trockenfliege dran und fang fische wenn die mal steigen, dann beißen die eigentlich auf jede Fliege. Schwirig wirds dann bei größeren ich sag mal so 40+. Den kanns du eine Stunde lng alle edenklichen Fliegen direkt vor die Nase setzen mit allen möglichen Methoden, die beißen manchmal einfach nicht. Und dann gibt es irgendein ganz bestimmte Muster und wenn du das gefunden hast dann geht die Post ab :wink:
     
  8. DrillKönig

    DrillKönig Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    437
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Mais ist meiner Meinung nach auch auf jeden Fall ein Versuch Wert...

    Habe damit vergangenes Jahr an der Aa einen schönencDöbel-Beifang von 38cm gehabt...

    Habs aber speziell auf Döbel noch nie so recht probiert...das wird sich 2009 auf jeden Fall ändern...

    MfG DK
     
  9. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    732
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Oberbayern
    Bei uns an der Donau hat im Winter Käse sehr gut funktioniert.

    Am besten war Emmentaler oder Gouda an Haar oder auf den Haken aufgezogen, da ist es aber dann wichtig, dass die Hakenspitze leicht raussteht.

    Was nicht schlecht ist, wenn erlaubt, ist das angeln mit Futterkorb. Einfach Paniermehl mit geriebenen Käse (z.B. Parmesan) oder Käsearoma anmischen, in den Korb und sparsam anfüttern.

    Wenn erlaubt dann gehen auch Sardinen super gut.

    Mein schwerster Döbel mit über 3 Kg,hat sich eine Sardine von ca. 15 - 18 cm am 1 X 7 Stahlvorfach mit 2 Drillingen bis zu den Schlundzähnen reingehauen.

    TL Christian
     
  10. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    @Tinski:
    ich bin selbst ein begeisterter fliegenfischer und gebe dir vollkommen recht.
    auf fliege sind sie echt schön zu fangen.
    hab mal auf forellen geangelt, und hab nen döbel mit 5 1/2 pfund gefangen.
    hatte 57cm
    kurz darauf noch eine forelle mit 57^^
    komischer aber geiler zufall

    du sagtest döbel am 40+ sind sehr schlau
    bei mir geht ein brauchbarer döbel erst ab 40 los.
    ich hab natürlich auch von "guten" döbeln gesprochen.
    für schniepel tun es andere köder auch, blos auf die meine ich hat es unser freund daiby nicht abgesehen

    mfg markus
     
  11. phillip

    phillip Master-Caster

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    573
    Likes erhalten:
    0
    in den ferien angel ich ab und zu in so einem fluss, der ca. 3-4 meter breit ist, 1-2 meter tief und relativ starke strömung hat. da sind auch ziemlich viele döbe drin. beim spinnfischen fängt man fast nur kleine, da gehen die nur sehr selten drauf, aber die fliege ist da so ziemlich der beste köder auf die. ich bin wirklich kein guter fliegenfischer (ich fang meine fische, auch wenns vielleicht nicht so schön aussieht) , ich hab mir das so vor ca. nem jahr selbst beigebracht. seitdem war ich ca. 3mal in den ferien da, und hab dann auch geangelt. seitdem (ich hatte vorher noch nie nen döbel gefangen) hab ich dort döbel von 42,44,46 und 51cm gefangen, alle auf goldkopfnymphe. insgesamt hab ich da glaube ich keine 12 stunden geangelt. man sieht die fische auch fast nie. ich angel immer irgendwo "blind", aber goldkopfnymphen gehen immer!

    phillip
     
  12. mecarphunter

    mecarphunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nähe Regensburg
    Hi,

    gezielt große Döbel kann man sehr gut mit Frolic befischen.
    Am besten 2-3 Tage vorher anfüttern und sie schießen sich richtig darauf ein!
    Fast alle meiner 50-60cm Döbel waren Beifänge beim Karpfenfischen und bissen auf Frolic.

    Viel Erfolg,
    Martin
     
  13. belugahunter

    belugahunter Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    3. Januar 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    0
    Hey DAIBY. Die Jungs haben ja alles schon genant, bis auf PELLETS. Sind, das behaupte Ich jetzt einfach, neben GUTEN BOILIES das sicherste auf Döbel, nahmentlich für große. Die Pellets sollten von guter Qualität sein, das heist einen hohen Anteil an Protein besitzen und wenig Füllstoff(Maismehl u.ä). Döbel, wie fast alle großen Friedfische lieben FISCHMEHL. Frolic wie MECARPHUNTER ist auch klasse. Nur es enthält viel Füllstoff und wenig Protein.Ausredem hält es nicht sehr lange am Haken/Haar, vorallem am Flus. Da fischt Du ja? Fütter vorher an. Kennst Du die Standorte dann reicht manchmal ein Tag vorher.Willst Du die Pellets härter machen legs sie in einen Dipp ein (flüssiges Fischprotein ist genial). Fisch mit einer mittleren Feederrute und ein sog. Haarrig, wenn du gemäsigte Strömung hast reicht ein 50er Blei aus, das als Festblei montiert werden sollte, sog. Selbsthakeffekt. es klappt auch klasse mit nem Futterkorb und fischigem Grundfutter wo du Pellets und Frolic reinmischt. Wir fangen damit am Neckar Massendöbel bis 6Pf, auch die Barbe steht darauf. TIGHT LINES
     
  14. xander

    xander Nachläufer

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    20
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    kassel
    meine frolics halten wunderbar am haken
    ich werde demnächst auch mal wieder losziehen. ich war gestern schonmal am wasser aber durch das eis (was noch über war) waren meine bevorzugten angelplätze zugefroren und das hochwasser hat dafür gesorgt ,dass die pose in null komma nix von den heißen stellen weg war.
    büsche die übers wasser hängen sind ne echt feine stelle viel erfolg alex
     
  15. Benni96

    Benni96 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    275
    Likes erhalten:
    0
    Ich will morgen im MLK auch gezielt auf Döbel und Barben und mal schuan was kommt.Ich habe mir vor ein paar Tagen HÄHNCHENLEBER gekauft ,die eingefroren und nach 2 Tagen wd rausgenommen ,in Würfel geschnitten und wieder eingefroren.Die Würfel kommen gefroren anen Haken.Also das hat mir mein bekannter empholen weil er so schon Döbel(bis61cm) gefangen hat .Das probiere ich morgen auch mal.Mais soll auch gehen.Naja mal Schaun.Und viel Glück dir :)
     
  16. kLeInErAnGeLfReAk

    kLeInErAnGeLfReAk Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Saarland
    nehm dir ne matchrute (für den spaß im drill)
    such dir ne stelle wo ein fluss oder bach einmündet.
    bei uns an der saar sind das die topstellen.
    dann maiskorn oder wurmbündel an einer passenden
    pose mit der ströumung des einmündenden flusses in
    den fluss (so oft das wort fluss :D) treiben
    lassen. brauchst eig. nit lange zu warten... halbe stunde.
    wenn nix beißt is auch nix da. dann musste eben weiter ziehen.

    Hoffe konnt ein wenig helfen.
     
  17. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Bei uns in der Rur in Düren gibts EINE Stelle, da kommt sauberes,warmes Klärwasser mit Schaum in die Rur, da gibts Döbel en masse. Mit der Fliegenrute, egal was dran ist, stürzen sie sich drauf. Kleine Wobbler gehn auch gut.
     
  18. Howakel

    Howakel Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Dezember 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Wenn Du mit der Pickerrute unterwegs bist, wäre Frühstücksfleisch oder Hühnerleber erfolgversprechende Köder. Du musst nur darauf achten, die Köder nicht zu klein zuwählen, da Du sonst Gefahr läufst andere Fische zu verangeln: die Döbel stören sich auch während der kälteren Jahreszeit nicht an Ködern mit 1,5-2cm Kantenlänge.
     
  19. Mastercaster

    Mastercaster Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Themen:
    6
    Beiträge:
    266
    Likes erhalten:
    0
    ein kollege von mir hat beim zanderangeln mit nem 15er rotauge in der mosel nen döbel von 11pfund gefangen!!!! liegt aber schon 5 jahre zufrück
    mein ehrenwort ich war dabei!!
     
  20. Neckarangler_Max

    Neckarangler_Max Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Themen:
    14
    Beiträge:
    196
    Likes erhalten:
    0
    Werfe so nah es geht, den Unterstand an, wo du Döbel vermutest. Frühstücksfleisch ist ein ausgezeichneter Köder, die Kantenlänge kann ruhig 2 cm sein! Bei einem 53er Döbel, den ich im November oder Dezember letzten Jahres fing, habe ich vor dem Releasen den Mauldurchmesser gemessen. vier bis fünf Zentimeter!! Da passt was rein.
    Auf Döbel fische ich meißt mit meiner Feeder/Picker(Catana Carp Feeder 60Gr), die is schön butterweich und einer alten Quick 220N(Nostalgie muss auch sein!!), bespult mit einer 18er Technium. Ich fische mit durchgehender Schnur. Der Vorteil dabei ist, dass der Stopper des Wirbelbleis beliebig auf der Hauptschnur verschoben werden kann, der Abstand zum Haken kann so variiert werden, was oftmals sehr wichtig ist. Ans Ende knote ich einen qualitativ hochwertigen Öhrhaken. Das Frühstücksfleisch wird mit einer Ködernadel auf den Haken geschoben. Frühstücksfleisch auf die Nadel aufziehen, den Haken der Nadel ind den Bogen des Hakens einhängen und das Frühstücksfleisch aufziehen.

    Gruß Max
     

Diese Seite empfehlen