1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Suche Mittlere Gummifischrute

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Oderhavel, 15. April 2015.

  1. Oderhavel

    Oderhavel Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    1
    Hallo,

    Ich bin auf der Suche nach einer mittelschweren Spinnrute zum Angeln mit Gummifischen.
    Die Gewässer die ich befische sind still bis mäßig stark strömend.
    Ich angel ausschließlich vom Ufer aus und bevorzuge eine Länge von 2,40m bis 2,70m.
    Ich benutze hauptsächlich Jigköpfe von 10-14g und Gummifische ala 4,5er Shaker, 5er Sea Shad, 8-12 cm Zanderpro Shads. Dieser Bereich wäre mir das wichtigste.
    Schön wäre es , wenn man (selten) auch mal nen 7er oder 18er Kopf fischen könnte, oder wenn man (häufiger) auch mal cranks wie Illex Chubby/Cherry einigermaßen werfen könnte. Das ist aber kein Muss.
    Ich habe schon einiges dazu gelesen und habe bis jetzt die Fox Rage Terminator Shad Jigger und die Gamakatsu Akilas in der Auswahl. Ich weiß aber nicht, ob die 2,40er oder 2,70er Modelle besser geigeeignet wären, bzw. bei der Akilas die H oder MH. Manchmal fallen ja die Modelle je nach Länge unterschiedlich hart aus.
    Für alternative Vorschläge bis maximal 200 Euro bin ich offen.

    Grüße!
     
  2. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.587
    Likes erhalten:
    691
    Ort:
    Laichingen
    Shimano Yasei Aspius 270H + Stradic FJ 4000 - dazu ne 0,15er Power Pro Super 8 Slick in Gelb :)
    Das ist die Kombi die ich fische und sie ist technisch und optisch ganz weit vorne.
    Den Bereich, den du als wichtigsten angegeben hast fische ich auch an ihr. Egal ob im Stillwasser oder am Fluss.
    Verarbeitung der Rute, Rückmeldung und Beringung ist alles top. Die von vielen angesprochene Kopflastigkeit ist
    zwar vorhanden, aber ich empfinde sie z.B. überhaupt nicht als störend. Und welche 2,70m lange Gummifischrute
    ist nicht von Haus aus kopflastig?

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2015
  3. Scaara

    Scaara Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Ich fische anscheinend an einem ähnlichen Gewässer (NOK). Ich habe bereits die neue Aspius (aber die leichte) gefischt, bin dann aber auf die Aori umgestiegen, weil ich bei Köpfen unter 14g kein gutes Ködergefühl hatte. Mit der 2.40 bis 15g Aori konnte ich sehr gut 10g fischen und nach oben bis 15g nach unten bis 7g. Leider hatte die aus meiner Sicht zu wenig Power um auf große Entfernung beim Zander den Anschlag zu setzten.
    Jetzt fische ich die 2,75 Fox Rage Shad Jigger (gebraucht unter 200€) und finde die wirklich super, aber unter 14g ist da auch nicht so viel los an Rückmeldung.
    Vom Hörensagen wäre vielleicht die HR Zanderforce das richtige, sprengt aber deinen wie meinen Geldrahmen...
    Bin gespannt für was du dich entscheidest und hoffe dann ein Feedback zu hören
     
  4. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.587
    Likes erhalten:
    691
    Ort:
    Laichingen
    Noch ein Nachtrag zur 270H -> habe noch keinen Kopf unter 10g an der Aspius gefischt aber ich denke du musst sowieso irgendwo mit Abstrichen rechnen.
    Der 18g Kopf dafür sollte drin sein! Cranks an der Rute kannst du glaube ich vergessen - dafür ist sie zu straff.
     
  5. Oderhavel

    Oderhavel Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    1
    Die Aspius scheint mir nach dem was man so liest etwas überdimensioniert. Die soll ja sogar 28g Köpfe meistern.
    Am wichtigsten wären wie gesagt 10-14g mit 8-12cm Köder. Ganz genau wäre wahrscheinlich 65% 10g, 35% 14g. ;-)
    Hearty Rise hatte ich schonmal in der Hand, Supereindruck, aber leider deutlich über Budget.
    Das 'Problem' mit der Aori habe ich übrigens auch, suche im Prinzip ne Rute mit 5g mehr realem Wurfgewicht nem klitzekleinem Ticken mehr Spitzenbetontheit und in 270cm Länge .
    Bis jetzt favorisiere ich ja (rein von dem was man im Netz so findet) die Akilas. Wäre nur die Frage, ob 90h, 90mh, oder 80mh. (falls die 80mh den gewünschten Bereich besser abdeckt als die beiden langen)
     
  6. bountychiller

    bountychiller Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2014
    Themen:
    7
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    8
    kann die die UB Baitjigger H ans herz legen... toller stock! passt sehr gut für dein Spektrum... unglaublich gut ausbalanciert.... wenns leichter werden soll schau dir die m an... aber da findest du einiges in der Suchmaschine

    lg
     
  7. Oderhavel

    Oderhavel Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    1
    Ich hab schon bei Herr Beyer (oder einem Mitarbeiter von Angel Ussat) angerufen, weil mich die Baitjigger auch interessierte.
    Der meinte wenn ich mehr faulenze als jigge würde er eher zur Akilas greifen, weil die härter ist und mehr Ringe hat, was beim Faulenzen wohl von Vorteil sein soll.
     
  8. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Mit welcher Begründung?
     
  9. Oderhavel

    Oderhavel Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    1
    Die Begründung war, dass man beim Faulenzen die Rute stets waagerecht oder fast waagerecht hält, mehr Ringe würden wohl dafür sorgen, dass der Wind weniger störend auf die Schnur einwirken würde, weil es weniger Angriffsfläche zwischen den Ringen geben würde, bzw. die Schnur weniger durchhängt.
     
  10. wienermelange

    wienermelange Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    112
    Likes erhalten:
    0
    @Oderhavel
    Wie Du es nun hier beschreibst... hast Du Dich jetzt doch schon etwas genauer für eine Richtung entschieden obwohl Du zwischen den Zeilen gerne fast alles in einer Rute hättest.
    Du merkst auch hier das Du eigentlich auf Dauer nicht um zwei Ruten herum kommst.
    Würde Dir lieber eine 2,40m Rute empfehlen denn diese liegen besser in der Hand ohne das Du wie bei 2,70m mögliche Ausgleichsgewichte nutzen musst. Ausgenommen sind die Baitjigger-Ruten.
    Meine positive Meinung zu den Akilas Ruten kennst Du evtl. schon. Vielleicht wird es aber doch die Akilas 80H.

    Oder noch besser Du holst Dir irgendwann mal die Akilas 80ML.
    Und schlägst jetzt bei der Fox Rage Shad Jigger 2,45m 15-50g hier im Biete-Forum zu.
    www.barsch-alarm.de/showthread.php?27169-Biete-Greys-Prowla-Specialist-2-und-Fox-Rage-Shad-Jigger

    Grüße
     
  11. Oderhavel

    Oderhavel Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    1
    Ich find 10g - 14g Köpfe mit 8-12cm Gummifisch ist doch schon ganz gut eingegrenzt. Das muss doch mit einer Rute zu machen sein. 2,40m wären auch ok.
    Wenn es eine Rute geben würde, die das kann und dann noch Luft nach unten oder oben oder beides hat ist das nur ein Bonus. (auch wenn wir doch alle gern die Eierlegende Wollmilchsau hätten ;-))
    Zu der Shad Jigger hab ich schon einige Meinungen gelesen, dass sie erst bei 14g richtig warm wird.

    @wienermelange: Wie ist denn deine Meinung bezüglich der Akilas in diesem Bereich?

    Was fischt ihr denn sonst so für Ruten im angegebenen Spektrum?

    Letztenendes ist es subjektiv und ob mir die Rute wirklich liegt, werd ich wohl erst am Wasser merken. Aber 150-200 Euro sind für mich eine Menge Geld und ich will mich vor dem Kauf so gut wie möglich informieren.

    Grüße!
     
