1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Spinnerbaits

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von SetTheHookProperly, 4. September 2009.

  1. SetTheHookProperly

    SetTheHookProperly Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Themen:
    15
    Beiträge:
    272
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    Moin

    Folgendes Problem:

    Bei meinen Spinnerbaits habe ich oft das Problem das der VorfachSnap aus der Spinnerbaitöse nach ober rutscht.

    Hab brobert das Problem mit nem kleinen Spilt Shot zu beheben. Allerdings muss ich sagen das das glaube ich keine Dauerhafte Lösung ist.

    Schickt doch mal bitte nen paar Möglichkeiten das Problem zu beheben.

    Hier noch nen paar Bilder:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Grüße STHP
     
  2. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.954
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    einfach nen kleines Stück Schlauch drauf, das beim Knicklicht drauf ist, nen halben zentimeter reicht. Du kannst natürlich extra was kaufen aber völlig überflüssig
     
  3. SkelliMarcel

    SkelliMarcel Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    787
    Likes erhalten:
    0
    so siehts aus..nur wähle den schlauch nit zu dick...sonst rutscht er dir aufs Vorfach :D

    ansonsten finde ich das verschieben nicht so schlimmt.....ist ja auch iwie dafür gemacht 8)

    TL Marcel
     
  4. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Also ich löse das so wie unten. Manchmal sieht's auch schöner aus. :wink:

    Ich dachte immer, das sei das Naheliegendste...
     

    Anhänge:

  5. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.954
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    probier lieber ertsmal den Schlauch, nacher is das Ding völlig verbogen und du kloppst es in die Tonne :lol:
     
  6. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Da muss man sich aber schon ganz schön anstrengen, damit das nix wird. :wink:

    Früher waren die Teile grundsätzlich vorne geschlossen. Wo sind nur die guten alten Zeiten hin? Und wann kommen sie wieder? :lol:
     
  7. stint10

    stint10 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    538
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Isle Usedom
    @Wolf; Mh, na klar! Muß man erst mal drauf kommen. :? So einfach und doch so genial. Werde denn schon mal die Spitzzange zücken. :)
     
  8. nureinestunde

    nureinestunde Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    539
    Likes erhalten:
    0
    Was stört Euch denn an R- und U-bend? closed loop ist eine andere Bauart und ist weder alt noch neu im Vergleich zu den beiden anderen Arten. Ok, r und u sind einfacher zu produzieren.

    Wenn Ihr closed loops draus macht, wird der schwingende Arm kürzer und ändert auf jeden Fall etwas an den Ködereigenschaften. btw bei einem Hänger kann die Leine an der offenen Öse hinaus und den Arm hochrutschen, was einen anderen Hebel verursacht und m.E. beim Hängerlösen hilft.

    cheerio h
     
  9. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    also ich mach da nen kabelbinder rum..
     

    Anhänge:

  10. stint10

    stint10 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    538
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Isle Usedom
    @nureinestunde; Mag ja gut möglich sein aber es nervt unheimlich das bei fast jedem Wurf irgend ein Ende des Baits Besuch vom Vorfach bekommt und somit nicht vernünftig laufen geschweige denn fangen kann. :cry:
     
  11. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    @nureinestunde: ich glaube da eher nicht an eine Idee jenseits der Kosteneinsparung. Den Vorteil beim Hängerlösen habe ich noch nicht erlebt, würde auch der Idee des Teils wiedersprechen: der Karabiner sitzt unter Zug (so z.B. auch im Drill) in der Öse oben, da müsst man ja zerren wie blöde, damit der Spinnerbait sich soweit aufbiegt, dass der Karabiner hoch rutscht. Dann ist a) der Haken mit Sicherheit richtig fest und b) sehe ich auch dann keinen signifikant geänderten Winkel zwischen Haken und Rute.

    Die einzigen Momente, in denen der Karabiner aus der Öse rutscht, sind die Augenblicke des Wurfes. Da klappt das super. Und das ganze Konzept der Hängerfreiheit ist dann übrigens hin, so dass man genau deswegen Hänger bekommt. Ich kann nicht umhin, mich über diese Konstruktion zu ärgern.

    Was die Änderung des Winkels betrifft: ist aber schon klar, über welche Größenordnungen wir hier sprechen?

    Grüße,

    Wolf
     
  12. Rene

    Rene Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sehe ich ähnlich - und staune zugleich wofür Du alles Zeit hast Wolf :wink:

    Ne alternative Hausfrauenlösung: Passenden Springring auf die Krümmung auflegen/einführen und mit Schnurresten o.ä. fixieren..
    So erhält man auch ohne Biegefummelei nen geschlossenes Auge..
     

    Anhänge:

  13. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.082
    Likes erhalten:
    459
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Schlauch war schon jut. Setze noch dit Wörtchen "Schrumpf" davor und denn is dit perfekt. Dünn, halbwegs elastisch, kaum zu sehen und hält bombenfest. Musste natürlich heiß machen. :wink: Kriegste in etlichen Größen und Farben in jedem Baumarkt zu koofen. :wink:

    MfG Schlotterschätt
     
  14. db-junkie

    db-junkie Nachläufer

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Hallo zusammen

    ich benutze für sowas kleine ovale ringe,die zum binden von karpfenrigs
    da sind.das funktioniert sehrgut.

    gruß jochen
     
  15. Stachelritter88

    Stachelritter88 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Philippsburg
    Hallo,

    einfach en kleines Stückchen Schrumpfschlauch drüber, bisl anbruzzeln und fertig!

    Hebt bombenfest fest und meiner Meinung nach die sauberste Lösung. (bis auf das selber biegen^^)

    Gruß Stachelritter
     
  16. Szitnick

    Szitnick Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    213
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo zusammen.

    Ich nehme durchsichtigen Gummischlauch aus dem Karpfenbereich.

    Ich habe aber ein anderes Problem: beim Auswerfen des Spinnerbaits - beim Aufschlagen auf die Wasseroberfläche, verheddert sich der Spinner sehr (!) häufig im hechtsicheren Stahl. Wie begegnet ihr diesem Problem?
    Ich bin dazu übergegangen, das Stahlvorfach fest mit dem Spinnerbait zu verbinden, mit einem Stück Gummischlauch als Abstandshalter.
    Habt Ihr noch andere Möglichkeiten?

    Grüsse an alle

    Nils
     
  17. nureinestunde

    nureinestunde Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    539
    Likes erhalten:
    0
    Hi Nils,

    Du kannst den Köder vorm Auftreffen etwas abbremsen, dann streckt sich die Schnur, Vorfach und Köder sollten schön in einer Reihe sein. Manchmal ist es bei verschiedenen Ködern auch unterschiedlich, gestern hatte ich alle an Mono und da haben einige sich beim Abbremsen erst richtig eingewickelt.

    cheerio Holger
     
  18. KissMyBass

    KissMyBass Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Februar 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lammersdorf
    Meine Lösung ist die von Schlotterschätt. Schrumpfschlauch hat sich am besten bewährt. Zur Not gehen auch Posengummis.
     
  19. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    oder einfach etwas unauffällige Mono-Schnur drumwickeln und dann ein kleiner Knoten - fertig
     
  20. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Aus eigener Erfahrung: nichts flexibles um das Öhr wickeln, lieber etwas, was den Drahtbogen zusammenhält. Beim Drill eines Schniepels kann schon was verbiegen:
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen