1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

skeletor 240 vs. speedmaster 210

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von volgger, 19. Februar 2007.

  1. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    hi @ all,
    vor kurzem bestellte ich mir eine baitcastcombo im internet bei gt-angelshop. doch zwei tage später erhielt ich eine mail, dass weder rute noch rolle vorrätig seien. so. nun hab ich von e-shops die nase voll, zumal alles schon bezahlt war und ich mich jetzt darum kümmern muss, das geld wieder zu kriegen.
    nun habe ich mich entschieden, bei meinem fachhändler die ausrüstung zu kaufen. der hätte zwar eine geeignete baitcastrolle, jedoch keine rute. also werde ich mir ein technium mitsamt spinnrute holen. nun stehe ich aber zwischen speedmaster 210 cm, 10-30 g WG und skeletor 240 cm 4-24 g WG
    einsatzgebiet: barsch-, bass- und hechtfischen mit gufis 5-8 cm, twister 5-9 cm und wobbler ca. 6-10 cm. gewässer ist ein kleiner see mit einer max. tiefe von 16 m.
    haut ordentlich in die tasten,
    volgger
     
  2. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Ich hatte bisher nur die Skelli in der Hand. Zur Qualität der Shimano kann ich nichts sagen. Aber rein von den Daten müßte die Skelli besser sein.
    Du vergleichst da wohl auch Äpfel mit Birnen ?!?!?
    Die Skelli ist so oder so gut. Kann man nie was falsch machen.
     
  3. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    An einem See ist 2,10 etwas Kurz finde ich..könnten auch 2,70 sein.Bei dieser Tiefe solltest für GuFi auch schwerere Köpfe um die 10-20g nehmen sonst kommt der Gufi/Twister nie unten an.Das ist n haufen gewicht bei der Gufilänge aber bei dieser Tiefe sollte es sein. :roll:
    Die Skelli ist ne saugeile Rute,ebenso die Speedmaster.Die Skelli würde ich trotzdem NIE kaufen weil der Griff der 2,40er *mindestens 10cm zu lang ist-die schaut bei mir weit hinten raus!Das ist Sch....
    Aber schau selber im Laden.Die neue Speedmaster würde ich der alten vorziehn-hat einen verschiebbaren Schraubrollenhalter der samt Rolle vor oder zurück geschoben und den Wünschen angepasst werden kann. :D
     
  4. frazieg

    frazieg Barsch Simpson

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Themen:
    0
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich hatte beide Serien in der Hand und konnte verschiedene Modelle auch angeln. Es sind beides recht gute Ruten, habe mich dann aber doch für die Speedmaster entschieden, da sie mir persönlich angenehmer in der Hand lag und dir Verarbeitung schien mir auch wesentlich besser.
    Aber Du solltest Dich selber entscheiden, überleg wofür Du sie hauptsächlich haben möchtest , jede Rute hat Vor- und Nachteile, dann nimm beide in die Hand und entscheide welche Dir besser liegt
     
  5. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    danke für die antworten!
    leider hat mein händler beide ruten nicht im laden,weshalb er sie bestellen muss (schirmer).deshalb frage ich euch ja nach eurer meinung, weil ich keine möglichkeit habe sie in die hand zu nehmen
     
  6. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    ah und noch was:
    @spinner:
    16m ist die max. tiefe, es werden wahrscheinlich nie mehr als 10m, meistens ca. 6 m
     
  7. frazieg

    frazieg Barsch Simpson

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Themen:
    0
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn Du überwiegend vom Ufer aus und mit Gummi angelst, würde ich mich eher für eine Rute in 2,4m entscheiden, egal von welcher der beiden Firmen. Meiner Meinung nach, hast Du dann Vorteile beim werfen und bei der Köderführung
     
  8. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Selbst bei 6m sollten es mehr als 5g sein sonst dauert das ewig mit dem sinken und die Schnur bleibt auch nich gestreckt auf entfernung.
    Ne 2,70er Rute wäre dafür Optimal was Wurfweite und Köderführung betrifft.
     
  9. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    zwar gege ich dir in bezug auf bleikopfgewicht schon recht, jedoch hat eine kürzere rute, so um die 2,10 bis 2,40 entscheidende vorteile:
    - weniger gewicht
    - angeln mit wobblern/twichen fällt leichter
    - zum barschangeln handlicher
    wie gesagt, das ist meine meinung. wahrscheinlich wird die speedmaster in 240 cm und 15-40 g wg für meine zwecke am besten geeignet sein!?????
     

Diese Seite empfehlen