1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Spinner-Bait's für unsere Heimischen Barsche

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Olli25, 20. Juni 2015.

  1. Olli25

    Olli25 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Mai 2015
    Themen:
    25
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    NRW
    Nabend,
    da ich mich immer für neue Köder oder Angelmethoden interessiere, bin ich auf die für mich noch neuen Spinnerbaits gestoßen. Eigentlich auch nur durch Zufall, da Camo-Tackle gerade welche von Booyah im Sonderangebot hat.

    Nach etwas rumsuchen fand ich im Netz natürlich wie so oft immer absolut verschiedene Meinungen, die Ammis sagen und zeigen das die Köder funktionieren, zwar für Bass und Pike's aber im deutschsprachigen Raum habe ich eher wenig bis garnichts wirklich aussagekräftiges gefunden.

    Mein Zielfisch ist und bleibt ausschließlich der Barsch.

    Somit ergibt sich meine Frage, hat jemand erfahrung mit dem Spinnerbait fischen auf Users Barsche ? Funktioniert das oder eher nicht ?
    Fischt vielleicht sogar jemand mit den Booyah Pond Magic ?

    Ich freue mich sehr über eure Kommentare.

    grüße Olli
     
  2. Mozartkugel

    Mozartkugel Gummipapst

    Registriert seit:
    1. Januar 2014
    Themen:
    103
    Beiträge:
    885
    Likes erhalten:
    74
    funktioniert gut, also die Area's von Lucky Craft.
     
  3. Ederseeangler

    Ederseeangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    78
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Lünen
    Hi

    Auf den Pond Magic konnte ich bisher noch nichts erwischen, aber ich kann dir den Small Fry empfehlen, gibts für.nen schmalen Taler bei Camo und die Teile fangen und laufen bisher ganz gut.
    LG
     
  4. Olli25

    Olli25 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Mai 2015
    Themen:
    25
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    NRW
    Das klingt ja schonmal gut ! Welche Farben / Versionen nutzt du denn erfolgreich ?


    mfg Olli
     
  5. Beck

    Beck Barsch Simpson

    Registriert seit:
    3. Mai 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Also ich angle schon länger mit diversen Spinnerbaitmodellen, die Booyah-Baits habe ich irgendwann entnervt verschenkt, weil diese in meinen Gewässern genau Null Fisch brachten. Die bereits angesprochenen Area's von LC
    funktionieren sowohl in der 1/8 sowie in der 3/16 oz Version sehr gut auf Barsch oder Forelle. Leider lässt
    bei mir die Größe der gefangenen Barsche auf die Area's eher zu wünschen übrig.

    Die Suche nach mittleren Spinnerbaitgrößen, welche für Barsch noch in Frage kommen, gestaltet sich etwas schwierig. Ich habe
    mir einen kleinen Vorrat von Megabass V-3 BulletShad Mini Spinnerbaits zugelegt, allerdings musste ich diese in Japan bestellen.
    Das Verhältnis von gefangenen Hechten und Barschen beim V-3 entspricht bei mir etwa 70:30 für den Hecht, ist sicher aber auch abhängig vom Gewässer.

    Seit Kurzem probiere ich einen Can Craft Killers Bait Mini-II mit Erfolg aus. Habe damit bereits zwei gute Barsche und sogar eine kleinere Regenbogenforelle (ca. 35cm) fangen können. Ist schon erstaunlich, welche Ködergrößen die sich reinzimmern können.... 8O Der Vorteil vom Can Craft ist, dass man diesen problemlos in Deutschland (lurenatic) bestellen kann. Die angegebenen 7,1g sind, wie oft bei Spinnerbaits, aber deutlich untertrieben.

    Grüße Beck
     
  6. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.382
    Likes erhalten:
    1.492
    Ort:
    Berlin
    Die Quantum Spinnerbaits haben einen schönen kleinen Rahmen und sind vom Eigengewicht für typische Barschruten geeignet.

    Allerdings hätte Quantum ruhig bessere Wirbel verbauen dürfen, die etwas leichtgängiger sind und man muss das Ende des Drahtes bei einigen Modellen etwas enger zu biegen.

    Ansonsten bin ich der Ansicht, dass unsere Barsche nur mäßig gut auf Spinnerbaits ansprechen - auf Rapfen hingegen war ich damit schon sehr erfolgreich.
     
  7. Ederseeangler

    Ederseeangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    78
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Lünen
    Hi

    Also der Langzeittest steht bei mir noch aus hinsichtlich der Unterschiede zwischen Colorado und Willow Blade, bisher gingen die Willows besser. Farbtechnisch habe ich ein paar “natürliche“ und ein paar Schocker. Mangels trübem Wasser blieben letztere aber bisher meistens in der Box bzw komplett ohne Fisch.

    Als Trailer fanden die Barsche bisher nen kleinen Hellgie am leckersten.
     
  8. Olli25

    Olli25 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Mai 2015
    Themen:
    25
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    NRW

    Das klingt soweit weit ganz gut, bei Lurenatic wollte ich sowieso demnächst nochmal bestellen. Welchen genau nutzt du ?

    Ach Super danke , 3" HellGies Arkansas Shiner habe ich noch hier. Da ging allerdings bis jetzt noch nie etwas drauf, nichtmal ein Biss. Sehr schade eigentlich da das Teil immer als geheimwaffe empfohlen wurde.





    grüße Olli
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2015
  9. sandroca

    sandroca Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Themen:
    27
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    313
    Ort:
    Düsseldorf
    Also ich fische von Booyah einige der anderen Spinnerbaits und kann sie auf Hecht auf jeden Fall empfehlen ( funktionert natürlich auch mit den Ködern der anderen namhaften Hersteller ). Meine Erfahrungen auf Barsch halten sich in Grenzen was aber auch mit der Größe der von mir verwendeten Spinnerbaits zusammen hängt.

    Kleiner Tip noch: Da die Amis den Köder meistens direkt anbinden sind die Ösen oft offen. Wenn man mit einem Karabiner fischt hilft ein kleines Stück Posengummi um zu verhindern das der Köder auf dem Draht nach oben rutscht.
     
  10. Olli25

    Olli25 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Mai 2015
    Themen:
    25
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    NRW

    Super, danke Sandro. Das ist echt ein toller tip.

    lg Olli
     
  11. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Wenns wirklich nur auf Barsch gehen soll und keine allzu akute Großhechtgefahr besteht kannst du auch mal die Flash J Spinner versuchen .
    Bei diesen kannst du das Gewicht selbst bestimmen und wenn du Offsetjigs wie zb Owner Ultra Head verwendest auch im dichtesten Kraut fischen.
    Sollte da allerdings doch mal ne Hechtmutti drauf knallen hab ich wenig Hoffnung das die halten da sie doch recht filigran sind
     
  12. Olli25

    Olli25 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Mai 2015
    Themen:
    25
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    NRW
    Da ich die Boojah teile schon Zuhause habe, konnte bei dem Angebot nicht Wiederstehen werde ich die Teile am Wochenende mal ausgiebig testen, zwei Stück Habe ich mit Keitech Swing Impact als Trailer ausgestattet, mal sehen ob das was bringt.

    Ich bin gespannt. Und die hier empfohlenen hochwertigen werde ich auch mal testen :lol:


    Lg Olli
     
  13. dietmar

    dietmar Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    22
    Beiträge:
    364
    Likes erhalten:
    82

Diese Seite empfehlen