1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Tiefes Cranken

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Martinus, 18. November 2014.

  1. Martinus

    Martinus Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    14. März 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute,

    wenn man öfter Schwarzbarschvideos schaut, sieht man dass die Amis im Sommer gerne mit Crankbaits auf tiefer stehende Bass fischen.
    Dabei benutzen sie Wobbler, die ein kleines Stück weiter runter gehen, als die Stelle tief ist, damit der Crank immer schön über den Grund hüpft.
    Ich habe mich gefragt, ob man das auch erfolgreich auf unsere Barsche übertragen kann. Damit könnte man natürlich eine große Wasserfläche in kurzer Zeit absuchen.
    Geht jemand von euch öfter so vor? Meine Bedenken gehen ein wenig da hin, dass Cranks, die tiefer als 3m laufen, meist schon ganz schön dicke Dinger und damit vielleicht zu groß sind.

    LG Martin
     
  2. JohannesF

    JohannesF Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    316
    Likes erhalten:
    27
    Servus,
    Hat bei mir auf Hecht, Zander und Barsch schon funktioniert. Das sogenannte Bottom-bouncing funktioniert. Jedoch mache ich so was an Stellen, wo ich keine Hänger befürchten muss, oder mir fast 100 Prozent sicher bin, dass ich den Wobbler zurück bekomme.
    Sonst wirds teuer!
    Aber probier es ruhig mal aus. Macht Spaß
     
  3. Vax

    Vax Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. März 2014
    Themen:
    0
    Beiträge:
    74
    Likes erhalten:
    3
    Funktioniert sehr gut auf Barsch. Wie schon gesagt mit vorsicht zu genießen an Stellen die du nicht kennst bzw. generell an Steinpackung. Wir tasten die Spots vorher mit Jigs ab.
     
  4. Krüppelschuster

    Krüppelschuster Gummipapst

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    977
    Likes erhalten:
    384
    Ort:
    Berlin
    Ich mache das häufig und es funktioniert sehr gut. Hänger gibt's fast nie durch die dicke schaufel rollt der Köder übers Hindernis. Steinpackungen hingegen fressen ziemlich alles!

    Bezüglich der Größe solltest du keine Bedenken haben. Barsche mit Charakter packen auch die dicken cranks
     
  5. Fred Feuerstein

    Fred Feuerstein Angellateinschüler

    Registriert seit:
    18. November 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Die Methode kannte ich, aber dass die auch hier funktiniert und dann gleich noch bei meheren Fischen hätt ich nicht gedacht. Aber eure Erfolge sprechen ja fürh sich. Probier ich nächsten Sommer in bekanntem Gewässer mal aus.

    Gruß Fred
     
  6. Martinus

    Martinus Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    14. März 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank für die Antworten! Das klingt doch äußerst positiv. Dann werde ich mir mal geeignete Hardbaits zulegen.

    LG Martin
     
  7. chris23

    chris23 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    66
    Likes erhalten:
    1
    Auf jeden Fall mal probieren. Sehr gut verarbeitet und noch in Barschgröße sind die OSP Cranks aus der Blitz Serie. Oder natürlich der deep diving Chubby :D

    Ich war auch erstaunt, dass man selbst über der Steinpackung recht wenige Hänger bekommt. Wenn es mal hakt, dann Schnur locker lassen und den schwimmenden(!) Wobbler mit der Strömung auftreiben lassen.
     
  8. KnusprigBackfisch

    KnusprigBackfisch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. September 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    6
    Ich mach sowas auf Zander, mit nem Rapala Deep Tail Dancer. Aber nur im strukturarmen Fluss - im See oder generell an Spots mit mehr Gewässervegetation sammelt das Ding mit den Drillingen sonst tonnenweise Mist vom Gewässergrund auf.
     
  9. Brutus

    Brutus Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    409
    Likes erhalten:
    41
    Ort:
    Abensberg, Niederbayern
    Ich betreib das bei uns in der Donau mit dem Boot beim schleppen entlang der Steinpackung...sprich, kurz neben der Packung. Da hat's in der Regel um die 3 - 3,5m. Verwend dazu den Diving Chubby. Den bringst schleppend auf 3,5 bis teils fast 4m. Haut super hin, wenn der schön über den Boden scheppert. Bei den wenigen Hängern, die ich dabei hab, krieg ich die Teile eigentlich auch immer raus. Vorteil Boot - kannst wieder von hinten anfahren und sauber rauskurbeln.

    Im Kanal an der Spundwand entlang funktioniert das auch klasse.
     
