1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Strafgebühr

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von pechi24, 10. Februar 2004.

  1. pechi24

    pechi24 Dr. Jerkl & Mr. Bait Werbepartner

    Registriert seit:
    28. Oktober 2003
    Themen:
    35
    Beiträge:
    352
    Likes erhalten:
    0
    Ich musste dieses Jahr 25 Euronen extra zahlen, weil ich letztes Jahr keinen Arbeitseinsatz geschafft habe.

    Finde die Regelung irgendwie nicht zeitgemäß, da ich eh niemals Müll zurücklasse und auch beim normalen Angeln Müll von anderen mitnehme.

    Ist ja nicht so, dass ich keinen Arbeitseinsatz machen will, nur die versauten Sonntage stören mich etwas.

    Wie ist das bei euch in den Vereinen geregelt?
     
  2. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.427
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Hi!

    In meinem Verein ist es nicht Pflicht, einen Arbeitsdienst abzuleisten oder eine erhöhte Gebühr abzuleisten. Trotzdem führt der Verein regelmäßig Säuberungsaktionen durch, bei denen die Mitglieder freiwillig mitmachen. Bei einem Verein von ca 1100 Mitgliedern kommen da meist so 20 Leute, zwar nicht viel, aber es reicht.

    Gruß, DD
     
  3. Raeuberschreck

    Raeuberschreck Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Themen:
    17
    Beiträge:
    365
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    In meinem ersten Angelverein waren jährlich € 80 für nicht geleisteten Arbeitsdienst fällig, da sind Deine 25 € ja ein Schnäppchen... ;-)
    Zur Zeit muß ich in Hamburg € 40 zahlen.

    Ich finde, dass geht auch in Ordnung so, da unsere Gewässer bald wie Müllhalden aussehen würden, wenn es keinen Arbeitsdienst gäbe.
    Leider gibt es doch viele Angler, die ihren 'Scheiß' (verzeiht) überall liegen lassen, so dass die verantwortlichen Vereine um eine Reinigung ihrer Gewässer nicht herumkommen.
    Ich müsste eigentlich jedes Mal einen Müllsack mit ans Gewässer nehmen, um zumindest den gröbsten Mist von Anglern zu entsorgen.
    Hier wäre es schön, wenn ich diese Kollegen mal erwischen würde, um den gesammelten Müll dann in ihrem Vorgarten entsorgen zu können! (Man darf ja noch träumen...)

    Wer dann beim Arbeitsdienst lieber ausschläft 8) , sollte sich zumindest finanziell engagieren.
    Wobei ich auch der Meinung bin, dass die Termine nicht so schön früh am Morgen liegen müssten...

    Gruß RS
     
  4. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ... der Müll hat sich geändert: statt Flaschen und Dosen sind es jetzt Tetrapacks :wink:
     
  5. pechi24

    pechi24 Dr. Jerkl & Mr. Bait Werbepartner

    Registriert seit:
    28. Oktober 2003
    Themen:
    35
    Beiträge:
    352
    Likes erhalten:
    0
    Mir geht es überhaupt nicht ums ausschlafen, aber sich um 10 Treffen, um 10:30 dann irgendwann losfahren eine Stunde sammeln und dann halb eins irgendwann den Stempel bekommen, finde ich ziemlich ineffizient.

    Meinetwegen sammel ich ein paar Mal im Jahr, aber dann nach meiner Zeiteinteilung, am besten wär ein zentraler Sammelplatz, wo man jederzeit gesammelten Müll hinbringen kann. So kann man dann nach Feierabend sammeln und die Sonntage mit Schatzi verbringen.
     
  6. pechi24

    pechi24 Dr. Jerkl & Mr. Bait Werbepartner

    Registriert seit:
    28. Oktober 2003
    Themen:
    35
    Beiträge:
    352
    Likes erhalten:
    0
    An sich sind die Einsätze schon sehr richtig, auch wenn die Müllmacher ruhig mal kontrolliert werden könnten, die sollten dann wirklich tief in die Tasche greifen, das sind echt die Allerletzten.

    Obendrein schaden die den richtigen Anglern enorm, denn Spaziergänger werden kaum unterscheiden.
     
  7. Yokari

    Yokari Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Themen:
    7
    Beiträge:
    217
    Likes erhalten:
    11
    Ort:
    Eberswalde
    Muste dieses Jahr 10€ zahlen für nichtgeleistete Arbeitsstunden zahlen.
     
  8. Woodland

    Woodland Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Themen:
    35
    Beiträge:
    480
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    also bei uns im verein müssen keine pflichtstunden geleistet werden, da wir kein eigenes gewässer haben. find ich persönlich schon mal nicht schlecht aus den selben gründen wie sie pechi24 schon angeführt hat.

    ich trage allerdings trotzdem meinen teil dazu bei, da ich immer wesentlich mehr müll mitnehme als ich überhaupt produzieren kann.
    es ist schon eine schande was manche sogenannte kollegen so alles am angelplatz zurücklassen.

    allerdings sind die pflichtstunden ja nicht ausschließlich da um müll zu sammeln sondern auch um andere maßnahmen durchzuführen. bin letztens zu meinem stammgewässer gekommen und war positiv überrascht was sich da am wochenende getan hat. das fing schon am zufahrtsweg an. sämtliche schlaglöcher waren mit schotter aufgefüllt. am gewässer war eine umfangreiche baum- und buschschneideaktion durchgeführt worden. desweiteren sind an diesem gewässer alle 20/30 meter mülltonnen in die erde eingegraben (sodas sie die landschaft nicht verschandeln) und mit müllbeuteln bestückt worden.
    wenn sie dann auch noch benutzt werden, ist die sauberhaltung dieses gewässers ein kinderspiel.
    also die jungs die da im einsatz waren haben richtig was bewegt und ich finde, das die, die das nutzten ohne was dafür zu tun ihren teil dafür eben in finanzieller hinsicht beitragen können.

    Woodland
     
  9. balli_balu

    balli_balu Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. Juli 2003
    Themen:
    5
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Potsdam
    moin, moin,

    in meinem verein sind pro jahr 20 arbeitsstunden zu leisten, oder als ausgleich 50€ zu bezahlen. dies ist für mich aber keine strafgebühr. ich meine, in vereinen, sollte man sich engagieren, ob finanziell oder durch mitarbeit. nur so kann der verein überleben und werte schaffen. bei uns beinhalten die arbeitseinsätze auch die instandhaltung, pflege und neugestaltung des vereinsgeländes samt gebäude u. bootssteg und natürlich die hege und pflege des vereinsgewässers mit müll sammeln, baumverschnitt oder neubepflanzung.
    auch das geld wird in vielerlei hinsicht sinnvoll genutzt, z.b. für vereinsveranstaltungen, neuanschaffungen etc.
    nur so kann doch der anglerverein in heutiger zeit überleben und ablenkung vom alltag bieten.

    PETRI HEIL !!!
     

Diese Seite empfehlen