1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

ST. Croix Premier Casting PC66HF /MHF und ami rolle ?

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Holmek, 11. Oktober 2007.

  1. Holmek

    Holmek Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Hallo habe vor mir diese rute zubestellen und da ich schon mal dabei bin bestelle ich mir auch noch diese rolle mit
    www.championoutfitters.com/Pflueger Casting reels.html#Pflueger

    und zwar das BAITCAST modell Trion oder die trion Purist,
    mir ist klar das das wahrscheinlich kein vergleich zu einer alphas oä. ist aber kann mir jemad etwas zum rollentyp/hersteller sagen, und mir ab/ oder zuraten
    denn ich selber kenne die nicht, gefischt werden soll mit der combo köder von squirrel 76 bis arnaud, bzw x-raps auf großbarsch bis mittlererer hecht,
    ich möchte esrt einmal das werfen üben und klar kommen wenn es spass macht kauf ich mir auch ne hochwertigere rolle.
    wenn welche alternativen gibtt es. ok na dann bis später.

    holm
     
  2. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    hallochen,

    pass bei den st.croix ruten auf, das WG ist stark untertrieben. mit der hf kannst du problemlos 100g köder fischen :idea: gehe lieber bis auf eine m runter :wink:

    bei den rollen: es sind alles rechtshandmodelle :!: ich hoffe dir ist das bewusst :wink:

    mach dich nochmal schlau, aber ich denke mit der angedachten combo wirst mit ködern bis 20g nicht glücklich

    eine pezon & michel specialist cast mit daiwa viento dürfte schon besser passen :idea:


    m.
     
  3. Holmek

    Holmek Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    OHH HA
    bis 100 gramm!!!


    nunja ich finde das angebot in dem shop halt wirklich gut,
    die p&m hab ich mr auch schon angesehen, die viento auch aber ich bin quasi einsteiger, und alles in allem möchte ich erst mal klein anfangen was die kosten betrifft, bei der viento p&m combo bin ich schnell bei über 250€ ohne schnur.
    in dem shop zahl ich für die rutr um 90$ und für die rolle 100$ bis 130$
    wenn die umrechnung stimmt ist das ein guter preiß.
    ich würde schon gern bei den modellen bleiben, also würde ein wg von 1/4 bis 3/4 oz voll reichen?

    oder geht es nach aktion?

    das das alles recht´s hand modelle sind ist natührlich mist.

    was ich auch schön finden würde ist eine olympic rute mit1/4 bis 3/4 bzw 1 oz
    und ich hol mir gleich ne Daiwa alphas f.

    ich sehe da noch nicht wirklich durch was für ein wg nehm ich denn am besten, echt super währe ne rut dei so 10 bis 34 gramm gut wirft die man auch mit 46 gramm noch beaslen kann wobei ich nicht den anspruch habe 46 gramm zu twitchen sondern nur zu wobbeln,
    kann ich mir das abschminken? wahrscheinlich oder?

    ich war halt echt begeistert von meiner skelletor 4- 24 gramm ich hab damit den squirell aber auch den J 13 als obegrenze gefischt und es ging super,
    hab damit sogar einen 80-er hecht ohne problehme gedrillt, jetzt such ich was vergleichbahres als baitcast rute, mein kumpel ist nähmlich auf meine skelletor getreten , total crash, und ich kann jetzt nicht fischen gehen jedenfalls nicht so richtig.

    ich bin für anregungen offen, ok bis später.

    holm
     
  4. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Also 100gr WG bei 3/8-1 1/2oz Angabe finde ich etwas übertrieben. Ich hab die PC70HF und benutze sie für schwere C-Rigs und leichtes Hechtfischen mit kleinen Wobblern und Spinnern um 1oz. Selbst für die Arnauds scheint sie mir zuviel Bums zu haben.
    In diesem Punkt muss man schon sagen, dass die untere WG-Grenze bei St. Croix (und vielleicht auch bei der Premier-Serie - hab noch keine Avid, Tournament, Legend) ziemlich groß gewählt ist - zumindest für europäische Flussbarschverhältnisse. Die (Baitcast)Ruten sind daher auch nicht dafür ausgelegt, mit Fliegengewichten diese grünen Großscheunenmäuler zum Öffnen zu bringen - da wird man eher in Japan fündig, wo "finesse" im Prizip erfunden wurde...

    Wenn Du aber ne Wobbler/Jerkbait-Rute suchst, dann hol Dir doch eine aus der Premier "Crankbait"-Serie ! Die sind sogar noch leicxhter als die "normalen" Casting Rods ;) Und für die kleinen Köder, die Du fischen willst, reicht -s.o.-ne Medium Power (1/4-5/8oz) vollkommen aus. Kriegste schon für $90. Frag mich nur, warum's ne 6'6" sein soll und keine 7' - bist Du so klein oder musst Du viel auf Targets werfen ?

    Und bei der Rolle sollteste bei solch kleinen WG-Angaben erst recht nicht sparen !! 50gr-Wobbler wirft JEDE Rolle gut - die Spreu trennt sich aber erst vom Weizen bei geringen Gewichten. Und wenn Du da sparst, wirst Du schneller die Lust verlieren als Dir lieb ist.
    Hol Dir die Alphas und kauf Dir später ne Megabass, wenn Du mehr sensitivity willst.


    Achso: und lass Dir von Deinem Kumpel gefälligst die Skelli ersetzen/reparieren !!!
     

Diese Seite empfehlen