1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

squad minnow vs sqiurell

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von harry87, 11. Juli 2008.

  1. harry87

    harry87 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Themen:
    30
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    0
    vorne weg, ich fische erst seit kurzen so richtig mit wobblern und hab auch erst seit ein paar monaten illex wobbler in meiner köderbox....unter anderem hab ich den squirrel67 und nen paar squad minnows. ich fange mit beiden gut und muss sagen das mir so vom gefühl her der squirell besser gefällt aber wie genau unterscheiden sich eigentlich beide modelle?(außer der tauchtiefe) und wo liegen die jeweiligen vor- und nachteile?

    danke schon mal im vorraus

    mfg harry
     
  2. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    hallo harry!
    wenn du beide wobbler in deiner box hast,müsste dir doch was auffallen,wenn du sie einsetzt?
    der minnow lässt sich nicht ganz so gut werfen wie der squirell,was daran liegt ,das der squirell sein gewicht beim wurf nach hinten verlagern tut.
    der minnow läuft auch nicht so zackig durchs wasser beim twitchen,eher ein bisschen plump und flankt dazu schön.ist natürlich auch nicht schlecht und fängt auch seine fische.der squirell gefällt mir vom laufverhalten besser,bricht schön aus beim twitchen und reizt durch dieses auffällige verhalten mehr.
    gruss micha
     
  3. Popperfreak

    Popperfreak Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    den Squad minnow kann man einfach regelmässiger führen. Der Squirrel läuft wenn man ihn gleich schnell twitcht viel aggressiver, der Squadminnow aber fast ein wenig "kontrollierbarer".
     
  4. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
  5. harry87

    harry87 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Themen:
    30
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    0
    danke für die antworten...wie gesagt der squirell gefällt mir irgendwie auch besser, obwohl ich mit beiden egentlich gleich gut fange
     
  6. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    Fazit: "Sind beide zu teuer."






    Entschuldigung für den unqualifizierten Kommentar :mrgreen:
    Augenweiden sind beide!
     
  7. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    858
    Likes erhalten:
    13
    10 Euro fürn Köder, der fängt, ist doch nicht teuer?
     
  8. Pikefreak

    Pikefreak Belly Burner

    Registriert seit:
    27. Mai 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Innerschweiz
    Auf Barsch find ich den Squirrel um einiges besser da er so aggressiv läift und die Barsch damit verrückt macht! :twisted:
     
  9. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    ...ich denke doch wohl eher "ab 10 Euro"... oder? Ist ja auch keen Thema. Wenn ein Köder fängt und fängt und fängt berechtigt das den Kauf! Nur: Gibts keine Alternativen? Ich denke schon! Und darüber ärgere ich mich immer, dass der Köder (Illex!!!) als Wunderwaffe hingestellt wird. Fa. Illex wird es danken... Fakt ist, die Teile sehen verdammt gut aus! Dekore, Verarbeitung... schon ein Hingucker! Berechtigt auch den Preis? Vielleicht...!? "Japan-Tackle" und alles was danach riecht, ist halt "Hipp" und teuer... und dann haben finnische Firmen und auch die Amis das Nachsehen und sind keine Fangmaschinen mehr.
     
  10. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    für mich persönlich gibt es nicht wirklich richtige alternativen zu den squirells.lucky craft pointer sind noch teurer und die rapala x-raps sind zwar günstiger und fangen auch fisch,aber an einem squirell kommen sie nicht ran.
    bei normalen crankbaits schaut es schon anders aus,da sind mir die salmo boxer und einige rapalas lieber.
    gruss micha
     
  11. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    "normale cranks"?
    Was sind das für Dich? Bei den hundert Abstufungen und Klassifikationen... Ein Crankbait ist vor allem ein ""Hardbait"", die Opa und Oma vor 30 Jahren "Wobbler" genannt hätten. Wir schimpfen sie heute: Twitch..., Pull..., ... alltogether Oma und Opa sind dieses alles Wobbler, sorry...! Oder aber Crankbaits genannt!
     
  12. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    858
    Likes erhalten:
    13
    Crankbait ist doch ne klare definition, fehlt nur noch die Tauchtiefe und alle wissen, worum es geht.
    Alternativen zum Squirrel gibt es einige, aber was besseres hab ich auch noch nicht gefunden. Höchstens gleichwertig.
     
  13. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    Es ging mir nicht um die "Definition", wenn Du so willst... sondern um das: "normale Crankbaits"!

    Wie definiert sich denn das "besser"?
    Ich will niemanden ärgern, nur mal wachrütteln :roll: , um in Frage zu stellen, ob der Köder Fische fängt oder UNS!? Mit dem "Squirrel" habe ich auch schon Barsche zu Landgängen gezwungen. Nur konnte ich in solchen Situationen auch andere "Wobbler" montieren. Unter anderem so vermeintliche "Billigluschen", die in 3er Packs für einen 5er hinter Dir hergeworfen werden, damit diese Teile möglichst fix aus dem Regal verschwinden und keinen Schandfleck mehr darstellen...
    Es war nur wichtig, dass dieser Köder auch in etwa die gleiche Form hatte. Laufeigenschaft war nicht zwingend ein "MUSS", klar jedoch von Vorteil. Jeder der häufiger als einmal im Monat fischen geht, weiß dass der Fisch, wenn er denn da ist, auch mit anderen Ködern gefangen werden kann, als mit dem, der am Vorfach hängt.
    Nur ob in Beißpausen oder wenn ich die fische noch suche, der Fisch sich mehr zu einem Illex "h i n g e z o g e n" fühlt :!: , als zu einem anderen Crankbait?, das stelle ICH völlig in Frage :?:
    Da kann ich mir doch auch die günstigere Alternative ans Band knüpfen... Vielleicht aber auch nicht...
     
  14. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    hallo benny!
    natürlich fängt jeder wobbler irgendwann mal einen fisch,egal ob billig oder die "hipp und teuren" lures aus japan.wobei ich bei einigen wobblern (von illex)auch schon über ein jahr warte,das ein fisch anbeisst :wink: !
    aber bleiben wir mal speziell beim squirell.
    ich selber stand dem squirell skeptisch gegenüber,bis ich mir mal einen geleistet hatte und damit meine ersten versuche machte.was soll ich sagen,die fänge stellten sich ein,wie ich es an den gewässern noch nicht erlebt hatte.sicher habe ich vorher auch meine fische gefangen auf rapala und co.,aber nicht nur die masse,sondern auch die klasse der fische stieg erheblich an.
    es gibt aber immer noch situationen,wo ich andere wobbler bevorzuge,aber der squirell fängt ganz sicher nicht nur den angler! :wink:
    gruss micha
     
  15. Carpfriend

    Carpfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Themen:
    24
    Beiträge:
    351
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hi Benny,

    ich finde deine Ansichten und Denkweisen ganz ok, doch ich mach auch sagen seit dem ich mit Japan-Hardbaits fische, fange ich viiieeel mehr.
    Hier sind Illex, Lucky Craft und Megabass klar meine Favoriten.
    Auch Testangeln (ich mit Illex Kumpel mit Rapala) haben ergeben das diese Köder (Squirrel, Pointer, Bevyshad usw.) einfach besser sind.
    Klar sind sie teuer, aber so ist das halt.
     
  16. Tacklefreak_2008

    Tacklefreak_2008 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Mai 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    158
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hittnau
    Ich finde den Jackall Squad Shad 65 sehr geil.
    Aggresiv geführt bringt er einige Barsche an den Haken.
    Den Squirrel 61 bekomm ich erst noch :wink:
     
  17. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    Ich habe mit dem Squirrel noch nie MEHR Fische gefangen, als mit anderen Modellen besagter Hersteller (s.oben). Wenn mir das passieren sollte, kaufe ich die gesamte Illex Palette!
    Ich habe aber die gesamte Rapala- Palette. Und die fängt auch irgendwo immer!
     
  18. trza

    trza Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Themen:
    34
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    1
    [align=center]EDIT

    Nichts wird dadurch wahrer, dass man es wiederholt. Auch nicht die eigene Meinung. Daher gilt:

    Doppelposts vermeiden.
    Danke.


    Um zu trzas Meinungsäußerung zu gelangen -> hier entlang[/align]
     

Diese Seite empfehlen