1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Tiefer See, viele Maränen, welcher BBZ-1?

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Fischkoeppe, 23. August 2010.

  1. Fischkoeppe

    Fischkoeppe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Ahoi,

    wie oft habe ich den fetten Maränenhechten nachgestellt? Ich hab aufgehört zu zählen! Ich habe den Kaspern echt alles vors Maul geworfen was sich in den Jahren an KuKös angesammelt hat...erfolglos.

    Will schon seit längerem den BBZ testen, nun soll es endlich mal soweit sein da Freitag eine schöne leichte Rute (Ulis ZigZag -125g) ins Haus flatterte.


    Meine Überlegung war nun:

    Wicked Perch um den Fress- bzw. Raubneid der Hechte zu wecken!?

    Silver Fish um die Maräne. zu imitieren!?


    Wollte auf jeden Fall den "Schnellsinker" nehmen...aber welchen :lol: ?


    Beim Silver Fish besteht immer die Gefahr nicht genau die Beutefischgröße zu treffen, bei einem raubenden Barsch im Schwarm wäre dies quasi Wurst.


    Jemand ne Idee?


    Grüße
     
  2. stefano89

    stefano89 Gummipapst

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    757
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Altenkirchen
    Gibt kein Patentrezept, musste ausprobiern. Denke das is schnuppe, ob der Köder GENAU Beutefischgröße hat oder nicht, da werden die Hechte wohl nicht soooo wählerisch sein. Ich persönlich würde den Silver Fish nehmen, finde Dekors die zum Beutefisch passen immer besser, da hab ich mehr Vertrauen! Und Vertrauen ist auch das Stichwort. Nimm den, der dir besser gefällt, von dem du denkst, dass er besser fängt. Denn nur wenn man Vertrauen in den Köder hat, wird man auch fangen. Gruß Steffen
     
  3. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    Nimm nen Castaic ,falls du Schleppen kannst / willst in Renkendisign dann kanns nicht mehr lange dauern bis es schweppert ;)
    Von den BBZ hab ich hier bei uns eher von schlechten Erfahrungen gehört .
     
  4. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    732
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Oberbayern
    Es wird wohl so sein, wie so oft beim angeln, Versuch macht klug!

    Ich würde es mit Ködern im Weißfisch- / Renkendekor und zu Vergleichszwecken im Barschdekor versuchen.

    Ich könnte dir noch von Hybrida den B3 an Herz legen: 20 cm lang und 75gr. schwer und als Twitchbait (Tauchtiefe bis 1,9m) oder Crankbait (Tauchtiefe bis 6m) in den Farben WF und / oder BR.
     
  5. Fischkoeppe

    Fischkoeppe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Bitte versteht mich nicht falsch :wink: ...ich erwarte nicht DIE Lösung um bei mir an dicke Hechte und Zander zu kommen.

    Mit Castaics habe ich es versucht, offenbar schmeckt den Kerlen diese "Lösung" aber nicht. Schleppen geht leider nur noch per Ruder, selbige besitze ich leider nicht (mehr), seither fährt die Anka elektrisch.


    Und da der Versuch klug macht, habe ich kurz nach der Threaderöffnung einen BBZ-1 in "Silver Fish" bestellt. Und weil das Geld grad locker sitzt noch den kleinen Brudern dazu...BBZ-1 4inch in "Natural Shad".

    Und weil das Geld danach noch viel lockerer saß eine Uli Beyer ZigZag zum jerken, ob sie hält was "sie" verspricht wird sich jedoch zeigen. Hoffe es ist kein "Trendmodell"...



    So, genug geprollt... :)


    Denke die Instinktwahl auf den Silver Fish war die richtige Entscheidung, ob sie fängt lass ich euch dann wissen. Die Köderaktion in den Videos sieht jedenfalls sehr nett aus.