  10. Pikehunter85

    Pikehunter85 Belly Burner

    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    Hi, ich kann mich nur anschließen.... Klappt bombe... besonders am rhein auf zander mit crankbaits... i Love IT ;)
     
  11. dm3b6

    dm3b6 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. November 2014
    Themen:
    4
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    hüttenberg
    hi
    kann ich nur beipflichten
    welche köder verwedet ihr?
    ich benutze den jacko ist zwar etwas grösser brachte aber richtig gute barsche und auf hecht auch nicht zu verachten.
    gruss carsten
     
  12. taxel

    taxel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Frankfurt Main
    Hi Carsten,

    welche Cranks angebracht sind, hängt natürlich von der Tiefe deines Gewässers ab. Ich fange große Barsche auch auf Mascle Deep 4+ und Mega Scouter.
     
  13. dm3b6

    dm3b6 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. November 2014
    Themen:
    4
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    hüttenberg
    hallo axel
    da hast du natürlich recht ,dank dir
    gruss carsten
     
  14. joeby

    joeby Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. Dezember 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    0
    Hi!
    Meine neuen lieblingscranks sind die wiggle warst von storm.
    Sind recht günstig, fangen super und haben tolle Farben.
    Sind bloss leider in d schwer zu kriegen...
    Gruß
     
  15. smoking_Mc_poth

    smoking_Mc_poth Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Die Köder die ich dafür benutze, besitzen nur noch einen etwas grösseren Einzelhaken hinten. Viel weniger Hänger, und der Bauchdrilling ergibt eh keinen Sinn beim Durchpflügen des Untergrunds...
     
  16. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Deep Cranks die fürs Bottom Bouncing konzipiert wurden minimieren die Hängergefahr konstruktionsbedingt meist schon allein durch die Länge der Tauchschaufel.
    Im Grunde sollte man Deep Cranking nicht gleich mit dem boden nahem Bottom Bouncing verwechseln.
    Beispiel: ein Gewässer was eine Tiefe von 10m aufweisst kann man auch sehr gut mit Cranks abfischen die auf 5-6m runter gehen je nach verwendeter Line, da sie durch ihre Größe eine derart hohe Wasserverdrängung haben das viele Fische auch bereit sind über mehrere Meter aufzusteigen.
    Sehr geiler Deep Crank und mein absoluter Favorit zZ ist der G87 Gfix von DUO der trotz seiner Größe und seinem Gewicht von knapp 1Oz an doch relativ leichten Setup (1 1/4- 1 1/2Oz Rod) fischen lässt.

    Fürs Bottom Bouncing finde ich Megabass Spin Drive sehr genial grade wenn es in der Steinpackung auf Zander geht, vom Spin drive gibt es noch eine andere Version den MB X-Dad der speziell für diese Technik konzipiert wurde
     
  17. taxel

    taxel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Frankfurt Main
    Interessante Cranks. Ich fische mit Cranks die Steinpackung auf Dickbarsch ab. Hängen geblieben bin ich bei Mascle Deep 4+ und Mega Scouter. Als wichtig hat sich erwiesen, dass die Cranks gut auftreiben. Dann befreien sie sich meist selbst aus einem Hänger und selbst die abgerissenen kann man oft noch einsammeln, nachdem sie aufgetaucht sind. Meine Suspender habe ich inzwischen alle abgerissen und aus dem Grund nicht mehr nachgekauft.

    Der Duo ist für meine Zwecke zu brutal. Die beiden MB sehen gut aus, auch wenn ich mit 1/2 oder 3/4 Unze bessere Erfahrung gemacht habe. Der Spin Drive ist aber ein Suspender und der Dad-X treibt nur langsam auf. Wo sind die Vorteile gegenüber Floatern? Ich vermute die sind eher für das angeln vom Boot, da hat man bessere Chancen Hänger zu lösen.
     
  18. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Ja der X Dad ist weil er auftreibend ist besser geeignet aber beide gehen wegen ihrer extrem langen Lippe nur sehr selten fest. Schade das die meisten DR Minnows alle Suspender sind :( Die Duo Jerkbait DR 100 zB wären sehr geil als Floater
     
  19. Wahlberliner

    Wahlberliner Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Berlin
    Ein mögliche Lösung für dieses Problem ist der Austausch der Drillinge gegen Einzelhaken, macht eigentlich aus den meisten Suspender einen Floater, auch wenn sie eher langsam aufsteigen. Beugt zudem noch langwierigen OPs vor.
     
  20. Kaprifischer1973

    Kaprifischer1973 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. März 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    447
    Likes erhalten:
    24
    Ich verwende hierfür die Duel Hardcore Crank 3+ 70F oder 4+ 75F
    Sind aber ziemlich fette Teile und nur für große Barsche geeignet!
     

Diese Seite empfehlen