  12. nic_aka_alexZander

    nic_aka_alexZander Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Dezember 2014
    Themen:
    9
    Beiträge:
    126
    Likes erhalten:
    0
    Moin. Ich stand vor gleichem problem wie du (ich fische im NOK) und bin letzten endes bei der shimano sustain gelandet.
    Ich hab sie in 2,40 und 5-25g.
    Die gibt es aber auch in 2,70 und 7-28g.
    Bei beiden würde ich das wurfgewicht als absolut treffend bezeichnen.
    Mit 7-14g plus 3-4" trailern performt sie am besten.
    Bei am-angelport bekommst du sie derzeit zu einem guten kurs.
    Alternativ wäre die quantum smoke 35 noch ne alternative.
    Mir war sie allerdings etwas zu weich im rücken.
     
  13. BigBarra

    BigBarra Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    Hamburg
    Die Akilas 80H sollte perfekt für Dich passen und hat noch leichte Reserven nach oben. Finde die ab 7g-Kopf plus 4er Easy-Shiner ok. Ab 10g+4'' arbeitet sie wirklich gut. 14g sind perfekt...bis 25g-Köpfe+4,5'' kannst Du notfalls noch gut fischen. Die 5er Sea-Shads sind ja unproblematisch, weil die wenig wiegen und extrem schlank sind. Dazu ist die Akilas wirklich schön verarbeitet und gut ausgewogen. Ob einem die 240cm reichen, ist ein bisschen dem eigenen Geschmack überlassen. Ich fische grundsätzlich lieber kürzere Ruten und greife auf 270er Modelle nur zurück, wenn ich wirklich richtig Wurfweite vom Ufer brauche und über viele Hindernisse weg muss.
     
  14. Oderhavel

    Oderhavel Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    1
    @alexZander: Danke, die Sustain klingt interessant, werd ich mir auch mal anschauen.

    @BigBarra: Das klingt doch schonmal wirklich gut. Wobei für mich wäre ideal wenn sie ab 7g gut arbeitet, ab 10 ideal und bis 18g notfalls noch fischbar ist. Ich mag eigentlich 2,40er Modelle lieber wegen der Ergonomie, bzw. des Handlings, aber oft sind an meinen Gewässern leider die Wurfweite sowie das 'Umführen' von Seerosen, Schilf und Wassergras sehr wichtig.

    Weiß hier vielleicht jemand etwas von der Akilas 80mh, oder 90h zu berichten?
     
  15. wienermelange

    wienermelange Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    112
    Likes erhalten:
    0
    genau richtig und so passt das.
    ...es geht schon wieder los;-)
    Die Shad Jigger passt doch gut, weil Du ja doch eher Luft nach oben brauchst. Denn 10g Kopf + 8cm Gummifisch ca. 4-7g sind = insgesamt schon mal 14-17g. Oder noch schwerer sind 14g Kopf + Shaker 4,5" 10,5g sind es schon mal 24,5g.
    Also Deinen Angaben entsprechend passt die Shad Jigger 2,45m 15-50g doch wunderbar sogar mit etwas Luft nach oben;-). Günstiger wie im nachfolgenden Angebot wirst Du die nicht so schnell wieder bekommen.: http://www.barsch-alarm.de/showthre...-Prowla-Specialist-2-und-Fox-Rage-Shad-Jigger
    Denke daran das die Shad Jigger 2,45m nie ganz so kräftig wie die 2,75m (von der hier gesprochen wurde) sein wird. Der wirklich gefühlvolle Blank federt auch schön was ab.
    Bei der Akilas kann es sein, dass Du auf Gewinde Greifen musst je nachdem wie Du hältst. Den Rollenhalter der Shad Jigger finde ich daher und insgesamt viel angenehmer.

    ...und es geht schon wieder los;-)
    Du brauchst irgendwann zwei Ruten...:mrgreen:
    Wenn Du das wieder so schreibst ist die Akilas 80MH vielleicht doch die richtige...

    Nachfolgend noch die offiziellen Akilas MH/H Angaben:



    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2015

Diese Seite empfehlen