1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Softjerkangelei nicht waidgerecht

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von TinAleX, 6. September 2010.

Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TinAleX

    TinAleX Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Themen:
    68
    Beiträge:
    686
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Honolulu
    Sers Leute

    Grade wieder ne intressante diskussion losgebrochen:
    Ist softjerkangeln waidgerecht...es ist ja so das diese köder sehr leicht sind und an entsprechend leichten ruten gefischt werden müssen.
    Beispiel der whipstick 6"...meine pulse 5-20gr ist fast zu hart und unsensibel um den köder anständig zu führe....er is aber auf grund seiner größe eindeutig ein köder der einem hecht schmecken könnte...Der drill mit eben diesem hecht wird aber jetzt schon wieder schwierig da man ja ne rute unter 20gr braucht...
    wie löst ihr das problem?

    danke

    AleX
     
  2. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    irgendwie erschließt sich mir der Sinn dieses Threads nicht wirklich....
    Ich löse das Problem, indem ich auf andere Ruten als Berkley zurückgreife -.-* und zwar eine nicht zu harte und sensible!

    Ne Evergreen QT ist ne super Wahl...super sensibel, kannste Softjerks super mit führen und nen Marmorkaprfen von über nem Meter hält die auch stand..... :roll:
     
  3. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    ....und meine 3/8 oz Tailwalk hat den dreiviertel Meter Rapfen, den 85 cm-Hecht weggesteckt wie nüscht und auch den Meter wird sie ohne Qual für´s Tier drillen....
    Versteh´ich auch nicht, Martin :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
     
  4. Unknown

    Unknown Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    72
    Likes erhalten:
    0
    Wenn es beruhigt!
    Ich fische Softjerks u.a auch an einer 150 WG Jerke! Na klar, die sind keine 5cm, sondern eher Ü15cm!*lach*
    Leicht? Die haben teilweise überraschend doch ein hohes Eigengewicht!
     
  5. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    902
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Berlin
    Ich finde diesen Thread ziemlich sinnbefreit, sorry.

    Wollen wir mal über Stipper herziehen? Da soll es solche geben, die mit ihrer Stippe mit Gummizug auf Karpfen angeln. Was macht der Angler, wenn der 20 Pfünder beißt? Hoffen! Und wenn die Schnur bricht, hängt dem Fisch ein Haken im Maul. Soll ich jetzt immer mit Karpfenruten den Rüsslern nachstellen? Auchwenn ich mit Maden angle? Naja. Gut, dass ich seit über 1 1/2 Jahren nicht mehr auf Friedfische unterwegs war.

    Es gibt genug Ruten, mit dennen man solche etwaigen Kompromisse uneingeschränkt eigehen kann. Die Power Finesse: Drop Shot genauso möglich, wie der 100er Sammy. Und dem Fisch gegenhalten kann man auch problemlos.

    Gruß, Basti
     
  6. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    so siehts aus...


    er is aber auf grund seiner größe eindeutig ein köder der einem hecht schmecken könnte...


    meine squirrels, meine 5cm gummis, meine minitwister meine 15g pilker, meine kleinen effzetts spwie spinner sind auch alles happen die einen hecht schmecken könnten-deshalb fische ich sie trotzdem nicht an einer dicken hechtpeitsche....

    nein ich nutze ein feines stahlvorfach um im fall der fälle einen beißenden hecht etwas entgegensetzen zu können das nicht gleich die schnur durch ist-ob ich ihn dann ausdrillen udn landen kann mit dem gerät wird man sehen-denn gezielt befischt wurde er nicht-deswegen kann es schon mal vorkommen das man in so einem fall zweiter sieger bleibt!

    wills du immer gewinnen???
    dann nimm dir wallerruten 60er geflecht 50kg tragendes stahlvorfach usw. und gehe damit auf barsch fischen zander oder hecht und zum stippen dann auch denn sicher ist sicher!-und beim stippen nicht das stahlvorfach entfernen-denn hechte lassen sich manchmal auch ein madenbündel schmecken!
     
  7. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Ich frage mich, was das hier soll. Aufhören. :cry:

    Was will der Themenstarter uns sagen / fragen?

    :?
     
  8. die-radde

    die-radde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Themen:
    43
    Beiträge:
    487
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NRW
    Dem Themenstarter war wohl etwas langweilig ... sowas bringt nur wieder dumme Diskusionen mit sich.
     
  9. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    nein, nein, nein. es ist noch kein winter ! :mrgreen:
     
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen