1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Stroft GTP R 4,5 / 5,5 kg

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von troutbaiter, 15. August 2013.

  1. troutbaiter

    troutbaiter Barsch Simpson

    Registriert seit:
    4. Juni 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Zusammen, ich brauche dringend einen Rat. Ich möchte die o.g. Schnur gern zum Vertikalfischen verwenden. Reicht die 4,5 kg oder doch lieber 5,5 kg?? Wahrscheinlich gibt es noch andere Schnüre die ich benutzten kann oder sollte. Vorschläge nehme ich gerne an. Viele Grüße Oli
     
  2. LenSch

    LenSch Master-Caster

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Themen:
    25
    Beiträge:
    530
    Likes erhalten:
    20
    mit der Stroft machst du definitiv nichts verkehrt! Meiner Meinung nach eine der Besten Schnüre überhaupt. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden ;)
    Ich fische die 5,5 kg zum Barscheln und zum Vertikalen. Bisher keine Probleme.

    Aber es sollte sich lieber ein vertikal Pro dazu äussern welche der Stärke für dich am besten ist.

    Wo willst du denn damit Fischen und welchem Räuber willst du damit nach stellen?
     
  3. troutbaiter

    troutbaiter Barsch Simpson

    Registriert seit:
    4. Juni 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich dachte an Barsche und Zander im Rhein. VG
     
  4. greece68

    greece68 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    77
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Traunsee
    Die Typ 1 ist schon sehr dünn. Typ 2 wäre mir lieber, beim Vertikalen fischt du üblicherweise ja mit knackigen Ruten, da sollte die Schnur was abkönnen.
     
  5. Basshunter94

    Basshunter94 Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    15
    Beim Vertikalangeln würde ich dir zu einer Schnur raten, die etwa um die 7 Kilo Trägt.

    Grund: Harte Rute, und kurze Distanz zum Köder. Zu schnell Schlägst du sonst bei einem 80+ Fisch die Hauptschnur beim Anschlag durch, gerade wenn diese durch muscheln, Steine etc. minimal und kaum Sichtbar beschädigt ist.
    Und schwerer köpfe wegen größerem Wasserwiederstand etc. sind auch nicht schlimm. Außerdem muss der köder auch nicht im 100%tigen winkel unter der Rute laufen. Hauptsache Grundkontakt. Das ist das aller aller Wichtigste.

    ..Heben Halten Senken...Heben Halten Bääm.*_* Nichts ist geiler :D

    gruß.
     

Diese Seite empfehlen