1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Tipp für Kauf von Echolot Lowrance X125

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von Thymallus, 9. November 2006.

  1. Thymallus

    Thymallus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Leute!

    Habe mir aus Amerika ein Lowrance X125 bestellt. Da ich heute die Ware erhalten habe und alles bestens funktioniert hat (netter Kontakt), möchte ich darauf hinweisen, dass der Händler (Boote, etc.) noch 9 Stk. auf Lager hat. Preis inkl. Versand nach Österreich war $ 210. Wer Interesse hat kann mir eine PN schicken.

    Soll weder Schleichwerbung sein, noch bekomme ich irgendeine Provision.

    Will nur den Forumskollegen einen Tipp geben, da es ja sein kann, dass andere auch gerade auf der Suche nach einem Echolot sind.

    Echolot ist kein portable, also ohne Batterie, Tasche und Saugknopf. Kann man sich ja günstig hier damit eindecken.
     
  2. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    1
    210$ inklusive Zoll? Klingt sehr günstig

    Ich hab vor einem Jahr in Deutschland 300€ für das X125+ Akku, Ladegerät, Koffer und Geber gezahlt (mit 2 Jahren Garantie).
     
  3. Thymallus

    Thymallus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Österreich
    na ja sagen mir mal so ich hab es als Geschenk geschickt bekommen :lol:
     
  4. Nourty

    Nourty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stadtlohn
    Der Kurs ist super!
    Allederings habe ich für meine X125 (komplett portabel inkl. Tasche) vor ca. 2 Jahren auch "nur" 330 EUR gezahlt.
    Bei einem deutschen Händler......
     
  5. lohmann

    lohmann Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Themen:
    11
    Beiträge:
    569
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    City West
    Ist schon ein Super Angebot, für gute Eur 165,- ein nagelneues X125, Nachteil ist halt bloß die fehlende Garantie :roll: bzw, die Problematik das Gerät im Garantiefall wieder zurück in Staaten zu schicken und gegebenenfalls wochenlang 8O auf die Rücksendung zu warten.

    Bei Rollen, Gummis oder Schnur etc, kann ich mir einen "Grau" Import gut vorstellen, aber bei Elektronikartikeln, wäre ich doch eher vorsichtig.

    Ansonsten guter Tip! :D

    Grüße
    lohmann
     
  6. atze_s

    atze_s Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Warum muss man so ein Teil wieder in die USA schicken ???
    In D werden die Teile doch auch repariert - oder ?
     
  7. lohmann

    lohmann Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Themen:
    11
    Beiträge:
    569
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    City West
    Klaro, werden sie auch hier repariert, aber um deine Garantieansprüche (soll heißen, kostelose Reparatur) geltend zu machen, muss das Teil natürlich zurück zum Verkäufer.....
     
  8. atze_s

    atze_s Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Das bedeudet also, wenn mein Händler in D,
    wo ich das Gerät gekauft habe in Konkurs gegangen ist,
    so habe ich genauso "Pech" gehabt und muss es in die USA schicken ???
     
  9. lohmann

    lohmann Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Themen:
    11
    Beiträge:
    569
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    City West
    Uiih, jetzt wirds etwas schwieriger :wink: .......

    Nein, nicht unbedingt..... denn dein Echo wurde ja sicher nicht von deinem Händler in den USA geordert, sondern er (dein Händler) hat es bei der deutschen Vertretung von Lowrance erworben. Diese müssten dann eigentlich als nächste Instanz für eine Reklamation bzw Garantieansprüche eintreten.
     
  10. atze_s

    atze_s Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Und jetzt noch die Frage der Fragen... :)
    Woran sehe ich denn, ob es ein D-Gerät ist ?
    Der Karton und die Bedienungsanleitung ist ja alles in Enlisch gedruckt.
    Nur ne kopierte "Universal-Bedienungsanleitung" gibts dazu.
    :?
     
