1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Tailwalk Fullrange C711H

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Mike1989, 25. Dezember 2015.

  1. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Nabend meine lieben, interessiere mich für die oben genannte Rute finde leider nichts in der Suche zu der C711H.

    Mich interessiert sie als Zanderstock, ich mag es da ehr Straff als Spitzenbetont.
    Das angegebene WG verwundert mich aber etwas mit 5-70Gramm.

    Fischt jemand diese Rute und kann was dazu beitragen?

    Dankesehr, LG
     
  2. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wirklich niemand diese Rute im Einsatz?


    Sonst alternativen ?

    Suche einen straffen Stock von 2.20-2.40 als Baitcastjigge möglichst leicht.
    Bis in die Spitze sehr straff, keine starke Spitzenaktion!
    Bis 300 Euro max.
     
  3. taxel

    taxel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Frankfurt Main
    Moin,

    ruf doch mal an in dem Shop. Die Beratung dort ist sehr gut. Bei 5 - 70 gr hat er sich sicher vertan.

    In der Regel sind Ruten mit der Charakteristik sogenannte "Flipping Rods". Google das doch mal. Keine Ahnung, ob das auch für die Rute zutrifft.
     
  4. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Habe gestern die Antwort als email bekommen.
    Daher ist die Rute raus leider.
     
  5. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fischt jemand die Expride 173XH ?
    Interessiert mich als Zanderjigge 14-20 Gramm + 4-5Incher.

    Wie straff sie in der Spitze ist würde mich stark interessieren.

    Danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2015
  6. Stockfisch

    Stockfisch Nachläufer

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Themen:
    0
    Beiträge:
    22
    Likes erhalten:
    0
    Guck dir mal die tailwalk backhoo rise h an :)!
    Sehr straff und mit 2,13m auch ne vernünftige Länge ...
     
  7. Bastiv

    Bastiv Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. September 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    87
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    V
    Grüße Mike,

    was hat er dir denn zur Rute geschrieben?

    Vg Basti
     
  8. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Das das WG nicht stimmt mit 5-70 wie erwartet. Das da 14gramm + Trainer noch keine optimale Aufladung gibt. Daher nicht das richtige für mich.
    Backhoo werde ich mit anschauen.

    Bin gerne weiter offen für Vorschläge.
     
  9. Luiz

    Luiz Gummipapst

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Themen:
    43
    Beiträge:
    851
    Likes erhalten:
    151
    Ort:
    Düsseldorf/ Copenhagen
    nervig ist der überteuerte preis bei Nippon 280€ vs 168€ + Versand. Man sieht durch so einen Preis wo die Ruten dann doch angesiedelt sind im Vergleich zu MB oder EG Ruten.
     
  10. Feldi

    Feldi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Themen:
    12
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wie meinst du das denn ?
     
  11. booeblowsi

    booeblowsi Gummipapst

    Registriert seit:
    25. April 2014
    Themen:
    12
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    472
    Wenn du ne straffe Zanderrute suchst, die aber eben nicht fast bzw xfast ist, würde ich mir die Steez Strato ordern.
    Starke Rute, die noch reichliche Luft nach oben hat. Bekommst du für 300€ in Fr.
    Die funzt auch im Hauptstrom;-)
     
  12. Feldi

    Feldi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Themen:
    12
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Und was meint er mit überteuertem Preis ? Und der Vergleich zwischen EG und MB Ruten ?
     
  13. WM76

    WM76 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. November 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    202
    Likes erhalten:
    47
    Ort:
    Aachen
    Er meint, dass die Rute in Japan im Handel lediglich 168€ kostet und man daran sehen kann wo sie im Markt angesiedelt ist (~Midrange). Der deutsche Preis von fast 300€ lässt allerdings fast schon high-end vermuten...
     
  14. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.575
    Likes erhalten:
    666
    Ort:
    Laichingen
    Ich kenne aber kein Rutenprogramm wie die Fullrange-Serie eines in Deutschland vertretenen Herstellers, welches so viele verschiedene Methoden abdeckt. Wenn die Ruten in Japan umgerechnet 170€ kosten, dann zahlst du beim Import mit Versand und Zoll auf jeden Fall auch um die 250€. Da kaufe ich dann lieber bei Nippon-Tackle und wenn ich mal ein Problem mit dem Produkt habe, dann habe ich einen deutschen Ansprechpartner und die Wickeln das für mich ab. Finde der Vergleich zu MB und EG hinkt ein bisschen...
     
  15. Nippon

    Nippon Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    340
    Likes erhalten:
    68

    Hey Luiz,

    ich wollte mich zu unsachlichen Kommentaren ja nicht mehr äußern, aber du kannst doch keine Netto-Preise ohne Zoll, Mwst und Versand mit Endpreisen in Deutschland vergleichen - von der Gewährleistung, Versandrisiko und Widerrufsrecht mal ganz abgesehen.

    Auf deine umgerechneten 168 EUR kommen generell 3,7 % Zoll und 19 Einfuhrumsatzsteuer oben drauf, das sind dann schon 207 EUR. Der Versand eines Pakets über 1,50 m aus Japan kostet in der Regel 50-100 EUR je nach Spediteur.