    Danke für die Antworten

    Grüße
     
  6. hebeda

    hebeda Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    365
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    Leipzig
    auf welche tiefe stehen die maränen bei dir ?

    grosse oder kleine maränen ?

    ich würde definitiv nach den maränen schwärmen suchen , da haste die grössten chancen .... eventuell sogar direkt mit maräne am system schleppen oder vertikal mit köfi oder gummi über oder unter den schwärmen angeln .... in der regel stehen die raubfische ja immer etwas abseits vom schwarm ...

    wenns grosse maräenen sind, werden die 50-80cm gross, das sind ziemliche latschen .... da sollte es dann mit wirklich grossen gummies funktionieren .... man sollte allerdings bedenken das is 10-15 meter tiefe und darunter kein licht mehr ist ... da is alles grau ... also im zweifel weiss- gelb-flouro-metallic-glitter köder ....

    die frage is auch wann die hechte die maränen fressen, die machen ja den tag über sehr viel vertikal bewegungen, hier in den tagebauseen um leipzig wandern die von 10 bis 60 meter wassertiefe in wenigen stunden ... am besten die schwärme beackern .... wenn du mit kleinen gummi (bis 5cm) angeln kannst du auch monsterbarsche nebenbei fangen und ab und zu grosse märenen (die fressen auch kleine fische)
     
  7. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207

    keine ruder-ausrede du bist zu faul zum rudern :wink:

    du willst große renkenhechte fangen udn besorgs dir dafür ein 10cm bbz-1???

    ganz ehrlich leg dir ein paar ruder zu-was besser ist meiner meinung nach beim schleppen da der lauf nicht eintönig ist wie beim motor-außer ich wechsel ständig die gaszufuhr von schnell auf langsam-beim rudern ist jeder schlag anders und somit auch das lauftempo des köders... und dann hänge ein 30cm castaic ran udn gut-die fische werden kommen du wirst sehen-klar kann eine woche kein biss kommen aber dann kann es auch seinen das du zwei von den großen burschen oder sogar drei an einen tag fängst!


    aber große renken hechte große köder-mit 10cmn brauchst da nicht antanzen!
     
  8. Fischkoeppe

    Fischkoeppe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Wo steht denn dass ich mit dem "kleinen Bruder" große Hechte fangen will? Bisschen zu viel interpretiert? :wink:

    Gibt ja auch noch andere Fischarten dort...dafür der 4inch!


    Zu Faul zum Rudern bin ich nicht, ich habe die Ruder bisher nicht ersetzt da ich schleppen nicht favorisiere und immer nur als "Notlösung" betrieben habe.

    Des weiteren schrieb ich dass ich den BBZ testen will, dies schließt Castaic aus...steht auch in meinem letzten Post, habe ich bereits im Koffer.


    @hebeda thx, so ähnlich war mein Plan wenn KuKös nicht wirken. Die sind bei KuKös generell sehr vorsichtig da die Sichttiefe enorm ist und jeder kleine Furz das Mißtrauen schürt.
     
  9. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    Hast du schon mal was vom Freiwasserjigging gehört ?
    Das praktizieren die Jungs vom ASO öfters .
    Würd ich dir mal emphelen .

    Auch deshalb weil es vieleicht sein kann das du die Hechte in der falschen Tiefe suchst .
    Bei mir am Gewässer kommen die grossen Renkenhechte am Abend schon fast an die Oberfläche (1-3 m) und darum schleppt man bei uns die Castaics ,Systeme usw. mit Sideplaner um halt die Bootsscheuchwirkung zu minimieren und die Köder flacher laufen zu lassen .
     
  10. Fischkoeppe

    Fischkoeppe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Ich nenne das "burnen" und ja, schon probiert :wink: ...tagsüber treiben sich die Burschen derzeit in 8-14m rum um dann Abends in den Buchten nach oben zu steigen, dort beginnt dann auch das große Fressen.

    Sideplaner und Co. sind mir, da ich wie gesagt nicht gern schleppe, kein Thema...
     
  11. beisszeit.com

    beisszeit.com Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Themen:
    7
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    So sehe ich das auch!
    Abgeschleppte Fische zählen net, casting bringt das Grinsen ins Gesicht...

    Also ich Fische zwar net an solchen Seen wie Du, war aver schon in Schweden und in Seen in Mitteldeutschland ganz erfolgreich mit den BBZ´s vom guten Bill.
    Mein persönlicher Favorit ist der Wicked Perch, aber auch auf Silver Fish und auf Hitch habe ich schon gut gefangen.

    Aber an Deiner Stelle würde ich wohl auch mit dem Silver Fish anfangen, und wenn der net schnackelt den Wicked Perch.

    Gerade im Sommer sind meiner Meinung nach die Swimbaits den Jerks und anderen Ködern überlegen, ich fange zumindest besser damit.
    Lasse sie meist durchsacken nach dem werfen auf die gewünschte Tiefe, und kurbel sie dann langsam durch mit gelegentlichen Stopps und kurzen Schlägen :)

    Ich hoffe Du hast schnellen Erfolg als nichtschleppender Kollege! :)
     
  12. Fischkoeppe

    Fischkoeppe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Beisszeit,

    es gibt also nicht nur Castaic Empfehlungen :wink: . Dass jeder Köder am richtigen Ort, zur richtigen Zeit seine Fische bringt möchte ich nicht bestreiten...In dem Fall habe ich nun halt den BBZ und keine Castaic zum Test gekauft, und alles was ich wollte war ein kleiner Erfahrungsaustausch wie eben jetzt durch Dich.

    Das Swimbaits mitunter besser fangen als Jerks o.ä. ist auch mir aufgefallen, der BBZ ist ja nicht mein erster Swimmer. Danke daher für Dein kurzes Feedback, ich hoffe ich kann damit auch mal wieder 1m+ punkten. :lol:

    Laufverhalten im Pool ist bei beiden BBZ´s Top, nicht ausgeschlossen dass ich auch noch Wicked Perch, Hitch und Blue irgendwas bestelle. :p

    Dies passiert aber erst nach einem Praxistest...


    Grüße
     
  13. beisszeit.com

    beisszeit.com Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Themen:
    7
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Sehe das genauso wie Du!

    Hier noch 2 Anti - Castaic Pics :D
     

    Anhänge:

  14. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207


    schreibst du nicht oben von großen maränenhechten udn was du nicht schon alles getan hast um sie zu fangen udn nun den bbz-1 dafür testen wills um sie zu bekommen???mit deiner leichten rute die 125g wg hat???

    wenn du mit den kram auf barsch fischt dann bitte....aber erzähl mir nicht ich hätte was rein interpretiert!ich habe nur deine frage beantwort wie du diese hechte fangen könntes mehr nicht!
     
  15. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    881
    Ort:
    Am See
    An einem meiner Gewässer habe ich die gleichen Bedingungen. Klares bis extrem klares Wasser und Hechte in 10 Meter Tiefe und mehr.
    Castaic Platinum funktioniert im Frühjahr wenn die Hechte flacher stehen. Sie sinken nicht schnell genug auf die notwendige Tiefe.
    BBZ-1 in 8" geht gut, der fast sink wiegt aber 160g. Den an einer 125g Rute vernünftig lange Zeit zu werfen halte ich für ausgeschlossen. Ausserdem sollte die Rute schon so 2,4 Meter lang sein.
    Was auch gut funktioniert sind Mandest Swimbaits in 8". Die laufen so schön wie die Castaics (sind auch weich) und machen keinen Lärm wie die BBZ (was oft Scheuchwirkung hat). Man bringt sie auch viel besser auf Tiefe als den Castaic. Es gibt sogar eine Sonderanfertigung auf Wunsch die sehr sehr schnell sinkt.
    Aber auch diese Baits wiegen je nach Variante 130-160g, was deine Rute massiv überfordert. Ein zusätzlicher Vorteil der Mandest: sie halten einiges aus, gehen nicht bei jedem Biss kaputt wie die Castaics. Ich schwöre auf die Dinger :)

    Schöne Grüße und viel Erfolg
    Norbert
     
  16. Fischkoeppe

    Fischkoeppe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Nein, ich habe geschrieben dass ich bereits etliche KuKös getestet habe und nun den BBZ probieren möchte :wink: .

    Die anderen Artikel habe ich bestellt weil es sich nicht lohnt NUR den BBZ zu ordern. Dass ich mit ner zarten 125g Jerke keine 140g Köder werfen kann ist mir nach 20Jahren angeln durchaus bewusst. Da ich aber auch gerne jerke war dies ne günstige Gelegenheit.

    Und auf Barsche werde ich nicht jerken, geschweige denn den großen BBZ einsetzen...Den "kleinen Bruder" jedoch werde ich den Barschen durchaus mal vors Maul werfen, aber nicht an der Jerkrute sondern an einer meiner anderen Castcombos.


    @norbert

    Danke für die Ködertipps, werde ich mir bei Gelegenheit mal anschauen...vorerst beschränke ich mich aufs Köder versenken :lol: da meine Köderboxen überquellen und meine Anka auch nur einen bestimmten Platz für Tackle bietet.


    Grüße an euch beide, und Zanderlui...nicht immer gleich so abgehen :wink: , war doch keine Kritik
     

Diese Seite empfehlen