1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Stahl fürs Dropshotten?

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von xbuster, 18. Juli 2016.

  1. xbuster

    xbuster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. Juni 2016
    Themen:
    21
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    0er Neckar
    Servus,
    habe letzte Woche mal wieder ein Dropshot Rig ausgepackt.
    Perfekt platziert an der Schattenkante vor einem großen Baum mit langen Ästen, die wenige cm über dem Wasser ragen.
    Paar Schläge und Zupfer in die schlaffe Schnur, Bam- Hänger? Nee Zander? Nö Hecht! :eek:
    Ohje und das am 0.30er Fluorocarbon 8O Versucht direkt rauszuholen, aber da hatte der Kerl die Schnur schon zersäbelt.
    Wundert mich wirklich sehr, ist mein erster Hecht im Neckar! Mit meinen schönsten Wobblern hat sich dort noch kein Hecht angefreundet ... aber einen 5cm Fin S attackieren :roll:
    Hab dann 7x7 0.28 als Dropshotvorfach genommen, aber ging nichts mehr auf Drop Shot.
    Wollte jetzt mal fragen wie ihr das macht wenn ihr Drop Shot fischt, dickeres FC oder doch dünnes Stahl? Hat schonmal jemand mit 1x7 ein Rig gebaut?
    Ich finde Dropshot+Stahl irgendwie nicht so wegen der Sichtbarkeit, würde mich mal interessieren was ihr dazu meint.
    petri, xbuster
     
  2. shafty261

    shafty261 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. September 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    104
    Likes erhalten:
    30
    Beim Dropshotten werden ja meistens stehende Köder und somit auch stehende Schnüre attackiert. Ich würde beim Dropshotten mit Hechtgefahr definitiv die Finger von FC lassen.

    Evtl der Bleiarm aus FC aber das wars. Lieber ein richtig dünnes stahlvorfach(5kg) ohne ummantelung. Den Haken in der mitte mit 2 perlen und dünnen Quetschhülsen fixieren so bleibt er drehbar. Es gibt auch extra haken die dafür geeignet sind.
     
  3. eggerm

    eggerm Master-Caster

    Registriert seit:
    11. Februar 2013
    Themen:
    35
    Beiträge:
    644
    Likes erhalten:
    354
    Ort:
    hoffentlich am Wasser
  4. Rheinkiesel

    Rheinkiesel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Februar 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    DLE
    shafty261:
    Ich würde da zu Titan raten oder ein hochwertiges "Stahlvorfach" mit mindestens 10 kg Tragkraft.
    Leider habe ich bei Kollegen und auch bei mir selbst live erleben dürfen, das ein Hecht auch ein 5 kg Stahlvorfach einfach durchbeisst... Und das lag nicht an irgendeinem Drillfehler.
    Bei manchen Methoden beim reinen Barschangeln gerade noch ok, aber so lange es geht nehme ich inzwischen auch da lieber stärkeres Stahl oder Titan, Barsche scheut auch ein dickeres Vorfach kaum.
    Profiblinker hat z.B. das Carbon X Protector mit 10 kg und nur 0,22 mm Durchmesser, das nehme ich beim Barsch angeln da hier auch immer Hechte anzutreffen sind.

    Gibt es natürlich auch noch in anderen Stärken. (2,5 kg (0.12 mm) & 5 kg (0.15 mm) (beide sind sooo dünn, würde auch zum Barsch angeln die 10 kg Variante verwenden), 8 kg (0.20 mm), 10 kg (0.22 mm) und 15 kg (0.27 mm)) Beim gezielten Hecht angeln kommt bei mir immer das 15 kg Vorfach zum Einsatz.
    Einziger Nachteil: Ziemlich teuer und knickt schnell. Aber wenn man überlegt wieviel man nur schon für Köder ausgibt, sollte der Preis kein Problem sein. Habe damit auch schon drop shot Montagen gebaut die gezielt fürs Hecht angeln eingesetzt wurden und werden. Auch wenn der Hecht mal den ganzen Köder im Maul hat und ordentlich auf dem X Protector rumgekaut hat war es nie ernsthaft beschädigt, es hatte nur einige Knicks. Danach einfach das Vorfach austauschen. Man bekommt die Knicke auch mit einem Feuerzeug wieder glatt, aber dieser Methode traue ich irgendwie nicht so über den Weg. Dann hänge ich mir doch lieber wieder eine neue Montage oder ein neues Vorfach an die Schnur/den Snap.

    Gruss Rheinkiesel
     
  5. xbuster

    xbuster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. Juni 2016
    Themen:
    21
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    0er Neckar
    Okay, das Profiblinker Stahl ist ja nicht ganz billig. Habe hier noch 1x7 Drennan Pike Wire in 0.20 und werde es mal damit probieren.
    Bin da halt immer etwas misstrauisch wegen der Sichtbarkeit, aber bei uns im Neckar sollte das schon gehen.
    Ich probier das ganze mal in der Quetschhülsenvariante, danke an @eggerm für den Link!
    Der nächste Hecht hängt dann hoffentlich bald sicherer.
    petri, xbuster
     
  6. tommi-engel

    tommi-engel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    124
    Likes erhalten:
    14
    Ganz einfach zu bauen
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen