1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Suche eine Lösung

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von aspirus, 10. Mai 2015.

  1. aspirus

    aspirus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Themen:
    20
    Beiträge:
    184
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich bin auf der Rollensuche und bin mir noch ziemlich unsicher. Ich habe bisher Shimanos wie Rarenium Stradic Stradic ci4 Sustain gefischt. Ich mag das unheimliche Spiel am Rotor und Kurbel nicht, dahin zu kommen Laufgeräusche und keine zufrieden stellende Schnurwicklung. Ich habe momentan leider nicht die Kohle mir eine Vanquish zu holen daher Suche ich günstigere Rollen, die sich zum Spinnfischen eignen und sich auch anständig fischen lassen. Wollte mal was anderes als Shimano prprobieren. Das teuerste was mir einfällt was ich gerne testen würde, wäre die Quantum exo. Aber es sollte eigentlich deutliche günstiger sein. Was haltet ihr von Spro? Bzw red arc oder hypalite? Habt ihr sonst noch Tipps?

    MfG
     
  2. Keeper98

    Keeper98 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    5. Juni 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ich würde jetzt einfach nochmal die Daiwa Procaster ins Rennen schicken. Die Red Arc hab ich mal bei einem Bekannten gefischt und fand die nicht so toll, aber die war auch noch recht neu und eventuell war das Fett noch nicht richtig verteilt- ich habe nämlich eigentlich fast nur positive Resonanz zu dieser Rolle mitbekommen..
     
  3. Barschbernd

    Barschbernd Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.312
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    Machdeburch
    Ich fische sowohl die Daiwa EXCELER S 1500 sowie die Abu Garcia Cardinal Stx 10 Fd. Beides sehr schöne Rollen im unteren Preissegment, mit denen ich sehr zufrieden bin. ...bekommst Du für 49 bzw 58 Euronen + Versand. Spro ist auch immer einen Blick wert. Die Passion und auch die Red Arc (fischen 2 Kumpel von mir) sind zwar immer etwas schwerer als vergleichbare Rollen, aber in ihrem Preissegment durchaus unter den ersten fünf einzuordnen.
     
  4. Krüppelschuster

    Krüppelschuster Gummipapst

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    977
    Likes erhalten:
    384
    Ort:
    Berlin
    Guten Abend

    Ich fische momentan ne Ryobi Cynos 2000 auf der barschrute und die ist unverschämt gut. Hatte die und die neue Rarenium in der Hand und habe mich für die Ryobi entschieden. Man bekommt da sehr viel für ungefähr 50+- Euro. Schnur wird ebenfalls super verlegt. Einziger Nachteil ist die fehlende Ersatzspule
     
  5. Keeper98

    Keeper98 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    5. Juni 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Nochmal zur Red Arc. Gab es da nicht irgendeinen Fehler, der relativ häufig auftritt? Wollte mir diese Rolle nämlich auch mal anschaffen, aber irgendein Problem hat mich daran gehindert ..
     
  6. fishermensfriend

    fishermensfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    306
    Likes erhalten:
    10
    Ich fische meine 10300 Red Arc mittlerweile die 6. oder 7. Saison. Wenn das Schnurlaufröllchen zu viel Dreck gesammelt hat, fängt sie an zu schleifen.
    Einfach Schnurlaufröllchen ausbauen, reinigen und bisschen Öl aufs verbaute Kugellager. Läuft danach wieder einwandfrei.
    Die Schnurverlegung finde ich besser als bei meiner 2500er Rarenium.
     
  7. Keeper98

    Keeper98 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    5. Juni 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ich besitze die Procaster und bin bisher auch sehr zufrieden. Ich muss aber zugeben, dass ich sie noch nicht sehr oft gefischt habe...
     
  8. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Versuche mal ne gebrauchte Daiwa Bradia zu bekommen sehr solides satt laufendes Teil was meiner Meinung nach um Welten besser als die Caldia ist.
    Bevor du dir ne Vanquisch holst rate ich dir zur neuen Japan Twinpower , die liegt mit Zoll und Mwst auch unter dem Preis bzw gleich auf.
    Eine Etage drunter Daiwa Luvias, bisher nur positives Feedback bekannt zum aktuellen Modell
     
  9. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Von einer RedArc kann ich Dir nur abraten. Hab die vor Jahren mal gefischt und war nur unzufrieden: schlechte Schnurverlegung, Perücken ohne Ende. Kam mit der einfach nicht klar. Fische heute nur Shimano-Rollen und bin total zufrieden.

    Gruß HW
     
  10. Ederseeangler

    Ederseeangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    78
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Lünen
    Hi.

    Ich bin von zwei Rollen sehr begeistert in Sachen Preis/Leistung. Deutlich unter deinem Budget, aber ich finde die sollten erwähnt werden weil sie mich überzeugt haben :)

    Die Sorön SX hatte ich zwei Jahre als Hauptrolle an der Hechtspinne, mitlerweile an der schweren Gummiflitsche für die 23er, da in dem Segment auf Baitcaster umgestellt wurde. Keine Probleme, kein Schleifen, geile Schnurverlegung, zuverlässige Bremse!
    Weiterhin noch eine Penn Sargus an der leichten Gummirute für Barsch. 1A Schnurwicklung, super Bremse, seidenweicher Lauf und robust.

    Beide Rollen wurden in über 3 Jahren nicht einmal gewartet und laufen dennoch wie am ersten Tag, für mich absolut ausreichend und ein Grund sie empfehlen zu können.
     
  11. Stumbe

    Stumbe Angellateinschüler

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    Ich werfe noch die Daiwa Legalis ins Spiel. Ich fische sie seit einigen Wochen und bin sehr zufrieden. Für den Preis auf alle Fälle eine klare Empfehlung. Als kleines Schmankerl auch eine E-Spule dabei.

    Grüße
     
  12. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Daiwa Legalis spielt noch unter der Caldia.
    Da der der Threadersteller auch nicht mehr antwortet wird er ja fündig geworden sein :/
    Nicht so pralle diese Threads die dann nicht mehr vom TE gepflegt werden
     
  13. aspirus

    aspirus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Themen:
    20
    Beiträge:
    184
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich war im Prüfungsstress, nun habe ich meine Gesellenprüfung hinter mir. Ich danke euch allen für die Zahlreichen Antworten. Habe mich jedoch noch nicht festgelegt und schaue noch etwas weiter. Was wäre mit der Penn fierce?
     
  14. aspirus

    aspirus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Themen:
    20
    Beiträge:
    184
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NRW
    Kennt wer die Jenzi Nexxos?
     
  15. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Dir wurden doch sehr viele doch brauchbare Rollen genannt, ich denke das weder eine Jenzi Nexxos noch eine Penn Fierce eine A) bessere Schnurverlegung und B) weniger Spiel des Handles haben als eine
    Stradic FJ - X Ship dürfte Handlespiel bis auf eine absolutes Minimum reduzieren, auch ist bei diesem Arbeitspferd die Schnurverlegung absolut einwandfrei und konnte keinen Unterschied zu meiner New Certate feststellen ...
    Ebenso zu empfehlen die aktuelle Rarenium.
    Du bist mit Stradic und Rarenium unzufrieden , dann bleibt dir wohl nur dich im Segment der Certate bzw Japan Twinpower umzuschauen.
    Red Arc und die von dir genannten sind definitiv KEINE Verbesserung , selbst die genannte Quantum Exo fand ich damals von der Schnurverlegung weit hinter der Stradic FJ
     
  16. Spin+Fly

    Spin+Fly Master-Caster

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    93
    Ort:
    Spreewald
    RedArc hat folgende Nachteile die es zu beachten gibt (fische bzw. fischte die 400er):
    - verträgt sich nicht mit dünnen Gelfechtschnüren (kleiner ~6kg) da die Rolle zu parallel wickelt, so dass sich unter Zugbelastung die Schnur manchmal in die unteren Lagen einschneidet. Dies führt beim nächsten Wurf zu Perücken! Um dies sicher auszuschließen sollte min. eine Schnur mit realen ab 8kg+ Tragkraft (egal bei welcher Rollengröße) genutzt werden.
    - Aufgrund der Wormshaft-Konstruktion ist die Rolle jedoch wiederrum nicht wirklich für grobes angeln gedacht. Kurbelt sich unter Last vergleichweise schwer.
    - Früher ode später wird jede RedArc zur Kaffeemühle

    Wenn eine aus der Arc Serie dann lieber eine Blue Arc (Nachfolger ist m. W. die BlackArc), die fische ich seite Jahren als 200er Modell recht zufrieden. Aufgrund der Excenter-Bauweise keine Probleme mit Schnureinschneiden oder unter Last, jedoch eine minimal schlechtere Schnurverlegung.
     

Diese Seite empfehlen