1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Stahlvorfach bei kleinen Ködern

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von TinAleX, 16. Dezember 2009.

  1. TinAleX

    TinAleX Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Themen:
    68
    Beiträge:
    686
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Honolulu
    Hey

    Letzte saison habe ich meinen heiß geliebten illex sk pop verloren, da ich auf hardmono als vorfach vertraut ahbe...ein hecht konnte dieses jedoch ohne probleme packen...
    Ich werde im nächsten jahr denke ich mit 7*7 stahl arbeiten. Jedoch habe ich angst das ein wirbel oder einhänger den lauf des wobblers verändert oder das plop geräusch verschwinden lässt!
    Ich bin am überlegen das stahlvorfach direkt an den wobbler zu machen...also eine schlaufe direkt am popper!was haltet ihr davon?
    wie macht ihr das bei kleinen wobblern?Welches 7*7 material könnt ihr empfehlen?wieviele kilo sind angebracht?hauptschnur ist eine 0,12er spiderwire!
     
  2. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Hallo!

    Versuche es doch mal mit Titan. Das Material gibt es in wirklich sehr dünnen Ausführungen und beinflusst den Lauf des Köders nicht im geringsten. Zum verbinden mit der Hauptschnur, klappt es am besten mit dem Albrigth-Knoten.

    dünnes Titan
    Es gibt aber auch noch eine Variante von 4-5Kg, die nicht gelistet ist in dem Shop, aber vorrätig ist. Einfach mal anrufen und nachfragen. :wink:

    Micha
     
  3. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Jut, Micha, hätt´ick jetzt ooch vorjeschlagen.
    Titan ist leichter als Stahl und beeinflußt selbst den Tiny Fry 50 nicht im Lauf. Es gibt auch von Paladin ganz kleine Duo-lock-snaps, die mir bisher weder von einem Hecht, noch von einem Hänger aufgebogen wurden.
    Und daß es deswegen weniger beißen soll, hab´ich ebenfalls nicht bemerkt.
     
  4. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Die von Paladin kenne ich auch, habe die auch schon selber gefischt und war zufrieden. Hatte letztens welche von Profi Blinker gesehen, die noch kleiner sind. Wäre auch mal einen Versuch wert die zu testen...

    Micha
     
  5. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    Ich bin von dem Cannelle Multiflex eigentlich ganz angetan (beginne mit einer Vorfachlänge von, ..ja... ca. 40cm)... Bin dazu übergegangen mit der Arterienklemme kleine Köder (doch meistens Hardbaits und dort spezial Suspender) direkt "anzuwickeln"; bei Köderwechseln verliere ich dabei in etwa 5cm pro Köder (zum "neu-wickeln") ich kann da gut mit leben... Bei Hängern und Fischkontakten noch keine Abrisse in dem Bereich gehabt, die der Stahl auch tragen soll. Wer jedoch ständig beim Fischen seine Köder wechseln möchte, sollte sich dann doch besser nach geeigneten Einhängern umschauen. Komfortabler!
     
  6. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Na, ich wechsle schon öfter, das wäre unrentabel. Aber beim Werfen mit der Baitcaster dreh´ ich den Köder oftmals bis zur Spiitze hoch. Und da fängt nach einigen Auswürfen das geflochtene Stahl-Vorfach an zu kringeln - das passiert bei Titan nicht.
    @ Micha: Wo gibt´s ´n die ??
    (Der alte Barschzocker braucht eh´ keine Riesenteile)
     
  7. Fluke

    Fluke Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Eignet sich Titan auch zum Angeln mit Suspender Wobblern ???
     
  8. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    Mein Reden! :wink: Riesenteile? :mrgreen:
     
  9. Bobster

    Bobster Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    0
    Bei uns ist das angeln auf Raubfische nur mit Kevlar oder Stahl erlaubt !

    ...und das ist auch gut so :wink:


    Ich benutze seit Jahren für meine UL-Rute und Miniwobbs ab 1,5 Gramm
    das Flexonit 2,5 Kg - keine Beeinträchtigung des Köderlaufes auch nicht
    bei "Kleinstwobblern" ganz zu schweigen von
    den schweren "Tiny Fry" :lol:

    Wobbler
    MiniSnap
    Pitzelbauerringl
    Flexonit (getwizzelt & mit "Rubix" veredelt )
    Pitzelbauerringl
    Stroft


    ...ist sogar Meterhecht sicher :lol:

    P.S.....um sich das Stahlvorfach nicht durch die Ringe zu kurbeln,
    sollte man sich eine GummiPerle aus dem Karpfenbereich vorschalten.
    Hilft bei Grobmotorikern
     
  10. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Genau! Uns weil ich das nicht brauche, kommt eben KEINE Gummiperle oder Pitzenbauer-Ringerl dran, damit ich das Vorfach mit einziehen kann.....
    @ Benny: Riesenteile bei Snaps und beim Durchmesser...
    @ Bobster: Dann sollte sich Dein Vorstand mal schnellstens mit Titan beschäftigen und es mit aufnehmen... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
     
  11. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Finde ich gar nicht so gut! :? Hatte vor Jahren auch mit Kevlar experimentiert und habe es ganz schnell sein gelassen, als der zweite Hecht mit das Vorfach durchbiss. Bei mir kommt nur noch Titan als Vorfach in Frage, wobei ich bei sehr hängerträchtigen Terrain auch gerne zum kostengünstigeren Stahlgeflecht greife.

    Wie jetzt, hast du gar keinen Wirbel gegen Schnurdrall verbaut? :lol:
    Warum so kompliziert, wenn es auch einfacher und unauffälliger geht!?
    Versuche mal die Hauptschnur und das Vorfach mit dem Albright-Knoten zu verbinden. Hält bombenfest!
    Die beiden Pitzelbauerringl könnte man doch auch weglassen, oder erfüllen die eine wichtige Funktion?

    Micha
     
  12. Bobster

    Bobster Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    0
    Bei den kleinen Wobs benutze ich keinen Wirbel,
    es entsteht kein Schnurdrall.
    Allerdings fische ich nur Wobs, keine Spinner etc.,
    Dann würde die Sache anders aussehen.

    Beim ersten P-Ring am Snap "bilde" ich mir ein,
    da das S-Vorfach getwizzelt und "veredelt" ist,
    ein genialeres Spiel zu haben, ansonsten wäre das
    S-Vorfach eventuell durch Materialermüdung
    schneller hin, da direkt mit dem Snap vertwizzelt.

    Den 2. P-Ring werde ich mir zur Saison
    versuchsweise sparen und den Dietel Spezial Knoten zumindest robieren.
     
  13. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    war auch eher als Joke gedacht, der dann wohl nicht richtig ankam... :roll:

    Ich für meinen Teil bin der Meinung, um so weniger Klim Bim (Pitzelbauerringe, Wirbel, Snaps) im Vorfach hängt, um so direkter und kontrollierter kann ich den Lauf der Köder beeinflussen.
     
  14. Bobster

    Bobster Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    0
    Natürlich !
    Da hast Du vollkommen Recht !

    Ich würde MiniWobs auch gerne mit FluoCarbon angeln :wink:
     
  15. harry87

    harry87 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Themen:
    30
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    0
    Hi ich benutze selbstgebundene Flexoinitvorfächer nur mit Minisnap ausgestattet. habs nie getestet aber könnte mir vorstellen das nen Tiny Fry dadurch sinkt.
     
  16. Headbanger

    Headbanger Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. März 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    106
    Likes erhalten:
    0
    Kann ich nur empfehlen, hält 1A. Allgemein alles aus dem Buch in der Praxis 100% zu empfehlen ... wie solls auch anders sein :roll:
     
  17. TinAleX

    TinAleX Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Themen:
    68
    Beiträge:
    686
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Honolulu
    Ich habe ein grundsätzliches problem ich habe echt angst das mir stahl meinen lauf von popper und wobblern zerstört!
    Fragen:

    1.) Stahlvorfach wird 7x7...wie schwer wählt ihr das wenn ihr hauptsächlich auf barsch geht für squirrels popper und kleinere stickbaits=

    2.) Stahlvorfach direkt ranbinden oder kleine quetschhülsen und einen snap?

    3.) Vor allem bei meinen kleinen poppern hab ich angst das es probleme gibt!Wie löst ihr da das problem?

    4.) Auch auf hecht: Wenn ich größere Popper und stickbaits verwende ist es möglich sie an kleinen snaps zu führen oder sind popper einfach zu anfällig für sowas und müssten direkt mit schlaufe befestigt werden

    5.) wenn direkt anknoten: Wie verhindert ihr das das stahlvorfach knickt?wie bewahrt ihr die köder auf?ich will nicht nach jedem angeltag das stahlvorfach abschneiden sondenr würde das stahl gerne in der box dran lassen...nur ist da das abknicken bestimmt vorprogrammiert oder?
     
  18. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    1.-3.) Dünnes Titan statt 7x7
    4.) Evergreen Wide Snaps oder oder Decoy Egg Snaps ermöglichen auch kleinen Poppern noch genug Spiel
    5.)Titan kannst du Knoten und ohne Weiteres knickt es auch nicht

    [​IMG]
     
  19. TinAleX

    TinAleX Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Themen:
    68
    Beiträge:
    686
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Honolulu
    Hmmm titan ist aber shcon sehr teuer ist der unterschied zwischen 7x7 und titan so krass?
    Benötigt man für das fischen mit stickbaits wie beim jerkbaitfischen auch eher nicht so weiches material?
     
  20. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Titan solltest du wirklich mal probieren! Kostet zwar mehr als 7x7, aber durch die Lebensdauer so eines Vorfaches rechnet es sich allemal.

    Micha
     

Diese Seite empfehlen