1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Skipping

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von Scott, 21. Januar 2012.

  1. Scott

    Scott Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    49509 Recke
    Guten Morgen gemeinsam!

    Ich habe mich im Laufe des Sommers mehrfach am Skippen geübt, mir Videos dazu angeguckt, und Kollegen gefragt.
    Alles hat nix genützt, ich bekomme es nicht richtig hin. Teilweise gelingen mir drei Aufsetzer des Köders, aber mehr nicht.

    Da ich teilweise an bewaldeten Ufern angel, wäre es sehr interessant für mich, es zu lernen.

    Hier sieht das schon sehr gut aus, mein Französisch ist aber eher schlecht. Ich verstehe aber schon mal, dass die mir ne
    Spinnrute für den Einstieg empfehlen. Mit ner Spinning
    krieg ich das aber erst recht nicht hin.

    Wer von euch skippt, und kann mir helfen?

    Die besten Erfolge hatte ich bisher mit einer EG "The Warrior Light", gepaart mit ner Pixy red, geflochtener
    Schnur und nem weightless montierten Nitro Soft Spring 105 von Illex.
    Es ständen aber auch eine etwas schwerere Baitcaster, sowie Spinning Ruten zur Verfügung.

    Ich weiß, dass man mit der Sufu einen ähnlichen Thread findet. Ich habe hier aber die Erfahrung gemacht, dass es wenig nützt,
    die älteren und etwas verlotterten Threads wieder auszubuddeln.
    Darum eröffne ich mal eien neuen Thread.

    Vielen Dank für eure Hilfe,

    TL wünscht euch Moritz
     
  2. Fetzi Fetzinger

    Fetzi Fetzinger Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Dezember 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aalen
    Also ich hab's dieses Jahr auch mal angetestet. Bin noch kein Profi drin, aber ab und an hüpfts dann schon schön :)

    Also was ich am "Anfang" falsch gemacht hab, war mit zu wenig Power geworfen. Da kannst schon mal durchziehen ;-) weil jedes "aufklatschen" bremst ja ungemein.

    Und das zweite (bei der BC) ist halt der Daumen. Den musst halt unter Kontrolle haben und nicht ganz von der Spule nehmen. Und wenn du (sobald der Köder anfängt zu "skippen") deine Rute irgendwie nach oben hältst, je weiter der Köder skippt, funktionierts auch irgendwie besser ^^ (zumindest bei mir... vielleicht hat das auch keine Auswirkung, aber irgendwie hab ich das Gefühl das es irgendwie was bringt...)

    Ich hab mir auch nur Videos angekuckt und geworfen und geworfen und geworfen... mindestens 20 Backlash pro Tag produziert und total abgekotzt über den Blödsinn ^^ aber wenn man mal das "Schema" ungefähr drin hat, funktionierts dann schon viel besser ;-)

    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=fFF8YDbFdJc[/youtube]

    Hier siehste n bisschen was ich mein, mit "Rute hoch wenn der Köder skippt" ;-)
     
  3. Scott

    Scott Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    49509 Recke
    Danke, Fetzi!

    Das Vid ist echt eines der Besten, dass ich je gesehen habe (allgemein, nicht nur übers skippen).
    Das die Rute hochgenommen werden muss sieht man gut. Finde ich auch logisch, weil die Schnur
    dann ausm Wasser kommt, und der Bait dementsprechend weiter rutscht, weil er weniger Impuls an die Schnur verliert (Wiederstand am Wasser).
    Drauf gekommen bin ich selber trotzdem nicht :D .

    Ich hoffe auf weitere Antworten.

    Beste Grüße, Moritz
     
  4. stefano89

    stefano89 Gummipapst

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    757
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Altenkirchen
    Ich habs letztens mal versucht, einem Jungangler bei uns im Verein beizubringen.
    Am Anfang würde ich es auch mit einer Statio probieren. Einfach einen möglichst runden Köder (ohne abstehende Teile) so weit es geht zur Rutenspitze hochkurbeln, und dann direkt über die Wasseroberfläche halten. Dann so schnell wie möglich von einer auf die andere Seite ganz knapp über der Oberfläche (kerzengerade) auswerfen: Also keine wirklichen Kunststücke mit der Rute verrichten. Wenn du das schnell genug machst, flippt das schon ganz gut.
    Damit kannst du ein wenig üben, und dann immer mehr in eine flüssige Bewegung mit der Rute übergehen, die dann halt nichtmehr nur kurz über die Wasseroberfläche gezogen wird, sondern wie im Video oben bewegt werden kann.
    Gruß
     
  5. Havelschreck

    Havelschreck Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.207
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Brandenburg an der Havel, Germany
    Hi,werde es mir dieses Jahr mit dem Skipping auch mal zu Gemüte führen :D Was ich bis jetzt zu dem noch rausgefunden habe,ist dass der Köder auch ausreichend schwer sein muß.Oft werden auch nur Videos mit Wobbler gezeigt,doch in den USA flitschen die Skirted Jigs und Creatur Baits,als wenn es kein morgen gäbe.Schön gezeigt fand ich das auf der aktuellen DER RAUBFISCH-DVD in dem Schwarzbarschbeitrag mit Birger.Also bleibt nur üben,üben üben :D
     
  6. LuckyCraft90

    LuckyCraft90 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    123
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Berlin
    Also ich hab auch schon so einiges an Skippingerfahrungen gesammelt und meiner Meinung nach sollte man mit der Spinning anfangen, da man dort erst einmal ein Gefühl für die Sache bekommt.

    Wenn es dann doch zur BC kommt gibt es ein paar Sachen die man meiner Meinung nach beachten sollte:
    -die Wurfeinstellung ist im Prinzip zweitrangig, weil beim Wurf der Daumen die ganze Zeit auf der Rolle ist, um bei jedem Auftreffen des Köders das überdrehen der Rolle zu verhindern
    -das mit dem hochkurbeln bis zur Spitze ist ebenfalls am Anfang sehr zu empfehlen, wenn man allerdings ein wenig geübt habt kommt man meiner Erfahrung nach mit 20-30cm Pendel und einer Kreisbewegung besser klar, da man mit gleicher Geschwindigkeit der Rute den Köder noch schneller beschleunigt bekommt
    -dann noch ne Anmerkung zum Rute nach oben nehmen, dass macht man mit der Zeit automatisch und hat zur Folge, dass weiterhin Schnur von der Rolle genommen wird und so weiter skippen kann

    Ich hab das mal nach meinen bisherigen Erfahrungen aufgeschlüsselt und hoffentlich einigermaßen vernünftig erklärt.

    Ich wünsch weiterhin viel Spaß beim Üben ;D
     
  7. Scott

    Scott Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    49509 Recke
    Hey,
    Vielen Dank für die ausführlichen, und sehr informationshaltigen Antworten!
    Ich werde die Vorschläge so schnell wie möglich ausprobieren.

    TL, Moritz
     
  8. Barsch-Otaku

    Barsch-Otaku Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    0
    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=KYzCqmkU24g[/youtube]

    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=MPNa2U1AarY[/youtube]
     
  9. Haydar30

    Haydar30 Master-Caster Gesperrt

    Registriert seit:
    13. Mai 2011
    Themen:
    12
    Beiträge:
    676
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
  10. Barsch-Otaku

    Barsch-Otaku Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    0
    Das Video find ich auch geil. 8O :D
    Kann man sich immer wieder reinziehen.
     
  11. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    Skippen ist eigentlich ziemlich einfach, wenn man weiß wie! Versuch bloß nicht, Hardbaits zu skippen, denn das wird nicht funktionieren! Am besten testest du dein können an einer Spinning und nutzt Köder wie z.B. 4" Flash-J´s.

    An Castingruten ist das ziemlich schwierig, mit ein bischen Übung aber möglich. Ich habe den 4" Flash-J weightless an einer Ashura Grand Slam in Kombination mit einer ungetunten Abu Garcia Revo Premier 2010 sehr gut skippen können. Wenn du mit einer Castingrolle skippst, mach die Magnetbremse sehr weit zu und die andere Bremse ruhig ein wenig weiter auf. Dann versuchs zunächst mal mit einer Art "Pitching-Bewegung"! Ich hab da glaub ich vor ein-, zwei Jahren mal ein Video gemacht, ich suche das mal.

    Mit ner Spinning ist es eigentlich kinderleicht, aber ich habe auch ewig gebraucht, bis ich es mal konnte. Nimm dir ne schön straffe, schnelle Rute und nen weighless Köder am Offsethaken, am besten für den Anfang irgendnen Shad, bzw. nen Senko o.Ä. um die 4-5". Dann zieh beim Wurf parallel zur Oberfläche schnell durch und lass ihn so los, dass der Köder noch nicht direkt vor dir auf die Oberfläche trifft.

    Also noch viel Glück und viel Spaß beim Üben! :wink:
     
  12. Scott

    Scott Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    49509 Recke
    Hallo,

    Komme gerade vom Wasser wieder.
    Das Skippen hat super geklappt!
    Konnte sowohl mit der Spinning, als auch mit der Baitcaster nach eurer Beschreibung werfen, und hatte schon sehr schnell Erfolg.
    Mit der Spinning komme ich weiter, dafür schaffe ich mit der Baitcaster viel mehr "Aufsetzer". Auf jeden Fall sehr Empfehlenswert, es zu testen.
    Als Köder kamen Nitro Soft Springs und Nitro Softjerks (beide von Illex, in der jeweils kleinsten Größe) zum Einsatz.

    TL, Moritz
     
  13. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Warum keine Hardbaits? Das funxt auch ganz gut, halt nur nicht mit jedem. Welche aus Balsa Holz, oder zu schwere gehen definitiv nicht, da hast Du recht, aber einige Kunststoff Hardbaits lassen sich sogar ausgezeichnet skippen. Einfach probieren.
     
  14. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207

    also beschriben hast du es ja gut, aber irgendwie schreibst du in deinen sätzen eine aussage und im zweiten satzteil widersprichst du dir dann schon wieder.... :roll:
    also ich bin total verwirrt....

    ist es nun mit ner BC schwierig?
    wenn ja warum hast du es dann direkt mit ner premier versucht?
    ist es nun mit ner spinning kinderleicht?weil du sags du hast ewigkeiten gebraucht bis du es konntes?!also doch nicht so einfach....

    irgendwie kann ich deinen ausführungen nicht ganz folgen, was nun besser oder schlechter ist...

    und warum keine hardbaits?in den videos haben die doch meist hardbaits wie man oben sieht....
     
  15. Bäss-män

    Bäss-män Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    111
    Likes erhalten:
    0
    ICh habs zuletzt auch mal ausprobiert mit der BC um genau zusein War die Kombo eine Tailwalk Trinis ML und eine Shimano Core51Mg7
    Als köder kam alles was klein und möglichst rund ist zum einsatz.

    Ich finde die Beschreibung von Luckycraft90 recht passend. Ich würde es nicht anders beschreiben.

    hier ist mal ein Vid von mir was so nach ein wenig Übung schon drinne ist. (Sorry dafür dass das Vid bissl. kurz ist)

    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=nCHMyuffTps[/youtube]
     
  16. Fetzi Fetzinger

    Fetzi Fetzinger Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Dezember 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aalen
    Schonmal T-Rig geskippt?? Irgendwie funktioniert das bei mir nicht wirklich... Ich glaub das Bulletweight schiebt's auf der Schnur nach oben während der Köder weiterskippen würde und bremst dann das ganze... kann das sein?

    Oder kann man T-Rig's skippen und ich bin einfach zu blöd dazu?! :)

    grüße
     
  17. Bäss-män

    Bäss-män Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    111
    Likes erhalten:
    0
    Also T-Rig skippen ist möglich, auch wenn es etwas schwer ist. Ich habe es zuletzt mal probiert und um aus kurzer Distanz unter einen überhängenden Busch zuwerfen reicht es (Erstmal).

    Mit Blei und besonders mit Tungsten wirst du keinen nennenswerten Erfolg habe da hier für das Skipping das Verhältniss zwischen Größe und Gewicht nicht stimmt. Das Blei/Tungsten schießt wie eine Patrone ins Wasser.
    Das einzige Material womit ich Erfolg hatten war "Ultra Steel"
    Das Material ist bei gleicher Größe wesentlich leichter und somit haben wir mehr Auflagefläche bei selben Gewicht!

    Hier mal ein Link zum Produkt ;)

    http://www.camo-tackle.de/Ultra-Steel-Bullet-Weights
     
  18. Fetzi Fetzinger

    Fetzi Fetzinger Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Dezember 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aalen
    Ah klingt auch etwas einleuchtend ;-)

    Kenn ich, kenn ich, hab ich auch :) Hab alles, Blei, Tungsten und Ultrasteel... ich hab mit Tungsten probiert ^^ das ging total in die Hose ^^

    danke für den Hinweis! Wird probiert :)
     
  19. Bäss-män

    Bäss-män Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    111
    Likes erhalten:
    0
    Aber es ist in meinen Augen leider nur dann möglich, wenn das Wasser absolut glatt ist, sonst schießt auch das Ultra Steel durch die Wellen wie ne Kugel ;)
     
  20. Fetzi Fetzinger

    Fetzi Fetzinger Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Dezember 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aalen
    Und fixiert auf der Schnur (Das Bulletweight)? Also ganz am Köder unten? Ich würd nämlich gern in so nen Busch reinskippen mit nem "weedless" angeködertem Wurm am T-Rig sozusagen ;-) ... Könnte auch Offset-Jigköpfe nehmen. Aber dann müsst ich umbauen nur für den Busch ^^ ...
     

Diese Seite empfehlen