1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Sommerköder

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von schwarze-kerze, 19. Juni 2010.

  1. schwarze-kerze

    schwarze-kerze Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    1.098
    Likes erhalten:
    0
    Soll ja manchmal schwierig sein,in der warmen Jahreszeit die richtigen Köder zu finden.Ich halts so,daß ich alles was kleiner wähle,dafür sind die Hakenspitzen etwas schärfer.Die Führung varieren von phlegmatisch bis aggressiv und schon kommt meistens ein Räuber aus der Deckung.Wie sind Eure Erfahrungen mit den Sommerräubern ?
     
  2. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Das stimme ich dir voll zu, gerade auf Barsch verwende ich jetzt kleine schlanke Jigs.
    Im Sommer sind die Uferbereiche der Gewässer voll mit Brutfischen die schlank und um 6cm Länge sind.
    Man kann oft Barsch-Trupps bei der Jagd der kleinen Fischchen beobachten.
    Was liegt da näher als seine Köder dieser Gegebenheit anzupassen.
    Bei uns am Baggersee verwende ich 4/5g Köpfe (bei bis zu 5m Wassertiefe) mit Ködern, die der Brutfisch Größe entsprechen.
    Ich verwend kleine schlanke DS Köder die ich mit einem modifizierten (Ankerblei abgeschnitten) Jigkopf verklebe.
    Ich fange mit diesen Ködern hervorragend den gesamten Sommer durch.
    Solltet ihr die Jagd der Barsche auf die Brutfischchen mal beobachten, lasst mal die von mir beschriebenen Jigs dort tanzen, das knallt auf jeden Fall.
    Die Jigs fangen bei uns um ein vielfaches besser als z.B. eine DS oder T-Rig Montage.
    Ich erkläre mir das so; Der nach unten zum Grund hin sausende Jig, imitiert einen in Panik flüchtenden Brutfisch, viel besser als ein langsam absinkender oder auf der Stelle stehender Köder.
    Oft erreicht der Jig nicht einmal den Gewässergrund, man bekommt also einen Fallbiss in der ersten Absink-phase.
    Also immer schön Finger an die Schnur beim ersten absinken und wenns ruckelt oder die Schnur sich anders verhält als normal, sofort anschlagen..
    Testet das mal im Sommer... :wink:
    Ergänzend möchte ich noch hinzufügen das ich ein sehr langes Fluoro (3-4m) vor die geflochtene schalte.
    Das mache ich aber auch weil es meiner Meinung nach die Wurfeigenschaften verbessert, da sich der Verbindungsknoten in der Aufladephase der Rute, auf der Rolle befindet und nach dem Freilassen der Schnur, sanft und ohne Spannung durch die Ringe gleiten kann.
    Das ist natürlich Ansichtssache, ich mach es so.. :D

    Zum Schluss noch ein Foto meiner Sommerköder:
     

    Anhänge:

  3. Jockimann

    Jockimann Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Februar 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    288
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    green field valley
    ....allet richtig, wat mein Namensvetter geschrieben hat. Ich möchte noch auf kleine Wobbler verweisen (z.B. Hart Pixel Minnows in 35 mm). Die fangen nicht an allen Gewässern, aber ich kenne da einen Kanal, an dem wollten die Barsche nüscht anderes über rund 4 Wochen im letzten Sommer. Aber das muss sich dieses Jahr nicht unbedingt wiederholen, denn kein Angeljahr ist wie dit andere.
    Im Moment fange ich ganz gut auf 2,5" fin S-Fish, um auf die Gummis noch einzugehen. Mein Flouro-Vorfach ist aber deutlich kürzer, je nach Rute zwichen 50 und 100 cm.

    Petri
    Jörg
     
  4. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Jörg da muss ich dir auch recht geben. *g*
    Der "Pixel Minnow" ist auch ein super Sommerköder, besonders wenn die Barsche in Oberflächen Nähe rauben.
    Und er lässt sich für so ein mini Teil super werfen.
    Auch die kleinen "Illex" gehen gut.
     

    Anhänge:

  5. Baraccus

    Baraccus Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    347
    Likes erhalten:
    2
    2,5" Fin-S am 3,5g Kopf (2m Tiefe) schlägt momentan alles andere bei mir. Und wie schon vermutet, liegt es wohl wirklich an diesem panikartigen nach unten Stürzen. Dabei macht der Fin-S ne halbe Drehung im "Sprung" und zeigt Flanke. Tiny Fry 50 und X-Rap 6cm fangen auch, aber viel mehr Nachläufer und dadurch schlechtere Ausbeute.


    Edit: Wobei ich gerne ne Größe zwischen den 2,5" und 4" Fin-S hätte. Würde besser die kleinen ausselektieren und wäre noch nicht ganz so heftig wie der 4".
     

    Anhänge:

    • fin-s.jpg
      fin-s.jpg
      Dateigröße:
      188,7 KB
      Aufrufe:
      33
  6. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Ich habe auch eine höhere Ausbeute bei den Jigs.
    Bei Wobblern habe ich wie du schon sagtest auch überwiegend Nachläufer, ab und an schnappt mal einer zu.
     
  7. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.153
    Likes erhalten:
    355
    Ort:
    Tief im Westen...
    ich fische oft antizyklisch und das, "fast" immer mit erfolg.
     
  8. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    Sommerköder sind bei mir hauptsächlich Flach laufende Minnow Wobbler, z.B. 38er Tiny Fry und gern auch mal der 50er. Ansonsten gehn auch die kleineren Squirrels gut. Und gern auch Gummi, am liebsten Mono-Spin Jig mit 3" Hog Impact.
     
  9. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Da ich den Thread so gut finde, weil er aktuell ist und vielen vielleicht eine Hilfe sein kann, was im Moment und die nächsten zwei Monate so fängt, mach ich mal weiter.
    Und stelle euch noch einen sehr guten Sommerköder mit Fangfotos vor, der mir schon viele tolle Fische beschert hat.
    Der SK-Popp von Illex oder vergleichbare Popper fangen manchmal bei 30°C
    im Schatten noch so manchen Fisch.
     

    Anhänge:

    • pofo.jpg
      pofo.jpg
      Dateigröße:
      358,6 KB
      Aufrufe:
      69
    • skdoe.jpg
      skdoe.jpg
      Dateigröße:
      200,5 KB
      Aufrufe:
      69
  10. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Meine Sommerköder, hauptsächlich für die Flussangelei:

    - Popper und Stickbaits (Water Monitor) auf Rapfen

    - rundliche Tiefläufer und Flachläufer bis 8 cm Länge (Cormoran Belly Dog, Bomber Fat A, Illex Aragon und diverse Nachbauten davon, Salmo Hornet, Illex Cherry) ect. auf Döbel, Hecht und Wels

    - Profi Blinker Attractor Größe E und gelegentlich Kopyto River 10 cm auf Hecht und Zander

    - eher schlanke Flachläufer (Salmo Perch, Megabass Flap Slap, Illex Squad Minnow) nachts auf Zander
     
  11. Jockimann

    Jockimann Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Februar 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    288
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    green field valley
    moin moin,

    ick greife mal den EDIT von Barracus in seinem Post auf, da mir auch ne Größe zwischen 2,5" und 4" sinnvoll erscheint. Und siehe da, unser Schutzpatron lenkte meine Schritte zu nem Laden, den ick nur ausm Web kannte. Kiekt mal, wat ick da fand...ist ja vielleicht für den einen oder anderen von Interesse:
     

    Anhänge:

  12. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    @Jockimann, jow die sehen sehr interessant aus! :wink:
    Da geht doch was... :idea:
     
  13. Baraccus

    Baraccus Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    347
    Likes erhalten:
    2
    Sauber Jockimann, die sind so gut wie bestellt. Die in der Farbe Smelt werden auch darunter sein.
     
  14. Björn1985

    Björn1985 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    224
    Likes erhalten:
    0
    Bei mir läuft der fin-S momentan auch am besten! Einfach am Jig, fertig!

    @Baraccus: Von Zoom gibt es auch noch den Salty Tiny Fluke! der ist 3" lang und ist genau das was du suchst würde ich sagen.

    Gruß
     
  15. barschliebhaber

    barschliebhaber Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Themen:
    6
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Hallo ich bin noch neu im Angelgeschäft was meint ihr die ganze zeit mit fin-s??
    weil wenn es so gut fängt dann möchte ich den auch mal ausprobieren .
     
  16. arnaud

    arnaud Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Themen:
    56
    Beiträge:
    455
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fin S von Lunker City....einfach mal nach googlen... :roll:

    Edith: bei mir laufen zur Zeit Topwatersachen ala Sammy,Dog X und flachlaufende Harbaits ala Asura, Squirrel und Co am besten.... :wink:
     
  17. Baraccus

    Baraccus Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    347
    Likes erhalten:
    2
    Danke dir, bei denen ist das P/L-Verhältnis was die Menge angeht auch noch besser. Wenn die Berkleys verbraucht sind bekommen die ihre Chance.


    @ Barschliebhaber

    Hier hast du eine Auswahl von den Ködern über die wir reden, gemeint ist hier der Fin-S Fish: http://www.camo-tackle.de/gummiköder-vtail-c-734_1291.html
     
  18. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Fin-S-Fish 2,5" ist ein kleiner no Aktion Shad, kannst du am DS, Jigkopf, Texas Rig oder auch als Softjerk fischen.
    Was auch gut fängt bei der hitze sind die Tiny Tupes vom Camo, habe ich gestern erst bekommen und am Abend getestet.
    Ich fing Barsch auf Barsch, zwar nur kleine aber immerhin.. :wink:
     

    Anhänge:

  19. barschkopf

    barschkopf Twitch-Titan

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lindau am Harz
    Bei mir sind grade die 3,5 cm Kopytos am besten die fangen wie bekolpt Barsche einfach nur geil
     
  20. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Jep, finde ich auch gut.
    Müssen auf jeden Fall in diesen Thread.
    Man denkt manchmal an die einfachsten Köder nicht.. :wink: :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen