1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Sommer Barsche

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von _Jan_, 8. Januar 2010.

  1. _Jan_

    _Jan_ Belly Burner

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Nabend,
    da ich mich gut auf den Sommer vorbereiten will, brauche ich ein paar Tipps und Tricks um einen guten start im Sommer hin zu legen!
    Das Gewässer das ich vom Ufer meist beangeln werde ist die Ruhr bei Wetter.
    Imoment besteht mein Ködersortiment aus 18Kopytos in diversen Farben in 5cm. Da ich dieses Sortiment bis zum Sommer noch aufbauen will brauche ich Gummiköder mit denen ich fast jede Situation bewältigen kann.(Welche würdet ihr mir empfehlen?, Was haltet ihr von Rubber Jigs?)
    Hat es viele nachteile im Sommer mit Gummi am Bleikopf zu angeln?
    Da die Barsche im Sommer nicht mehr im Tiefen stehen, wollte ich euch fragen wie ich vorgehen sollte um die Barsche zu finden und Welche stellen ich auf jeden fall beangeln sollte.


    Gruß
    Jan
     
  2. laufi

    laufi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Themen:
    5
    Beiträge:
    152
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lahn
    Hey

    ja ja der Sommer, wie ich mich auf ihn freue und krumme Ruten ;-)

    nun zu deiner Frage,

    18Kopytos in 5 cm na da haste ja schon mal ne Auswahl, ich würde dir noch Kopyto in 3,5 cm an nem 3,5g und 5g Jiggkopf empfehlen. Da beißen auch 30er und 60er Hechte drauf, gerade im Hochsommer, wenn sich die Fische auf die Brut eingeschossen haben.
    Nen 2.5" (5cm) LC Grubs von Lunker City. Probier mal diese Farbe Brown Pepper / Chartreuse Belly. Fin-S-Fish selbe Firma, auch am Jigg angeboten. Die 3,5 und 5 cm Attraktoren von ProfiBlicker sind auch cool, machen weniger Aktion als die Kopytos und dass kann an manchen Tagen eben besser sein.

    So, jetzt habe ich dir nur ne kleine Auswahl gegeben, aber die sind dafür alle Top. Angel selbst auch an nem mittleren Fluss, der Lahn.

    Warum sollen Gummi am Bleikopf im Sommer ein Nachteil sein? Du kannst doch die Jiggs höher führen, also sie nicht so lange absinken lassen, bzw. weniger Gramm drauf machen.

    Was haltet ihr von Rubber Jigs? kenn ich noch nicht, habe aber hier im Forum schon drüber gelesen. Benutz einfach mal die Suchfunktion, da wirst du vieles finden.

    Angel einfach eine Strecke ab und variier die Lauftiefe und führe deinen Jigg bis an den Rand, die Barsche verfolgen den Köder gerne und beissen direkt vor deinen Füssen. Welche stelle jetzt besonders gut ist, lässt sich schlecht sagen, die muss man einfach erkennen :)
    Generell ist es vor Wehren, nach Wehren, unter Brücken, Bootsstege, Entenstellen !! und immer da wo Bäume im Wasser sind, oder drüber hängen.


    gruss, Christian
     
  3. phillip

    phillip Master-Caster

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    573
    Likes erhalten:
    0
    Die Tipps von Christian sind doch schonmal ganz gut!
    Allerdings kannst du auch auf die LC Grubs verzichten, du hast ja schon Action Shads (Kopytos) in der gleichen Größe und ich glaube nicht dass sich die beiden dermassen unterscheiden. Lunker City Fin-s fish würde ich dir aber auch ans Herz legen. Vor allem mit den allerkleinsten in der Farbe "Bubblegum ice" habe ich sehr gute Erfahrungen in sachen Barsch gemacht.
    Die Lunker City Hellgies in der kleinsten größe haben bei mit auch sehr gut gefangen. Vor allem bleibt bei denen auch öfters mal ein Rotauge hängen, was ebenfalls spass macht! :D
    Also die Fin-s fish sind meiner meinung nach ein Muss in jeder Barschköderbox, genauso wie Kopytos. Dann kannst du halt noch Twister, Würmer oder andere skurile Formen aus Gummi in deine Box aufnehmen.

    Ich kann auch keine erfahrungen von Rubberjigs sagen, da ich selbst noch nicht damit geangelt habe, aber die mit weedguard haben halt auch noch den Vorteil das man weniger Hänger bekommt, was den höheren Preis wohl rechtfertigt.

    Ich fange auch im Sommer viele meiner Barsche mit Gejiggten Gummis am Bleikopf, darüber brauchst du dir garkeine Gedanken machen. Fangen wirst du damit bestimmt. Trotzdem kann es nicht schaden auch noch ein paar bewährte Wobbler mit ans Wasser zu nehmen. Der wohl bekannteste wäre der Illex Squirrel 61 und 67, mit dem ich auch schon sehr gut gefangen habe.

    Phillip
     
  4. Jagdpostmann

    Jagdpostmann Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    0
    Moin,
    für den Sommer sollte deine Box folgendes beinhalten (nur ein Vorschlag):

    Suspender in verschiedenen Größen und Lauftiefen. Am besten im Aussehen der vorkommenden Beutefische
    Spinner und kleine Blinker.
    Mit den Wobblern und dem Blech lässt sich gut Strecke machen.

    Gummi am Bleikopf (gerne überbleit, da sehr aggro). Action und no Action shads z.b. Kopyto, Fin´s zu den Farben und Größen kann ich nur sagen, daß es auf Barsch nie genug in der Box gibt.

    Finesse Rigs fische ich neben den Wobblern am liebsten.
    Köder geht alles an Gummi, was gefällt.
    Mein Favourit ist das Drop Shot Rig und dasTexas Rig.
    Besonders fängig sind die Micro Köder wie kleine Krebse Minnows oder Nymphen.
    Zu empfehlen sind die Gummis von Berkley, die gibt es in allen erdenklichen Farben und Formen.

    Also was Gummis anbelangt sollte etwas von winzig bis mittelgroß im Sortiment vorhanden sein.
    Farben sind je nach Gewässer natürlich bei klarem Wasser und grell bei trüben Wasser.

    Fang schon mal an zu sparen :twisted:

    Gruß
    Raimund
     
  5. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    Definitiv sollten entweder ein zwei Squad Minnows oder Pointer mit auf die Reise da diese ein anderes aber einander sehr ähnliches Laufverhalten haben. Bei den Squads sind Ablette und Gardon nicht verkehrt , bei den Pointern American Shad und Ghost Blue Shad die Dekos die am besten genommen werden. Gerade wenn die SQ´s ignoriert werden, Pointer dran und weiter gehts...! Auch die kleinen A-Turbotails sind definitiv ein muß am kleinen Jigkopf sowie HoG Impacts am Carolina Rig.

    Det reicht ja wohl erst ma wa.... :wink:

    Gruß Morris
     
  6. hechtjäger

    hechtjäger Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    966
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie Morris schon sagte, der eine oder ander Wobbler ist immer gut. Mit denen kannst du einfach langsamer fischen als mit einem beschwerten Gummifisch.

    Rubberjig sind nach meinen Erfahrungen die besten Köder die es gibt. Natürlich nur mit einem Trailer, ohne bringen sie eher wenige Fische :wink:

    Da kann ich dir die von Keitech nur ans Herz legen. Vorallem den Keitech Rubberjig Model 1. Der hat einen sehr guten Weedguard, somit sind Hänger fast ausgeschlossen.
     
  7. _Jan_

    _Jan_ Belly Burner

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Danke für die Hilfreichen antworten!
    Den Squirrel und den Pointer habe ich zu weihnachten bekommen den Sqad Minnow werde ich auch noch bestellen.
    Spinner habe ich leider noch keine und weiß leider auch nicht in welchen größen ich sie auf Barsch Fischen sollte, kann ich auch statt Spinner auch Spinnerbaits nehmen oder gibt es da große unterschiede, laufverhalten größe etc.
    Die bauteile fürs T-Rig habe ich schon, kann ich jeden Gummifisch damit Fischen oder muss ich spezielle nehmen die einen schlitz im bauch haben damit der offset haken dadruch kann?
    Wie lang sollte Max. der Köder auf Barsch sein?
    Was haltet ihr von den hier Klick

    Gruß
    Jan
     
  8. phillip

    phillip Master-Caster

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    573
    Likes erhalten:
    0
    Spinnerbaits sind eigentlich schon was komplett anderes als Spinner und auch teurer. Ich würde einfach Silbern, bzw. Goldene Mepps in größe 1 und 2 empfehlen.
    Die Größe der Köder ist oft auch ein wenig Gewässerabhängig. Manchmal sind kleine, manchmal große Köder besser.
    Allerdings kommt es auch darauf an wie Koppakt ein Köder ist. Der 5cm Kopyto ist für einen Barsch nämlich immer noch schwerer zu bewältigen als der 7cm Fin-s Fish. Bei Kopytos würde ich nicht höher als 7cm gehen, es sei denn du willst gezielt kapitale Barsche fangen.
    Bei Würmern oder No-action Shads kannst du ruhig auch bis 10 oder 12cm gehen. Natürlich fängt man auch ab und zu Barsche auf 12cm Kopytos, aber dann eben längst nicht so viele und nicht so effektiv aus dem Schwarm wie mit einem 5cm Kopyto. Es sei denn du hast einen Schwarm mit Riesenbarschen.
     
  9. hechtjäger

    hechtjäger Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    966
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Guck dir mal den Hog-, Swing- und den Live Impact von Keitech an. Sind super Köder. Sowohl am normalen Jigkopf, Fransenjigkopf, am Texas- Carolina-, oder auch Dropshotrig fischbar.
    Aber auch die Köder von Lunker City, Fin-s-Fish und auch shad und von BassAsassin die Baby Shads sind ware alleskönner.

    Die Größe der Köder würde ich immer der Größe der Brut anpassen. Im Sommer kleiner, im Winter größer.
     
  10. _Jan_

    _Jan_ Belly Burner

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    So ich stelle mal eine liste zusammen um etwas überblick zu bekommen

    Gummis:
    Fin-s-Fish von Luky City
    Hog-, Swing- und den Live Impact von Keitech
    Turbotail von Profi Blinker
    4" SkippyFish - Baby Bass
    Kopyto Classic 3,5 cm
    Rubber Jigs von Keitech

    Blech:
    Spinner Größe 1und2

    Wobbler:
    Sqad Minnow


    Was haltet ihr von dieser zusammenstellung?
    Kann ich mit meiner Rute Abu Ruby Crest Spin 2,10m 05-15g alle gennanten Köder Werfen und gut führen oder brauche ich eine andere Rute dafür?
    und wie sieht es mit Low aktion shads aus?
     
  11. Barschjäger15

    Barschjäger15 Nachläufer

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    20
    Likes erhalten:
    0
    was ich noch empfehlen würde ist der "Baby-Boom" von D.A.M.,der besonders im Sommer gut Barsche fängt.Gelungene Brutfischimitation.

    den baby-boom gibt es für ca. 6euro im angelladen=)
     

    Anhänge:

  12. laufi

    laufi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Themen:
    5
    Beiträge:
    152
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lahn
    meine Meinung zu der Liste, Top!!!

    Da haben die BA-User ne gute zusammenstellung Hinbekommen

    Gummis:
    Fin-s-Fish von Lunker City top
    Hog-, Swing- und den Live Impact von Keitech top
    Turbotail von Profi Blinker top
    4" SkippyFish - Baby Bas streiche, stattdessen lieber . Salt Shaker 3,25"
    Kopyto Classic 3,5 cm top einfach ein muss
    Rubber Jigs von Keitech

    Blech:
    Spinner Größe 1und 2 ab Sommer auch Größe 3

    Wobbler:
    Sqad Minnow


    Die Fin-s-Fish von Lunker City sind Low Action Shads!!!
    Die beschriebene Rute von dir kenne ich leider nicht. Habe aber das Gefühl, Gufis von 3 cm bis 6,5 cm mit 2 g bis 7g würden gut daran laufen. Wenn du diese Rute noch nicht gekauft hast, kann ich dir die Mitchell Elite Spin mit 4-17 g Wurfgewicht bei 1,90 cm empfehlen.

    Gruß Christian
     
  13. _Jan_

    _Jan_ Belly Burner

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ist der Fin-s-Fish von Lunker City nicht ein No Aktion Shad?
    Jetzt ist nurnoch die frage wo ich die ganzen sachen bekomme.
    Nein habe die Rute noch nicht gekauft hatte sie aber schon in der hand und hat einen guten eindruck gemacht!
     
  14. schwarze-kerze

    schwarze-kerze Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    1.098
    Likes erhalten:
    0
    Und n Angelschein solltest du auch haben.
     
  15. steff192

    steff192 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.356
    Likes erhalten:
    0
    oha,geiler post schwarze-kerze :wink:

    hey,kann dir aus erfahrung sagen dass du mit diesen ködern leider nicht sehr weit an der ruhr kommen wirst...mal von dem blech und den wobblern abgesehn
    das stück ruhr was du befischen möchtest ist nämlich in der regel höchst ungeeignet fürs gummi-angeln,ist verdammt hänger trächtig!
    egal ob am jig oder rig,da wirste kaum spass mit haben weil du die teile in der regel viel zu schnell abreisst.würd mich eher auf wobbler und spinner konzentrieren!
    die sachen die du da genannt bekommen hast passen schonmal super!
    spinnermäßig einfach noch nen paar mepps in größe 2 und 1 besorgen...
    einzige ausnahme bei den gummis wärn softjerks, also ohne bebleiung,
    mal von nem belly weight abgesehn.
    sonst kannst du an der ruhr noch sehr erfolgreich mit poppern fischen,andre topwater wobbler funktionieren natürlich auch gut!
    sonst würd ich dir noch den tipp geben ein stahl vorfach zu montieren,da es dort viele hechte gibt,aber leider eher die kleineren...
     
  16. _Jan_

    _Jan_ Belly Burner

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Hab ich seit letztem Jahr!

    @steff192
    Wieso verdammt hänger trächtig?
    Angelst du öfter da an der Ruhr?

    Gruß
    Jan
     
  17. Matthi

    Matthi Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    japp, der Fin S is´n No Action Shad!

    Würde deine Liste unbedingt noch um zwei-drei kleine Crankbaits bzw. eben "bauchige" Wobbels erweitern!
    Ich denk mal der Illex Chubby oder sowas wie der Salmo Hornet wären hier angebracht!
     
  18. _Jan_

    _Jan_ Belly Burner

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Was ist anders an bauchigen Wobblern?
     
  19. laufi

    laufi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Themen:
    5
    Beiträge:
    152
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lahn
    stimmt, dass is nen Low-Action-Shad. Aber an nem Jigg machen die ganz schön Aktion :lol:
     
  20. steff192

    steff192 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.356
    Likes erhalten:
    0
    ja,war letztes jahr öfter mal an dem stück an der ruhr unterwegs
    habe zwar selbst auch mit gummiködern gefischt,aber dies dann auch wieder sein gelassen,weil ich zu viel verloren habe...
    die einzige möglichkeit da vernünftig zu jiggen,oder riggen ist bei niedrigerem wasserstand,und sehr wenig strömung!
    dann konnte man es schonmal machen,und das auch sehr erfolgreich!!!
    aber die regel warn eher viele viele abrisse,der köder ist meist nicht weiter als 1-2 meter gekommen,und dann in den steinen verschwunden...
    ist ne gute barsch strecke da,aber nicht so einfach zu befischen
     

Diese Seite empfehlen