1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Spro Hypalite 1120 (vs. stradic fj)

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von Herr_Kuhn, 11. Januar 2014.

  1. Herr_Kuhn

    Herr_Kuhn Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Themen:
    37
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    0
    Grüße,
    Es geht um oben genannte Rolle. Ich suche zzt noch eine Rolle in 2000er Größe fürs Barsch bzw generell zum M/L Spinnfischen an einer 702er Rocke oder ner kleinen Veritas.

    Ich habe schon einiges über die Rolle gelesen allerdings bin ich genauso schlau wie vorher.
    Einige sind top zufrieden (auch der Test in aus der Angelwoche klang gut) andere berichten vom "knattern" des Schnurlaufröllchens unter mäßiger Last.

    Die Rolle an sich gefällt mir durch das matte Design und ich denke durch W/S kann auch die Schnurverlegung nicht die schlechteste sein.

    Bevor ich auf diese Rolle gestoßen bin hatte ich eine stradic 2500fj ins Auge gefasst.
    Habe eine 5000 FD zum Hechteln und bin eigentlich zufrieden. Allerdings findet man bei längerer Recherche auch "schlechtes" über die stradics.

    Beide haben nur eine Spule dabei. Das stört mich nicht weiter. Ich suche in erster Linie was solides für max. 150€

    Was könnt ihr zur hypalite/stradic fj sagen bzw was könnt ihr mir in dem Bereich noch empfehlen?

    Danke schonmal und ein schönes Wochenende
     
  2. j0hn

    j0hn Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Tach auch,

    die Spro Hypalite kann ich nicht beurteilen, aber die Stradic 2500 FJ hab ich selber und kann nichts Schlechtes berichten. Anfangs erschien mir der Schnurfangbügel für ne 2500 Rolle etwas filigran, aber mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt und nach ~50 Zandern läuft sie nach, wie vor problemlos.

    Wenn du nicht die hohe Übersetzung der Stradic brauchst lohnt sich auch immer wieder ein Blick auf die viel besungene und oft gelobte Rarenium. Zum jiggen mag ich 6:1 zum vertikalfischen und wobbeln sollte 5:1 eigentlich passen und vermutlich etwas langlebiger sein.

    Gruß j0hN
     
  3. Herr_Kuhn

    Herr_Kuhn Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Themen:
    37
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    0
    Das mit dem Bügel finde ich bei den Stradics generell bisschen zu filigran, bei der 5000er ist er auch schnell mal bisschen "verbogen" ... geringfühgig um paar Millimeter - kan man aber leicht wieder in die ursprüngliche Form bringen. (passiert zb beim schnellen ablegen der Rute beim im Wasser abhaken)

    Finde die Bügel der Spro´s bzw Ryobi´s viel besser.

    Und warum ist ne 6:1er Übersetzung anfälliger als ne kleinere?
     
  4. froxter

    froxter Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    268
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Unterfranken
    Kleiner Hinweis am Rande: Die Hypalite-Rollen fallen groß aus - sehr groß.

    Ich hatte die 1110. Ist imho keine schlechte Rolle.
     
  5. Uller

    Uller Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    11
    Sind 150€ die max. Obergrenze? Die Biomaster als 2500er Ausführung gibts für knapp 180€. Hat nen deutlich besseren Eindruck gemacht wie die beiden von dir erwähnten.
     
  6. froxter

    froxter Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    268
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Unterfranken
    *lol*
    Biomaster: 180,-
    Hypalite: 90,-

    Da sollte durchaus ein deutlicher Unterschied bemerkbar sein....

    Schau dir mal die Revo S oder die Revo SX von ABU an.
    Ich hab´ eine Revo S an der Veritas und die übertrifft die Hypalite ganz locker.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2014
  7. j0hn

    j0hn Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Ich hab das nur immer wieder gelesen, wirklich aussagekräftige wissenschaftliche Versuche kenn ich dazu nicht. Son bisl logisch klingts für mich, da ja schon ne höhere Kraft wirkt...aber da können sicher die eingefleischten Profis mehr zu sagen, als ich.

    Wie gesagt bisher kann ich nach unzähligen Angelstunden keinen Leistungsverlust feststellen. An den zierlichen Bügel muss man sich halt gewöhnen bzw. wenn man es eher robust mag ist die Stradic sicher nicht ganz das Richtige.

    Gruß j0hn
     
  8. digger

    digger Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Cottbus
    Also ich kann nur wiederholen was ich in nem anderen Thread schon erwähnt habe. Habe selbst gefischt div. Stradics, Biomaster,Sustain und auch die Hypalite welche ich noch immer fische. Als Shimanoanhänger seit gut 15 Jahren muss ich sagen das die aktuellen Shimanos bis zur Preisklasse der Sustain für mich den Aufpreis zur Hypalite nicht Wert sind, alle genannten Modelle sind nach nur kurzer Zeit bei mir wieder weggegangen und haben bei mir auch kein wertigeren Eindruck als die Hypalite hinterlassen, leider sind die aktuellen Modelle kein Vergleich mehr zu den alten Twinpower usw. Fische die von dir angesprochene Größe der Hypalite auf ner 802er Rocke Nano und bin zufrieden, paßt auch optisch sehr gut.
     
  9. Uller

    Uller Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    11
    lol? Er hat ja auch die Stradic in Erwägung gezogen. Die kostet ebenfalls 150 Taler. Da kriegt er bei der Biomaster mehr Rolle fürs Geld. Ich würde ihm z.B. von der Revo SX abraten. Konnte eine zur Probe fischen und war keineswegs angetan. Er muss eben wissen, was ihm ne Rolle wert ist. Bei einer solchen Qualitätsrute sollte man definitiv nicht an der Rolle sparen, was nicht heissen soll dass die Spro Rolle nicht eine gewisse Qualität aufweist.
     
  10. digger

    digger Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Cottbus
    Also für mich ist weder nen Sprung von Stradic zur Biomaster noch zur Sustain zu erkennen, der wertigere Eindruck den man von den alten Modellen hatte fehlt bei allen drei. Wenn man bedenkt das die Spro für weniger als die Hälfte einer Stradic zu bekommen ist fällt die Wahl logischer Weise nicht schwer, ist nur ne Kopfsache :) Wenn unbedingt ne Shimano dann würde meine Wahl auf Rarenium oder auf ne gebrauchte TP fallen wobei ja von der recht aktuellen Stradic CI4 + auch recht viele angetan sind aber zu der kann ich nix sagen, äußere mich nur über Sachen welche ich auch ausgiebig selbst gefischt habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2014
  11. Herr_Kuhn

    Herr_Kuhn Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Themen:
    37
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    0
    Danke erstmal,
    also zu Abu werde ich wohl nicht wechseln, hatte bis jetzt nur Shimis und mal ne Ryobi Zauber - muss sagen die war auch Top, hab ich mir aber selber zerlegt -.- ... allerdings hatte mir da die Kurbel "zuviel" Spiel - und genau das gefällt mir bei der Stradic, da kann nicht´s Spiel haben.

    @ digger
    hast du bei der Spro mal was am Schnurlaufröllchen bemerkt? Und was fischst´n du an der Rute - um mal die Belastung zu beurteilen.
     
  12. Dr-Mabuse

    Dr-Mabuse Gast

    Die Hypalite hat ein S-Kurve Getriebe
     
  13. digger

    digger Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Cottbus
    Habe keine Probleme mit dem Schnurlaufröllchen, fische mit der Kombo so bis 14 Gramm Jig + Gummi ala 4,5er Shaker oder 3,8er FSI.


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  14. Grumbernzalad

    Grumbernzalad Twitch-Titan

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    99
    Likes erhalten:
    0
    Hey also ich fische die 1120 Hypalite an meiner SpinSystem3 bis 60gr. Mir gefällt die Rolle eig. Super, ist solide gute Schnurwicklung allerdings haben nach ein paar Monaten Schleifgeräusche angefangen die ich trotz mehrmaliegem zerlegen und fetten nicht seg bekommen habe.

    MFG Tim
     

Diese Seite empfehlen