1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

tauchschaufel

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von forellenfreak, 27. Mai 2007.

  1. forellenfreak

    forellenfreak Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    207
    Likes erhalten:
    0
    hi
    bin ja auch am fleißg baun aber meine tauchschaufeln sind immer schief :roll: wie macht ihr das, dass sie gerade eingeklebt werden??

    gruß
    kevin
     
  2. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    einerseits den schlitz gut ausrichten. andererseits den schlitz für die schaufel bisschen grösser machen als nötig und die schaufel beim einkleben ausrichten.
    eventuelle lücken danach schliessen.
     
  3. snakehead

    snakehead Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Themen:
    9
    Beiträge:
    292
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwelm
    Hallo,

    den THread habe ich wohl irgendwie verpasst denn es gibt ne Lösung.

    Die meisten Bauweisen beginnen mit einem rechteckigen Holzklotz. Dann macht man die Konturen. An dem Punkt wo dein Köder seine Form in der Seitenansicht angenommen hat und im Querschnit noch beide Seiten in voller Fläche paralell zueinander stehen muss mann den Schlitz sägen. Dazu den Köder in einen Schraubstock einspannen. Hast du den Schlitz fertig musst du nun dafür sorgen das der Boden senkrecht auf die Seiten steht. Dazu den Köder so einspannen das die Schnauze nach oben guckt und der Boden des Schlitzes genau vor den Backen des Schraubstocks sitzt. Wenn man nun mit passendem Werkzeug den Schlitz bis auf die Schraubstockbacken erweitert ist er genau senkrecht zu den Flanken.

    Köder nun auch im Querschnitt die Form geben. Wenn man nun noch einen mittelstrich auf die Schaufel macht und auch noch weiss wo die Mitte des eigenen Köders ist hat man gut Chancen eine einigermassen gut sitzende Tauchschaufel zu haben.

    Noch ein Tip: Wenn man ganz genau arbeitet kann man die Tauchschaufeln reinstecken und sie fallen nicht raus. Am Wasser kann man dann verschiedene Formen ausprobieren die Position verschieben. Ist man zufrieden nimmt man einfach guten alten Sekundenkleber, klebt die Schaufel fest.(Sekukleber klebt auch nasse Köder echt!) Es muss ja nur fixiert sein. Zu Hause kann man ja noch Epoxid draufhauen.

    Ach du meine Güte das mit den Schaufeln ist echt kompliziert. Achte auch darauf das die Frontöse nicht zu weit hinten an der Schaufel sitzt auch der Abstand nach oben spielt eine Rolle ob ein Wobbler hinterher überhaupt läuft.

    Viel Spass!

    Snakehead
     
  4. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    nicht übel :mrgreen:

    dicker daumen :!:
     
  5. Barschfresse

    Barschfresse Master-Caster

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Themen:
    13
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    71
    Ort:
    Osnabrück
    Das ist ja echt 'ne prima Lösung mit dem Querschnitt beibehalten!!
    Solche Tipps helfen einem wirklich weiter!

    Gruß Barschfresse
     

Diese Seite empfehlen