1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Ss3 2.40 15-75

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Mike1989, 21. Dezember 2015.

  1. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fischt jemand eine Rute aus GENAU diesem Blank? Und kann mir was zur Aktion berichten?
    Wohlfühl WG etc..
     
  2. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    ich baue die 75er und 95er heavy gerade auf, ersetzen meine beiden langen 9' SS3 in 60g und 90g ... Deine Fragen sind recht allg. gehalten, wenn Du Dein bevorzugtes Köderspektrum nennst ist es evtl. einfacher. Aktion ist progressiv, also schon spitzenbetont aber bei zunehmender Last harmonisch nach unten abfedernd. Trotzdem viel Power, megaschnell, sehr sensibel und super ausbalanciert.

    Gruß, Matthias
     
  3. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Meine Köder werden Gummis mit Kopf,14 17 21 Gramm Köpfe dazu 4-5inch Köder.


    Baust du gerade GENAU den blank auf? Mich würde interessieren wie sensibel die Spitze ist hast du die Möglichkeit Bilder mit den genannten gewichten zu machen ?
    Ich mag halt er deutlich straffere stecken..

    Danke schon mal für deine Antwort

    Was mir wichtig ist eine super Rückmeldung mit 14gramm 4 inch.
     
  4. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.059
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    63303 Dreieich
    Genau für den Bereich ist die ungekürzte SS3 -60Gr eig besser geeignet. Denn die -75gr wird noch nen Zacken knackiger sein und dann aus dem bauch herraus würde ich dann eher 18-21Gr als optimal ansehen. Die -90gr Version ist dann was für GroßZander und 5-6 Zoll Gummis als Standart...
     
  5. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg

    Fischt du eine derartige Rute ? Ss3 2.70 10-60 gekürzt ?

    Wie gekürzt ? Und ist es dir möglich Bilder einzustellen mit gewichten ?
    Und ich persönlich mag es ehr knackigee
     
  6. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.059
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    63303 Dreieich
    Hallo Mike,

    jo ich fische ne SS3 in exakt 265cm (also jeweils an den Enden um 2,5cm gekürzt) am Rhein. Fische damit eig nur Jigs zw. 14-21Gr und 4-5 Inch Ködern.
    Daher mein kleiner Einwand wegen der 75Gr Version, die noch ein wenig Straffer sein wird als die 60er. Und gerade wenn ihr bei euch an Elbe in Bereichen mit wenig bis kaum Strömung angelt (Hafenbereiche usw.) sehe ich keine Notwendigkeit darin auf die 75er auszuweichen.

    Anbei mal paar Bilder vom Blank und von der fertigen Rute. Belastungsbilder habe ich derzeit keine hier auf dem PC...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  7. mullet

    mullet Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. August 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Offenbach am Meer
    Ich hatte mir die SS3 zuerst um 3 cm gekürzt aufgebaut und nach selbstverschuldetem Spitzenbruch nun in ungekürzter länge im Einsatz. Die ungekürzte Variante gefällt mir wesentlich besser.

    4'' - 5'' Gummis mit 10 - 18 g ist der subjektive "Wohlfühlbereich". 21g gehen natürlich auch, aber da ich mein Gerät nicht gern an der Belastungsgrenze fische, ziehe ich hiermit ungern voll durch. Ist aber Ansichtssache.

    Wie schon vorher angesprochen sind die SS3 Blanks schnell, spitzenbetont und sensibel. Falls du unter Straff & Knackig eher Harte eher brettige Ruten verstehst, wirst du mit dem Blank wohl nicht glücklich werden.

    Das sind allerdings meine eigenen Erfahrungswerte mit der 60er. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass 4''+14 g an der 75er noch viel spass macht.

    Zur not mal Bei CMW durchklingen um infos einzuholen.
     
  8. taxel

    taxel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Frankfurt Main
    Das ist doch alles sehr spekulativ hier was die 75er betrifft. Ich fische die ungekürzte 60er und kann Mullet nur zustimmen. Die 9' 95 fische ich auch. 5'' ist da noch nix. Die geht bei mir von 6'' bis 23 cm mit leichtem Kopf.
     
  9. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi Mike,

    ich hatte die 60er SS3 lange im Einsatz, ebenfalls um 5cm gekürzt (je 2,5cm an Spitze und Handteil). Die Angaben der anderen zum Köderspektrum kann ich bestätigen, ich habe z.B. den 4.8er FSI an 17g als gerade noch gut fischbare Obergrenze empfunden (schlankere Gummis gehen auch noch mit etwas schwererem Kopf), alles darüber war mir dann schon zu viel für die Rute.

    Da setzt dann auch die 75er an: neben geänderten Anforderungen bez. der Rutenlänge, empfand ich die Obergrenze der 60er als recht ungünstig, da ich z.B. für 6" GuFis schon zur 90er SS3 greifen mußte, die damit aber noch an ihrer unteren Grenze des WG-Spektrums liegt. Da ich ungerne mit zwei Ruten am Wasser unterwegs bin (zumindest vom Ufer), schwenke ich nun auf die 75er um, die zwar eine höhere Untergrenze des WGs hat, dafür aber auch die 6" GuFis noch gut packt, sofern die Köpfe nicht zu schwer werden.

    Den ganzen "Kleinkram" (alle Köder bis 4", schlanke 5" Gummis) decke ich bereits jetzt mit anderen Ruten im 5/8-1Oz Bereich ab, der Einsatzbereich der 75er wird bei mir bei voluminöseren Ködern ab 5" (wie dem 4.8er FSI) an 12-14g losgehen. Inwieweit kleinere & leichtere Köder an der 75er noch gut funktionieren, hängt natürlich auch von Deinem restlichen Setup und persönlichen Vorlieben ab.

    Schreib doch mal, welche Ruten Du aktuell mit diesen Ködern fischst und was Dich bei denen konkret stört, dann lässt sich vielleicht besser ableiten, wie Deine Wunschvorstellung bez. "Straffheit" und Aktion der Rute einzuschätzen ist ;-) ... Foto des Blanks mit angehängtem Köder hat so gut wie keine Aussagekraft.

    Gruß, Matthias
     
  10. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Matthias, erstmal danke für deine Antwort.

    Also Köder sind 4/5Inch an circa zu gleichen Teilen auf 14/17/21 Gramm Heads.

    Meine jetzige Rute ist die Cast Version der Fox Rage Terminator Shad Jigger 15-50. Weiß nicht genau wie sehr sie mit der Spinning Version zu vergleichen ist. Die Rückmeldung von Grund und Biss ist in dem genannten Spektrum wunderbar.
    Mir ist aber die Spitze zu weich, gerade beim anjiggen anstrengend. Hinzu kommt das ich mich mit strafferen Ruten wohler fühle. Seit dem ich die Rute Fische ist meine fehlbissquote wirklich verherend gestiegen. Die Rute davor War eine Balzer Zanderpeitsche 2.65 14-35 (reale wg deutlich höher)
    Da War das fühlen der Busse und Grundes schwerer als mit der Fox dafür saß aber fast jeder biss, die Spitze War deutlich straffer so das beim anjiggen die Spitze deutlich entspannter War.

    Hoffe das ist verständlich ausgedrückt.
     
  11. silversurfer

    silversurfer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Oktober 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    411
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    am Wasser
    Ich häng mich hier mal kurz mit rein.
    Wie ist im Vergleich zum kurzen 75er Blank der 9' mit 20-80 zu bewerten?
    Ähnlich vom Spektrum?

    Zur Frage: Ich hatte auch die 60er SS3 und fand 4,5er Shaker ab 10g angenehm zu fischen, bei 17g bzw 21g war dann Ende von meinem Wohlfühlbereich.


    Gruß

    Stefan
     
  12. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.059
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    63303 Dreieich
    Interessant dass jeder bei der SS3 nen anderen Wohlfühlbereich hat. Ich finde die SS3 mit Gummis wie dem Shaker 4,5" oder 5er Sea Shads (die schlanken) und 10Gr Jigs gerade so anfängt zu arbeitet. Allerdings faulenze ich mit der SS3 mehr als ich jigge....
     
  13. taxel

    taxel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Frankfurt Main
    Und wo hört der Wohlfühlbereich bei dir auf?
     
  14. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.059
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    63303 Dreieich
    Die Frage ist eher wo fängt er an .... geht bei 10gr gerade so los. Finde ich aber die Rückmeldung nicht so toll. Ab 14gr Jigs + Köder macht es Spaß. 18Gr sind auch super und ab 21Gr merkt man langsam dass die Rute mit dem Gewicht zu arbeiten hat. Kommt halt drauf an, was man für Vorlieben hat. Leute die eher die Aktion (oder halt keine Aktion) alla Zanderkant(holz) wollen - denen würde ich nen anderen Blank oder zumindest die härteren Versionen nahe legen. Ich mag es wenn sich der Blank beim Wurf noch aufläd und die Spitze beim entlasten (Köder trifft am Boden auf), wenigstens minimal mit zuckt bzw. man das Entspannen des Blanks mitbekommt. Hatte probeweise mal ne Greys Platinum LS und bei der hatte man das nicht wirklich mitbekommen. Hatte aber auch ne recht dicke Tip...

    Um "meinen Wohlfühlbereich" der SS3 -60gr zu beschreiben würde ich mal sagen: 14-21Gr Jig + 4-5Inch Köder. Wobei man bei 21Gr Köpfen jetzt keine dicken Swing Impacts, Kopyto Klassik und andere voluminösen Köder mit Schaufelschwanz mehr jiggen sollte. Faulenzen geht aber.

    Auch wenn viele wegen der Brüche die TAC Nitros nicht mögen - die sind eher was Leute die ne Spitzenaktion alla Rocke + fieses Backbone suchen. Hab hier die 5-45Gr Nitro liegen, die demnächst für Vater aufgebaut wird. Sollte als Ergänzung nach unten dienen. Also schon bei 10Gr los gehen und mit 4-4,5" Ködern gefischt werden. Die Spitze ist schön sensibel, aber geht schnell in ein Brett über. Mit angetapten Ringen wurde der Blank aber schon gutmütiger....da sieht man mal was ein paar Gr gewicht auf dem Blank ausmachen....
     
  15. mullet

    mullet Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. August 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Offenbach am Meer
    Ich denke die leicht unterschiedlichen "Wohlfühlbereiche" hängen mit den unterschiedlichen Aufbauten zusammen.

    Grifflänge, leicht gekürzte Spitze, mit oder gegen den Overlap, Größe und Anzahl der Ringe und Beringungsshema.... Alles das wird sich mehr oder weniger auf die Aktion der Rute bzw. auf das Empfinden des Anglers auswirken. Jede SS3 ist anders und jeder Angler hat andere Vorlieben.

    Wie vorher schon erwähnt, hatte ich zuerst eine um ca 3cm gekürzte Spitze, da ich wie die meisten nen B-Blank aufgebaut hatte, dieser aber im oberen 1/3 eine leichte Krümmung in 2 unterschiedlichen Richtungen aufwies. Nicht falsch verstehen. CMW hat mit den Spin System B-Blanks den Ruf oftmals A Qualität zu liefern.

    Kurzum 3 cm gekürzt was ich eh vorhatte und entgegen der übergebliebenen Krümmung aufgebaut. Die Ringe 5.5 Ringe haben den Blank Wunderbar gerade gezogen, aber ich hatte nun den Overlap bzw. Spine links liegen lassen und die Spitze auf der harten Seite aufgebaut.

    Nach dem Spitzenbruch habe ich ne neue B-Spitze geordert. Es stand zwar B drauf war aber Kerzengerade, keine Lacknase oder sonstiges. Diese wurde nun mit dem Overlap aufgebaut.

    Es sind zwei völlig unterschiedliche Ruten. WG zwar fast gleich aber mit der ungekürzten fischt sich ein 4'' WA mit 10g 1A während die gekürzte auf der "harten Seite" aufgebaute lang nicht so sensibel in der Spitze war und mehr Gewicht für ideale Rückmeldung brauchte. Defizite in der Bissverwertung konnte ich nicht feststellen.

    Da ich filigrane sensible Ruten den meist empfohlenen Besenstielen vorziehe und auch öfters mal nen Hardbait einhänge bin ich irgendwie froh über den Bruch und schweife schon wieder vom Thema ab. Sorry aber ich nur von der 60er berichten. Ich glaube aber schonmal gehört zu haben dass CMW Ruten bei div. Guiding Probegefischt werden können. Angel-Bär in FFM hat auch ein paar ältere zum verkauf und evtl verschickt Herr Weckesser auch mal ein Gerät zu Ansicht. Die 8' 75er ist noch relativ neu wurde wahrscheinlich noch nicht so oft aufgebaut wie die 9' 60g oder die klassische SS2, also wirst du hierzu nicht soviel Info bekommen.

    Vielleicht hast du ja die Chance mal eine in die Hand zu nehmen oder du holst dir nen B Blank und baust diesen selber auf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2015
  16. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fischt jemand die SS3 im 2.41 in 30-75 und kann was zu Minimum und Maximum bei Gummo Anwendung sagen?
     
  17. sunny79

    sunny79 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Juli 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    201
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Trier
    Mich würde die 2,70 mit 75gr interessieren. Wo ist da das min und max???

    Gesendet von meinem SM-A500FU mit Tapatalk
     
  18. taxel

    taxel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Frankfurt Main
    Die interessiert mich auch immer noch. Ein gutes Review dazu habe ich aber noch nicht gefunden.
     
  19. sunny79

    sunny79 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Juli 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    201
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Trier
    Ich leider auch noch nicht. Daher die Frage im Forum

    Petri

    Gesendet von meinem SM-A500FU mit Tapatalk
     
  20. Angelspass

    Angelspass Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Themen:
    37
    Beiträge:
    1.546
    Likes erhalten:
    1.289
    Ort:
    im goldenen Käfig
    Hallo,

    http://www.ruten-unikate.de/ruten/spin-system-3

    Da einfach mal auf Details und Preise klicken.

    Die angegebenen Werte finde ich bei den 2,70ern sehr stimmig, d.h. bei WG steht das was sie kann, die Werte bei Ködergewicht entsprechen ziemlich genau dem Wohlfühlbereich der einzelnen Modelle.

    Die 2,40er habe ich selber noch nicht gefischt, denke aber das wird so hinkommen wie es dort steht.

    Gruß

    André
     

Diese Seite empfehlen