1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

skeletor drop shot zum leichten tc-rig angeln und jiggen

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von buebue, 5. Mai 2009.

  1. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    hallo leute,
    sorry dass ich noch mal nen thread zur skeletor aufmachen muss, aberich hab mich durch die suchfunktion durchgelesen und bin noch net schlauer

    ein freund hat die oben genannte rute geschenkt bekommen, fischt aber schon ne fanta red in 1,80m->er braucht sie nich und würde sie mir für knappe 60 öcken überlassen
    frage wäre
    1.bis zu welcher größe packt die gummis
    2.mit wie schweren köpfen
    und
    3.wie is die für tc-rig und ds, bzw. zum twitchen
    ,da ich für keinen dieser bereiche eine rute habe

    schon ma vielen dank für die antworten
    buebue
     
  2. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Hallo,

    also beim Dropshotten ist das mit dem Ködergewicht nicht anders als bei anderen Ruten bzw. Methoden. Das angegebne WG muss du halt beachten.
    Beim Nahbereichsfischen kannst du halt eher mal das WG ausreizen, beim Werfen musst du ggf. etwas aufpassen.
    Fernere kommt es auch darauf an, welche Bleie du benötigst. Wenn du z. B. mit 7g auskommst, dann hast du mehr "Gewichtsreserve" für den Köder.
    Ein 7" Powerworm oder ein 6" Hydrotail oder ein 4,5" FX Straight TAil sollten dann kein Problem sein - oder auch mal 10". Bei schwererem Blei musst du dann bisl aufpassen, zumindest beim Werfen.
    Du sagtest was von Köpfen - Vergiss es. Die Rute ist zum Jiggen nicht tauglich, da zu weich in der Spitze.
    Für das Rig Fischen und das Twitchen gilt das gleiche - zu weiche Spitze.
    Eine gute DS Rute und auch gut zum Spinfischen mit Kleinstködern auf Forelle und Barsch, aber nix für Jiggen, Twitchen (evtl. mit Miniwobblerchen) und nix fürs Rig Fischen.

    Gruss
    Michael
     
  3. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    902
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Berlin
    @michael2005:
    Er meinte die Drop Shot, wahrscheinlich die Skeletor 2 (von der es eine spezielle Drop Shot-Version gibt). Die ist garnicht so weich. Habe auch eine Zeit lang überlegt, ob ich mir die hole, dann kam aber eine Power Finesse ins Haus, naja...

    Alles in allem ist die Rute genau passend für deinen Einsatzzweck. Allerdings kann ich dir keine Ködergewichte nennen, da ich sie bislang nur in der Hand hatte und nicht mit ihr gefischt habe.
     
  4. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See

    DA SCHLIESSE ICH MICH LÜCKENLOS AN!!!!
     
  5. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    ok ich geb zu ich hab mich missverständlich ausgedrückt, ich meinte die dropshot version in 1,80 und mit 6-18g, die kam mir gar nich mal so weich vo, für ne skelli war die ziemlich straff
     
  6. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    902
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Berlin
    Eben!
     

Diese Seite empfehlen