  11. lohmann

    lohmann Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Themen:
    11
    Beiträge:
    569
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    City West
    Sorry, muss mich leider korrigieren (@ Ink :wink: ) ist dein Händler insolvent bzw konkurs, bist Du wohl leider angeschmiert, nix mehr mit Garantie.

    Würde es in diesem Fall aber trotzdem über die deutsche Vertretung von Lowrance versuchen, auf Kulanzbasis.....

    Ob es ein "deutsches" Gerät ist, kann wahrscheinlich nur dein Händler bzw die deutsche Vertretung anhand der Seriennummer heraus bekommen......
     
  12. Thymallus

    Thymallus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Österreich
    Also ich wollte hier keine großartige Diskussion vom Zaun brechen! :roll:

    Vielleicht ist es besser man besorgt sich sein Gerät im EU-Raum, wenn ich mir die Beiträge alle so anhöre! Muss jedoch jeder für sich selbst entscheiden.

    Was mich nur interessieren würde ist, woher Albrecht und Nourty ein portables Echolot um 300 € vor über einem Jahr bezogen haben. Denn heute liegen die Preise für das X125 Standardversion (keine Portable) noch zwischen 300 und 340 €!
     
  13. Pilkman

    Pilkman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Hi,

    Anfang 2006 wurden die Preise bei Eagle und Lowrance empfindlich angezogen, davor war der von Nourty genannte Preis durchaus normal für ein X-125 als Portable, nun bekommt man dafür gerade mal die Festeinbauversion. Diese hatte beispielsweise vor der Preiserhöhung teilweise nur 260-270 Euro gekostet.
     
  14. Nourty

    Nourty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stadtlohn
    Ich habe mal bei dem Händler, bei dem ich mein Echo bestellt habe nachgefragt: der Preis (portabel) ist mittlerweile auf deutlich über 400€ gestiegen......

    Da hab ich wohl ausnahmsweise mal Glück gehabt :D
     
  15. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    naja, der witz ist doch auch, dass der unterschied zwischen "festgerät" und "portablegerät" mehr oder weniger gar nicht vorhanden ist.

    bei der portablen version hast du nen tollen saugnapf und nen akku dabei. WOW ! 8O

    den saugnapf kannste in der regel sofort wegwerfen, weil er entweder nicht hält oder es voll umständlich bzw. unmöglich ist, dass teil bei wechselnden booten zu montieren. na und der akku. den kauft man sich bei Conrad für 15 euro und für 10 euro noch nen ladegerät.

    was man einfach braucht und ausgeben muss ist eine geberstange, die nochmal um die 50-70 euro kostet. aber die muss man meiner meinung auch kaufen, wenn man sich die portable version kauft.

    ich finde es immer sehr merkwürdig, wenn die händler für die portable version 100 e mehr haben wollen, da aber meist nix mehr dran ist.
     
  16. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    das ein echo mal zum garantiefall wird ist gar nicht mal so selten :wink: gerade die software zeigt auch bei guten echos ab und zu macken.

    das dies aber dann schnell repariert ist, stimmt gerade in bezug auf lowrance leider nicht. warte seit 3 monaten auf mein x-125 (zum glück hat man ja zwei :roll: ), am händler liegt es nicht, denn dieser schickt das gerät auch nur an den lowrance importeur und dieser, wie im meinen fall muss ersatzteile in den usa bestellen. und das dauert anscheinend ganz schön lange bis die mal aus den latschen kommen :evil:

    (bei meinen händler warten noch vier weitere auf die reperatur ihrer lowrance-echos, die er alle eingeschickt hat :? , und der arme holger steht vor seinen kunden wie ein depp und kann nichts machen :oops: )

    m.
     
  17. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    189
    Beiträge:
    5.998
    Likes erhalten:
    416
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Naja so pauschal schlecht ist der Saugnapfgeber nicht !
    Gerade für hochwandige Boote meist unabdingbar.
    Und auf glatten GFK oder andern Festrümpfen hält das Teil bombenfest.
    Ich nutze zwar auch zumeist die Stange, aber ab & an bin ich um den Saugnapf nicht vorbeigekommen.

    OK, alleine um den Saugnapf soll es nicht gehen ... ;)
    Die 100,- € sind meist gar nicht 100,- € sondern 70-80,- €.
    Dafür gibt es in den meisten Fällen einen VERNÜNFTIGEN AKKU, ein SEHR GUTES AUTOMATIK-LADEGERÄT, KOFFER & seeeehr praktische ECHOLOTBAG.

    Kaufst Du Dir diese Adds separat reichen 100,- € nicht aus.

    Echobag = 69,- €
    Akku = 29,95 €
    Ladegerät = 29,95 €
    Saugnapfhalter = 19,90 €
    Koffer = ;)

    Jeder darf selbst entscheiden & selbst rechnen !
    Alleine die Möglichkeit der Ladung in der Tasche ohne jedesmal den Akku herausnehmen zu müssen erachte ich als geniale Erleichterung !!!!

    MFG
    basti
     
  18. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    haste mal die bezugsquelle. ich brauch dringend günstig nen geber und nen stromkabel mit stecker und ne halterung für das lot.

    jemand ne idee wo man das noch günstig bekommen kann ?
     
  19. Thymallus

    Thymallus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Österreich
    wie Tinsen wäre ich für einen Tipp auch sehr dankbar, da ich mein Echolot auch portable machen möchte - Tasche, Saugnapf, Bat., etc...
     
  20. lohmann

    lohmann Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Themen:
    11
    Beiträge:
    569
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    City West
    Also ich habe auch eine Tite Lock Geberstange, aber wie Meridian schon erwähnte, komme auch ich an dem Saugnapf oft nicht vorbei. Speziell bei den Cat C. Booten, bekommt man die Halterung meist nicht über die Bordwand, weil die zu breit sind. Da hat sich der Saugnapf echt bewährt..... :D

    Um die Festigkeit unter Wasser zu erhöhen, sollte man die Stelle am Unterwasserschiff, grob mit der Hand oder einem Schwamm von Algenbewuchs befreien und ich nutze zusätzlich noch ganz profane Haftcreme für dritte Zähne. :wink: Einfach auf den Saugnapf schmieren und dann ab damit an den Spiegel. Hielt bis jetzt auch bei den höher motorisierten Booten ohne Problem....
    Damit der Geber, sollte er sich doch lösen, nicht von der Schraube zerhackt wird, sichere ich ihn noch zusätzlich mit einer "Sicherungsleine."

    Günstiger Akku, Ladegerät und spritzwassergeschütze Verkabelung:

    Conrad Elektronik


    Akku 12V 7,0Ah Art.: 25 02 02 - €21,95
    autom. Ladegerät Art.: 25 00 01 - €18,95
    Verbindungskabel Art.: 73 09 14 - €2,49
    Gerätestecker Art.: 73 90 22 - €0,79

    mein Koffer: Peli Case 1120 - €35,95
    mit der o.g Verkabelung, absolut spritz- und regenwasserdicht!

    Saugnapf - €19,95 und/oder
    Tite Lock Geberstange - € 60-70
    gibt´s beim lokalen Tackledealer oder im Netz

    Zwei Bohrungen (Gerätestecker und Echohalterung) in das Pelicase, mit Silikon abdichten, Kabel zusammen löten und fertig :D

    Nutze diese Kombination, seit über zwei Jahren ohne Probleme. Mit einem zusätzlich am Ladegerät angelötetem Verbindungskabel, kann man den Gerätestecker am Pelicase, sogar als Ladebuchse nutzen :wink: .

    Das von Meridian genannte Echobag ist mir persönlich zu groß, hat aber auch seine Vorteile :)

    Viel Spaß beim Basteln......... :D
     

Diese Seite empfehlen