    Bei uns kostet die Rute 279 EUR inkl. 19 % MWst und plus 5 EUR Sperrgutzuschlag für den Versand in Deutschland im HT-Rohr. Dafür tragen wir das Versandrisiko und der Kunde hat natürlich 14 Tage Widerrufsrecht und 2 Jahre Gewährleistung.

    Dein Vergleich hinkt also gewaltig. Und Evergeeen und Megabass Ruten liegen in Europa jenseits der 500 EUR, also doppelt so teuer we die Fullrange. Die Ruten spielen nicht in der gleichen Preisklasse, weder in Japan noch bei uns.

    Apropos:

    www.amazon.co.jp/gp/product/B003V0M57M

    Die HARIBO gibt es bei uns im Supermarkt für 0,95 EUR und kosten in Japan mehr als das dreifache. Skandal, oder?

    Gruß,

    Fabian
     
  16. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    430
    Likes erhalten:
    72
    Ziemlich lächerliche Diskussion, sind auch immer die selben Laute die die Ruten schlecht machen. Selber noch nie in der Hand gehabt aber einfach seinen Senf dazu geben...

    Unabhängig davon, dass ich schon für Fabian auf der Messe gearbeitet habe kann ich sagen, dass mir diese Serie extrem gut gefallen hat/gefällt. Das Design ist super, Verarbeitung sehr hohes Niveau, Top Komponenten und sehr gute Blanks. Ich fische zwar selber in der Regel Steezen aber ich hatte die ML Spinning aus der Fullrang Serie und die brauchte sich hinter keiner der "teuren" Ruten verstecken!
     
  17. #AngelMicha

    #AngelMicha Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. August 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    153
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    Hannover
    Das Nippon-Gebashe nervt langsam wirklich!! Es ist ein freies Land... jeder kann kaufen wo er will und wenn man 20 € sparen möchte, dann muss man halt in Japan bestellen...
     
  18. Gorden

    Gorden Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. Januar 2013
    Themen:
    15
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    0
    Kurz zu den Tailwalk Fullrange Rute.
    ich fische 2 Fullrange C65M je 1 T-Rig +1C-Rig fix montiert
    1 Fullrange C67ML/SL mit Jika Rig
    1 Fullrange C67L als reine Crankrute für alles in der Chubby Klasse
    1 Fullrange C610 ML für Gummianwendungen mit 3,5 / 5 + 7 gr. Köpfen
    Durch meine Hände sind schon von MB bis Evergreen so ziemlich alles gegangen, muß aber sagen das diese Serie Ihr Geld aus meiner Sicht mehr als Wert ist.
    Keine krummen Plank´s , schiefe Ringe oder mies gearbeiteter Kork alles tadellos.
    Da ich schon mal schwer mein Fett abbekommen habe als ich eine Rute mit einer anderen Verglichen habe werde werde ich ansonst kein Wort darüber verlieren.
    Soviel sei aber noch gesagt.
    Aus meiner Sicht Viel Rute zu einen Preis der in Ordnung geht.
    Alles andere ht ja edersee bereits in seinem letzten Satz geschrieben.
    Gorden
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2016
  19. FD2312

    FD2312 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    298
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    die Fullrange Ruten sehen echt super aus.
    Überlege gerade mir die Tailwalk Fullrange C68M/CC als schwere Barsch und leichte Zanderrute zu kaufen.
    Jigs und Rigs zwischen 7 und 14g Wind angedacht, mit Trailern von 3" und 4" z.b Easy Shiner und TTShad.
    2-teilig, weil die Rute auch mit in den Urlaub soll ( Holland, Nordhollandkanal). Wollte erst ne 4 teilige Major Craft bestellen, denke aber das ne 2 teilige klein genug ist vom Transportmaß.
    Gewässer sonst sollen Rhein und Baggersee werden.
    Meint ihr die könnte passen? Ist bei Nippon als reine Hardbait Rute deklariert, daher meine Frage. Außerdem bin ich nicht sicher ob die für Barsch schon zu heavy ist?!

    Gesendet von meinem LT30p mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2016
  20. Nippon

    Nippon Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    340
    Likes erhalten:
    68
    Wir versuchen immer einen Fokus zu definieren bzw. übernehmen teilweise auch die Beschreibungen der Hersteller, aber eine reine Hardbaitrute ist es definitiv nicht. Bei der MH-Version steht auch explizit Rubber-Jig, Texas-Rig etc. mit im Beschreibungstext des Herstellers, dabei sind die Ruten vom Blankverhalten/Taper vergleichbar.

    Für Barsche zu heavy ist die Rute mit 3/4 Oz sicherlich nicht, zumal die dicken Barsche in Holland ja auch etwas Gegenwehr leisten...generell sind M-Ruten am "universellsten", was die Ködergröße angeht. Mit 7-14 g und 3-4 Inch Trailer wird dir auch keine andere Gewichtsklasse übrig bleiben, denn ML ist da raus und bei MH sind die 3 Inch auch etwas klein bzgl. Köderkontrolle. Und M-Ruten sind eigentlich klasisch für "Barsch" und nur als leichte Zanderrute zweckzuentfremden.
     

Diese Seite empfehlen