1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Test Climax Touch 8 Braid + Stork HD X8

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Predatorhunt, 11. Oktober 2015.

  1. Predatorhunt

    Predatorhunt Keschergehilfe

    Registriert seit:
    6. September 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Möchte Euch berichten wie beide Schnüre in 0,18mm bei meinen Ausflügen am Rhein abgeschnitten haben.

    Die Climax(Farbton: Chartreuse)hatte Ihre Farbe bereits nach den ersten 5 Stunden im Wasser gelassen. Nach ca. 10 Ausflügen im Einsatz gab es mehrfach Perückenbildung. Sie ist zwar nicht laut hat aber einen für mich gravierenden Nachteil, da Sie das Wasser nicht abweist. Schlagknoten halten. Testurteil:Kaufe ich nie wieder!

    Bin auf die Stork HD X8 per Internet Recherche gestoßen. Made in ?. Farbton: Orange. Nach 10 Ausflügen ist der Farbton immer noch orange, zwar nicht so grell wie beim Kauf aber immerhin noch top sichtbar am Wasser. Null Perückenbildung bis dato. Zieht kein Wasser und ist relativ leise. Schlagknoten halten. Testurteil: Kann man weiterempfehlen.
     
  2. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Kann dein Urteil über die Climax nicht nachvollziehen. Hatte die komplette letzte Saison Climax drauf, Farbe geht relativ schnell weg(Pink hält Länger als Chartreuse) aber hatte 0 Perücken durch die Schnur. Bei mir waren das mit der Schnur dann circa 70 Wasser besuche voll jeweils 3-8 Stunden. Die Schnur ist auch nicht sonderlich aufgerauht trotz fischen an Buhnenköpfen.
     
  3. Predatorhunt

    Predatorhunt Keschergehilfe

    Registriert seit:
    6. September 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Wenn ich mir eine gefärbte Schnur kaufe und nach einem Angeltag ne weiße Schnur bekomme brauche ich als Hersteller auch nichts zu färben und damit zu werben. Sie zieht Wasser ohne Ende was für mich ebenso ein Ausschlusskriterium ist.
    Fazit für mich: Fehlkauf
     
  4. geomujo

    geomujo Gast

    Das mit der Farbe kann ich bestätigen - katastrophal.

    Sie ist aber enorm weich und geschmeidig. Perücken gibt es meist bei unsachgemäßer Bedienung wenn man den Bügel zuklappt und die Schnur dann überlappt. Das ist bei vielen sehr weichen Schüren die schnell in sich zusammensacken so da muss man einfach aufpassen. Sie ist erstaunlich robust und hat eine gefühlt sehr große Tragkraft.

    Wenn das mit der Farbe noch irgendwann mal zufriedenstallend wird, wäre dass eine wirklich sehr gute Schnur.
     
  5. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.156
    Likes erhalten:
    360
    Ort:
    Tief im Westen...
    Meins ist die Schnur auch nicht. Der schnelle Farbverlust ist ein K.O. Kriterium.
    Die tatsächliche Tragkraft in Relation zur Angabe bzw. Durchmesser ist auch eher untere Mittelklasse.
    Wobei es selten Situationen gibt in denen eine Schnur wegen mangelnder Tragkraft reißt.
    Vorher müsste eigentlich jede Rute brechen...
     
  6. janfischt

    janfischt Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    1
    Mir ist der Farbverlust egal und ich hatte weder mit der Tragkraft, noch mit der Haltbarkeit Probleme.
    Ich hab dieses Jahr mehrmals die 20kg- Variante für' s HC- Fischen ausprobiert und das hat mit so einem Seil schon Spaß gemacht.
     

Diese Seite empfehlen